Russisches Überwachungsflugzeug überquert Washington DC


von

Ein russisches Überwachungsflugzeug hat das Pentagon, das Kapitol und andere US-Regierungsgebäude in Washington DC überflogen.

Das russische Überwachungsflugzeug des Typs Tupolev Tu-154 überquerte am Mittwoch Washington DC. Der Überflug fand im Rahmen des Vertrags über den Offenen Himmel statt. Dieser erlaubt, dass militärische Flugzeuge aus den USA, Russland und 32 anderen Nationen Beobachtungsflüge in den teilnehmenden Ländern durchzuführen.

Die Capitol Police veröffentlichte vor dem Flug eine Warnung, dass ein „zugelassenes, tieffliegendes Flugzeug“ auftauchen würde, allerdings ohne zu erwähnen, dass es sich um ein russisches Flugzeug handelt. „Das Flugzeug wird groß sein und könnte direkt über das US Capitol fliegen. Dieser Flug wird von der US Capitol Police und anderen Bundesbehörden überwacht.“

An Bord der russischen Maschine befanden sich auch Soldaten der US Air Force. Dem US-Außenministerium zufolge ist der Vertrag dazu bestimmt, das gegenseitige Verständnis und das Vertrauen zu stärken, indem es allen Teilnehmern, unabhängig von der Größe, Überflüge gewährt. Allerdings sind die Routen der Überflüge festgelegt.

Der Vertrag wurde im März 1992 von NATO-Staaten und ehemaligen Mitgliedern des Warschauer Pakts unterzeichnet.

Quellenangaben anzeigen
businessinsider

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.