An diesem Tag
11.08.1984: Ronald Reagan verkündet Bombardierung der Sowjetunion


Am 11. August 1984 verkündete US-Präsident Ronald Reagan während eines Soundchecks im Radio die „Bombardierung der Sowjetunion in fünf Minuten“. Dieser dumme Scherz versetzte die Sowjetarmee in höchste Alarmbereitschaft.

Reagan Bombardierung Sowjetunion
Reagan Bombardierung Sowjetunion, Bild: Gegenfrage.com, Flaggen gemeinfrei

An diesem Tag sagte US-Präsident Ronald Reagan während eines Soundchecks im Vorfeld einer Radioansprache: „Meine amerikanischen Mitbürger, ich freue mich Ihnen mitzuteilen, dass ich soeben ein Gesetz unterzeichnet habe, das Russland für immer entrechtet. Wir beginnen in fünf Minuten mit der Bombardierung.“

Dabei handelte es sich um einen Scherz. Bei der eigentlichen Ansprache, die er halten wollte, ging es um neue Rechte für Schüler und Studenten an High Schools. Der Scherz wurde zwar nicht öffentlich gesendet, erreichte aber dennoch die Sowjetunion und versetzte die Armee für 30 Minuten in höchste Alarmbereitschaft.

Russische Medien verurteilten den Scherz des US-Präsidenten. So schrieb die Nachrichtenagentur TASS, dass das Verhalten Reagans unverantwortlich sei, da er hohe Verantwortung für sein eigenes Volk sowie für die gesamte Menschheit trage, insbesondere als Regierungschef einer Atommacht.

Die russische Zeitung Prawda schrieb, der US-Präsident habe lediglich „hinausposaunt, was er sowieso ständig im Sinn hat“. Selbst der Pressedienst der westdeutschen SPD verurteilte Reagans Scherz, indem er schrieb, es handle sich um ein „Maß an Zynismus und eiskalter Menschenverachtung, wie es sonst nur bei Schwerkriminellen und Massenmördern angetroffen wird“.

Scherzkeks Reagan

Bereits in der Vergangenheit demonstrierte Scherzkeks Reagan wiederholt seinen schlechten Humor. So bezeichnete er die polnische Regierung als „Militärdiktatur, bestehend aus einem Haufen lausiger Penner“, natürlich ebenfalls nur aus Spaß.

Als kalifornischer Gouverneur sagte er einmal lachend, dass „17 Millionen Amerikaner jeden Tag hungrig zu Bett gehen“. Diese seien eben „alle auf Diät“.

Quellenangaben anzeigen
time, wikipedia (ru), wikipedia (en), spiegel

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.