Plant die NATO einen Feldzug gegen Syrien und Iran?


von

Russlands NATO-Botschafter Dmitri Rogosin sagte am Freitag, dass die Allianz einen Feldzug gegen Syrien plane, um die Regierung des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad zu stürzen, wie syrische Medien berichten. In einem Interview mit der russischen Tageszeitung Iswestija sagte Rogosin, dass die NATO das langfristige Ziel habe, den Iran anzugreifen. Er führte fort, dass eine am Mittwoch veröffentlichte Erklärung des UN-Sicherheitsrats offen lege, dass die Planung für eine militärische Intervention bereits im Gange sei. Derzeit laufe eine militärische und propagandistische Vorbereitung seitens westlicher Länder gegen weitere Staaten in Nordafrika, so Rogosin weiter. Russland habe jedoch Lehren aus Libyen gezogen und werde sich auch weiterhin einer gewaltsamen Lösung für die Situation in Syrien widersetzen.

Er fügte hinzu, dass die NATO letztendlich darauf abziele, die Regierungen zu stürzen, welche nicht mit der Politik des Westens übereinstimmen. Der Diplomat warnte auch davor, dass sich die Schlinge, die sich um den Hals des Iran gelegt habe, immer weiter zusammenziehe. „Moskau ist ernsthaft besorgt und fürchtet die Eskalation eines großen Krieges in dieser Region“, wie ihn die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua zitiert.

Am 31. Juli erklärte Obama: „Ich bin über die syrische Regierung und deren Gewaltanwendung und Brutalität gegen die eigene Bevölkerung entsetzt. Die Berichte aus Hama sind erschreckend und zeigen den wahren Charakter des syrischen Regimes. Wieder einmal hat Präsident Assad gezeigt, dass er völlig unfähig und unwillig ist, auf die berechtigten Beschwerden des syrischen Volkes zu reagieren.“ Die syrische Regierung hingegen behauptet, dass im Land bewaffnete Gruppen am Werk seien, die vom Ausland beeinflusst würden.

2 Kommentare

  1. Ich kann diese schwarze falsche Fratze nicht mehr hören ! Dieser Oberterrorist der schon so viele unschuldige Menschen und Kinder umgebracht hat und ein Krieg nach dem anderen anzettelt reißt seine verlogene Schnautze viel zu weit auf ,die gehört mit einer Handgranate gestopft .Was die Nato angeht ist das nur eine 2.Einheit der Ami-Arme und führen dessen Befehle aus .China hat recht das diese
    Nato aufgelöst werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.