Öl, Gas: Zypern und Griechenland sind eigentlich stinkreich!


von

Zwischen dem Norden und dem Süden Zyperns könnte ein neuer, schwieriger Konflikt um die gigantischen Öl- und Gasvorkommen entbrennen, an dem dann auch die Türkei und Israel beteiligt sein werden. Ein Jahresverbrauch der ganzen Welt soll dort in den dortigen Meerestiefen auf seine Förderung warten. Und Griechenland hat riesige Ölvorkommen.

Öl in Zypern
Ein Zankapfel: Gigantische Bodenschätze in Zypern

Die Insel Zypern ist seit 1974 durch einen der heftigsten ethnischen Konflikte Europas in zwei Teile gespalten. Dieser Konflikt zwischen türkischen und griechischen Zyprioten könnte nun in die nächste Runde gehen: Zypern ist reich an Erdgas und Erdöl. Die Frage ist nur, ob es die beiden Parteien schaffen bei der Förderung zu kooperieren. Der Süden Griechenlands wird von griechischen Zyprioten bewohnt, der Norden seit der türkischen Invasion vor 38 Jahren von Türken.

Die ersten Anzeichen sind jedenfalls nicht vielversprechend. Eher gleichen die Vorbereitungen und Untersuchungen laut einem Bericht der New York Times einem Wettbewerb, als einer Kooperation. Dieser Wettbewerb schafft eine neue potentielle Instabilität entlang des südlichen Randes Europas. Spannungen gibt es diesbezüglich bereits zwischen Griechenland und der Türkei sowie der Türkei und Israel. Israel hat die Lizenz, den griechischen Teil der Gewässer um Zypern zu nutzen, für was auch immer sie möchten. Zumindest jetzt noch.

Unter dem Meeresboden liegen schätzungsweise 122 Billionen Kubikfuß Gas (Levant Basin), was etwa einem Jahresverbrauch der gesamten Welt entspricht. 20% davon liegen in zypriotischen Gewässern. Die nördlichen Zyprioten sagen, das Bohren sei illegal, da „konkurrierende Ansprüche des türkischen Teils nicht berücksichtigt“ worden seien. Auch die Türkei ist unzufrieden mit den Untersuchungen und hat bereits damit gedroht, Kriegsschiffe in die Region zu entsenden. Die Zyprioten sind beunruhigt und befürchten sogar eine militärische Auseinandersetzung zwischen der Türkei, Israel und den USA um die Ressourcen.



Für die Türkei würde diese Förderung natürlich ein großes Stück Unabhängigkeit vom Weltmarkt bedeuten. Und Zypern könnte laut Schätzungen 3,1 Milliarden Dollar pro Jahr bei aktuellen Preisen einnehmen. Keine schlechten Aussichten für die zerstrittenen 1,1 Millionen Einwohner dieser wunderschönen Insel. Wenn sie sich doch nur einigen könnten.

Im Mai haben sich die Spannungen zwischen der Türkei und Israel erhöht, als ein israelisches Militärflugzeug den Luftraum Nord-Zyperns durchquerte, das von türkischen Kampfjets „hinausbegleitet“ werden musste. Zur selben Zeit tauchte ein Bericht auf, nach dem Israel 20’000 Soldaten nach Zypern entsenden wollte, um die Energie-Projekte vor den Türken zu schützen. Die Türkei hält rund 30’000 Soldaten in der Türkischen Republik Nordzypern.

Die griechische Regierung schätzt, dass sich im westlichen Teil Griechenlands etwa 280 Millionen Barrel Öl befinden und hat der norwegischen Firma  Petroleum Geo-Services (PGS) Untersuchungsaufträge erteilt. Laut CIA Factbook verbraucht Griechenland 371’300 Barrel pro Tag, die Ölvorkommen allein an dieser Stelle reichen Griechenland also für rund 2 Jahre. Die gigantischen Ölvorkommen Griechenlands sind übrigens längst bekannt: Der Spiegel berichtete bereits 1974 von den riesigen Ölfeldern unter griechischen Inseln und schrieb vom damaligen griechischen Premier Adamantios Androutsopoulos als „griechischer Gaddafi„.

29 Kommentare

  1. 1 barrel kostet 100 dollar. bei 280 mio barrel also 28 milliarden dollar. dazu noch ein paar jahresvorkommen unter den inseln. standen die griechen etwa davor autark zu werden wie lybien, irak, iran und adolf h.? oh oh das geht ja wohl gar nicht!!! schnell das ganze land ruinieren und wenn nötig auch militärisch eingreifen damit die banken immer schön weiter profitieren!

  2. Die Marge wird zwar nicht ganz so fett sein, wie beim Irak (+Iran?), wo die Förderung eines Barrels nur schlappe USD 1.- kostet. Danach wird es für ca. USD 114.- an an der CME, ICE und NYMEX gehandelt. Dazwischen sitzen noch ein paar Advokaten-Rechtsverdreher, Pipeline-Besitzer, Raffinery-Eigentümer und Transporteure, die mutmasslich alle auch noch ein paar Dollar Marge auffressen (ca.10-20$).
    Die Regierungs-Fritzen fressen und saufen auch noch gratis mit, inkl. Bordellbesuch, wie wir das mittlerweile auch bei den Versicherungsmanagern kennen, was dummerweise publik wurde.

  3. Öl, Gas: Zypern und Griechenland sind eigentlich stinkreich!

    Genau, eigentlich.

    Damit nicht passiert, was nicht passieren darf, werden bald andere sehr reich sein.

    Und, welch Zufall, es sind wieder dieselben wie immer.

    Angebote aus Norwegen mit üppigsten Bedingungen mussten die Griechen und die Zyprer „leider“ dankend ablehnen.

    Tja, wer weiß, vielleicht hätten die Griechen sonst gar nicht den heiß ersehnten Adams-Kampfpanzer-Schrott von den USA bekommen, sondern hätten sich neue Leopard II in der BRD bestellen müssen – ohne Urankontamination.

    Also das geht ja gar nicht.

  4. israel gegen türkei wäre sehr interessant denn
    a) ist die türkei in der nato und israel nicht, was die vorgehensweise amerikas spannend macht
    und
    b) mir sind beide völlig egal, um es zurückhaltend auszudrücken

    sieger sind am ende sowie mr.goldman und mr.morgan und vielleicht mr.ubs und mr.deutschebank.

  5. …inzwischen weiß man ja, das Erdöl abiotisch hergestellt wird – aber sagt es keinem. Jedenfalls nicht, bevor alle Vorkommen in der Hand Weltherrscher Inc. sind.

    @Kaiser: Wie isset, alles frisch?

  6. Mannschaft bereit zun Umtrunk, Herr @Kaleu. Erdöl antibiotisch? psst, Feind hört mit.
    Außerdem sollte ja auch das Himalaya Massiv 2012 schneefrei sein. Aber solange aus Afrika die Meldung kommt, dass am Kilimandscharo noch Schnee liegt,sollte doch noch ein Btl. Gebirgsjäger in Bereitschaft gehalten werden, für den Fall, dass wir auch dort unsere Freiheit verteidigen müssen.

  7. am besten ein U-BOOt bei E-Bay ersteigern und für lange zeit abtauchen.hat doch ein elitesoldat der navi seals ein buch geschrieben
    in dem er behauptet bin laden mit einem kopfschuss unbewaffnet
    im nachthemd erschossen zu haben.gerichte würden sich schon eingeschaltet haben,ob der verletzung von militärgeheimnissen
    des söldners durch unterschrift von geheimnisträgern.ist das ein
    weiterer trick der usa ? weil man ihre behauptung in der presse schon lange nicht mehr glaubt?alles sehr spanisch in USA!!!

  8. hatte ich schon mal meinen senf dazu gegeben,das russische
    wissenschaftler gelungen ist unter unvorstellbarem druck und
    hitze selbst diamanten und besagten öl herzustellen.
    also ABIOTISCH

  9. nein noch nicht gelesen,aber ich muss dier ganz ehrlich sagen,
    das mich dieser wisnewski noch nicht ganz überzeugt hat.
    das sagt mir nur mein inneres gefühl,soll aber nichts heisen.
    habe bei kopp-verlag bisschen kopfschmerzen,was sie wirklich verfolgen. und auserdem wollte ich deine meinung und nicht die von
    3ten,die ist mir wichtiger.

  10. @ronon — Na dann les das mal in Ruhe durch. Da wird genau geschrieben warum der Bursche das schreiben darf, oder muss. Alles Propaganda. Die Sache stinkt doch bis zum Himmel.
    Hatte ich woanders schon ausführlich hier ganz genau beschrieben. Ein Team was einen alten kranken Mann lebend fangen soll (das war der Auftrag) legt die Zielperson nicht um. Nicht einmal aus Versehen.
    So, ich melde mich ab für heute

  11. und dann noch dieses schauspiel von klinten und michelle obama
    das alles ist nur noch A-biotisch,wie soll man diese leute die da
    so phrenetisch jubeln noch bezeichnen,wer ist da krank ich glaube
    mich auf einem falschen planeten,ob soviel dummheit dieser alle
    unter drogenstehenden klatschenden schreienden schweinehälften.
    mir wird kotzübel wie immer dümmer dieses volk wird.

  12. Türkei gegen Israel? Also da der Türke ab dem Zeitpunkt der Konfrotation schon immer und ewig AlQuaida -Hochburg ist/war,bliebe der NATO doch garnichts anderes übrig als die Mussels platt zu bomben.1635 Wien schon vergessen?Hat natürlich mit Amschel-Mayer-GRÜNSCHWERT nichts zu tun.Aber der zionistische ,nicht judäische,Staat Israel ist Gott!Wenn es nicht um Menschenleben gehen würde wäre diese Situation mehr als komisch!

  13. Erdo-gan, Fa-gan, Brod-gan, Re-gan… Fällt Euich nun ein, wer bei den Türkischen Muselmännern daheim das Sagen hat? Also, die Tüken dpielen mit, da sie ja auch ein paar Milliarden frische Petodolares, allein schon für die fremde Besatzungs-Airbase, bekommen. Erdogans Familie besitzt die grössten Goldmimen der Türkei. Er ist Milliardär, wie alle gekauften ehrlosen Geschöpfe in unserer Regierung. Die Götter da oben am Drücker müssen Alpha-, Betta- und Gamma-Strahlenresistent sein, da sie bestimmt nicht so dumm sind, die Auswirkungen von Uranmunition nicht zu kennen-
    Weiss wer, ob unsere Eugeniker und Impfprofis schon ein Rezept haben? Mir mit beschräktem Wissen jedenfalls nicht bekannt, bitte um Erleuchtung! Danke im Voraus.

  14. Er muss bei „die Welt“ extra Doppelzüngig schreiben, so dass kein Zweifel am bösen Iran besteht, sonst verliert der Lohnschreiberling seinen überbezahlten Job, mitdem er die Öffentlichkeit und den Steuerzahler hinters Licht führt.

  15. @intcptr – Schon möglich, aber doch zu bemerken, dass in Bezug auf Iran, wie schon zuvor zum Thema Syrien, etliche Medien schwer am zurück rudern sind. Das kommt, weil deren Leser in Kommentaren die Propaganda-Märchen der Artikel in der Luft zerreißen. Beobachte ich schon seit einiger Zeit. Wenn die Auflage der Print-Version sinkt oder die Zahl der online klicks, dann geht es an die Substanz der Leute, die mit ihren Anzeigen diese Medien am Leben erhalten finanziell. Ohne Moos nix los.

    Du hast in dem anderen Artikel das Wort Überwachung erwähnt. Auch du bekommst noch deine persönliche Mini-Drohne. ich weiß aber nicht, in welcher Form man dir den dazugehörigen Kontroll-Chip verpasst. Hmm, also entweder du bekommst ein sauteures Smartphone geschenkt zur unlimitierten kostenlosen Benutzung, oder ggf. bei der Spritze gegen den neuen Tauben-Virus T-001-2015 Typ B (pöses pöses Ding, macht impotent und der Geschmacksnerv für Single Highland Malt Vintage geht total verloren)

  16. @ronon – Super dein Kommentar von gestern um 17:57 Uhr, den ich erst heute Morgen las und der mich sehr erheiterte.

    ..… unter Drogen stehende klatschende schreiende Schweinehälften.

    Hahaha, kann gar nicht wieder aufhören zu lachen. Das muss als Übersetzung raus an Kontakte in den USA, das ist saugut.

    Noch mal meine Meinung zum Thema Wahlkampf & Stimmvieh.
    Der Präsident von Amerika hat keine Macht, von daher ist es egal, wer da drüben gewählt wird. Es ist auch eine reine Personen-Wahl. Wer gut reden und lügen kann und mehr Geld für den Wahlkampf hat, der gewinnt, aber sicherheitshalber sprechen sich die Bilderberger schon vorher ab, wer antreten darf. Obama hat nach seiner Wahl damals erst einmal marode Banken und Konzerne gestützt. Seine Versprechungen in Bezug auf Abbau militärischer Dinge und die Schließung von Guantanamo hat er nicht eingehalten, ganz im Gegenteil. Arbeitsplätze hat er nicht geschaffen, und seine Gesundheitsreform stößt bei einem großen Teil der Bevölkerung auf Widerstand. Auch in dem Zusammenhang hat er ja mit der Ärzte-und Medikamenten-Mafia an einem Tisch gehockt. Um die Verschuldung braucht sich ein US Präsident auch keine Gedanken machen, ebenso wenig wie verschuldete Bundesstaaten in den USA sich Gedanken darüber machen. Es gibt keinen Länderfinanzausgleich. Also wenn Kalifornien de facto pleite ist, dann ist es pleite. Macht aber nichts, solange die Druckwalzen für das -Grüne Klopapier- kurz vor dem Ausglühen sind. Geld für militärische Zwecke ist generell in unbegrenzter Form vorhanden. Die kontrollierten Medien lenken das Dummvolk mit Blöd- TV und meinungsgefilterten News ab, und suggerieren jedem dieser gehirngewaschenen Roboter von morgens bis abends, dass Amerika sowieso das Allergrößte ist was es im gesamten Sonnensystem gibt. Ganz aktuell der braungebrannte Friedensnobelkaiser im Wahlkampf: Er will Jobs schaffen – Er will die Mittelschicht stärken – Er will die Militärausgaben kürzen. Der Hammer, das wollte er doch schon vor 4 Jahren. Jetzt fehlt nur noch, dass er Guantanamo dicht macht. Vor kurzem äußerte er auch, dass er den jüdischen Einfluss im Senat reduzieren will. Merkwürdig das er noch lebt. Meine Wette aus dem Jahre 2008 werde ich wohl verlieren

    Wir haben dieses System in Deutschland ja quasi auch schon übernommen. Man wählt die Partei von der man der Meinung ist, dass der Kanzlerkandidat in den Medien sympathischer rüber kommt und in der Talk-Show mit vielen Worten am wenigsten aussagt. Das Parteiprogramm ist völlig unwichtig, es wird ja eh nicht eingehalten. Wichtig ist nur die schöne heile Welt, die der Kandidat verspricht, und was man alles (für jede Gruppierung der Bevölkerung) verbessern will. Da wird zwar über eine Erhöhung um 5 Euro für H4 Bezieher wochenlang debattiert, während man hintenrum Beträge ab 30 Milliarden kurz vor der Mittagspause abnickt und noch schnell mal als Geschenk der Lohnsteuersklaven ein U-Boot verschenkt, es fehlt nur noch das Geschenkband um den U-Boot Turm. Machtlos sind alle diese Schönredner, auch in D, denn man braucht nur deren Biographien zu lesen um zu erkennen, dass sie von der Materie gar keine Ahnung haben können, weil total unqualifiziert. Aber dafür haben sie ja ihre Berater, und die müssen es ja schließlich ganz genau wissen. Alles Experten aus Banken und Konzernen. Die können sich ja gar nicht irren. Rollie-Schäuble muss auch keine Ahnung haben von Finanzen, denn der Draghi, der Außendienstmitarbeiter von Goldmann Sachs, hat immer eine (häufig wechselnde) Notlösung in der Tasche. Und auch in D hat die gehirngewaschene Mehrheit null politisches Interesse. Das beweisen die geringe Beteiligung bei -buendnis-buergerwille. de- und bei ähnlichen Aktionen, genau so, wie der hohe Anteil der Nichtwähler deutlich aussagt was in D los ist. Hauptsache die neueste Flachbildglotze und das Smartphone was nächste Woche neu auf den Markt kommt, denn außer mit dem Smartphone in der U-Bahn den Börsen-Guru zu mimen und Blöd-TV zu schauen ist ja weiter als Freizeitgestaltung bei dieser Mehrheit nichts angesagt. Natürlich geht diese Mehrheit gelegentlich mal lautstark auf die Straße. Nein nein, nicht zum Protest, sondern zur Love & Gay Parade und zum Schlager-Move und zu ähnlichen Ballermann-Events. Da kommt dann vorübergehend das Feeling einer echten Volksgemeinschaft auf, zur Freude und zur Bereicherung der Organisatoren. Da kann die lebensmittelverarbeitende Industrie ihren Chemie-Frass zu überhöhten Preisen anbieten, und der spaßbesoffene Merkeltanier teilt seine Dankbarkeit in Form gezahlter Mehrwertsteuer direkt dem Rollie-Schäuble mit. Falls man am Montag dann nicht mehr so ganz fit ist, dann geht man zu Doc Holiday und bekommt von der Pharma-Lobby ein wenig legales Doping verpasst. Was ist ansonsten noch wichtig? Ach so, ja, welche Farbe hat der Slip von Lady Gaga, und warum habe ich weniger Freunde bei facebook, als wie meine Freundin? Hurra wir verblöden, für uns bezahlt der Staat juch-hei! – Jetzt fehlt nur noch, dass Frau Ferkel im Wahlkampf 2013 den Obama kopiert. Also Jobs schaffen, Mittelstand stärken und Militärausgaben kürzen. Dann wandere ich aus. Ach nee, bin ja schon weg!

  17. Da sitzt Griechenland fett auf Zaster und die bekommen das nicht in den Griff….hmmmmm….das sagt mir nur eines:“Die monitären Finanzterroristen müssen sich ja bei Laune halten!

  18. Wieso bekommen die das nicht in den griff? Vieleicht wollen sie es nicht in den griff bekommen, solange Deutschland und der tolle Euro weiterhin Milliarden nach Griechenland fließen lassen, warum sollte man dann an sein eigenen Vermögen gehn?
    Fragt sich wer der dumme ist.

  19. Ich denke mal, dass Griechenland sicher nicht das nötige -know how- usw. hat um die Öl- und Gasvorräte abzubauen. Wohl daher die Konzessionen an britische und amerikanische Firmen bereits abgetreten. Da kann man dann weiter Waffen kaufen. Soweit mir flüchtig bekannt ist, hat Griechenland ja in den letzten 10 Jahren hochgerüstet wie blöd. Sicher mehr als alles was nach Syrien geschickt wurde. Ob die Lieferungen jemals bezahlt wurden? Ich habe keine Ahnung. Vermutlich nicht, denn sie sind ja pleite. Vermutlich plant Griechenland auch einen Angriffskrieg. Anders ist diese Aufrüstung nicht zu erklären. Das die US Streitkräfte in Griechenland Armee Basen hatten oder noch haben, dass setzte ich mal als bekannt voraus. Die Luftwaffenbasis in Athen wurde 1993 aufgelöst nach dem Kalten Krieg. Sie diente vorher als Plattform (Versorgung / Transport / Elektronische Überwachung) für den Raum Mittlerer Osten und Afrika. Ich habe das Airfield in Athen noch in Betrieb gesehen 1978

  20. @Kaiser, interessant. Einen eigenen Angriffskrieg? Wenn ja, gegen wen? Hast Du der Vermutungen?
    Oder an der Seite des Westmächte?

    Bezahlt haben sie die Waffen wohl kaum, woher auch. Mit den deutschen Milliarden? Ich würde sagen da müsste Deutschland doch nochmal ne Überweisung tätigen damit die Waffen bezahlt werden können. Das wäre doch was, auf Kosten der Steuerzahler.

  21. @Syrer – Krieg gegen wen ist egal. Auch ohne UN Mandat. Also auch mal mitspielen an der Seite der Kriegstreiber, wenn der dunkelbraune Friedenskaiser zum Angriff bläst und seine eigenen Soldaten schonen möchte. Oder ist Griechenland nicht mehr Mitglied der NATO?

    Uralter Witz : Kommen zwei höchstrangige Militärs aus einer Konferenz. Sagt der eine zum anderen : Es ist doch immer das Gleiche mit diesen Politikern. Ich mache einen Top-Vorschlag zur Reduzierung der Weltbevölkerung, und keiner nickt das ab.
    Sagt der andere : Ja so sind sie halt, diese Scheiß-Zivilisten

  22. Was wir heute erleben, das wurde schon vor vielen Jahren sorgfältig geplant. Was wir in 20 Jahren erleben werden, das wird gerade sorgfältig geplant. Es geht immer um Macht und nur wenige in der Geschichte haben jemals die Macht freiwillig abgegeben. Die mächtigsten Länder der Welt, sind auch gleichzeitig die mit den meisten Staatsschulden. Um ihr nicht funktionierendes System weiter zu führen, müssen die kleinen einen grossen Preis bezahlen. So war es immer und so wird es immer bleiben.

    Die Gier nach Macht hat mehr Menschen getötet, als alle Krankheiten zusammen. Und selbst wenn Menschen an Krankheiten sterben, so sind auch hier meistens die Gier von irgend welchen Konzernen die Ursache.

    Die Schuldigen sind wir, die das alles zulassen. Es ist einfacher, als wir denken die Macht wieder an uns zu reissen. Innerhalb eines Jahres und ohne grosse Opfer zu bringen.

  23. Schuldig sind wir, aber so einfach ist das hlaub ich nicht, denn die Mächtigen haben Banken, gekaufte Staatsdirektoren der Legislative, Judicative und der Executive. Zudem gehören ihnen die meisten Uni-Lehrstühle, formen Studierende, Medienimperien, Commodities-Logistik, Wirtschaftslogen und Nachrichtendienste… Und dann kommt der kleine Michel und setzt dem was genau entgegen?!? Das Internet kann man auch zensorieren, siehe Hr. Schmitz, Alias Mr. Megaploud… Auch Mr. David Schwartz, vom MIT hat in den USA gegen das Böse gekämpft, aber gegen die Staatsdiener des Satans verloren-
    Nee, so einfach is des ned! Noch etwas Fluorid im Trinken, und der Wiederstand der Graswurzelbewegung ist gebrochen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.