Obama will an 9/11-Veranstaltungen teilnehmen


von

Wie das Weiße Haus am Dienstag ankündigte, werden US-Präsident Barack Obama und die First Lady Michelle Obama im September an mehreren Veranstaltungen anlässlich des 10. Jahrestages der Terroranschläge des 11. September 2001 teilnehmen. Nach Informationen der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua sagte der Sprecher des Weißen Hauses Jay Carney, dass das Präsidentenpaar die Veranstaltungen in New York, Northern Virginia und Pennsylvania besuchen werde. Am 11. September werde der US-Präsident eine Hommage aussprechen „an jene, die wir verloren haben, zu Ehren der Amerikaner, die in den vergangenen zehn Jahren Gefahr ausgesetzt waren“, sagte Carney während einer regulären Pressekonferenz. Neben Barack und Michelle Obama wird auch Vizepräsident Joe Biden an einer Veranstaltung am 10. September in Shanksville, Pennsylvania, wo eines der entführten Flugzeuge abstürzte, teilnehmen.

Am 11. September 2001 wurden durch die Terroranschläge mehr als 3’000 Menschen getötet. Die offizielle Version des Tathergangs wurde in den vergangenen Jahren allerdings etliche Male analysiert und von unzähligen Journalisten, Wissenschaftlern und Politikern als unwahr widerlegt. Dennoch hält die US-Regierung an der offiziellen Version fest und blockiert unabhängige Untersuchungen. Auch die Tötung von Osama Bin Laden wird vielerseits als Fake gewertet, da Bin Laden offenbar bereits im Dezember 2001 an einer unbehandelten Lungenkomplikation verstarb, wie FOXNews berichtete (siehe hier). Viele Experten sind zum Schluss gekommen, dass die Gründe für den Einmarsch nach Afghanistan von der US-Regierung eigens inszeniert wurden, um den im Jahr 2000 von der Taliban-Regierung verbotenen Opiumhandel wieder anzutreiben. Im Jahr 2010 schätzte die Russische Drogenbekämpfungsbehörde den Wert der Opiumernte in Afghanistan auf 65 Milliarden Dollar.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.