Aktienmarkt um 100% zu hoch – Studie der New York Fed


von

Eine Studie der Federal Reserve New York hat ergeben, dass der Aktienmarkt heute um 100% höher steht, als dies ohne das Eingreifen der Notenbank in den freien Markt der Fall wäre. Gleichzeitig wird auf den Goldpreis gedrückt, was ein völlig verzerrtes Verhältnis auf den Märkten entstehen lässt. 

Ohne beherztes Eingreifen über einen Zeitraum von mehr als einem Jahrzehnt seitens der US-Notenbank würden sich die Aktienmärkte auf einem halb so hohen Niveau befinden und 50% niedriger kursieren, als dies heute der Fall ist. Dies ergab eine Studie der New York Federal Reserve. Aktienkurse neigten dazu, vor der Veröffentlichung einer Entscheidung bezüglich der Geldpolitik zu steigen. „Diese Impulse summieren sich mit der Zeit“, so der Bericht. Weiter heißt es, dass der S&P500 heute ohne das Eingreifen der Fed bei 600 Punkten stehen würde, statt bei rund 1’300.

Laut einem Bericht von CNBC gaben verschiedene Marktteilnehmer an, dass die US-Notenbank Federal Reserve einen erheblichen Einfluss auf die Aktienkurse habe. Seit Beginn der Krise hat die Federal Reserve 2,3 Billionen Dollar an gedrucktem Geld ohne jegliche Deckung in die Wirtschaft gepumpt, indem Anlagen von Banken wie Anleihen und hypothekarisch gesicherte Wertpapiere aufgekauft wurden.

Diese Maßnahme – auch als Quantitative Easing bekannt – ließ die Aktienkurse stark ansteigen. Eine solche Maßnahme fand (offiziell) zwei mal statt (QE1 und QE2). Über QE3 wird bereits laut nachgedacht, was ebenfalls einen positiven Effekt auf die Aktienkurse hat.

Aktien vs. Gold

Gleichzeitig wird der Goldpreis durch gezielte Aktionen der Banken und Notenbanken so niedrig wie möglich gehalten, vermutlich um größere Investitionen in das knappe Edelmetall zu verhindern und den Markt zugunsten der Weltleitwährung, dem US-Dollar, erheblich zu verzerren. Ähnliches gilt für das Gold des kleinen Mannes – Silber. Um auf ein Niveau wie im Jahr 1980 zu gelangen müsste der Aktienmarkt (DAX) im Verhältnis zu den Metallen um 80% und mehr einbrechen.

16 Kommentare

  1. Kaum noch Produkte, nur noch Dienstleister, Sozialarbeiter und Gelddrucker… Wer heute noch Aktien oder Anleihen hält, dürfte sehr bald damit auf die Nase fallen.

  2. Never fight the FED, denn solang es Bäume gibt, haben die Munition zum Geld drucken und Edelmetalle drücken. Wenn die also sämtliche Aktienmärkte um 100% rauf kaufen (mit Schuldenlast auf sen Bürger), dann gehört ihnen mind 50% der Weltwirtschaft. Die Knechte sind die armen Rentner, Pensionskassen, Versicherte über ihre Versicherungen….und obschon ich glaube, dass Rohstoffaktien dreckbillig sind (konjunkturabhängig), so vertraue ich leider den Banken nicht, dass sie mit ihren Short-Positionen auch mehr leer verkauften, als ursprünglich emittiert wurde….wer also ETF’s auf Edelmetalle kauft, ist entweder ein Tor, oder hat endloses Vertrauen in unser Fractional Reserve Banking System-

  3. Man sollte glauben, das nach dem der CHF an das abtauchende Euro-Krokodil gefesselt ist, sind sämtlich sicheren Hafen nun tabu! Auch Gold, denn solange der Oberschweinepriester und Inhaber aller Globalen Grossbanken, HäuptlingRotesSchild die Goldpreise täglich mit vier anderen FED-Banken am Londoner Fixing täglich fixiert, solange kann Kold nicht steigen. Ausserdem haben seine Kollegen Oppenheimer in Südafrika und anderswo über die letzten 200 Jahre mehr als 200 Mio. Goldunzen (Krügerrand) geplündert, nachdem sie die korrupten Regierungen bestachen der die Opposition mit Wffen versorgte, um anschliessen im Bürgerkrieg still und leise die Reserven (Resourcen) zu plündern. Kontrolle über ein perfektes Netzwerk. Sogar die Osteuropäischen, Südamerikanischen, ect. Medien und Foodkonzerne sind in der Hand von seinen Kollegen (George Soros) einfach alles wurde über die Nootenbank finanziert, zu Lasten des bürgenden Bürgers…während der Schläft. Die westlichen Privaten Nationalbanken sind die grösten Umverteilungsmaschinen…Schulden werden sozialisiert ans Volk weitergereicht, während Gewinne privatisiert werden. Keine Re-Gier-ung wird das je ändern wollen, auch wenn die Berufslügner was anderes erzählen. Früher konnte man Könige noch stürzen, heute kennt man sie gar nicht mehr und sie werden von Politikern, Medien, Gerichten, Polizisten, Armeen, Juristen und Rechtsverdrehern beschützt

  4. @interceptor – Häuptling Rotes Schild, haha, das gefällt mir. Ja, nachdem die Invasoren den Indianern das Land raubten, haben sie es an diesen Häuptling vom Stamme der FEDs verscherbelt. Und wer die FEDs angreift, der darf nicht in einem offenen Auto durch Dallas / Texas fahren.

  5. @Kaiser Wilhelm (Tell?):
    Wenn man das Video anschaut, gab der Sicherheitschef an jenem Tag in DAllas (rechts vorne) auch Ânweisung langsamer zu fahren und als der erste Schuss fiel, blieb der Wagen sogar stehen, damit die andern 2-3 SChützen auch nochmals ihr Glück versuchen konnten…Welcher VIP-Fahrer würde bei Angriffs-Feuer mit seiner Karre sthen bleiben (intelligenter, gegen seinen eigenen Instinkt, geht das wohl gar nicht)?!?! Das würde nichmal meine Grossmutter in Afghanistan machen!
    Auc Ron Paul wird sie nie abschaffen. DEr Präsident der Weltbank ist ein pro Forma MEdizin-Doktor…Josef Ackermann’s Papa war glaub ich auch einer. Der Ron Paul ist ein Gegensück zu den normalen Kandidaten…Gerald Celente (Trendforscher mit Ahnung), sagte einst: „what we have in the USA, is a 2-headed 1-Party-System!
    Das st leider überall so, nur meist mit ein paar mehr Parteien-

  6. @interceptor – Ja, du hast den Durchblick. Ron Paul und Nigel Farage sind wohl die einzigen Politiker die sich trauen die Wahrheit zu sagen.
    Aber gegen die Rockefeller Foundation und die FEDs hat keiner ne Chance. Gruß von Kaiser Wilhelm (nee nee nicht der Schweizer mit dem Vollbart, sondern der andere, der auch einen schönen Bart hatte)und Gruß an deine Grandma in Afghanistan.

  7. Ciao Kaiser Wilhelm,
    meinen Grandmama (Gott habe Sie selig) war nie dort, aber ich glaube sie wäre auch zu Fuss nie freiwillig bei ner Schiesserei steh’n geblieben…selbst wenn sie vom gekauften Nachrichtendienst so instruiert worden wäre (die gute Frau war unbestechlich und prinzipiell gegen den Teufel 😉

    LG; Ein aussterbender Eidgenosse

  8. Es iat alles ein großer Betrug und wenn die USA zusammenkrachen und danach China, dann kommt die Neuordung.

  9. Ich hab mal ne Frage : Woher stammt diese Information, dass China den Crash erlebt? Hab das jetzt nicht nur hier sondern auch woanders gelesen. Aus den zionistisch kontrollierten Qualitätsmedien? Mal bitte die Geschichte der Chinesischen Kultur nachlesen. Die Chinesen sind autonom. Die kommen immer klar. Die sind, wenn es hart auf hart kommt, überhaupt nicht auf Importe angewiesen und können sich selbst versorgen, auch wenn sie nicht mehr exportieren würden. Überall wo auf der Welt Chinesen sind, da sind sie die Inhaber von Firmen und Läden und sitzen in der Verwaltung, Politik und Polizei, zumindest in Asien. Und der Anteil an Chinesen in der Bevölkerung in einigen asiatischen Ländern ist hoch. Die Chinesen sitzen auch schon lange in Afrika, und es gibt sie entlang der ganzen Küste, und das sind nicht die armen Kulis, sondern die haben den Handel unter Kontrolle. Chinesen, das ist eine fleißige Rasse. Die haben die ersten Eisenbahnlinien in Amerika mit gebaut und in Alaska Lachs in Dosen eingelötet. Und nun kaufen sie die halbe Welt auf, auch Objekte in Deutschland. Weiß der doofe Michel aber nicht. Und wenn die Chinesen ihr gesamtes Geld von Amerika abziehen, dann macht der Obama im Weißen Haus das Licht aus. Noch ist in China Boom, deswegen machen AUDI und andere Nobelmarken seit langem Rekordumsätze. Die Chinesen steigen vom Fahrrad um aufs Moped. Wer vorher schon Moped hatte, der steigt um auf Gebrauchtwagen, die alten Stinker mit dem Mercedesstern. Das nennt sich Wirtschaftswunder, das hatten wir in Deutschland auch mal. Und wenn sich der Chinese mit den Russen zusammen tut, ja dann ist alles klar. Dann bewahrheitet sich sogar eine Prognose des Sehers Nostradamus. Ich habe schon vor vielen Jahren gesagt : Die Musik der Welt wird in Asien gespielt, und der Dirigent ist ein Chinese. Amerika macht sich kaputt durch die ewigen Kriegsspiele und Europa durch seinen Sozialwahn und den ungehemmten Zuzug weiterer Heuschrecken, die alle beköstigt und versorgt werden müssen. Die Chinesen brauchen Europa und Amerika nicht um weiter zu überleben.

  10. Das sehe ich auch so, den anstatt (wie USA) Wffenlieferungen an die Opposition und Schmiergelder an die afrikanischen Diktatoren für des Volkes Resourcen, bauen die Schlitzaugen Strassen, Hospitäler, Eisenbahnen und Schulen für die dessen Bevölkerung! Was ist wohl für nachhaltige Geschäfte der bessere Weg? Also ich glaube keinen kalten Furz, dass der Wohlstand und das Kapital NICHT nach Osten sich verlagern-

  11. Nur bei einem habe ich Bedenken, denn die Kollegen von David Sassoon kontrollierten schon seit ein paar Jahrhunderten dort den Opium, Gold und Güterhandel und sind mittlerweile in die mächtigen Familien eingeheiratet. Beispiel gefällig wie‘ ging in Europa? Diana Spencer, alias Lady Di, mit der Windsor Familie von Prince Charly Segelohren-Dumbo! Das lief auch mit den chinesischen und indischen Adelsfamilien nicht anders…aber hey, bleiben die auf ewig treu und beständig, solch Interesse-Ehen, mit Liebe bis an Bach, von Beginn an?!?! Ja, ich glaube, das Gute wird gen Teufel gewinnen, denn ich bin euer Iluminat in Ewigkeit, euer Werkzeug für die Gerechtigkeit, Amen und Halle…ähm, hallo Lulja!

  12. Ach ja, und die US-Delaware-Trusts und (family-trust, welche ja keine steuerbare Rechtspersönlichkeit geniessen und dessen beneficiary die faulen Abzocker-Familien sind), kann sich der „Adel“ auch abschminken, denn da der „Trustee“ diese Gelder verwaltet, sind die Gelder beim Ableben höchstens noch die Hälfte wert, heheh! Auch wenn der Trust einen zusätzlichen „Protector“ geniesst (beim Geld hört die Freundschaft und Loyalität bekanntlich auf, gemäss Manager-Idolen und auch in den besten Familien, z.Bsp. auch bei Tyssen-Krupps)…ausserdem wäre es nicht das erste Mal, dass sich eine dreiviertel Milliarde an Diamanten (Swissair: SR-111) plötzlich zusammen mit einem zufälligen Flugzeugabsturz (oder Autounfall?), plötzlich in Rauch auflösen (sofern sie denn an Bord waren)-
    Ach lebt es sich gut, keine Angst um seine paar Kröten zu haben…meine sind gut angelegt, in einer Art Schwermetall-Form, aber es ist nicht Gold, sondern ein graues, weiches, giftiges Nachbar-Element-

  13. Noch mal zu Asien im Vergleich zur Provinz Merkeltanien. Die Asiaten sehen sich als eine Volksgemeinschaft innerhalb ihrer jeweiligen Nation. Also Nationalismus wird schon mal groß geschrieben. Der Einzelne zählt nicht, sondern der Staat, welcher ja die Summe aller Bürger ist. Somit kann dort auch nicht eine 8-köpfige Bürger Initiative Modernisierung und Großprojekte jahrelang lahmlegen. Geht auf Google Bilder und gebt die Namen der Hauptstädte ein und schaut euch diese Cities an. Großflughäfen, die in Rekordzeit gebaut wurden mit allem was dazu gehört, also Autobahnzubringer mit Verteilerkreiseln auf bis zu 3 Etagen und Eisenbahnanschluss oft auf Stelzen und gigantischen Brücken über Flüsse. Osaka und Hongkong auf Inseln, die es vorher gar nicht gab. Peking, ein Flughafen der in einer bestimmten Form angelegt wurde, und den man von der Raumkapsel aus nachts beleuchtet erkennt. Man schaue sich die Hochhaus Skyline von Bangkok an, und jeden Monat werden 2 neue Türme fertig. Man schaue sich dort die vielen neuen Universitäten an, die vom Bauwerk und von der Fläche her wie Paläste aussehen, und aus Entfernung im Vorbeifahren von Touristen für Paläste gehalten werden. Riesige neue Wohnsiedlungen (überwiegend Einzelhäuser) wo vor einigen Jahren noch grünes Sumpfgebiet war. Die Zeiten in denen Projekte ab Baubeginn fertiggestellt werden sind extrem kurz. Geht in Deutschland alles nicht, es sind ja genug negative Beispiele vorhanden. China baut 12.500 km Trasse für Hochgeschwindigkeitszüge in 4 Jahren, und weitere 6.000 km sind in der Planung schon abgenickt. Derzeit sind die Chinesen und die Japaner an der Planung und der Umdenke ihr Land mit alternativer Energie zu versorgen. Und wenn das in China einmal beschlossen wird und losgeht, dann sind die damit fertig noch bevor in D ein konkreter Plan für so etwas vorliegt. Wie ich es schon einmal erwähnte : Hinfahren, umschauen und staunen. Asiatische Schüler und Studenten, die im Westen studieren, die liegen in der Leistung hoch über dem Durchschnitt ihrer Mitschüler. Und dann fahren sie wieder nach Hause und machen was daraus. Und bei denen zuhause in Asien, gibt es keine von außerhalb her eingereisten mittellosen Analphabeten, welche die arbeitende Bevölkerung mit ernähren und versorgen darf.

  14. Die Fed hat den Dow Jones selbst um 100% mit Aktienkäufen manipuliert, die müssen ja wissen das es genau 100% zu viel sind. Über Aktienkäufe kann man auch Geld ins System waschen. Es wird Zeit das die FED geschlossen wird und Ben der Zionist drinnen bleibt. Ohne die FED mit Ihren illegalen Schattenbanken hätten wir wahrscheinlich nirgendwo eine Krise. Kein Wunder das sich mittlerweile alle gegen USRAEL richten. Schade nur das der Euro noch vor dem Dollar untergeht, wichtiger ist aber das die Leute erkannt haben was die USA in Wirklichkeit ist.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.