Nach US-Wahlen: Nächstes Ziel Jemen?


von

Gerade einmal ein Tag ist vergangen, seit Barack Obama als US-Präsident wiedergewählt wurde. Und schon melden US-Medien eine vom Friedensnobelpreisträger persönlich genehmigte mutmaßliche Drohnen-Attacke auf Sanaa, die Hauptstadt des Jemen.

Ist jetzt der Jemen dran?

Nur einen Tag nach der Wiederwahl des Friedensnobelpreisträgers als Präsident der Vereinigten Staaten bombardierten ferngesteuerte Drohnen eine Gruppe angeblicher Terroristen am Stadtrand der jemenitischen Hauptstadt Sanaa. Ein Sprecher des Weißen Hauses lehnte eine Stellungnahme vor Reportern ab. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass es sich dabei um amerikanische Drohnen handelte.

Der Drohnenkrieg verstößt gegen Internationales Recht und die US-Regierung verweigert jegliche Transparenz in dieser Sache. So hatte der Friedensnobelpreisträger erstmals im Januar gezielte Tötungen mittels ferngesteuerten Kampfdrohnen zugegeben. Die Fluggeräte sind mit Hellfire-Raketen bestückt und werden vom US-Militär sowie von der CIA eingesetzt.

Die Drohneneinsätze werden unter dem Vorwand der Terrorbekämpfung durchgeführt, doch kommen dabei laut Menschenrechtlern hauptsächlich Zivilisten ums Leben. So seien etwa bei Einsätzen in Pakistan in den vergangenen fünf Jahren 2’800 Zivilisten und nur 200 Militante getötet worden. Zudem existiert für die Bombardements kein UN-Mandat. Die sogenannten Todeslisten für die Drohnen-Attacken werden von Friedensnobelpreisträger Obama persönlich abgesegnet.

26 Kommentare

  1. die wahlen sind endlich vorbei, jetzt kann obama sparen und bomben wie es ihm seine vorgesetzten von goldman sachs und jp morgan befehlen. in diesen amizeitungen ist immernoch von der märchen-gruppe al kaida die rede. das ist wirklich zum haare raufen.

  2. In dieser verlogenen Welt ist natürlich mit Sanktionen nicht zu rechnen.
    Wie beispiellos herabgesunken ist doch die westliche Welt, und darin, gerade bei uns, die etablierten, kriecherischen Parteien!
    Oppositionelle Gesinnung wird mit an den Haaren herbeigezogenen Gründen kriminalisiert, um oppositionelle Gedanken und dessen Sprachrohre zu ersticken!
    Schlimm!

  3. Obama kann mich mal an meinem Arsch lecken, dieser dreckige Bastard. Damit möchte ich aber nicht ausdrücken, daß Romney die bessere Alternative gewesen wäre. Der Einzige dem ich wirklich nen guten Job zugetraut hätte, wäre Ron Paul gewesen.

    Obama ist genauso ein Kriegsverbrecher wie Bush und Blair und ich hoffe, er bekommt auch noch sein Fett weg. Aber in den USA und auch in D jubeln sie, weil er wieder Präsident geworden ist, mainstreamgeschädigte Gefolgsschafe halt, einfach zum Kotzen.

  4. Völlig egal ob Obama oder Romney. Ob Merkel oder Steinmeier. Ob dies oder das. Dreht es wie es wollt, es wird sich nichts ändern.
    Die Welt ist einfach nur verlogen.
    In Deutschland feiern sie weil Obama wiedergewählt wurde, wie blöd kann man eigentlich sein?
    Mal sehn wer die nächsten 50 Jahre in Deutschland regiert. Ich könnte drauf Wetten das es SPD und CDU sind.
    Merken die deutschen eigentlich nicht das diese zwei Parteien sich immer abwechseln und sich trotzdem nichts ändern? Wie erbärmlich sind die deutschen eigentlich.
    Im Grunde darf sich hier kein deutscher beschweren, denn sie wählen alle Jahre immer wieder das selbe Übel.

  5. Nach so vielen Jahren der Information seitens des Internet,kann kein Wähler in den Staaten mehr behaupten,er habe nichts von den Teuflischen Befehle des Präsidenten gewusst,die er seit nun vier Jahre voll durch zieht.Und schon gar nicht die taten der vergangenen Präsidenten!
    Wenn Menschen durchsiebt werden von Drohnen kugeln,scheint dieser Drecks Nation voll am Arsch vorbei zu gehen,Hauptsache es sind nicht die eigenen Kinder die drauf gehen.

  6. Dass sich der FNPT nach seiner Wiedereinsetzung nun Rückenwind in seiner unsäglichen Kriegstreiberei und Menschschlachterei einbildet, war abzusehen. Ist ja klar: Durch seine Bestätigung im Amt wird nun in der Mainstream-Journaille seine Politik auch noch gewürdigt und als erfolgreich dargestellt, warum sonst, sollte er wieder gewählt worden sein? Geschickt eingefädelt, nicht?
    Jetzt kann es dann bald auch mit Vollgas gegen Syrien und den Iran losgehen. Die nächsten drei bis vier Jahre werden wohl viel Elend, Blut und Tod hervor bringen, vielleicht werden bis dahin sogar die Wahlgewohnheit der Vergangenheit angehören, wer weiss schon, was die Bilderberg-Psychos alles geplant haben für die weiter voran gepeitschte Weltwirtschaftskrise.
    Beschämend ist einfach, wie dummnaiv, oberflächlich und teilweise geistesgestört dämlich sich die Mainstream-Medienhuren vor, während und nach der Wiedereinsetzung der Satans-Marionette aufführ(t)en. Noch bemitleidenswerter sind eigentlich nur noch die armen Leute, die die ganze Hirnwäsche auch noch glauben und den FNPT anhimmeln und verehren.

  7. ja ja der friedenskaiser obama bin hussein. ach ja, wo ist eigentlich mein lieber kaiser wilhelm? haaalloooooooo -ruf-

  8. hoffentlich ist der gute alte KW nicht von der Leiter gefallen worden, oder „ausversehen“ vor den Zug gefallen worden!

  9. @Syrer
    Gebe dir völlig Recht : Obama oder Romney ist egal, CDU und SPD werden weiter bleiben, weil sie weiter gewählt werden. Warum man nicht einmal nur studienhalber mal eine andere Partei wählt, das ist mir ein Rätsel, ebenso wie die Nichtwähler, die dann wohlmöglich am Stammtisch noch große Reden schwingen über Politik und so.

    Vielleicht sind diese Stammwähler aber auch so etwas wie eine Religionsgemeinschaft, und wir sind nur noch nicht bekehrt worden, und so ergeht folgendes Wort an euch :

    Liebe Gemeinde der Ungläubigen
    Die Deutschen sind ein Volk von Nörglern. Die maulen aber auch über alles. Dabei gibt es doch, wenn man das Programm der CHRISTLICHEN und SOZIALEN Regierung allgemeinverständlich rüberbringt, gar keinen Grund zum Jammern. Einfach mal die NEUEN 10 Gebote beachten.

    1) Deutschland ging es noch nie so gut wie jetzt.
    2) Vom Euro profitieren wir doch alle
    3) Die Exportwirtschaft boomt
    4) Die Arbeitslosenzahlen sinken
    5) Das Sparguthaben der Bürger steigt
    6) Der Euro ist der Grund warum in Europa noch kein Krieg ausgebrochen ist
    7) Der Islam gehört zu Deutschland
    8) Multi Kulti ist eine Bereicherung
    9) Ihr könnt wählen wen ihr wollt, wir bleiben trotzdem
    10) Wir lieben euch doch alle

    Nun ein frommer Hinweis für Heiden und sonstige Ungläubige : Das 10. Gebot nimmt Bezug auf Banker, Aktionäre, Steuerhinterzieher und gewisse Gruppen nichtdeutsche Bürger.
    Obige 10 Gebote findet man nicht nur in Artikeln der christlichen Reichspropagandablätter, sondern sogar gelegentlich in den dazu gehörenden Kommentarblogs gläubiger Mitbürger. Also tut Buße und besinnt euch.
    Alles ist gut, keine Panik, und denkt an euren Impf-Termin.

  10. @Wini – Falls mich jemand -barscheln- will, also die Nummer und andere Methoden gehen nicht. Da muss das braue Segelohr schon ne Drohne spendieren.

    Der 6. November ist vorbei. Obama lebt noch. Somit meine Wette aus dem Jahre 2008 verloren

    Melde mich die Tage wieder
    Gruß kw

  11. Ok, alles wird gut, Mutto Merkl wids schon, mit Steinmetzbrück, zur Deutschen Bank rüber schaukeln (das Volksvermögen). Ich glaube nicht, dass der Bary Soetoro, alias Baracke Osama, nochmals ne Periode überlebt. Die Vorbereitungen sind getroffen für die sozialen Unruhen (NDAA, Munitionsreserven, kZ’s, 30000 Drohnen, Kriegsmat. Auslieferungen an den Freund & Helfer) und die Zeichen sid sehr deutlich zu erkennen, für alle nicht lernresistenten Gutmenschen. Wer macht ne Wette gegn mich, um ein Silberstück, dass Obama das Land bis in 4 Jahren an die Wand gefahren hat? = mehr als 30% Arbeitslose, 17Bio. Schulden, Revolution und ûberall Zustände wie in Chicago & Philadelphia.

  12. http://www.spiegel.de/politik/ausland/us-wahl-demografischer-wandel-ermoeglicht-obamas-sieg-a-865998.html

    In wenigen Generationen wird es United Muslim States heißen. Das erklärte Ziel der Islamisten, der Langzeitplan.
    Zahlenmäßige Überlegenheit inkl. Staatsbürgerschaft. Dann wird es eng für die Zionisten.

    Die Methode ist bekannt in Deutschland

    Erinnern wir uns, was der SPD-Abgeordnete Öger 2004 gesagt hat: „Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1683 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen.“

    Euch ein schönes Wochenende

  13. @Nadia
    Dieses Thema der hartleibigen, nicht-therapierbaren Gleichgültigkeit der Masse in den USA, was die von der eigenen Regierung im Ausland begangenen Verbrechen angeht, nimmt der Autor Ward Churchill in seinem Buch „On the Justice of Roosting Chickens“ gründlich unter die Lupe.


  14. „Grundlegend wichtig ist zu erkennen, dass eigens immer Gedanken und Gefühlen gegeben sind, die oft völlig ausser Kontrolle geraten. Gleichermassen gilt das für alle Menschen, denn auch deren Gedanken und Gefühlen sind oft ungezähmt und völlig verworren. Auch wenn es äusserst unangenehm und oft auch lächerlich wirkt, muss doch erkannt werden, dass die eigenen Gedanken und Gefühlen manchmal völlig ausser Rand und Band geraten, wie das auch bei den Mitmenschen der Fall ist, auch wenn nur wenige offen und ehrlich genug sind, das zuzugeben und über ihre Ängste, Begierden, Wünsche und Phantasie usw. zu sprechen, die ihnen in ihren Gedanken und Gefühlen herumgeistern.“ S. 180f

    „Oft ist der Mensch aber derart voller Gedanken und Gefühlen, dass er nicht einmal weiss, worüber er im Augenblick eigentlich nachdenkt und welche Gefühlsregungen ihn bewegen. Viele Menschen leiden daran, indem sie ununterbrochen innere Monologe führen, von denen sie sich nicht zu befreien vermögen. Sie werden geplagt von ihrer inneren kritischen und ununterbrochen beurteilenden Stimme, die sie nicht zu kontrollieren vermögen und die dauernd ungefragt und in der Regel ihren äusserst negativen Kommentare abgibt und sie peinigt. Praktisch unbemerkt schleichen sich diese nörgelnden, negativen Kommentare als unkontrollierbarer Langzeitwirkung ins Bewusstsein und in die Gedanken ein, um daraus negative und leidige Gefühle zu erschaffen, die wiederum die Psyche belasten, was wiederum sehr unangenehme und nicht selten zerstörerische Folgen zeitigt. Eine geeignete Meditation zur Auflösung und Zähmung dieser nörgelnden, negative inneren Stimme und der damit zusammenhängenden Gedanken und Gefühle vermag das Problem zu lösen, wobei jedoch das Motto gilt: “ S. 182.

    Aus dem Buch: „Meditation aus klarer Sicht“
    Ein sehr weiser und wissender Man schrieb dieses Buch und anderen hochwertige Bücher!!! Billy Eduard Albert Meier

    Wir sind es selbst verantwortlich, und unser Bewusstsein ist durch Religionen, Medien und sonstige Organisationen dermassen manipuliert, dass unsere Denken degeneriert ist ohne das wir es merken, dass wir keine Kontrolle mehr über uns selbst haben geschweige denn die effektive Wahrheit erkennen.

  15. @KingZulu
    Zu deinem Kommentar oberhalb : Bürgerkrieg möglich
    Hätte M. Romney gewonnen hat man fest mit Unruhen der Gegenseite gerechnet. Das jetzt die rechtsradikalen bewaffneten Patrioten Aktionen tätigen ist nicht unwahrscheinlich.

    Interessant ist in Bezug auf Notsituation, dass in den US Bundesstaaten mit strengen Waffengesetzen die Bürger dann wieder mit der KEULE ihre HÖHLE verteidigen. Wie ich es schon so oft bemerkte : Es gibt Bürger die vorgesorgt haben für einen Notfall, und es gibt die anderen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/j-d-heyes/nach-sandy-einwohner-von-new-york-und-new-jersey-bewaffnen-sich-mit-allem-was-sie-finden-koennen.html

    Und so hoffe ich weiterhin den Event zu erleben, wenn in Merkeltanien mal für eine Woche der große Stromausfall kommt.
    Und ich bin sehr guter Hoffnung, denn hier bei Gegenfrage.com ist eine Annonce von KOPP : 90 Tage Notvorrat bestellen

    Bei Stromausfall ist der ALDI nicht geöffnet

  16. @Kaiser, das ist ja häufig das Problem. Links gegen Rechts, Rechts gegen Links, Schwarz gegen Weiß, Weiß gegen Schwarz, Weiß gegen Weiß, Schwarz gegen Schwarz, Völker gegen Völker, Nation gegen Nation etc. bis die ganze Erde, wenn die Notbremse nicht gezogen wird, den Bach runtergeht. Die Masse werden gesteuert, dass sie aufeinander losgehen ohne Sinn und Verstand.

    In meine Jungen war ich bei der Pfandfinder um in die wilde Mutter Natur zu lernen wie man zu überleben hat. Diese nackte Realität jungendliche ( beide Geschlechter ) beizubringen gibt es heute nicht mehr. Ich bin Froh, dass ich meine beide Zwillingssöhne beibringen könnte bzw. kann. Mal abgesehen davon, dass die Beiden von Anbeginn an sehr Natur verbunden erzogen habe, waren wir Ende August diesen Jahres in Schweden um die nackte Natur zu erleben. War eine tolle Sache und werde ich immer wieder machen.

    Wie sagtest du denn schön; es ist nicht die Waffen die die Menschen Töten, sondern die Menschen Töten ihren Mitmenschen.
    Es ist berechtigt jeder sein Eigentum zu verteidigen. denn es ist des Menschen ureigen Instinkt das zu tun, nur abhängig von wie die Gesellschaft gepult ist im Krisensituation zu einander zustehen oder gegen einander. Du als erfahrener Soldat ist wohl der Regel Zusammenhalt Miteinander Mitte durch zu gehen, denke ich muss nicht weiter ausholen.

    Eine fast gleiche Situation, die vergleichbar mit der Sandy-Storm zu Berichten, würde mich sehr interessieren wie das im Jahr 1962 in dein alter Heimat Hamburg gewesen war – lebe ich auch hier .

  17. @KingZulu
    Wenn man als Kind schon auf der Straße aufwächst, quasi als Gangmitglied, und das vor der Einschulung und unter den damaligen Umständen, dann ist man eh schon lebensfähig. Das ein fünfjähriger Junge mit dem Haustürschlüssel um den Hals und mit Taschenmesser und Zündhölzern am Mann sich unbeaufsichtigt draußen befand, und somit auch im Alleingang sonst wohin laufen konnte, dass war in einer Großstadt damals das Normalste was es gab. Sofern vorhanden hatte er dann auch z.B. noch seinen 4 jährigen Bruder dabei. In dem Alter konnte man auch schon einen Kohle-Ofen anheizen und vieles andere mehr.
    Bei den Pfadfindern war ich auch 2 Jahre und (ich schrieb es schon) schon in jungen Jahren (und noch nicht volljährig) habe ich ohne Erziehungsberechtigte in Stockholm gelebt inkl. einer Überwinterung. Später dorthin sehr viele Kurztrips. Ich habe mich nach Erreichen der Volljährigkeit (damals 21 Jahre) in D legal bewaffnet, hatte gleich gesinnte gute Freunde. Ab 1970 haben wir uns Notvorräte angelegt und Ausrüstung beschafft. Wir waren militärisch ausgebildet und voll fit. Wir haben nun mal unsere Kindheit in der Nachkriegszeit in denkbar schwersten Zuständen verlebt, was der Grund dieser Vorsorge gewesen sein mag, auch etwas paranoid, aber na ja. Das die Welt 1968 knapp am Atomkrieg vorbeigeschrammt ist, das hat wohl nicht jeder so mitbekommen damals, aber es war wenigstens satt Protest gegen Krieg, gegen die Lagerung von Atomwaffen usw. also schon ein wenig anders, als wie heute.
    Wir haben mit einer möglichen Notlage gerechnet. Also: Keine Elektrizität – Kein Gas – Kein Telefon -Trinkwasserversorgung gestört usw., und das längerfristig. Was dann abgegangen wäre, das konnten wir uns plastisch vorstellen. Die heutigen Schlafschafe in D können das nicht. Bei uns war eigentlich dazu nur noch die primäre Frage offen: Bleiben wir in der City, oder verpieseln wir uns in die Botanik? Für beide Versionen hatten wir eine Top-Location und wir hätten lange durchhalten können.
    Man sollte heute als Mitglied der >Smartphone-GenerationSchönen heilen WeltOrdnungskräfte< ist zum Tontaubenschießen nur bedingt geeignet. Ein Bürgerkrieg Schwarz gegen Weiß, also da könnte ich mir beinahe vorstellen, dass dies der US Regierung aus verschiedensten Gründen eventuell ganz gut ins Konzept passen könnte.

    PS.: Schweden oberhalb Stockholms, die Landschaftsform Skandinaviens generell, die Natur und das Klima dort, das ist meine Idealwelt, und alternativ gegenüber in gleicher Zone Kanada.
    Von der oben erwähnten Ausrüstung habe ich noch fabrikneu und unbenutzt einen Gaskocher, eine Gaslampe und eine Gasheizung und die BlueGaz Kartuschen dazu passend aus reiner Nostalgie heraus. Kann mich nach mehr als 40 Jahren davon einfach nicht trennen. Every man has his weakness.

    Das passt auch zum Thema :
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/stromausfall-in-muenchen-sei-schlau-praepariere-dich-fuer-den-gau.html

  18. @Kaiser
    Ja, 400 km oberhalb Stockholm waren wir unterwegs. Da beginn erst die Wildheit der Nature. Naa, mit dem Paranoia war berechtigt, denn zu dieser Zeit 1968 wurde die Knöpfe von den Nukes gedrückt, aber es passierte keine funken Zündung von den Raketen. Ich habe mich in den vergangenen zwei Jahren in dieses Thema vergraben gehabt und nach lange Überlegungen kam ich zum dem Entschluss, dass tatsächlich so gewesen sein könnte. Es waren hochrangige ex Militär Angehörigen die sich im Pressekonferenz in der Öffentlichkeit ein Zeugnis abgelegt hatten wie es war und was sie sahen. Diese Sache bewegt sich auch gleichzeitig im Bereich des Grenzwissenschaft. Wäre nicht hochrangige ex Militär Angehörigen mit diese Aussage, denn hätte ich beiseite geschoben. Kann man auch als „Spinnerei“ oder „Verschwörungstheorie“ betrachten.

    „Disclosure Project“ komplette Pressekonferenz auf deutsch
    http://www.youtube.com/watch?v=z97WBLxVMww

    Ist jeden selbst überlassen zu entscheiden.

  19. „Geheime Kriege: Private Firmen töten gezielt im Auftrag von Staaten“:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2012/11/17/geheime-kriege-wie-private-toetungskommandos-im-auftrag-von-staaten-operieren/

    Dazu fällt mir einem Film ein den ich neuerdings geschaut hatte. Weit entfernt von irgendwelche Hollyshit Blockbuster wie Mission Impossible, Bourne Identity, James Bond etc. etc. Dieser Film spiegelt, wenn auch nicht ganz wie ein mit Schalldämpfer abgefeuerte Waffe die just anzufassen, die Realität wie „False Flag“ abläuft und ist ein schwedischer Film.

    http://www.movie2k.to/Agent-Hamilton-Im-Interesse-Der-Nation-online-film-1709142.html

  20. War doch klar, die Wahlen sind vorbei. Da kann man dann schon richtig auf den Putz haun und das Versteckspiel hat ein Ende.
    Nun dann, wieso darf sich dieser Herr Friedensnobelpreisträger nennen?
    Kriegsnobelpreis klingt schon besser.
    War aber alles so abzusehn. Da es seine letze Amtszeit ist und diese nun gesichert ist gibts nichts mehr zu befürchten.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.