Syrien, Giftgas, Obama und die Moralkeule


von

Die US-Regierung benutzt aufgrund des angeblichen Einsatzes von Giftgas in Syrien die Moralkeule. Doch ist der Einsatz von Massenvernichtungswaffen seitens Assad bisher überhaupt nicht bewiesen. Zudem besitzen die USA aufgrund der eigenen Vergangenheit keinerlei Qualifikationen, um die Welt moralisch zu belehren.

Will Krieg: Friedensnobelpreisträger Obama
Bild: Memegenerator

Die Welt, darunter Syrien, ist sicher bereit, sich moralisch belehren zu lassen. Jedoch nur von einer Instanz, die dazu eine Qualifikation besitzt. Die Vereinigten Staaten besitzen diese nicht. Wenn von Moral die Rede ist, so hat Amerika, ebenso wie die engsten Verbündeten Großbritannien und Israel, zu schweigen.

Wenn ein Land in vergangenen und laufenden Konflikten Massenvernichtungswaffen in hohem Maße eingesetzt hat, dann die USA. In diesem und im letzten Jahrhundert fanden zahlreiche Vorfälle statt, bei denen Massenvernichtungswaffen von den USA verwendet wurden, worunter die Bevölkerungen der betroffenen Staaten teilweise bis heute leiden. Millionen Tote, Fehlgeburten, chronische Krankheiten und Krebs sind die Folgen des Einsatzes von Massenvernichtungswaffen. Im Folgenden einige US-Einsätze von chemischen und nuklearen Waffen.

Ab 1944 bombardierte das US-Militär japanische Zivilisten mit Napalm, wodurch hunderttausende Menschen qualvoll verendeten. 1945 warfen die USA Atombomben über den japanischen Städten Hiroshima und Nagasaki ab, wodurch weitere hunderttausende Menschen, in erster Linie Zivilisten, ums Leben kamen. Dabei handelte es sich um den ersten und bis heute einzigen Einsatz von Atombomben gegen ein anderes Land.

1953 wurden chemische Waffen an den eigenen Bürgern in St. Louis im Bundesstaat Missouri getestet, indem Chemikalien über Wohnsiedlungen versprüht wurden, wo hauptsächlich Afroamerikaner in ärmlichen Verhältnissen lebten. Unter anderem wurde das stark krebserregende Cadmiumsulfid versprüht, möglicherweise waren die Dämpfe sogar radioaktiv. Zwar waren die Folgen der Tests angeblich nicht schwerwiegend, doch moralisch waren sie in jedem Fall höchst verwerflich.

Zwischen 1962 – 1971 warfen die USA mehr als 75 Millionen Liter Chemikalien über Vietnam ab, inklusive der äußerst giftigen Chemikalie Agent Orange, um die Wälder zu entlauben, in denen sich Vietnamesen versteckt hielten. Die vietnamesische Regierung schätzt, dass durch die chemischen Angriffe 400’000 Menschen getötet oder verstümmelt wurden und 500’000 Babys mit Geburtsschäden auf die Welt kamen. Zwei Millionen Menschen erkrankten an Krebs und anderen schweren Krankheiten. Im Jahr 2012 schätzte das Rote Kreuz, dass heute noch eine Million Vietnamesen Behinderungen und gesundheitliche Probleme aufgrund des damaligen Einsatzes von Agent Orange haben.

1988 half der US-Geheimdienst CIA dem Irak bei der Beschaffung und dem Einsatz von chemischem Giftgas gegen Iraner und Kurden. Bei dem Beschuss eines kurdischen Dorfes durch die von den USA unterstützten irakischen Truppen wurden 5’000 Menschen getötet und weitere 10’000 verletzt.

1993 pumpte das FBI Tränengas in Wohnhäuser in Waco, Texas. Wochenlang hatten sich dort 85 Personen verschanzt, darunter Bewaffnete. Nach 51 Tagen fuhren Panzer vor, rissen die Fassaden des Hauses ein und FBI-Agenten fluteten das Anwesen mit Tränengas. 76 Menschen kamen dabei ums Leben, darunter 27 Kinder. Übrigens verbietet die Chemiewaffenkonvention den Einsatz von Tränengas gegen feindliche Soldaten. Für Kinder aus der eigenen Bevölkerung gilt dies offenbar nicht.

Im Jahr 2004 beschossen die USA irakische Zivilisten mit Weißem Phosphor, einem äußerst grausamen chemischen Massenvernichtungskampfstoff. Zunächst hatte das US-Militär den Einsatz der Chemiewaffe geleugnet, doch konnte dies später nachgewiesen werden. Der italienische TV-Sender RAI veröffentlichte einen Dokumentarfilm mit dem Titel „Falludscha, das geheime Massaker“ und zeigte Fotos und Filmaufnahmen von den Opfern. Auch abgereichertes Uran wurde in Falludscha mehrfach eingesetzt. Jedes vierte Neugeborene in der Stadt ist heute deshalb schwer krank.

Weiterführende Links:

21 Kommentare

  1. am 20. August oder so ist der angebliche Giftgaseinsatz erfolgt – man war so betroffen und erbost dass man gesagt hat das darf man nicht zulassen und muss schnell handeln. Dass man sich dann noch mehr Zeit nimmt, beweist eigentlich dass das Schicksal der Bevölkerung ihnen dort egal ist. Denn wenn die Regierung da angeblich so viele Kinder mit Gas getötet hatte, warum ist in den 3 Wochen danach nichts passiert? warum hat man nicht Angst gehabt dass es so weiter geht? warum hat man diese Zeit? weil es eine initiierte Sache ist, eine Nummer die von vorn bis hinten stinkt ohne den Hauch einer kausalen Logik, weil es nicht um den Schutz der Zivilbevölkerung geht und weil es einen eigentlich auch nicht interessiert ob und von wem Gas eingesetzt worden ist. Die Amis müssen echt ziemlich pleite sein, die Autoren für ihre Feldzüge werden immer schlechter….wahrscheinlich Nachwuchsautoren bei Starbucks gecastet…wäre ich Barry, wäre ich sehr sauer angesichts dieser Stümper…da will man nen ordentlichen Krieg beginnen, sowie es Tradition ist in den USA und die Autorenspacken liefern keinen logischen Vorwand um dort zu agieren….lässt aus meiner Sicht eigentlich 2 Schlüsse zu: 1. die sind teilweise viel dümmer, als andere annehmen 2. diese schlechte Operette ist dazu prädestiniert aufzufliegen und es soll evt gar keinen Einsatz geben

  2. Und als würde man sagen ein Pädophiler sollte auf ein Kind aufpassen bzw. auf seiner Obhut gestellt werden. Krank, Krank, Krank und Kranker, Kranker und Kranker Moralapostel.

  3. unerträglich dieses Nazi- Schwein, UNERTRÄGLICH, wo ist Elser, wo Stauffenberg?

    An Alle Leser, liebe Redaktion, bitte recherchiert die Vorkommnisse am 21. Aug. genau, es gab in Ghuta keine Zivilbevölkerung mehr, auch nicht mehr die FSA. An diesem Tag gab es nur „normale“ Gefechte zw. Al Nusra Brigaden und Regierungstruppen. D.h. die Aufzeichnungen und Videos stammen nicht vom 21. Aug., die syr. Regierung sollte diesen Sachverhalt endlich genauso der Weltöffentlichkeit offenlegen. Außerdem: Wo sind die toten Frauen und Tiere nach einem Gas- Angriff? Wer entführte die Kinder von Latakia?
    Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/news/2013_09_09/Russische-Staatsduma-bereitet-Erklarung-zu-Syrien-vor-2778/

  4. Bei aller Zustimmung lehne ich solche Bilder und die damit vermittelten propagandistischen Inhalt trotzdem ab. Das erinnert mich schwer an ähnlich geartete Bilder und Videos von Hitler, Narallah u.v.a., die je nach Herkunft und Intention als absolute Irre oder freundliche Onkels rüberkommen. Ich glaube nicht, dass so etwas sein muss – und dem objektiven Durchschauen dürfte es auch kaum förderlich sein.

  5. @Wafthrudnir, ich weiß nicht was Nasrallah oder sonst wer schon schreckliches gemacht hat aber Obama schreit seit 4 Jahren ununterbrochen nach Krieg und lässt radioaktive Raketen und Phosphorbomben auf Kinder abfeuern. Das Bild ist noch viel zu fromm für jemanden der solche Befehle erteilt!!!

  6. Zum Artikel. Dan ke, das mit dem Chemiewaffentest in Stlouis und dem FBI in Waco war mir neu. In vietnam wurden meines Wissens auch Dörfer mit Napalm ausgeräuchert.

  7. die weltweite Elite steht mächtig unter Druck ihre Vermögen zu schützen. Die Zinsen sind negativ, die Erträge sprudeln nicht mehr so, die Preise steigen rapide, die Menschen können/wollen sich vieles nicht mehr leisten, die Kolonien, wie BRD und Jap, sind inzwischen ebenfalls blank, da muß mal wieder ein Feldzug her, diesmal ganz offensichtlich als strategischer Meilenstein um die letzte Bastion des noch nicht geplünderten Globus zu Fall zu bringen – RUS. Wenn sich das von den Eliten instrumentalisierte mordlüsterne Imperium an diesem Meilenstein mal nicht verschluckt?! Kommt es zum Krieg gegen Syrien, werden seine Auswirkungen weltweit zu spüren sein, entweder in Form mächtig steigender Energiepreise oder gewaltiger Mengen radioaktiven Fallouts, den das Imperium über Nahost ablädt. Wenn RUS dann noch den Gashahn nach Europa auf OFF stellt, kriegen die imperialen Kolonien und Vasallen entweder den großen Frust oder fallen um wie erfrorene Fliegen.

    Ich hoffe Putin hält Wort und legt SaudiArabien´s Ölquellen in Schutt und Asche und dreht als Give-away noch den Gashahn nach Europa zu, falls das Imperium seine Absicht realisieren sollte.

    Dass dabei mehr Menschen drauf gehen, als nur Imperialisten ist bedauerlich, aber Schlafschafe und passive Ja-Sager sollten sich darüber nicht wundern.

    übrigens, das bild vom segelohrenbimbokriegsnobelpreismörder ist klasse, wirkt voll hysterisch, wie Adolf oder dessen Hinkebein bei ihren besten Auftritten damals.

  8. ich frage mich was der absatz bzgl. waco in ihren bericht zu suchen hat. ich kann doch nicht kapitalverbrechen gegen die menschlichkeit mit gescheiterten einsätzen der polizei bzw. des fbi gleichsetzen.
    eine sekte in waco hat gegen das waffengestz verstoßen. als die polzei das grundstück räumen wollte wurden mehrere polizisten erschoßen und die sektenmitglieder haben sich in den gebäuden verschanzt. tränengas wurde eingesetzt in der hoffnung das sie rauskommen. einige taten dies glücklicheweise auch. der rest, darunter viele kinder, verbrannten leider in den gebäuden nachdem sektenmitglieder dort feuer gelegt hatten.
    ich hoffe ich habe den autor ein wenig aufgeklärt.
    auf den letzten satz dieses absatzes gehe ich mal lieber nicht ein, der ist slapstick pur.
    ansonsten trotzdem, gute arbeit insgesamt gesehen

  9. @Werner – Wenn China will, steht beim AMI alles still. Stichwort Export aus China in die USA, und damit meine ich nicht billige Radiowecker. Ohne bestimmte Rohstoffe ist die US Waffen-Industrie schwer eingeschränkt.

    @MG Dieling – In welchem Zusammenhang die Erwähnung -Stauffenberg- ??

  10. 60+ Auch diese Website hat immer merkwuerdige
    kurze Meldungen. Weitere Recherche kennt da bei dieser Quelle wohl keiner.

    Der Verband um den Helicopter Carrier mit Standort Portsmouth war ab Mitte August zu einer Uebung im Mittelmeer. Diese Uebung geht weiter im Golf.
    Na, klingelt es da im Kopf? Golf? Also der Sport Golf ist nicht gemeint.

    Ueber die aktuellen Standorte von US Navy Verbaenden und Britischen Verbaenden kann man sich jederzeit genau informieren. Ich weiss nicht
    was die Schreihansel gewisser websites so in der Birne haben. Das kann
    man ermitteln und den Artikel damit vollstaendig machen. Dann muesstest du als Leser keine Fragen bei Gegenfrage stellen. Buergender koennte aber auch eine Sonderabteilung eroeffnen, die nennen wir dann Nachfrage – Meldungen die andere websites zu faul sind zu recherchieren (lol)

  11. @Hans Kolpak – Danke für den Link, schönes Ding, weil Verlinkung zur Quelle drin ist. Dazu noch fogendes : Ehemalige Mitarbeiter und aktive Mitarbeiter haben sogar öffentlich (Zeitung) gemacht, dass der Iran keinesfalls waffenfähiges Uran hat, oder dabei ist dieses herzustellen, denn auch dafür gab es nicht einen einzigen greifbaren Beweis.
    Möglicherweise war sogar der Praetorius dieser Meinung, und er wurde aus DEM Grund kaltgestellt (Abhör-Affäre) – Seine vorherige Versetzung aus Afghanistan war möglicherweise auch auf Grund seiner kritischen Haltung erfolgt, bzw. auf Grund einer bestimmten Aussage zum Afghanistan Einsatz.

    In Bezug auf Syrien wird es auch keinen greifbaren Beweis geben, WER denn nun das Giftgas einsetzte. Da gemäß gesicherter Erkenntnisse sowohl die Amis als auch die Engländer die Grundstoffe lieferten (als Syrien noch der nette Partner war) Hat man wohl jetzt etwas Hosenflattern. Als Artilleriegeschoss durchaus machbar damit israelisches Gebiet zu treffen. Aber das eine Armee so was gegen die eigene Bevölkerung einsetzt, das wiedersprich jeder Logik. So etwas können sich doch nur die Amis ausdenken wegen der Volksmeinung im eigenen Land, um ein Eingreifen zu rechtfertigen. Hat ja schon mehrfach geklappt.

  12. Hallo zusammen,
    hier ein interessanter Link zu einer engagierten Syrerin:
    http://stopesm.blogspot.de/2013/09/8-grunde-warum-die-neue-weltordnung.html#.UjQz8rxaVFS

    Wenn die Syrer soetwas wirklich an Unis gelehrt bekommen, Hut ab.

    Auf jeden Fall finde ich die genannten 8 Punkte recht stimmig. Interessant wäre nun zu wissen, ob es einen Punkt gibt, der alle anderen Punkte in den Schatten stellt und absolutes NoGo darstellt (die Notenbank in Regierungshand evtl?).

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.