An diesem Tag
17.10.1961: Das Massaker von Paris


von

Am 17. Oktober 1961 schlug die französische Polizei in Paris eine friedliche Demonstration gegen den Algerienkrieg nieder. Zwischen 100 und 300 Demonstranten wurden totgeschlagen oder in der Seine ertränkt. Die französische Presse berichtete erstmals 37 Jahre später über das Ereignis.

Das Massaker von Paris 1961
Das Massaker von Paris 1961, Bild: Gegenfrage.com

An diesem Tag im Jahr 1961 fand während des Algerienkriegs (1954-1962) das Massaker von Paris statt. Auf Befehl von des Leiters der Pariser Polizei, Maurice Papon, griffen Polizeieinheiten eine Demonstration von rund 30.000 Algeriern an, die friedlich gegen den Krieg demonstrierten.

Sie gingen mit Knüppeln auf die Demonstranten los und warfen viele von ihnen in die Seine, wo sie ertranken. Laut Schätzungen starben zwischen 100 und 300 Demonstranten bei dem Angriff. Laut dem Historiker Jean-Luc Einaudi handelte es sich dabei um ein geplantes Massaker.

Einsatzleiter war Maurice Papon, dies geht aus offiziellen Dokumentationen und Berichten von Augenzeugen innerhalb der Pariser Polizeiabteilung hervor. Papon habe Beamte etwa aufgefordert, die Demonstration niederzuschlagen und garantierte ihnen Schutz vor einer Strafverfolgung.

37 Jahre Nachrichtensperre

Erst 40 Jahre nach dem Massaker ließ Bertrand Delanoë, der sozialistische Bürgermeister von Paris, am 17. Oktober 2001 eine Gedenktafel auf der Brücke Saint-Michel errichten. Wie viele Demonstranten genau getötet wurden ist noch immer unklar.

In Ermangelung offizieller Schätzungen heißt es auf der Tafel, die an das Massaker erinnert: „In Erinnerung an die vielen Algerier, die während der blutigen Unterdrückung der friedlichen Demonstration vom 17. Oktober 1961 getötet wurden“.

Erst 37 Jahre nach dem Massaker begann die französische Presse im Jahr 1998 erstmals darüber zu berichten. Am 18. Februar 2007 (am Tag nach Papons Tod) wurde in Gennevilliers in Paris eine Métro-Station namens „17 octobre 1961“ eingeführt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.