Russland, Iran, Venezuela erwägen Ölhandel in Kryptowährungen


Wirtschaft

Russland, Venezuela und der Iran erwägen Berichten zufolge, den Ölhandel in US-Dollar zugunsten von Kryptowährungen aufzugeben.

Kryptowährungen Ölhandel Russland
Kryptowährungen Ölhandel Russland, Bild: Gegenfrage.com

Russland, Iran und Venezuela sind wichtige ölproduzierende Länder, die vom Dollar abhängig sind, da der globale Rohölmarkt traditionell von auf US-Dollar lautenden Kontrakten beherrscht wird. Alle drei sehen sich mit Sanktionen der USA konfrontiert. Sanktionen, die sich durchaus als wirksam erweisen, da die sanktionierten Länder vom US-Dollar abhängig sind, um ihr Rohöl verkaufen zu können.

Eine dezentralisierte Währung, die anonyme Transaktionen mit Unterstützung der Blockchain-Technologie ermöglicht, um Ölkontrakte zu erleichtern, könnte das ideale Werkzeug sein, um dem ölproduzierenden Trio zu ermöglichen, dem Greenback den Rücken zu kehren, meldet Russia Today.

„Das Aufkommen von Kryptowährungen stellt daher einen neuen Katalysator für rohstoffproduzierende Länder dar, die den Dollar als Zahlungsmittel für Öl aufgeben wollen“, sagte Stephen Brennock, Ölanalyst bei PVM Oil Associates, in einer Meldung auf CNBC.

Zwischenzeitlich sorgen neue Bitcoin-Futures für einen weiteren Hype um Kryptowährungen wie Bitcoin & Co. auf den Märkten. Bitcoin-Futures ermöglichen den Anlegern, in ein, zwei oder drei Monaten auf den Preis der Kryptowährung zu wetten.

Bitcoin eine Bedrohung für den US-Dollar?

„Dies sollte die zunehmende Popularität von Kryptowährungen unterstützen. So sehr, dass sie eine Bedrohung für die Rolle des US-Dollars als Reservewährung der Welt darstellen könnten“, glaubt Brennock.

Einige Ölproduzenten haben bereits ihre Absicht geäußert, den Dollar im Ölhandel nicht mehr zu benutzen. Venezuela hat außerdem die Einführung einer eigenen Kryptowährung angekündigt, den Petro. Dieser mit den riesigen Reserven an natürlichen Ressourcen des Landes hinterlegt sein.

Kryptowährungen, Vorbote der Bargeldabschaffung?

Bitcoin, Etherium & Co. sind derzeit in aller Munde. Analysten warnen vor dem Platzen dieser Blase und ziehen Parallelen zur Tulpenmanie des 17. Jahrhunderts. Hunderte Youtube-Kanäle 19-jähriger Studenten, die plötzlich Finanzexperten sind, erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Ein echter Hype!

Dirk Müller sagte neulich auf N-TV, dass es sich bei den Kryptowährungen um ein staatliches Experiment handle. „Wer heute wirklich noch glaubt, dass irgendein anonymer Asiate im Hinterzimmer eine Währung zusammengeschraubt hat, die mal eben die Welt aus den Angeln hebt, der hat auch nicht mehr alle Latten am Zaun.“

Bitcoin & Co. seien ein Testlauf für eine spätere, etablierte Kryptowährung, um das Thema „hipp“ und „modern“ zu machen. „Dieser Hype um Bitcoin ist nichts anderes, als eine Vorbereitung der Abschaffung des Bargelds.“

Quellenangaben anzeigen
newsmax, cnbc



12 Comments

  1. @ Bürgender.
    Mit Verlaub, was ist mit Kaiser Wilhelm ?
    Es gab sehr gute Themen und er meldet sich nicht.

    MfG. grillbert aus Hamburg.

  2. Das weiß ich nicht. Vielleicht ist das Wetter derzeit Outdoor-geeignet und es gibt andere Projekte?

    @kw – Bitte um kurzen Lagebericht!

  3. @ grillbert

    Weißt Du das wirklich nicht? Er schmollt, weil er, wenn andere auf seine Mobbing Attacken nicht das Handtuch werfen, eben so reagiert. Er muss einfach Toleranz lernen.
    Ich hatte hier erklärt, dass die Zeitungen (ich hatte die Tageszeitung „Die Welt“ erwähnt) im kostenlosen Internet nur eine verkürzte Version des gedruckten Ausgabe anbieten.
    Das ist nicht nur logisch, sondern einfach Fakt.
    Daraufhin bellte er mich an, was ich da für einen Unsinn erzähle. Er weiß es eben nicht anders, weil er sich in Thailand keine deutsche Tageszeitung kauft und dann versucht zu vergleichen. Hier der Link zur aktuellen Ausgabe der „Welt“ im Internet. Klickt bitte auf den Beitrag mit dem Bitcoin und versucht den ganzen Artikel zu lesen! Und das ist schon seit Jahren so.
    Oder sein Versuch, mir gegenüber dieselbe „Faschismuskeule“ zu schwingen, wie das Maas, Özdemir und andere Leute gegenüber Andersdenkenden zu tun pflegen. Kommentar überflüssig.
    https://www.welt.de/

  4. @Markus
    Vielleicht lassen wir es jetzt alle gut sein mit den Anfeindungen. Jeder hat sein Fachgebiet, KW hat den vollen Durchblick, was das US-Militär angeht, du über die Weltkriege in Europa, Aktien usw… Grillbert mit den Handelswegen und Geografie, Helmut Josef Weber mit Finanzen und Edelmetallen.. Und grünrotes Gedankengut à la Özdemir und Maas will sicherlich niemand von uns lesen. Für politisch korrekte Intoleranz und Hass ist hier kein Platz. Wir unterhalten uns nur.

  5. @ Bürgender.
    Genau, das sehe ich auch so.
    Ich lasse mich nicht provozieren, auch nicht wenn ich direkt angesprochen werde. Das kann noch so großer Blödsinn sein, ich antworte einfach nicht.
    Damit tappt KW immer in die gleiche Falle und versucht es gerade zu rücken. Ich habe KW lange schon empfohlen genauso zu verfahren.
    Es gibt Kommentatoren die absichtlich provozieren um ein langes Gespräch zu generieren, oder sie arbeiten in fremden Auftrag (Trolle). Alles das tropft an mir ab.
    MfG. grillbert aus Hamburg.

  6. Mein lieber @grillbert
    Danke der Nachfrage, mir geht es aktuell bestens. @Bürgender hat es bereits im Telegrammstil erwähnt, für dich persönlich gönne ich mir noch mal den Zeitfaktor zur ausführlicheren Beschreibung.
    Bei mir auf der Kurve ist ab dem 1. November pünktlich die Regenzeit vorbei und schon in den Vorjahren habe ich ab dem Termin weniger kommentiert. Nur in dieser Zeit ist es mir gesundheitlich möglich viel außer Haus zu sein. In dieser Zeit sind auch sämtliche Nachrichten für mich eher sekundär, bin außerhalb des Hauses -offline-
    Ich bin viel unterwegs und echt -Outdoor- mit meinem alten Armee Jeep (Willys, Baujahr 1962.) – Außerdem habe ich Besucher, und was Projekte betrifft, so ist die Zeit von Anfang November bis Ende März dafür zu nutzen Arbeiten aller Art zu erledigen, weil regenfrei. Wir haben hier 2 Grundstücke a je etwa 6.000 Quadratmeter und die sind bepflanzt. In total 6 größere Wohnhäuser plus zahlreicher Nebengebäude, da ist viel zu tun, wir haben Angestellte beschäftigt.

    Des Weiteren habe ich seit Jahrzehnten ein sehr zeitintensives Indoor-Hobby, zu dem ich mich permanent weiterbilden muss, plus regen E-Mail Verkehr mit einigen Leuten, welche die gleichen Interessen haben wie ich.

    Alles andere habe ich schon so oft erklärt. Mich interessieren nur sehr wenige ganz spezielle Themen, und aus dem Grund gebe ich auch nicht zu jedem Artikelthema meinen Senf ab. Fachliches und anderes was mich interessiert finde ich in deutscher Sprache zu 90% eh nicht, das kann ich beweisen. Für spezielle Recherche gehe ich auf die offiziellen Seiten der US Bundesbehörden, das schließt sämtliche US Dienste und alle militärischen Einrichtungen ein. Auf US Medien kann ich in Bezug auf USA und zu Auslandsthemen weltweit jeden Tag 100+ Artikel lesen die überhaupt nicht in deutschsprachigen Medien auftauchen. Es werden dem Bürger in D bekannterweise gezielt gewisse Nachrichten vorenthalten, speziell im Reichspropaganda-TV. Fand dazu auf Suchbegriff sofort was Aktuelles.

    https://publikumskonferenz.de/blog/2017/12/09/nachrichtenunterdrueckung-im-monat-november-2017/

    Auch du mein lieber @grillbert bist auf Grund deines beruflichen Werdegangs bekanntlich doch ein Experte zu gewissen Dingen, das beweisen deine Publikationen. Von daher würde es dir doch auch im Kopf klingeln, wenn jemand totalen Stuss zu bestimmten Fachthemen von sich gibt. Und in meinem Fall kann ich nicht umhin das sachlich zu berichtigen womit das dann eigentlich erledigt sein sollte.
    Ich erinnere noch einmal an den Top-Knaller der vielen sachlich unrichtigen Aussagen, die ich hier schon fand in all den Jahren. Da war dieser USA Experte, der uns erzählen wollte, dass die USA 51 Bundesstaaten haben, der selbst nach meiner Berichtigung dabei blieb, um tausenden von Lesern mitzuteilen, dass er nicht einmal die geringsten Basiskenntnisse in Sachen USA hat.

    Ich wünsche dir schon jetzt ein Frohes Fest, sofern du Weihnachten feierst, plus ein gutes neues Jahr, speziell in Sachen Gesundheit. Oberwichtig in unserem Alter!

    Gruß nach Hamburg, und hol die stief!
    kw

  7. Den Seitenhieb mit der exakten Anzahl der US Bundesstaaten hätteste Dir sparen können. Denn ich kenne auch jemand, der nicht wusste, dass im amerikanischen Zahlensystem eine Milliarde gleich eine Billion ist. Und deshalb hier von Ausgaben in Billionenhöhe fabulierte, obwohl es nur Milliarden Dollar sein konnten. Eine logische Überlegung dazu hätte das korrigieren können.
    Allerdings unterhalten wir uns hier nicht deshalb um irgendwelche Fehler beim jeweils Anderen zu finden, sondern um zur „Problemlösung“ beizutragen.
    Dieses Wörtchen setze ich deshalb in Gänsefüsschen, weil die, welche in der Welt das Sagen haben unsere Ergüsse nicht lesen oder gar berücksichtigen werden.
    Es ist durchaus Deine Sache, wenn Du den Propaganda Abteilungen der US Regierung gern glaubst.
    Ich werde mich künftig zu militärischen Dingen nicht mehr äußern, denke mir allerdings leise meinen Teil.
    Denn ich sehe eine Diskrepanz: wie kann man hier die US Politik lauthals als verbrecherisch einstufen, aber den Verlautbarungen des Pentagon, die zur weltweiten Kenntnisnahme (Freunde und Gegner gleichermaßen) bestimmt sind, glauben?
    Aber lassen wir das. Zu militärischen Dingen, welche geschichtliche Ereignisse nicht betreffen oder daraus resultieren, werde ich mich nicht mehr äußern.

  8. Ich beziehe mich meistens auf technische Dinge, Zahlen und Fakten der US Rüstungsindustrie (oder der anderer Staaten) und der militärischen Details z.B.was den Einsatz der US Truppen weltweit betrifft. Ich lese z.B. auch die detaillierte Verlustliste aller US Soldaten außerhalb, die aktuelle Kriminalstatistik und die Liste über Polizeiwillkür ein, und vieles in der Art mehr. Permanent aktualisiert, und nie in deutschsprachigen Medien. Hätte ich nichts anderes zu tun könnte ich Gastartikel schreiben in Deutsch. Und wenn das Pentagon seinen Bericht an den US Congress sendet, und Kampfkraft und Ausrüstung bemängelt, und sonstige Oberkommandierende öffentlich negative Aussagen machen, so ist das keine Propaganda, das sind Fakten. Die Politik der USA finde ich schon wegen der Zustände in den USA selbst sehr schlecht, das hat aber nichts damit zu tun, dass die USA derzeit waffentechnisch hinterher hinken, was man nachlesen kann sofern man will.

    Bei krassen Fehlern in Artikeln im D-Mainstream hat man nach einer Richtigstellung die Meldung bekommen, dass man sofort berichtigt hat, und sich bedankt. Und du wärest der Erste, der berichtigen würde, wenn zu deinem Fachgebiet hier jemand krasse Falschaussagen einstellen würde.

    Egal, nun darfst du dich hier alleine weiter austoben, auch zu Themen von denen du offensichtlich keine Kenntnis hast. Merkt hier ja keiner, oder grinst sich nur einen.
    Alternativ wird die Methode @grillbert angewendet :
    -Das kann noch so großer Blödsinn sein, ich antworte einfach nicht-

    Meine Methode: Ich lese hier nicht mehr ein, und kommentiere bei Bedarf wie früher wieder in militärischen US Publikationen, lasse mir regelmäßig den Newsletter zusenden.

  9. Ich halte es zwar für ein merkwürdiges Hobby sich für die genaue Kriminalstatistik anderer Länder zu interessieren und auch noch aufgeschlüsselt nach Rasse und Geschlecht.
    Aber gut, wen das interessiert!
    Die genaue Aufschlüsselung verstößt übrigens gegen den Willen der Genderbeauftragten in Deutschland, Schweden und GB. Nach deren Willen gibt es nämlich weder unterschiedliche Rassen, noch unterschiedliche Geschlechter!
    Bei der Kriminalstatistik, um da mal den Unterschied der Denkweise zu verdeutlichen, interessiert mich höchstens die Veränderung zum früheren Erhebungszeitpunkt.
    Dieses ist deshalb wichtig, um die Ursache herausfinden zu können und eventuell gesellschaftliche Änderungen anzustoßen. Die isolierten Zahlen aus dem Zusammenhang gerissen, sind für mich bedeutungslos.
    So hatte ich z.B. in den Siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts in einer der Zeitschriften die ich damals las (Spiegel, Wirtschaftswoche, Capital) einen Leserbrief geschrieben und mich mit deren Aussage, die zunehmende Brutalisierung im Fernsehen und im Kino habe mit der gestiegenen Kriminalität in der BRD nichts zu tun, konträr auseinander setzte. Gefruchtet hat das alles nichts und jeder Leser wird das heute angesichts der Situation weltweit nur bestätigen können.

  10. Mein lieber KW.
    Freut mich, dass es Dir gut geht.
    Eine solche Seite “ Ständige Publikumskonferenz“ habe ich immer schon gesucht. Die dort veröffentlichten Fakten sind wahrlich haarstreubend. Es bedeutet gleichzeitig, dass die „Machthaber“ mit ihrer ergaunerten Macht in Deutschland die gesamte Bevölkerung belügen und betrügen. Diese Sippschaft ist gerade dabei sich neu zu formieren und ihre Positionen an den Futternäpfen aufzuteilen. Selbst das merkt die Bevölkerung nicht, oder hält es für normal.
    Wer sowas schreibt oder sagt, wie ich, läuft in Deutschland Gefahr in der Klapse zu landen. Dabei brauchen sie dann kein Gerichtsverfahren, sonder nur das ok eines korrupen Richters. Diese Fälle gibt es häufiger als sich das ein Normalo vorstellen kann.
    PS. Du wirst es schon gemerkt haben, Einar wurschtelt immer noch mit seiner eigentümlichen Seite aus dem schwedischen Dschungel.
    In Hamburg ist es seit Wochen bedeckt und regnerisch. Ein australischer Touri hat mal zu mir gesagt, er glaube in einem U-Boot zu sitzen.

    Von der hoffnungslosen Front aus Hamburg grüßt Dich grillbert.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Nach oben scrollen

Iframes, eingebettete Videos und Cookies deaktiviert. Um alle Funktionen freizuschalten, bitte "OK" klicken. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen