Jim Rogers: Schlimmster Crash unseres Lebens steht bevor


von

Der Investor Jim Rogers warnt vor dem „schlimmsten Crash der modernen Zeit“, spätestens im nächsten Jahr. Eine ähnliche Prognose stellt David Stockman auf, der ehemalige Budgetdirektor der US-Regierung.

Jim Rogers, David Stockman, Crash
NYSE, Jim Rogers, David Stockman, Crash, Bild: Gegenfrage.com

Der international bekannte Investor Jim Rogers warnte laut einem Bericht des Business Insider vor dem „schlimmsten Crash der modernen Zeit“, der in den kommenden zwei Jahren stattfinden wird.

„Einige Aktien in Amerika gehen in eine Blase über. Die Blase wird kommen. Dann wird alles zusammenbrechen, und ihr solltet sehr besorgt sein“, sagte Rogers. „Ende dieses Jahres oder im nächsten Jahr“, so seine Prognose.

„Interessant ist, dass diese Dinge immer dort beginnen, wo wir nicht suchen. Im Jahr 2007 ging Island pleite. Die Leute sagten: Island? Ist das ein Land? Dort gibt es einen Markt? Und dann ging Irland pleite. Und dann ging Bear Stearns pleite. Und die Lehman Brothers gingen pleite. So verlief die Spirale. Es beginnt immer dort, wo wir nicht suchen.“



„Es könnte ein amerikanischer Pensionsplan sein, der bankrott geht, und viele von ihnen sind pleite, wie Sie wissen. Es könnte ein Land sein, das wir nicht auf dem Schirm haben. Es könnte alles Mögliche sein. Es könnte Krieg sein, was unwahrscheinlich ist, aber irgendwas wird der Auslöser sein“, so Rogers weiter.

David Stockman warnt ebenfalls vor Crash

David Stockman, früherer Budgetdirektor der US-Regierung unter Präsident Ronald Reagan, warnt ebenfalls vor einem „schrecklichen Sturm“ an den Finanzmärkten. „Das ist eine der gefährlichsten Marktumgebungen, mit denen wir es je zu tun hatten. Es ist die Ruhe vor einem gigantischen, schrecklichen Sturm, der nicht allzu weit entfernt ist“, sagte er gegenüber CNBC.

„Ich weiß nicht, was die Wall Street raucht, aber sie sollten schnell aus dem Casino kommen, solange es noch sicher ist.“ Stockman prognostiziert einen Crash des S&P 500 um 34 Prozent auf 1.600 Punkte. „Es gibt nichts rationales in diesem Markt, es ist nur eine maschinell verwaltete Blase, die in eine Art von Rekord-Verrücktheit und Manie übergegangen ist.“

Quellenangaben anzeigen
businessinsider, cnbc