Jemen: Saudi-Arabien bombardiert Marktplatz, 45 Tote


von

Kampfflugzeuge aus Saudi-Arabien haben gestern einen Markt in Jemens Hauptstadt Sanaa bombardiert, wodurch 45 Zivilisten starben und 50 weitere verletzt wurden.

Sanaa HDR (16482367935)“ لالمصور أنس الحاجSana’a – HDR، مُرخّص بCC BY-SA 2.0 من ويكيميديا كومنز

Saudische Kampfflugzeuge haben am Samstag einen beliebten und gut besuchten Markt im Nordosten der jemenitischen Hauptstadt Sanaa mehrere Male bombardiert, wodurch 45 Zivilisten getötet wurden. 50 weitere Personen seien durch den Luftangriff verletzt worden, sagten Anwohner gegenüber Reportern.

Zunächst hätten die Jets den Marktplatz bombardiert. Als Rettungskräfte herbeieilten, seien die Jets zurückgekehrt und hätten weitere Angriffe durchgeführt. Der den Huthis nahe stehende TV-Sender Masirah meldete 25 Todesopfer und 30 Verletzte.

Nachdem die Huthis im Sommer 2014 die Regierung im Jemen übernahmen, mischte sich Saudi-Arabienin die inneren Angelegenheiten des Landes ein und startete ab März 2015 Luftangriffe, um den verbündeten ehemaligen Präsidenten Mansour Hadi zurück an die Macht zu holen.

Saudi-Arabien sieht die Huthi-Rebellen als Proxy des Iran, der als größter Widersacher in der Region gilt. Die Huthis werfen der Koalition einen illegalen Angriffskrieg gegen das Land vor.

Quellen: Dozens killed after Arab coalition air strikes hit Yemen marketSaudi-led airstrikes hit market in Yemen, 45 killed

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.