Israel zu verteidigen ist Teil meines Jobs – New Yorks Bürgermeister


von

New York Citys Bürgermeister Bill de Blasio sagte während einer Rede, dass es Teil seines Jobs sei Israel zu verteidigen. New York und Israel hätten vieles gemeinsam, wie die große jüdische Bevölkerung, demokratische Werte und Terrorerfahrungen.

Bill de Blasio, Bürgermeister NYC Bild: Flickr, CC BY 2.0
Bill de Blasio, Bürgermeister NYC
Bild: Bill de Blasio (Flickr), CC BY-SA 2.0

Bill de Blasio, New Yorks neuer Bürgermeister, sagte gegenüber Mitgliedern des American-Israeli Public Affairs Committee (AIPAC), dass es Teil seiner Arbeit sei, Israel zu verteidigen. De Blasio, der das Amt seit dem 01. Januar 2014 innehat, machte diese Bemerkung in einer unangekündigte Rede während einer Versammlung am Donnerstag.

Wie die New York Times meldet, soll ein Reporter von Sicherheitsleuten hinausbegleitet worden sein. Blasio fügte hinzu, dass New York City eine besondere Beziehung zu Israel habe – nicht nur wegen der großen jüdischen Bevölkerung, sondern auch wegen der  demokratischen Werte und der gemeinsamen Terrorerfahrungen. Am Freitag erhielt Blasio angeblich heftige Anfragen von Journalisten bezüglich seiner Rede.

Bill de Blasio ist Mitglied der Demokratischen Partei und löste am 01. Januar seinen Vorgänger Michael Bloomberg als Bürgermeister von New York City ab. Das AIPAC wurde in den frühen 1950er-Jahren als „American Zionist Committee for Public Affairs“ gegründet, später in „American Israel Public Affairs Committee“ umbenannt und zählt heute mehr als 100’000 Mitglieder.