Israel droht mit Angriff auf russische S-300-Raketen


Israel/Militär/Russland/Syrien

Israels Verteidigungsminister sagte gestern, dass die IDF die russischen S-300-Luftverteidigungssysteme in Syrien zerstören werden, für den Fall, dass ein israelisches Flugzeug abgeschossen wird.

Israel S-300 Syrien
Israel S-300 Syrien, Bild: Gegenfrage.com

„Wichtig ist, dass die Verteidigungssysteme, die von Russland an Syrien geliefert werden, dürfen nicht gegen uns eingesetzt werden“, sagte Avigdor Liberman am Dienstag im Interview mit der Ynet-Nachrichtenseite.

„Eines muss klar sein: Wenn jemand auf unsere Flugzeuge schießt, werden wir sie zerstören. Es spielt keine Rolle, ob es ein S-300 oder ein S-700 ist“, fügte er hinzu. Er merkte an, dass die Beziehungen zu Russland noch immer gut seien und dass die Koordinierung zwischen Tel Aviv und Moskau fortgesetzt werde.

„Sie verstehen, dass wir uns nicht in interne syrische Angelegenheiten einmischen werden, aber dass wir dem Iran nicht erlauben werden, sich in Syrien einzunisten“, fügte er hinzu.

S-300-Lieferung entschieden

Am Montag berichtete die russische Kommersant-Tageszeitung, dass Moskau plane, im Rahmen der militärischen Unterstützung für Syrien S-300-Langstreckenraketensysteme kostenlos an Syrien zu liefern.

Lawrow sagte am Freitag, dass die jüngsten US-Raketenangriffe auf Syrien jegliche Bedenken aus dem Weg geräumt hätten und die Lieferung der S-300 an Syrien damit entschieden sei.

Am 14. April führten die USA, Frankreich und das Vereinigte Königreich einen völkerrechtswidrigen Raketenangriff auf Syrien durch. Als Begründung diente ein wahrscheinlich gefälschter Bericht der Weißhelme über einen Chemiewaffenangriff.

Quellenangaben anzeigen
timesofisrael



2 Comments

  1. Wie wollen die Israelis denn diese S300 zerstören? Mit Tomahawkraketen oder vielleicht mit Patriotsystemen? Oder sie heuern Söldner an, um in die Elektronik der S300 hineinzu pinkeln?

  2. Israel terrorisiert den gesamten nahen Osten. Gemäss ihrer eigenen Logik, dürfte in Israel selbst kein Stein mehr auf dem anderen stehen! Länder wie Syrien haben längst das Recht, Israel mit Vergeltungsschlägen zu pulverisieren.
    Hochmut kommt vor dem Fall – und xxxxx (Rest entfernt, bitte ein wenig darauf achten, dass der Seitenbetreiber wegen hier veröffentlichter Kommentare nicht in rechtliche Schwierigkeiten kommt. Danke)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Nach oben scrollen

Iframes, eingebettete Videos und Cookies deaktiviert. Um alle Funktionen freizuschalten, bitte "OK" klicken. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen