Iranisches Außenministerium:
„Zeit der militärischen Drohungen ist vorbei“


von

Bahram Qassemi, Sprecher des iranischen Außenministeriums, sagt, die Zeit der militärischen Bedrohungen gegen unabhängige Länder gehe zu Ende.

Iran Venezuela USA
Iran Flagge, gemeinfrei, Bild: Gegenfrage.com

Die Zeit der militärischen Bedrohungen gegen souveräne Staaten ist vorbei, sagte der Sprecher des iranischen Außenministeriums gestern.

„Wie die weltweite Erfahrung und die politische Geschichte bewiesen haben, ist die Zeit der Verwendung von militärischen Bedrohungen und Druck als Waffe gegen unabhängige Länder, um sie zu zwingen, irrationale und illegitime Forderungen zu akzeptieren, vorbei“, sagte Qassemi am Sonntag.

Er verurteilte die jüngsten „provokativen und aufdringlichen“ Bemerkungen von US-Präsident Donald Trump in Richtung Venezuela. Die Souveränität und Unabhängigkeit der Länder müssten im Einklang mit dem Völkerrecht respektiert werden.

Eine ausländische Intervention in die inneren Angelegenheiten Venezuelas lehnte er vehement ab.

Quellenangaben anzeigen
presstv

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.