Iran droht mit Austritt aus Atomwaffensperrvertrag


von

Der Chef des Sicherheitskomitees des iranischen Parlaments sagte nach den jüngsten IAEA-Verhandlungen, dass der Iran sich vorbehalte, aus dem Atomwaffensperrvertrag auszutreten. Die Freude über die Ergebnisse der Verhandlungen sollten die Realität und nicht diplomatische Zugeständnisse widerspiegeln.

Ein gewagter Schritt: Iran droht mit Austritt
aus dem Atomwaffensperrvertrag

Für den Fall dass sich der Druck auf den Iran bezüglich seines Atomprogramms erhöht, erwägt die Regierung in Teheran aus dem Atomwaffensperrvertrag auszutreten. Dies sagte Nozar Shafi, Chef des Sicherheitskomitees des iranischen Parlaments, nach Abschluss der jüngsten IAEA-Verhandlungen.

Zwar betonten Diplomaten auf beiden Seiten ihre „Zufriedenheit“ mit den Ergebnissen der Verhandlungen, doch „sollten die Freude und der Optimismus die Realität und nicht diplomatische Zugeständnisse widerspiegeln“, fügte Shafi hinzu. Das Hauptproblem der bisher ungelösten Atomfrage sei ein mangelnder Wille der Konfliktparteien.

Der iranische Abgeordnete Alaeddin Boroujerdi sagte im Gespräch mit dem iranischen Nachrichtensender Press TV, dass die Versuche der USA, den Iran über Sanktionen vom Atomprgramm abzubringen, keinen Erfolg haben würden. Zwar sei der Iran grundsätzlich zu Verhandlungen bereit, „aber unser Land trifft Entscheidungen auf der Grundlage der Vorschriften der Agentur und im Rahmen seiner nationalen Interessen.“

24 Kommentare

  1. Mit einem Austritt schießt sich das Land selbst ins Bein, das bestärkt doch nur den Drück auf Intervention seiten Israels.

  2. max musterfrau, ich denke iran betrachtet sein atomprogramm als innere angelegenheit und kackt dabei ordentlich auf die meinung von USraöl. schließlich ist USraöl der böse, nicht iran. diplomatisch betrachtet ist dieser schritt aber schon sehr gewagt.

  3. Hallo? Israel ist nicht mal beigetreten. Der Iran genau wie jeder mündige Mensch weiss doch genau das das eh Panikmache ist. Warum? Einfach. Die zünden (oder zünden angeblich) eine A-Bombe und werden von der Landkarte geputzt.

    Ich sag, geb denen auch ne Bombe. Sind ja keine schlechteren Menschen.

  4. Die Botschaft soll wohl sein:
    „Das Atomprogramm wird nicht gestoppt + Eure Sanktionen machen das alles höchstens noch schlimmer.“
    ..
    Ob das gegen die muskelbepackten Uranbomben-Amis eine gute Taktik ist?

  5. dem gemeinen Michel wird der IRAN trotzdem weiterhin als BÖSER vorgeführt und er glaubt, was er vorgeführt kriegt oder warum gibt´s wohl DSDS oder diese ganze Casting-Scheibenhonig?

  6. @Alesi
    Ich geb dir da recht, aber wenn ein Land Massenvernichtungswaffen in den Besitz bekommt seh ich es immer kritisch. Deshalb würde ich sagen das betrifft wohl oder übel alle Staaten, aber ich denke nicht das der Iran schlechte Ziele verfolgt, da ihr Religiöserführer sich dagegen ausgesprochen hat.

    @Saber
    Sie haben nicht wirklich Ruhe, das einzige was sich ändert ist das kein Kontrolleur durch ihr Anlagen gehen darf. Ich denke es ist ehr sowas wie ein trotziges Kind, hat nicht viel davon, aber nichts tun geht nicht auch, wenn die Konsequenzen auch hoch sein könnten. Verschärfung der Embargos oder unüberlegtes handeln. Generell liefert es neuen Stoff für die Presse. Wirkliche Vorteile seh ich nicht.

  7. Wieviel Atomsprengköpfe hat Israel? 200? 250?

    Hat Irael einen Atomsperrwaffenvertrag Unterzeichnet?

    Lässt Israel Kontrollen zu?

    Wie kam Israel zu seinen ersten Atomwaffen?

    Wäre ich Herr Mahmud Ahmadinedschad,ich würde schnellstens schauen,eigene Atomwaffen zu bekommen!!!

    Warum eigendlich sollte der Iran kein Recht haben,eigene Atomwaffen
    zu bauen???

  8. @spaßbremse
    Ich glaub schon, er macht soweit einen munteren Eindruck !
    So wie er sich geäussert hat, ist er am Sonntag „On Air“ !

    Zum besprochenen Thema möchte ich sagen, das es wohl keinen grossen Unterschied macht ob er im Atomwaffen Sperrvertrag bleibt oder zurücktritt denn sie hacken so oder so auf ihn rum, im Gegenteil, es könnte sich in sofern etwas positiver gestalten weil der Hickhack um Zugang oder nicht Zugang, was jedesmal in der Mainstream Kloake ausgeschlachtet wird wegfallen würde ! Das hätte gar keinen Einfluss auf greifen die ihn an oder nicht, denn wie wir wissen sind diese Verträge sowieso nur Augenwischerei fürs „Dumme Volk“ !!!

  9. @Guanche

    So siehts aus,es macht keinen Unterschied wie der Iran handelt.

    Der Iran steht der US-EU Energiepolitik im Weg.Abgesehen davon
    schafft der Iran gerade Step by Step,den US-Dollar als Handelwährung
    in seinem Land ab.Wie die andren Staaten im Orient die man platt machte
    weil sie den US-Dollar als Handelswährung abschaffen wollten,wird man
    das gleiche mit dem Iran versuchen.

  10. Wenn der Dollar nicht mehr als Waffe nützt, dann sprechen andere Gewalten und Waffen das Gebet der Zerstörung. Es ist die über hundertjährige zionistische US Politik, die nun schon auf der ganzen Welt ihre Metastasen verbreitete.
    Bisher waren Atomwaffen eine gewisse Sicherheit gegen die Machtinteressen der Besessenen. Doch was sind diese Atomwaffen gegen die Wetterwaffe z.B., die verheerende Auswirkungen hat aber unverstrahlte Zonen hinterlässt. Was ist mit HAARP und der Lasertechnik?
    @Guanche hat Recht, wenn er sagt, welche Rolle spielt eigentlich eine Unterzeichnung eines sogenannten Atomwaffensperrvertrages? Welche Rolle spielen UN Resolutionen? Welche Rolle spielt ein Internationaler Strafgerichtshof, den z.B. die USA für jeden einfordert, aber selbst verweigert? Welche Rolle spielen das Völkerrecht, die Kriegsverbrechergerichte, wenn diese nur für die bezwungenen (oft überfallenen) angewendet wird?
    Es handelt sich ausschließlich um globalstrategische Interessen und der damit verbundenen Ausrottung und Ausplünderung der Völker. Auch der Engländer hat es festgeschrieben : „Recht oder Unrecht(Lügen und Völkerverbrechen eingeschlossen), Hauptsache es nützt meinem Vaterland“ !
    Das in der Öffentlichkeit dargestellte HickHack ist echt die Augenwäscherei für die paar Leute, die noch mitdenken, politisch denken, und nicht biersaufend und chipsfressend sich von DSDS usw. besudeln lassen.
    Es ist echte Augenwäscherei.
    Wann werden die Verbrechen der Siegermächte an den Pranger gestellt?

  11. @60+
    Der erste Artikel ist schon hochinteressant !!!
    Den 2ten werde ich mir morgen Früh bei Kaffee und einer Ziggi zuguteführen!

    Danke Dir 60+

    LG und gute Nacht

  12. @60+ – Zweiter Artikel mir weitgehend auszugsweise bekannt von woanders her.
    Dort auch schöne Kommentare und auch das was @Matthias uns zu dem Thema
    hier reinstellte inkl. Hinweise auf norvartis.de
    Und da es sich ja um beweisbare und nachlesbare Fakten handelt, ist es schwierig für die zionistische Lügenpresse mit der Keule der Verschwörungstheorie zu hämmern. Und da in D alle Zweifler automatisch -Nazis- sind, mann man nur sagen : Willkommen im Club

  13. @60+

    Nicht von „schlechten Eltern“ !!!

    Ich bin mal gespannt ob ich diesen Link „problemlos“ bei der ein oder anderen Seite untergebracht bekomme ?!
    Man das wird ein Spass !
    Auf gehts……

  14. @guanche
    moin moin, ich hoffe auf Erfolg guanche, hier und da wird es schon klappen. Hoffe nur, daß unser @Bürgender diese Hinweise auch verkraftet, denn diese Seite steht auf der Beobachtungsskala von 1 bis 10 mit Sicherheit bei 10,1!
    Sind eigentlich die Vorgänge um das Wirken und den Tod von Martina Pflock bekannt? Auch wenn es schon ein halbes Jahrzehnt zurück liegt, es ist immer noch ein brisantes Thema, zumal eine örtliche Zeitung die Todesanzeige der verunfallten Frau Block schon ein tag zu früh veröffentlichte – aus versehen(?), weil die Frau an dem Tage nicht die Strecke fuhr?
    http://www.webnews.de/416022/menschenrechtsverletzungen-in-der-brd-teil-1
    http://www.fruehwald.selbstverwaltung-deutschland.de/Pflock.pdf
    Auch das dürfte sehr interessant sein – Sylia Stolz, die für die Verteidigung von Horst Mahler Beweismittel vorlegte, die nicht der „Siegerreligion“ entsprachen und deshalb als Anwältin ebenfalls in den Knast mußte und anschließend mit Berufsverbot für mehrere Jahre zusätzlich belohnt wurde.
    Ein recht interessanter Betrag, vor allem sehr interessante Links in den Kommentaren!
    http://www.politaia.org/politik/deutschland/sylvia-stolz-auf-der-azk-uno-unterstutzt-freie-holocaust-forschung/

  15. Nochmal zu M. Pflock
    Ach übrigens, welch ein riesiger Zufall…., die Verunfallung der M. Pflock geschah ein oder 2 Tage vor einem Gerichtsprozess gegen den damaligen thür. Minister Althaus……………………

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.