Schon mal gehört?
Im World Trade Center gab es keine Lichtschalter


von

In den ersten Jahren nach der Eröffnung des World Trade Centers in den 1970er Jahren gab es darin keine Lichtschalter, sodass der Gebäudekomplex rund um die Uhr beleuchtet war.

Als das World Trade Center 1973 in New York City eröffnet wurde, gab es in den Büros keine Lichtschalter.

In den frühen 1970er Jahren war Elektrizität extrem günstig, sodass sich ein Einbau von Lichtschaltern aus Kostengründen nicht lohnte. Also brannten die Lichter rund um die Uhr.

Erst nachdem die Energiepreise im darauffolgenden Jahrzehnt deutlich gestiegen waren, wurden 1982 schließlich einzelne und programmierbare Lichtschalter installiert.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.