Ice-T: Waffen der letzte Schutz vor der Tyrannei


von

Der berühmte Gangsta-Rapper Ice-T sagte im Gespräch mit Channel 4, dass das in der amerikanischen Verfassung verankerte lockere Waffenrecht der letzte Schutz vor der Tyrannei sei. „Nicht um zu jagen, sondern um sich vor der Polizei zu schützen.“

Ice-T befand sich in London im Gespräch mit Channel 4- Moderator Krishnan Guru-Murthy. Unter anderem war das Thema das amerikanische Waffengesetz. Der „Godfather of Gangsta Rap“ sagte: „Waffen zu tragen ist legal in den Vereinigten Staaten, es ist Teil unserer Verfassung. Denn dies ist die letzte Möglichkeit, um sich gegen die Tyrannei zu schützen. Nicht um zu jagen, sondern um sich vor der Polizei zu schützen.“

Der Moderator fragte, ob er keinen Zusammenhang sehe zwischen dem lockeren Waffengesetz in den USA und dem Amoklauf in Colorado. Ice-T erwiderte: „Nein, nicht wirklich. Wenn jemand einen Menschen töten will, dann braucht er keine Waffe um dies zu tun.“
„Es erleichtert dies aber, nicht wahr?“, so Guru-Murthy. „Nicht wirklich. Man kann auch einen Sprengstoffgürtel tragen, so wie es die ganze Zeit getan wird … Die Vereinigten Staate wurden durch Waffen gegründet und man kann niemals Gerechtigkeit finden auf gestohlenem Gebiet – dies wird sich auch niemals ändern.“

Der im Jahr 1958 in New Jersey geborene Ice-T war in den 1980er- und 1990er-Jahren ein sehr bekannter Rapmusiker, erzielte einige Chart-Platzierungen und widmete sich gleichzeitig der Schauspielerei. 1989 gründete er die Crossover-Band Body Count, die vor allem durch das Lied Cop Killer auf sich aufmerksam machte.



httpv://www.youtube.com/watch?v=U5EYaW1HZhw

32 Kommentare

  1. Die Amis haben wenigstens eine Verfassung, wir Deutschen haben ja gar nichts und ständig wird uns erzählt, wie schlecht Waffen sind. Und das trotz des Umstandes, dass Deutschland einer der größten Waffen-Exporteure der Welt ist. Einfach lächerlich!
    Der verlinkte Song könnte den Zeitgeist bald wieder sehr gut treffen, wenn der Polizeistaat sich weiter aufplustert!

  2. Nur ein undemokratischer Staat entwaffnet seine Bürger, und das aus Angst vor dem Volk. Man kann auch sagen Volkssturm. Der geht los, wenn die Bürger mal richtig die Schnauze voll haben. Duchgeknallte Psycho Killer hält man auch nicht durch Waffenverbote oder mit der Todesstrafe auf. Außerdem hat noch kein Präsident jemals ernsthaft die NRA angegriffen. Da werden zwar mal im Wahlkampf Aussagen gemacht, später dann genau das Gegenteil erzählt. Diesbezügliche widersprüchliche Aussagen der Herren Obama und Romney und anderer sind öffentlich und liegen mir vor. Es gab einzig und allein ein Verkaufsverbot von 19 ganz bestimmten vollautomatischen Kriegswaffen.

  3. Ein Blick ins benachbarte Canada zeigt, dass man ein Recht auf Waffen haben kann, ohne dass man ständig Amok laufen oder andere Menschen abknallen muss. Doch das Problem liegt ganz woanders. Und zwar in den Medien. Die US-Amerikaner werden ständig in Angst gehalten und die Gewalt ist ständig präsend. Die Menschen sind permanent angespannt durch die Art von Berichterstattung. Und irgendwann wird halt der Druck zu groß und die Leute ticken dann richtig ab. Aber das ist halt gewollt so!

  4. @Doc White – Nicht nur in Canada so, ein Blick nach Deutschland und in die Schweiz und andere europäische Länder genügt. Ob jemand der Waffen besitzt eine derartige Tat begeht, dass ist doch ne Sache der Psyche. Ich lebe in Asien, hier sind legal Waffen erlaubt nur im Haus und auf eigenem Grundstück. Dafür gibt es auf Antrag den Schein und die Waffe wird registriert. Kommt hier sehr häufig vor, dass jemand trotzdem die Waffe am Mann hat und im Affekt oder im Streit die Waffe benutzt. Ein Waffenverbot schreckt keine Kriminellen ab, die besorgen sich die Waffe illegal schneller als wie auf dem legalen Wege. Das ist eine reine Geldfrage, und das dürfte auch in Berlin zum Beispiel nur eine Geldfrage sein und wäre in 48 Stunden erledigt, sofern man nicht ganz spezielle Wünsche hat.
    Für diesen aktuellen Fall in Denver und in anderen Fällen in den USA auch, ist der Begriff Amokläufer voll daneben. Ein Amokläufer handelt spontan und im Affekt. Dies hier war ein von langer Hand kaltblütig geplanter Massenmord wie der in Norwegen auch, und das mit dem festen Vorsatz lebend gefangen zu werden. Für mich ist das ein Nachahmungstäter, der nun weltweite Publicity hat. Außerdem, da in den USA sehr viele Menschen bewaffnet sind und die Kanone auch in der Öffentlichkeit tragen dürfen, suchen sich diese Mörder ganz gezielt Orte aus, in denen sie eher nicht mit bewaffneten Bürgern rechnen müssen. In den USA in den Slums der Großstädte wird permanent geballert. Da werden Konflikte genau so ausgetragen, wie man es in den Action-Movies vorgelebt bekommt. Und wenn man in den USA in bestimmten Bezirken wohnt, wo 10 -12 Tote durch Schießerei pro Monat voll normal sind, dann tritt da ein Gewöhnungseffekt ein. Und wenn jemand so eine kranke Nummer im Kopf hat, dann braucht er dazu auch nicht unbedingt Handfeuerwaffen, es gab in Deutschland vor langer Zeit mal einen ganz krassen Fall. Was in deutschen Medien selten gemeldet wird, das ist die Anzahl der Verbrechen die verhindert wurden, eben weil die Bürger bewaffnet sind. Und ganz nebenbei bemerkt, wie üblich nach solchen Aktionen rüsten sich die Bürger in Amerika massiv auf, so auch jetzt wieder, zur Freude der der Hersteller und der Händler. Da hat man dann, weil bewaffnet, eventuell noch eine Chance den Killer platt zu machen.

  5. Der Psycho in Schweden war ja ein Freimaurer, zumindest liess er sich in der vollen Montur auf dem Internet so ablichten (wer die wahren Rassisten sind, das wissen wir hier im Forum ja, gell Kaiser Willhelm 😉
    Woher wusste der Norweger-Psycho, auf welcher der vielen winzigen Nordström-Insels, sich die jugentliche Elite von Norwegen aufhielt? Warum hatte die Polizei so lange? Warum waren fast keine Beamten im Regierungsgebäude? Fragen über Fragen…cui bono am Ende um härtere Waffengesetzte vor dem bösen Volk zu machen? In der Schweit wollen sie den Souverän auch schon lange entwaffnen…unsere Gefängnisse sind voll (70%) mit (eingebürgerten, importierten) Gewalt-Verbrechern-

  6. @Winetou – Habe gerade in einem Forum zwei super Kommentare gelesen zu den Morden in Denver. Es könnte sich um ähnliche Aktion gehandelt haben wie in Norwegen (wo ja auch wie üblich zeitgleich mit Attentaten eine identische Übung der Sicherheitskräfte stattfand). Ich stelle diese beiden Kommentare später noch hier rein. Handelt sich natürlich (wie du sicher weißt) um übelste Verschwörungstheorie.

  7. So liebe Kollegen hier im Forum : Die 2 unterhalb stehenden Kommentare sind nicht von mir, die fand ich woanders.

    Die UN muss zwingend (und arbeitet mit Hochdruck bereits daran) die Verfassung der USA zur Fall bringen. Dazu gehört über den Weg „Sicherheit durch den Staat“ die Waffen einzusammeln damit langfristig der Weg zur „Neuen Sozialen Weltordnung“ sprich Kollektivismus gegangen werden kann. Agenda 21 sorgt nur dafür das über Umwege die Menschen gebrochen und indoktriniert werden über Dinge wie die pseudo Ökobewegung zum Zweck den Menschen UNTER die Natur zu stellen. Natürlich nur zu seiner Sicherheit um zu überleben. Fakt: Kein Eigenanbau mehr im Vorgarten, kein Regenwassersammeln und kein Verkauf von selbstgepflanzten nicht genmanipulierten Nahrungsmitteln zur Stärkung der Nahrungsmittelindustrie.
    ——————————————————————
    hier scheint keinem klar zu sein, das die ganze Aurora geschichte einen politischen grund hat. naechste woche soll das UN Gun Treaty unterzeichnet werden, weltweite entwaffnung von privat personen. richtig so, werden jetzt viele sagen. wenn man sich jedoch vor augen fuehrt, dass die wahrscheinlichkeit hoeher ist, zweimal im jahr von einem blitz getroffen zu werden, als von einem amok laeufer erschossen zu werden, sieht das verhaeltnis schon anders aus. komischerweise fehlten Obama zur unterzeichnung des UN Gun Treatys im senat noch zwei stimmen. komischerweise war der schuetze teil eines mindcontrol/drogen programms, dessen basis nur sechs kilometer von diesem kino entfernt ist. komischerweise war auch die polizei, die sonst bei premieren dieses kinos immer praesent ist, diesmal nicht zu sehen. komischerweise berichten alle augenzeugen von mehreren schuetzen. komischerweise fand an diesem tag dort auch eine uebung statt, die einen amok lauf in einem kino zum thema hatte. genau wie 7.7.05 in London (anti terror uebung), 11.9.2001 in New York (NORAD uebung), Oklahoma bombing 19.4.1995 (bomb squat uebung). immer exakt selber ort, und zur exakt selben zeit. komischerweise berichten augenzeugen, dass ein mann in dunkler kleidung genau dennotausgang geoeffnet hatte, durch den der schutze das kino betrat. hat sich mal jemand gefragt, warum dort 6jaehrige anwesend waren ?

  8. Kaiser Wilhelm, welches Heer führst Du an? Es muss das meine sein! Obschon Du schon verdammt gefährlich viel weisst, so empfehle Dir eine spezielle Fachzeitschrift, die stehts die zuverlassigen Quellen offenlegt und jeden Fucking-BusterdUNO-Entscheid beleleuchtet: Recht und Freiheit, vom Basler Presseclub Schweiz, Postfach 105, 4008 Basel (der Ort, wo der Staat Israel „unrechtmässig“ gegründet wurde, und wo die BIZ (Mutter aller Banken) ihren Hauptsitz hat (ne, ich schwöre, da kann kein Zusammenhang mit bestehen, dass Adolf seine Gelder via BIS erhielt, und wir soo wenig Asylanten finanzieren) –

  9. Asylanten sind gut für das Land/System, denn sie schüren den Rassismus (wie heute in Griechenland, Spanien und bald ganz EU) und dann bekämpft sich die Mittelschicht selber plus gegen die hungernde Unterschicht, dann können sie (200Familien) besser Regieren, sofern Brot und Fussballbauer sucht Frau, nicht mehr genügen- sonst beherrschen die Kollegen auch noch „absolut“ die Nahrungsmittelzufuhr (mit Glencore, Carlyle, Archer-Daniels-Midland Company und Nestle), und wie heissen deren GL-Mitglieder und von wem haben sie den endlosen gratis Kredit?

    Wenn ihr wisst, wie ihr Euch selbst ernähren könnt, seid ich gefährlich für das System – denn dann seid ihr autark und autonom (=unabhängig, auf Deusches Sprage) !!!!

    @Kaiser Willimann: Wenn es mehr von Deiner und Ronon’s Sorte gãbe, dann müssten keine Kinder Hungern und Eltern sich nicht wegen Geld streiten, und der konstruktive Dialog würde uns vor Kriegen bewahren (to big to fail & to big for gail, sowie die FED-Bankster) gäbe es auch dann leider auch nich mehr!

  10. Liebe Kollegen hier im Forum – Ich hatte gestern keine Zeit zu prüfen, woher die Schreiber der Kommentare die Information haben. Normal lese ich wichtige Meldungen aus den USA immer in amerikanischen Zeitungen nach. Natürlich nicht in den (kontrollierten) bekannten großen Zeitungen, sondern in den lokalen Blättern von Kleinstädten. In einen Fall in einer bestimmten Zeitung seit mehr als wie 4 Jahren, und da kommentiere ich auch unter meinem vollen Klarnamen. Es ist so, dass in Bezug auf Amerika in Deutschland vieles nicht gemeldet wird, aber andersherum ist es genau so. Amerikanische Bürger bekommen über ihre Medien (überwiegend TV News) doch auch über Deutschland und Europa nur gefilterte und zensierte Information. Von daher habe ich auch einen guten Überblick, was in den deutschen Medien an Meldungen gar nicht erwähnt wird, bzw. unvollständig, verspätet, verkürzt. In diesen lokalen Zeitungen nehmen weder die Redakteure und Artikelschreiber noch die Kommentatoren ein Blatt vor den Mund in Bezug auf viele Dinge. Da schreiben sogar kritische Studenten jüdischen Glaubens was sie von den amerikanischen Kriegstreibern in den USA und den Zionisten in Israel halten. Also was das betrifft und wenn man die Masse von Kritik am eigenen System dort verfolgt, so scheint der intelligentere Teil der Amerikaner so langsam aufzuwachen. Kein Wunder also, dass man denen die Waffen wegnehmen will. – Ich bin nun in Bezug auf diese aktuelle Verschwörungstheorie ins Internet gestiegen auf amerikanischen Websites. Aber hallo, da geht es hoch her! Und die Leute die da die Fakten aufzählen, das sind keine Spinner, und die Faktenlage ist erstaunlich. Mittlerweile ist aber bereits auch ein Artikel bei Kopp erschienen, der das gut schildert.
    @INTRCPTR – Danke für die Empfehlung. Mein Hauptschwerpunkt ist überwiegend Militär-Historik, aber ich habe früher dienstlich massiv und sehr lange Kontakt gehabt zum Thema Asylbewerber in Deutschland an vorderster Front. Wie Deutschland abgekocht wird, und vorher schon von deutschen Sozialschmarotzern abgekocht wurde, also da kenne ich alles. Ebenso über die Drogenproblematik und über die aus der Ukraine -Heim ins Reich- geholten Deutschen. Auf der anderen Seite habe ich privat aber auch die andere Gruppe von Ausländern kennen gelernt. Anwälte, Ärzte und sonstige. Ein weit verbreiteter Irrtum in Deutschland ist, dass die Bürger meinen, dass nach Deutschland jeder einfach so einreisen und Asyl beantragen oder bleiben darf. Das ist nun keinesfalls der Fall, das betrifft nur ganz bestimmte Personengruppen.

  11. Hello again. R&F beleuchtete auch viele Militärischen Geheimnisse, wie man z.Bsp. Geheimnisse über die CH versteckte, danach mit der Ganzen Truhe über Nah- und Fernost an die USA überlief. Schaffhausen wurde „aus Versehen“ bomb**biert am hellichten Tag, obschon viele grenznahen Häuser ihre Dächer mit der roten CH-Fahne markierten. Zudem warfen die alleierten Flugzeuge fast „eine Stunde Flugzeit“ vorher hre vernichtende Fracht auf Schaffhausen. Er beleuchtet auch viele Politischen, Geschichtlichen, Bieblischen Sachen…kann ich nur empfehlen. Natürlich gibt es auch super Ausländer die hart arbeiten und super Schlau sind, aber unser Knast ist voll zu 75% …natürlich, weil sie keine Arbeit bekommen,würden die Gutmenschen sagen…aber heimnehmen, so christlich sozial, da hört’s dann doch auf.
    Schon der Sklavenhandel lief ja über Schmidheini und Bank Hoffman ab- wir werden wirklich von einer feinen Gesellschaft regiert, die uns sogar gesetzlich strafffrei um die Ecke bringen dürfen….was ist eigentlich mit den 40 Deutschen Waffenschmugglern in Syrien passiert, die man dort festnahm?

  12. Bei uns kann jeder rein, brauchst nur die Passpapiere wegscmeissen „sans papier“ heissen sie. Die Türkischen Taxifahrer in Bern und Basel erhielten den Führerschein mit dem Zusatz „OP“ (ohne Prüfung) und uns kostet das 70 Euronen die Stunde (45min) … Also ihr lieben, kommt alle ins Honigland, denn es ist schön hier, ohne Käseschweizer auf den Strassen (jemand muss ja an der Arbeit sein und das Schuldgeld erschaffen).

  13. War auch zu lange im Militär… Mein Bleiföhn zur Defensive behalten, um Frau und Kinder zu schützen, vor bösen Regierungen- offensiv ist mir verboben aus Überzeugung, Tradition und Erziehung (bin ja kein erleuchteter Illuminat, der über den Gesetzen steht) –

  14. @INTRCPTR – Nach Deutschland rein und um Asyl bitten oder um Leistung zu erhalten musst du aus den Ländern kommen, die auf einer Liste stehen. Alle anderen aus außerhalb der EU benötigen ein Visum bzw. deren Asylantrag wird entweder nicht angenommen oder schnell abgelehnt. Anderenfalls hätten wir in D schon 40 Mio Ausländer aus allen Nationen der Welt, also auch die Fidschi-Insulaner hier, die mögen verschneite Berggipel. Das bedeutet: Ein Amerikaner aus Texas muss zur deutschen Botschaft für einen Antrag. Es gibt nur noch das Schengen-Visum für max. 3 Monate. Die Person muss Bonität (sprich Geld) nachweisen, muss nachweisbaren Wohnsitz und Job in den USA haben. Muss angeben was er in D will und wo er sich aufhält. Hat er das nicht, kann ihn ein Bundesbürger aus D einladen. Der verpflichtet sich dann aber für alle Kosten aufzukommen (ist also Bürge) und wird vor der Genehmigung von seinem zuständigen Ortsamt (Meldeamt) auseinandergenommen : Unbefristeter Ungekündigte Mietvertrag (Wohnung) und ungekündigter nicht befristeter Arbeitsplatz. Für die eingeladene Person muss eine Unfall- und Krankenversicherung abgeschlossen werden. Außerdem wird der Bürge gefragt, wie lange er die Person schon kennt, wie man sie kennengelernt hat usw. und Selbstständige müssen noch sonst was vorlegen, nämlich Beglaubigungen vom Finanzamt.
    Noch krasser wird es, wenn ein Bundesbürger legal innerhalb Deutschlands eine Ausländerin heiraten will. Also ein Bürger, der genug Geld hat, der Steuern zahlt, und dessen zukünftige Frau gar nicht die Absicht hat in D zu arbeiten oder Leistung zu beziehen. Was dann an Papierkrieg losgeht, das ist unbeschreiblich. Und die zukünftige Braut muss Deutsch können. Prüfung im Deutschen Goethe Institut in ihrem Herkunftsland ablegen. Soviel ich weiss, ist es in der Schweiz ähnlich. Definitiv genau so ist es in allen Schengen Staaten. In den späten 90er Jahren kamen massiv Bürger aus Russland rein mit Schengen-Visum aus Minsk. Habe mich darüber gewundert, bis sich dann raus stellte, dass es die Dinger in der D Botschaft in Minsk gegen Bargeld gab. So etwas findest du dann aber kaum in der Zeitung.
    Ein Amerikaner, der in D ohne Geld und ohne Papiere (z.B. Seemann, der im Suff beraubt wurde)der muss zu seinem US Konsulat. Dort bekommt er Ersatzpapiere und ggf. Flugticket nach Hause. Passiert die Nummer noch einmal, dann wird ihm nach Rückkehr der Reisepass entzogen für immer. Das Problem in D ist eben, dass D eben kein klassisches Einwanderungsland ist. Ein Einwanderungsland stellt Quoten auf, wie viele rein dürfen und welche Qualifikation die haben müssen. Und Illegale fliegen raus. In D holt man sich den Abschaum und die Analphabeten rein, die sich dann auch noch vermehren wie blöd. Und wenn, wie vor vielen Jahren mal gewesen, die Zahl der Asylbewerber krass hoch ist, so dass man mit den Anträgen nicht nachkommt (die Bewerber erhalten immer jeweils 3 Monate Nachschlag Aufenthaltsgenehmigung bis zur Entscheidung)dann kommt Trick 17 wie auch bei den Arbeitslosenzahlen. Man lässt sie verschwinden. Das ist gaaanz einfach. Man erklärt diese Leute zu Flüchtlingen gemäß Genfer Konvention. Die Leute erhalten einen grauen oder blauen deutschen Pass mit dem Adler drauf. Gültig für alle Länder mit Ausnahme von dem Land aus dem sie angeblich kommen und in dem sie angeblich verfolgt werden. Und schon sind sie raus aus der Statistik. Und ich weiß noch ganz andere Sachen zu diesem Thema, die früher abgingen, und von denen der Bürger nichts weiß. Und die sind so krass, dass die meisten Bürger die gar nicht glauben würden. Ist ja auch egal, man muss ja nicht alles wissen. Hauptsache man weiß wann wieder Schaler Move und Love & Gay Parade ist. Hurra wir verblöden, für uns bezahlt der Staat juch-hei

  15. Das läuft bei uns nun ähnlich ab, die gewissenlosen Verräter übernehmen gerne EU-Diktatur-Recht. Seit dem Scjengenvertrag haben wir offene Grenzen für östlichen südliche … Ach eben für alle Himmelsrichtungen freien Kriminaltourismus, dabei könnte man alle Asylanten einsammeln und nach Monaco fahren, dort hat’s genug Heu….Schengen bedeutet auch Meldepflicht für alle Wffn (Bleiföhn) und ein Schulsystem, in dem die oberste Schuldirektorin (authentisch) ihre Sprösslinge auf die Privatschulen schickt. Visumaussteller und Diplomaten verkaufen die Pässe schwarz und verdienen so doppeltes Gehalt. Wenn ich die studierten so betrachte, wären die meissten nicht mal im Stande sich selbst von der Natur zu ernähren, aber genau diese Pfeiffen entlassen die Kleinen, welche noch Leistung erbringen… Es gab schon mal solch eine Zeit, aber dann vertrieb man die Aristokraten und Adeligen Schmarrotzer….aber so ist das System, einfach korrupt auf höchstem Niveau-

  16. @INTRCPTR – Ich war bis Mitte 2011 nicht informiert über die Zustände in der Schweiz. Durch einen Kontakt hier zu einem Schweizer Staatsbürger kam ich vorübergehend auf das Thema und habe eine gewisse Zeit bei Blick.ch reingeschaut. Ich war mehr als sprachlos, denn anscheinend ist in der Schweiz die Invasion aus dem Balkan eingefallen und speziell wohl die Kosovo-Albaner, welche ja ganz nette Menschen sind nach Meinung der Linksrotgrünfraktion. Ich habe noch altersbedingt ein Wort im Kopf, das hieß Schweizer Rotationsprinzip. Also Einreise und Arbeit oder Ausbildung für max. 5 Jahre, und dann ab in die Heimat für immer, um dort was aufzubauen. Als in D die ersten Gastarbeiter erschienen, welche von einem ganz anderen Menschentyp waren, als wie die späteren Wohlfahrtstouristen, da haben Experten die Regierung beschworen, dieses Prinzip anzuwenden und keinen Familiennachzug zu gestatten. Die Begründung war simpel. Wenn sich diese Leute in D vermehren dann sind deren Kinder in D schulpflichtig und man kann sie dann schon im Interesse der Kinder nicht mehr ausweisen. Zweites Argument: Sollte die Anzahl dieser Leute steigen und es mit dem Wirtschaftswunder mal vorbei sein, sprich Arbeitsplätze knapp, dann wird es zu Problemen und zu Fremdenhass kommen. Das Verhältnis der deutschen Bevölkerung zu den damaligen Gastarbeitern war sehr gut. Das waren Arbeitskollegen die ja auch Steuern bezahlten. Nun, die Experten hatten wie immer mal wieder Recht. Aber die Politiker, welche gemäß ihrer eigenen Biographien von nix ne Ahnung haben, die hören generell nicht auf echte Wirtschafts- und Finanzexperten, siehe Euro und dessen Einführung. Alles was in Bezug auf die jetzige Lage zum Euro läuft, das wurde genau so von Experten vorausgesehen. Um Deutschland und Europa kaputt zu machen, musst du ihre Währung zerschlagen. Das ist nicht von mir, sondern von Marx oder von Lenin.

  17. krass wie ihr mit irgendwelchen verschwörungstheorien um euch schmeißt. ganz ehrlich, wenn ich wüsste,dass leute wie ihr in dem land, in welchem ich lebe mit waffen rumlaufen, die sich dann an iwelchen theorien fanatisch aufplustern und dann vllt sogar noch meinen, sie müssen deshalb selbstjustiz betreiben, um den vermeintlich falsch liegenden die augen zu öffnen, DANN würde ich mich auf der straße nicht mehr wohl fühlen. einfach schrecklich der gedanke, jeder der mir auf der straße begegnet könnte eine waffe bei sich tragen. in einer kurzschluss handlung kann das einfach extrem gefährlich sein, spontan zugriff zu einer waffe zu haben. das massaker in aurora soll geplant worden sein um obama mehr stimmen gegen waffen zuzusichern?? HA HA HA der ansturm auf waffen nach solchen taten ist doch wohl um so höher. nach so einer tat ist es doch eher der fall, dass die menschen (in amerika) sogar noch mehr mit waffen liebäugeln und die waffengeschäfte leer geräumt werden. ganz ehrlich, wenn man eine meinung fanatisch verfolgt, egal welche, lassen sich immer genug unterstützende beweise finden und das für beide seiten.
    ich glaube nicht, dass die menschen in dem cinema nach so einem ereignis noch wirklich realitätsnah nachverfolgen können, was sich im kino abgespielt hat..- in so einem schockzustand.

    aber für die waffenindustrie wäre es, würdet ihr die „wahrheit“,

    nämlich: die theorie eines geplanten massakers von seiten der waffengegner

    ans licht bringen grandios. endlich würden die leute dann verstehen, wie menschenfreundlich diese industrie eigentlich ist *ähem*

    @kaiser wilhel: krass, wie kann man nur von „abschaum“ reden, der nach deutschland einreist??? welche menschen würdest du da bitte als abschaum betiteln?

  18. @tzwen:
    Wenn Deine Tochter oder Ehefrau vergewaltigt wird, dann will ich mal gerne wieder Deine Meinung hören…dann nützt es leider auch nicht mehr, nach Polizei oder Mami zu rufen-

  19. @tzwen – Möchte hinzufügen, dass ich mein halbes Leben lang mehr mit Ausländern zu tun hatte als wie mit Deutschen und meine Partnerinnen waren auch alle Ausländerinnen. Ich habe schon als 18 jähriger (obwohl damals noch nicht volljährig) für längere Zeit im Ausland gelebt und fast täglich Korrespondenz mit Ausländern per E-Mail. Lesen sie doch bitte mal alle meine Beiträge hier. Ich habe aus beruflichen Gründen Insider-Kenntnisse, und habe Ausländer kennen gelernt, die man getrost als Abschaum bezeichnen kann. Nur ein Beispiel : Junges Mädchen stundenlang vergewaltigt von mehreren Personen, die in D reine Sozialschmarotzer waren, untergebracht und ernährt von Steuergeldern und den ganzen Tag im Suff. Wenn sie solche Leute nicht als Abschaum bezeichnen, dann ändert sich vielleicht ihre Meinung, wenn es jemand aus ihrer Familie oder Ihre Freundin trifft.

    Was die Innenpolitik der USA angeht, da empfehle ich Ihnen dringend nur in amerikanischen Zeitungen zu lesen. In dem Fall des Killers im Kino empfehle ich Ihnen die Tageszeitung von Denver, und lesen sie dort doch dann bitte mal was die betroffenen Bürger dazu sagen im Forum. Dann werden sie auch schnell erkennen, dass in den deutschen Qualitätsmedien eben nicht alles gemeldet wird. Und die Verschwörungstheorien wie es es nennen, die kommen nun gerade von dort aus Aurora / Denver von den Bürgern selbst. Es genügt die Eingabe von 3 Wörtern bei Google, und schon sind sie auf den richtigen Websites.
    Und noch was zum Abschluss : Ich kommentiere auch in amerikanischen Zeitungen, und zwar unter meinem vollem Klarnamen. Und ich lebe im Ausland, dort bin ich der Ausländer, und meine Ehefrau ist auch keine Deutsche, und ich habe hier null Kontakt zu Deutschen.

  20. @Schmitz – Korrekt, und die Liste der Länder in denen man das darf ist ellenlang. Nennt sich legaler Waffenbesitz, und in vielen Ländern darf man diese legale Waffe sogar führen, d.h. am Mann haben verdeckt. Ist in vielen Ländern ein bürokratischer Ablauf, dauert mal länger und mal weniger länger. Und jeder nicht unbescholtene Bürger, der beschafft sich die Waffe dann illegal, was in der Regel schneller geht, als wie der legale Weg. Der kommt dann auch an gewisse Schusswaffen, die ein unbescholtener Bürger auf gar keinen Fall genehmigt bekommt.Die Waffen die ich in Deutschland legal und amtlich registriert hatte, die durfte ich nicht mitnehmen, da die Einfuhr von Waffen und Munition in das Land in dem ich lebe nicht erlaubt ist. Und finden die Behörden bei Einreise eines Ausländers oder später mal auch nur einen Schuss Munition, oder gar eine Schusswaffe, dann geht es in Handschellen zum Flugplatz und ab in das Land, welches in deinem Pass steht, und du darfst nie wieder rein. PS : Paraquay soll auch sehr schön sein.

  21. @ alle Deutschen: Welcher Freimaurerbeamte designte Eueren Pass?!? Bin ich der einzige von der Systempresse erzogene Vollidiot, der im Seiten-Hintergrund ne Nonne mit gespreitzten Schenken sieht? Sie trägt meines Erachtens nen Heiligenschein un hat nen riesen Lümmel zwischen den Schenkeln!! Da haben uns die Trojaner ganz schön unbewusst okultisch sexistisch Hehirngewaschen, nicht wahr?!? OK, die Zeichen sind in jedem Pass zu finden, die Amis haben nen Davidstern im Hintergrund des Adlers, von ihren Gutsherren gestempelt und genehmigt, dazu auch hunderte Bienenwaben…wieviele Ecken hat sone Wabe? Setze zwei gleichseitige Dreiecke hineib… Ach alles nur Zufall… Mit Fantabier jann man vieles sehen!!!

  22. Da es hier ja um Schusswaffengesetze geht, bleiben wir mal beim Thema. Da ich aktuell täglich an der Quelle verfolge was es Neues gibt in Aurora / Denver zu dem Kino-Killer, ist mir aufgefallen, dass in den deutschen Qualitätsmedien dazu absolute Nachrichtensperre zu sein scheint seit Tagen. Dabei gibt es durchaus Neuigkeiten. Aber dieses Problem von -nicht berichten- habe ich ja schon angesprochen und kenne das seit Jahren, weswegen ich wichtige Artikel zum Thema USA auch nur dort nachlese. Und wer von euch zufällig gelesen hat, dass der Attentäter eigene Zeichnungen verschickte, auf denen die Aktion simpel angedeutet war, der ist auf einen FAKE reingefallen. Das ist bereits vor Tagen amtlich bestätigt worden.

  23. Für mich ist klar, der Denver-Killer war ja angeblich ein Eliteschüler und hochbegabt. Er bekam sogar dafür ein Stipendium (nicht aus gutem Elternhaus wie die Kinder der Senats-Milliardäre).
    Er nahm um Geld zu verdienen, an einer Studie teil (die ihr Labor unter einem Flughaven haben)!!! Ich denke er wurde Gehirngewaschen durch ein Experiment, denn normle intelligente Studenten haben kein Geld für High-Tec-Waffen, oder doch?

  24. @Wini – Das ist schon mal eine Frage, die sich die Bürger von Denver stellen. Die Ausrüstung und die Munition, da reden wir schon mal von 20.000 Dollar oder mehr. Und das ist nur eine der vielen offenen Fragen…
    Was die Waffen betrifft, so hat der Killer sich diese Waffen etwa 2 Monate vor der Tat im lokalen Waffenhandel legal besorgt. Die Überprüfungen für so etwas dauern im Laden etwa 20 Minuten, ist alles legal. Die Munition hat er online gekauft, aber die bekommt er in jedem Wal-Mart auch. Er hatte ein Sturmgewehr AR-15 zivile Version, also semi-atomatic, eine nicht näher bezeichnete Schrotflinte Kaliber 12/70 Munitionsart wurde nicht erwähnt, System Pump Action vermute ich mal. Dazu 2 Selbstlade-Pistolen Marke Glock Kaliber .40 von denen er eine im Auto gelassen hat. Von den 12 Todesopfern sind nur 10 durch Schüsse tödlich verletzt worden, 2 der Opfer starben aus anderen medizinischen Gründen. Was allerdings den Leuten da echt Probleme macht : Woher hatte der Killer die Kenntnisse derart völlig unbekannte hochtechnische und wirksame Sprengfallen zu bauen, dass ein Spezial-Team mehr als 2 Tage braucht um die Dinger zu entschärfen. Zeitgleich (wie in Norwegen und anderswo) lief auch wieder eine Übung, bei der Notfallübungen abgingen, für den Fall, dass jemand ein Blutbad in einem Kino anrichtet, so die angenommene Ausgangslage der Übung. Der Täter soll normal in das Kino gekommen sein, ist dann durch den Notausgang raus und kam in voller Montur und bewaffnet wieder rein, so die derzeitige Version. Es gibt aber Zeugen, welche von mehr als einer Person berichten. Der Täter hat auch einen Brief geschickt vorher, jedoch was drin war, das wurde noch gar nicht offiziell bekannt gegeben. Als die Meldungen von irgendwelchen Zeichnungen auftauchten, da war diese Briefsendung noch gar nicht geöffnet worden, so die Meldung der Polizeiführung vor Ort. So ist derzeit die Lage in Kurzversion. Kann man alles nachlesen in der Denver Post. Der überwiegende Teil der Bevölkerung hat waffentechnisch schwer eingekauft und viele Leute sind der Meinung, dass an der ganzen Aktion doch wieder nur mehr als eine Sache äußerst merkwürdig ist. Mal abwarten, was da noch kommt. So wie der Täter im Video gezeigt wurde, macht der den Eindruck eines total zugedröhnten Freaks.

  25. @Kaiser Wilhelm: Ok, in Texas schiesst man vermutlich noch bevor man den fremden Besucher gragt, was er will. Das mit der Ortsangabe, Lokale Newspaper werde ich gern mal versuxhen, danke für den Tipp! Diese WixerTagesschau-Falschmelder geben wirklich nie Antwort, wenn man sie um Korrektur oder andere Tatsachenmeldungen bittet … Warum schau ich den Scheiss überhaupt noch?!? Vielleicht um anschliessend selber die Wahrheit herauszufinde?!? Bedenklich, um den Vater zu erpressen, man sich seines Sohnes mittels Drogen habhaft macht.. Hoffentlixh kommt kein durchgeknallter Hinterbliebener und knallt den mutmasslich unschuldigen Sohn einfach ab… Sonst würde ich als Vater nicht mehr schweigen. Diese hitmans haben aber gar kein Gewissen mehr! Das sind Bestien der übelsten Sorte, die solche Aufträge annehnen…ob die noch in den Spiegel schauen? Was haltest Du vom Kopp-Online Portal?

  26. @INTRCPTR – Kopp ist Pflicht wegen der Rubrik wo jede Menge hochaktuelle Einzel-Headlines sind. Das ist die sichtbare Rubrik -Aktuelle Weltnachrichten- Diese sind Links zu namhaften Blättern. Und durch so einen Link bei Kopp bin ich hier bei euch gelandet.
    Das Positive bei Kopp ist nun mal, dass dort Quellenangaben sind. Also auch die Quellenangabe, wenn aus dem englischen übersetzt wurde. Und irgendwelche Websites wo mehr oder weniger keinerlei Quelle genannt wird, die kannst du abhaken.

    Der Täter von Aurora wird sicher nicht von einem Vater abgeknallt. Die Leutchen dort bezweifeln stark die bisher öffentliche Version. Und somit läuft das dann eventuell wie in Dallas TX. Lee Harvey Oswald wird erschossen von Jack Ruby. Jack Ruby wird erschossen von einem Polizisten. Der Polizist wird später erschossen von einem unbekannten Täter. Nun ist die Frage : Hat man den unbekannten Täter dann auch erschossen, und wenn ja, wer war das und wurde der auch erschossen??? Also in Texas ist das niemals gut, wenn einer zu viel weiß. Gilt genau so wie Erst schießen, dann fragen.

    Trenn dich mal von der Nummer aus dem TV Nachrichten zu entnehmen. Was auch noch geht, dass ist die Bildersuche bei Google. Also den Namen einer Person dort eingeben. Kommen dann ja massiv Bilder unter denen ja jeweils die Website angegeben ist, aus der das Bild stammt und das führt dann auch zu schönen Artikeln.

  27. @Bürgender – Möchte zu diesem alten Artikel / Thema mal ein passendes Update rein schieben siehe Link unterhalb.

    Eine sehr schöne Statistik der City CHICAGO. Scroll ein wenig runter, und du findest eine Tortengrafik in der klar zu ersehen ist, welche Rasse (Hautfarbe) die Hauptgruppe in Bezug auf Opfer und Täter ist (Race of Victim/Attacker) – Tötungsdelikte weiterhin überwiegend mit Schusswaffe verübt. Derzeit ist der Counter auf : Alle 3:19 Minuten wird eine Person angeschossen, alle 19:12 Minuten wird eine Person ermordet.

    http://heyjackass.com/category/2014-chicago-crime-murder-stats/

    Diese Aussage des Polizeichefs von San Diego ist ein Witz.

    https://www.gegenfrage.com/us-polizeichef-waffen-bald-alle-weg-von-der-strasse/

    Erneut, wie in den Vorjahren schon, hat der beste Außendienstmitarbeiter der Waffenindustrie (der braungebrannte Golfspieler mit den großen Ohren) durch seine Politik für Rekordumsätze gesorgt. Die Einwanderungspolitik führt aktuell dazu, dass sich die Rednecks und der White Trash massiv aufrüsten. Die örtlichen Waffenhändler kommen schon wieder nicht gegen die Nachfrage an. Vermutlich wieder Engpässe im Wal Mart in Bezug auf Munition.

    Happy New Year

  28. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/stefan-schubert/buergerkrieg-in-den-usa-manche-stadtkarten-tragen-die-farben-der-gangs.html

    Was Chicago betrifft siehe auch die Statistik im Kommentar oberhalb, wo deutlich wird welcher Ethnie der größere Teil der
    Täter angehört. No Go Areas und Gang Ghettos etablieren sich gerade erst in Merkeltanien.

    Zum Thema USA innerbetrieblich (ein Thema was wir hier schon öfter in Artikeln behandelt haben) hier noch was mit Gruß an @Werner

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/michael-snyder/usa-vom-traumland-zur-kloake-aus-muell-und-schmutz-.html

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/michael-snyder/machen-sie-ihr-leben-sturmfest-der-boersencrash-ist-erst-der-anfang.html

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-gaertner/volk-gegen-regierung-neuer-fall-in-den-usa-erregt-aufsehen.html

  29. Nachtrag : Das Leben von Ice T als Film.
    „Straight Outta Compton“ kommt am Donnerstag in die Kinos

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.