Hillary Clinton: Klimawandel schuld an Flüchtlingskrise


von

In Syrien flüchten die Menschen nicht nur vor den USA, Russland, dem IS und allerlei anderen Armeen, die dort ihre Machtkämpfe austragen und wild um sich schießen. Es sei auch der „Schrecken des Klimawandels“, sagte US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton.

Hillary Clinton Fotomontage, Quelle: theconservativetreehouse.com
Hillary Clinton Fotomontage, Quelle: theconservativetreehouse.com

Hillary Clinton glaubt, die syrische Flüchtlingskrise sei zum Teil auf die „Schrecken des Klimawandels“ zurückzuführen, wird sie vom Daily Caller zitiert. Die US-Präsidentschaftskandidatin sagte während eines Vortrags in Coralville: „Dann müssen wir uns fragen, warum ist das geschehen? Aufgrund der schrecklichen Regierungsführung, aufgrund der Korruption, aufgrund des Konflikts, aufgrund des Klimawandels.“

Die Verbindung zwischen der Flüchtlingskrise und dem Klimawandel ist in US-Regierungskreisen nichts neues: Bereits im vergangenen Monat sagte Susan Rice, Sicherheitsberaterin von US-Präsident Barack Obama, während einer Rede an der Stanford University:

„Der Klimawandel ist aus Sicht des Verteidigungsministeriums ein Bedrohungsmultiplikator, was bedeutet, dass selbst dann, wenn der Klimawandel nicht der Funke ist, der die Konflikte direkt auslöst, die Größe des Pulverfasses erhöht.“

Im Mai warnte Außenminister John Kerry vor einer Welle von „Klimaflüchtlingen“, die ihre Heimat auf der Suche nach Nahrung, Wasser und einem Dach über dem Kopf verlassen. Obama selbst sagte im September während einer Rede vor den UN: „Wir werden Klimawandel-Flüchtlinge sehen … durch steigende Meeresspiegel und intensivere Dürren.“

22 Kommentare

  1. Was für ein Quatsch kommt da von der Hillary Clinton.

    Schieb die eigene Schuld nur auf den Klimawandel der Naturbedingt ist.

    Hetze gegen die Natur nennt man das. „Menschen sind ja so lieb und die Natur ist so böse.“

  2. Das ist nun eine völlig an der Realität vorbeigeschleuste These. Nachdem die USA Syrien und Irak in Grund und Boden gebombt haben, den Flüchtlingsstrom erst ausgelöst haben, ist jetzt der Klimawandel Schuld. Alles klar.
    Und diese Dame will Präsidentin werden?

  3. Daran erkennt man – wie krank diese Politiker Gilde letztlich ist.
    Jetzt ist der sog. Klimawandel an der Flüchtlingswelle auch noch schuld. Wer hat dieses „Pulverfass“ den nun angesteckt ?
    Das ganze ist schon ungeheuerlich…Vielleicht fragt diese Schnepfe
    einmal in gewissen Kreisen ihres Landes nach, warum man die ganze nordafrikanische Region so „liebevoll“ behandelt ?
    Wie schön klingen da doch die Worte von Herrn Putin, der schon 2003 erklärte: „Es gibt keine vom Menschen gemachte Erderwärmung…und der dies kürzlich bei Daily Caller wiederholte.
    Was da z.B. Ende November bis 11. Dezember bei der sog. Weltklimakonferenz geplant ist, ist eher Menschen verachtend als Klimaschützend bzw. Regulierend. Gerade die „sog. mächtigste Frau der Welt mit Ihrem Klimaberater Schellnhuber wird versuchen, die Länder der Dritten Welt für den neuen Weltklimavertrag zu gewinnen.
    Hat doch Schellnhuber öffentlich erklärt, dass nach seinen Berechnungen die Erde nur noch ca. 1 Milliarde Menschen tragen sollte ! Die Bevölkerungsreduktion ist die Grundlage dieser ganzen Angelegenheit und letztlich eine Angelegenheit für einen internationalen Gerichtshof zwecks Anklage auf geplanten Völkermord.

  4. Den USA werden die Lügen knapp, so langsam sind ihre „Vorratslager“ leer. Nun kommt der letzte Schrott zum Einsatz. Auch dann, wenn es der allergrößte Blödsinn ist.

    Das ist ein deutliches Zeichen. Sie sollten sich an den Vater der Lüge wenden, evtl. hat der noch einige Lügen für seine Diener parat.

  5. Wenn das klima als Geschäftsmodell herhalten muß und diesbezüglich eine Agenda kreiert wird ,die dann dogmatisch durch prostetuierte Medienstruckturen der unwissnden menscheit verkauft wird ,dann hat sich eine Machtcluike verschworen.

    Nach meiner Wahrnehmung findet ein bewust gewollter Reset statt ,zum erhalt jeglicher globaler Kontrolle (einen neue ortnung aus dem Koas).
    Durch diabolische Vorgänge wird das Wetter verändert.
    Tägliches sprühen manipuliert den Wasserhaushalt der Atmosphäre.Verursacher von Dürre und Starkregen.
    Der vermeindliche Klimawandel ist künslich provoziert.

  6. komisch, die einzigen die keine Angst vorm Klimawandel haben sind scheinbar die Amis. Haben sie sich doch allen Vorschlägen verweigert. Wenn die nun aber ihren Fehler bemerken und auch Angst bekommen…nich dass die auch noch alle nach Europa kommen. Langsam bekomme ich Angst, dass Kontinentaleuropa untergeht wegen zu hoher Gewichtsbelastung.

  7. Einfach mal unter http://geoengineeringwatch.org/ schauen.

    Auch wenn die Masse es nicht glauben wird. Die gesamte Palette der Wettermanipulation ist auch hier zu beobachten und überall sonst auf der Welt. Die perfekte Waffe.
    Alle spielen mit: Die „Regierungen“, der Papst, die UNO, „Umweltschutzorganisationen“, usw.

    Wenn den Ländern im Nahen Osten Temperaturen über 50°C und 50% Luftfeuchtigtkeit und Rekord-Düren „beschert“ werden, kein Wunder.

    Ich glaube nicht zwar nicht, daß es jemand hier liest und versteht, jedoch wenn die Zeit auf diesem Planeten für mich abläuft, wird mein „Gehirn“ ausgelesen und man wird Verständnis dafür haben, mich nicht mehr auf derart sinnlose Einsätze (oder was auch immer) zu schicken.

  8. Die Amerikaner werben auch für Quecksilber in Impfstoffen und erzählen das sei gut für’s Gehirn! Die Wirkung ist wohl inzwischen schon fortgeschritten bei Hillery Clinton!

  9. Noch so eine alte Tante als Märchenerzählerin. Da haben sie sich ja wieder eine neue absurde Storry ausgedacht. Und sowas will Präsidentin werden.
    Was aus den USA an Unsinn kommt, das ist schon grandios. Diese Frau sollte ebenfalls erst denken, dann reden.

  10. Ich weiß ja nicht, was die in Washington sich durch die Nase ziehen, aber ich hätte auch gerne was davon…

  11. Das schlimme ist nur: Sie WIRD Präsidentin. Davon bin ich fest überzeugt. Zu gute Verbindungen und familiärer Hintergrund. Die Entscheidung ist mit Sicherheit schon bei der letzten Bilderberg-Konferenz getroffen worden.

  12. @Der Lalle – Das ist noch lange nicht raus, warte doch mal ab. Die Demokraten werden die Clinton sicher aufstellen aus Mangel an Alternativen, Joe Biden hat auf Anfrage dankend abgesagt. Es ist noch lange nicht sicher, dass sich Amerika nach 2x Desaster (Obama) mit den Demokraten noch einmal einen Präsidenten wählt der bei den Demokraten ist.

    In Sachen der aktuellen Lage da drüben kann man täglich im Detail einlesen, wird permanent aktualisiert. Es ist viel zu früh sich darüber jetzt schon Gedanken zu machen. Egal wer da drüben den Präsi mimen darf, unsere Bundesmutti wird zum Arschküssen sofort rüber jetten. Völlig egal ob der Arsch männlich oder weiblich, demokratisch oder republikanisch ist.

  13. Nachtrag: Das Hillary Clinton als Kriegstreiberin bezeichnet wird habe ich sicher schon erwähnt. Den Spitznamen hat sie weg, und sie wird in Blogs Hitlery genannt. Neue aktuelle Spitznameb in Blogs sind : Hildabeast und Hilda Pig.

    Google: Hillary the warmonger

    Artikel und Bilder dazu satt.

    Hier noch ein Video für alle die noch nicht wissen wie die
    Hexe tickt im Schädel

    https://www.youtube.com/watch?v=ZFuYnWoeXHQ

  14. Man sagt die Zeit ist reif für ein(e) PRÄSIDENT(IN)
    dann sage Ich mit Hillary Clinton haben wir den 3.Weltkrieg.
    Diese Familie hat natürlich Zugang in Geheime Bunker der
    Elite.Sie denkt vielleicht dort zu Überleben,um der Agenda
    Maximal 1Milliarde Menschen dies zu Überleben.
    Aber was kommt dann,wenn Sie aus Ihren Löschern kriechen
    und feststellen müssen das die Russen auch solche Bunker
    hatten?Ich möchte mier garnicht vorstellen wie dann wieder
    mit Pfeil und Bogen gegeneinander gekämft wird bis zur
    Heutigen DEMOKRATIE.Die Geschichte wiederholt sich.
    Das Ereignis von SODUM und GOMORRA wird gerne mit einem
    Asteroiden Erklährt,woher stammt dann der verglaste Sand
    der dort gefunden wurde,der nur auf Thermische Explusionen
    zurückzuführen sind.Die Geschichte wieder holt sich.
    Nicht in Tausenden von Jahren,sondern von Millionen die
    Menschheit wird belogen.

  15. Recht hat sie, FDP-ler sollten im Auftrag der Klimakonferenz mit deren Fördergeldern Bananenstauden, Mangobäume und einheimische Pflanzen, die man essen kann alle roden, und dann in Reih und Glied transgene Fichten pflanzen, drumherum alles mit Glyphosat vollspritzen bis die Kühe mißgebildete Kälber bekommen, ansässige Kleinbauern die dort mit ihren Familien wohnen enteignen und nach ein paar Jahren die Fichten verkaufen und neue pflanzen. Der ertrag geht dann in die Tasche des FDP-lers. Das passiert gerade, bei der „Aufforstung“ Afrikas, auf einer Fläche, die drei mal so groß ist wie die BRD. Dafür und für ähnliche Projekte wurde die Klimakonferenz und ihre Fördergelder eingeführt….

  16. Da ist ganz sicher die CO2-Maschine, die der böse böse Putin gebaut hat Schuld daran, RechtsextremismusexpertInnen der Kindersexpartei haben das schon längst bestätigt, wer das nicht glaubt ist ein pöse pöser Nazi und ganz ganz reeeeeeechts.

  17. Wie viele Affen schreiben hier ihre Kommentare? Der Klimawandel hat bestimmt nichts mit den Flüchtlingen zu tun und es geht den bösen Terror-Flüchtlingen (wie könnte man sie anders nennen…). Ich meine welche Leute brauchen schon Wasser und das bei Temperaturen von 40 C. Ist doch schönes Urlaubswetter. Und man kann froh sein dass die Schuld auf den Klimawandel „geschoben“ wird… es zwingt amerika zur Tat. Das ist derart klugscheißerisches neunmal kluges Gelaber, dass es einen schlecht werden könnte. Seht der Wahrheit ins Gesicht. Nur weil ihr in euren schönen kühlen oder auch warmen Häusern nichts mitbekommt gibt es einen Klimawandel.. längere Dürren, Wüstenwachstum… Degeneriertes Pseudodifferenziertes Möchtegernkritisches Geschwätz. Hakuna Matata Idioten.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.