"Hello Barbie" – Die neue NSA-Wanze im Kinderzimmer


von

SmartTV-Fernseher hören alles, was im Wohnzimmer geschieht und übertragen dieses zur Auswertung auf ferne Server. Nun kommen Barbiepuppen auf den Markt, welche diese Aufgabe im Kinderzimmer übernehmen.

Mattel kämpft gegen Umsatzrückgänge und entwickelt die Serie „Hello Barbie“ – eine neue Barbiepuppe, die mit dem WLAN-Netzwerk verbunden ist und brav alles aufzeichnet, was sie hört, und dieses dann ins Internet sendet.

Hintergrund ist dem Unternehmen zufolge, dass die Barbie und das Kind sich anfreunden und besser kennenlernen sollen. Gespräche, die das Kind mit der Puppe führt, werden aufgezeichnet und auf einem Cloud-Server abgespeichert, sodass die Puppe bei Bedarf darauf zurückgreifen und sich somit an das Kind „erinnern“ kann. Das Spielzeug soll sogar in der Lage sein, richtige Gespräche mit dem Kind zu führen.

Die Puppe hat eine nagelneue Sprachsoftware von ToyTalk integriert, welche vergleichbar ist mit Apples „Siri“. Sämtliche Geräusche und gesprochenen Worte werden auf einem Mattel-Server ausgewertet und automatisch passende Antworten generiert.

Mattel ist übrigens neuerdings Kooperationspartner von Google.

Hier ein Video dazu:

httpv://www.youtube.com/watch?v=6LH9ChHoSpw

4 Kommentare

  1. „Die neue NSA-Wanze im Kinderzimmer“…
    Abgesehen von SMart TV-Fernseher gab es bereits vorher NSA Wanzen im Kinderzimmer. Erinnert sich irgendjemand noch als Ende 2013 mitten um den NSA-Wirbel eine kleine Nachricht von Golem.de vermeldet wurde, wonach die neue X-Box ebenfalls NSA Wanzen enthalten würde, und sogar in der Lage sein würde das gesamte Zimmer abzuscannen !

  2. Die sind doch alle langsam aber sicher komplett verrückt.
    Wan holt sie der Teufel zu sich, damit wir von denen erlöst werden?

  3. Ich habe im letzten Jahr mit einem 3D-Drucker gearbeitet, als 3D-Scanner war der Kinect Sensor der Xbox dabei. Geahnt habe ich es immer schon, aber als ich sah, das man mit diesem Sensor alles in ca. 3-5 Metern live abscannen kann, war ich schon ein wenig erschüttert wie offensichtlich diese Überwachung abläuft.
    Glasperlen fürs Volk, die ein wenig blinken und piepsen, in Wirklichkeit geht’s um Kontrolle, Kontrolle, Kontrolle
    Wenn nicht schon alles in der Bibel stehen würde wär ich beunruhigt, so weiss ich, letztendlich nützen den Satanisten die Bunker in den Bergen gar nichts, wir Christen haben bereits
    gewonnen. (Ja, es kommt die Zeit des Grossen Trübsals, doch danach kommt unser Schöpfer zurück und räumt auf. Wer jetzt meint das ist unzeitgemässer romantischer Unsinn, möge sich mit der Prophetie der Bibel auseinandersetzen, die bisher immer gestimmt hat. Wir sind so bei ~90% der Vorhersagen, also 5vor12.)

  4. Mit Christen mein ich nicht die Katholische oder evangelische Kirche, die freie Christengemeinden seit jeher als Sekten betrachtet, hat sich nix geändert seit 2000 Jahren.
    Nix gegen die Glaübigen dieser Gemeinschaften, aber sie werden bewusst hinters Licht geführt…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.