HELLADS: US-Militär testet Laser-Raketenabwehr


von

Das US-Militär testet laut einer Erklärung der Pentagon-Forschungsabteilung DARPA eine Raketenabwehr mit der HELLADS-Lasertechnologie. Im Sommer soll die neue Waffe für den Kampfeinsatz getestet werden.

Predator-C Drohne mit HELLADS Laser
Bild: General Atomics

Die Forschungsbehörde DARPA des US-Verteidigungsministerium wird im Sommer eine Raketenabwehr mit der HELLADS-Lasertechnologie testen.

Durch eine Weiterentwicklung des Lasers sollen Mörser, Flugzeuge, Raketen und andere Flugkörper zerstört werden können. „Die technischen Hürden waren entmutigend, doch ist es sehr erfreulich einen neuen Laser-Typ mit beispielloser Leistung und Qualität für seine Größe produziert zu haben“, sagte DARPA-Manager Rich Bagnell in einer Erklärung. „Der HELLADS-Laser ist nun bereit gegen einige der härtesten taktischen Bedrohungen getestet zu werden.“

Gelingen die Versuche, könnte die neue Raketenabwehr schon bald zum Einsatz kommen. Der Laser kann aufgrund seiner geringen Größe auch an Militärflugzeugen befestigt werden. Auch Drohnen sollen mit der HELLADS-Technologie ausgestattet werden (wir berichteten).

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.