"Gun Control": Aktivisten vergleichen Obama mit Hitler


von

US-Präsident Obama hat in den vergangenen Monaten mehrfach angekündigt, das in der Verfassung verankerte lockere Waffenrecht in den USA einzuschränken. Seine Gegner unterstellen ihm darum ähnliche Methoden wie unter Hitler in Nazi-Deutschland. Ein gerechtfertigter Vergleich?

Steuert das Verhalten der US-Bürgersehr geschickt: Barack Obama
Steuert das Verhalten der US-Bürger
sehr geschickt: Barack Obama

Befürworter des lockeren Waffenrechts in den USA stellen sich gegen Barack Obamas kürzlich geäußerte Absichten, strengere Waffengesetze in den USA zu erlassen. Argumentiert wurde, dass autokratische Regime im Laufe der Geschichte stets „Waffengewalt“ als Vorwand genutzt hatten, um die Bürger zu entwaffnen. Dafür wurde die heutige Obama-Regierung mehrfach mit Adolf Hitler und den Nationalsozialisten verglichen. Ein gerechtfertigter Vergleich?

Falsch ist das Argument mit autokratischen Regierungen sicherlich nicht. Lediglich der Vergleich mit Hitler hinkt, zumindest vor diesem Hintergrund. Richtig ist: Als Hitler im Jahr 1933 von Reichspräsident Paul von Hindenburg zum Reichskanzler ernannt wurde, herrschten sehr strenge Waffengesetze in Deutschland und wurden anfangs auch strikt befolgt, bzw. wurde der Wortlaut „Schusswaffen nur an zuverlässige Personen ausgeben“ natürlich entsprechend anders ausgelegt, als es in der Weimarer Republik der Fall war. Diese Waffengesetze waren jedoch Bestandteil der Versailler Verträge der Siegermächte aus dem Jahr 1919 und Teil der Entwaffnung Deutschlands. Nicht die Nationalsozialisten, sondern die von den Siegermächten eingesetzte Weimarer Regierung (SPD) hatte die Abgabe sämtlicher Waffen und aller Munition angeordnet.

1938 wurde dann von den Nationalsozialisten das Reichswaffengesetz erlassen, das dem deutschen Volk die „Wehrhaftmachung“ erleichtern sollte. Der Staat entwaffnete die Bürger nicht, sondern rüstete das Volk in dieser Zeit sogar umfangreich mit Waffen aus. Lediglich sogenannten „Staatsfeinden“ war der Waffenbesitz vollständig untersagt (z.B. Juden oder Zigeunern). Das Waffenrecht wurde unter Hitler also eher gelockert, nicht verschärft. Der Besitz von Handfeuerwaffen wurde stark dereguliert, insbesondere für Jäger, NSDAP-Mitglieder und Regierungsbeamte. Auch das gesetzliche Mindestalter für den Waffenbesitz wurde gesenkt.

Nach der Zerstörung Deutschlands im Jahre 1945 war es erneut die von den alliierten Siegermächten eingesetzte sozialdemokratische Regierung, die die deutschen Bürger vollständig entwaffnete. Der private Besitz von Schusswaffen war nach dem Zweiten Weltkrieg in der Bundesrepublik erst ab 1956 wieder erlaubt. Bis heute herrschen in Deutschland sehr viel strengere Waffengesetze als in den USA.

12 Kommentare

  1. @Bürgender – Da Mr. Obama sicher nie im Leben in einem offenen Auto durch Dallas TX fahren wird, kann er sich solche Texte vorerst noch erlauben. Ich darf weiterhin hoffen, meine Wette aus dem jahre 2008 noch zu gewinnen. Ich habe sie ja kürzlich verlängert.

  2. Obama wird das Waffenrecht aller Wahrscheinlichkeit nach niemals einschränken. Eher das Gegenteil wird mit dem ganzen Gerede bewirkt. Die ständigen Ankündigungen Waffen zu verbieten veranlassen die Amerikaner zu Waffenkäufen in großem Umfang, wodurch die Waffenindustrie sogar angekurbelt wird. Vermutlich ist es ohnehin das, was sie wollen.

  3. Den Friedensnobelpreissegelohrenträgerbimbo nur mit Hitler zu vergleichen, wird es nicht gerecht. Meiner Meinung nach steckt da jede Menge Adolf, Jozef, Pinochet, Reza, Pol Pot, Mao, u. a. Despoten drin.

  4. @Albino
    So schauts aus! Es sind immer die gleichen Leute die sich dumm und dusselig verdienen und es sind immer die gleichen Leute die draufzahlen. Und wenn Obama mal doch was anderes behauptet wie im o.g. Fall dann muss man nur den Effekt abwarten und sehen wer profitiert.

  5. Wenn man es richtig nimmt und ohne um den Brei zu reden.
    Es gibt auf dieser Welt kein Medikament gegen Psychische Krankheiten oder Gendefekte,die veranlassen daß du Match in der Birne bist.
    Die klügsten Köpfe stellen zwar eine Diagnose auf Grund des Verhaltens,aber eine Heilung ist niemals möglich.Das Gehirn ist zu komplex dafür,und ein eingreifen heutzutage ist wie wenn man versucht mit Hammer und Meißel eine Kopfoperation durch zu führen.Medikamente stellen das Opfer nur ruhig.Heilung ist nicht in Sicht.
    Der Trend ist heute noch so wie früher.
    Schweigen,Ignorieren,vertuschen,in der Hoffnung daß der kranke sich selbst fängt.Was er aber mit sicherheit nicht tut.
    Katapultiert sich der Psychopath oder was auch immer an die spitze unseres Systems ist er unantastbar,egal wie Matsch er in der Birne ist.Diplomatische Immunitäten kommt dann.
    Die meisten in unserer Gesellschaft,ob wir es wahrhaben wollen oder nicht sind durch zügelloser Inzest in der Familie Geistesgestört.
    Leider ist das ganze Thema heute noch tabu,alles wird verheimlicht,unterdrückt,unter den Teppich gekehrt usw.
    Und es ist ja nicht so daß nun alle Männer dafür verantwortlich sind für diese Katastrophe,nein nein weit gefehlt,ganz gerne sind es die Frauen die sich von ihren Söhne in den siebten Himmel katapultieren lassen im Bett.
    Aber auch das,darf man nicht sagen.Thema das aufs schärfste unterdrückt wird in unserer Gesellschaft.
    Denn Mütter sind doch niemals zu so was fähig.Mütter werden in unserer Gesellschaft als Unschuldslämmer dahin gestellt,und die Männer als böse böse perverse Sadisten.
    Dabei sind die Frauen die größten Schweine überhaupt.
    Früher war es auch üblich daß wenn der Vater nicht mehr aus dem Krieg zurück kehrte,der Sohn halt herhalten mußte.
    Und wenn die Mutter verstorben war durch was auch immer,durfte die Tochter dran glauben.Oft,biß heute noch wird es aus zügelloser Geilheit vollzogen.
    Aber das wird kein Psychiater dir jemals sagen.
    Man muß immer Systemkonform bleiben.Auch der Arzt,der per Gesetz gezwungen wird sein Maul zu halten.
    Ein Maulkorb für Menschen.:)
    Wo kämen wir denn dahin wenn jedermann auf einmal sagt was los ist.

  6. @Bürgender – Obama kann vieles nicht, was er gerne möchte. Für die meisten Pläne die er da so schwafelnd von sich gibt, bekommt er ja keine Mehrheit. USA produziert Handfeuerwaffen aller Art für den
    Weltmarkt. Die Zahlen der Arbeitsplätze die nur an diesem Zweig der
    Waffenindustrie (direkt oder indirekt) hängen sind zu finden im Internet. Verkaufsverbot in den USA? Das ist zu spät und unnötig. Es sind genug Waffen im Umlauf im Notfall, um auch dem Nachbarn eine zu überlassen, wenn es los gehen sollte. Die US Bürger entwaffnen geht auch nicht. Was es an echten Bürgerwehren und privaten Milizen in den USA gibt und wie hochgerüstet die sind, das ist der Regierung sicher bekannt. Und alleine auf das Wort Einschränkung hin, kaufen die sich noch ne Kiste mit 10.000 Schuss Munition, obwohl sie schon 30.000 als Standard-Reserve halten. Ist dann auch an der Zeit ein zweites oder drittes Depot anzulegen in den Wäldern. Hier nochmal das Motto :
    LASS SIE KOMMEN – WIR HABEN MEHR MUNITION ALS HOMELAND SECURITY !

  7. Einen Friedensnobelpreisträger namens Obama mit Hitler zu vergleichen ist eine unverschämtheit……für Hitler. Obama ist der größte Schmarotzer den es gibt. Wie kann man Hitler soviel unrecht tun und ihn mit Obama vergleichen???

  8. @Anonymous – Hier ein Artikel vom guten alten Gordon Duff aus Mai 2011

    http://www.salem-news.com/articles/may112011/gun-ownership-gd.php

    Auszug aus dem Artikel:

    I just can’t figure Obama out. There is no evidence that he is anti-gun, not a single bit. That’s wild conspiracy theory, preying on the dimwits and dullards. “Everybody knows that!”

    Die letzte Zeile des Artikels ist die Krönung
    —-
    Zu Hitler empfehle ich den aktuellen Roman

    ER IST WIEDER DA

    Roman von Timur Vermes – Preis 19,33 Euronen (1933 lol)
    Eichborn Verlag
    Der aktuelle Verkaufs-Hit

  9. @luuk – Danke für den Link – Interessant! – Die Islamisierung der Welt
    ist ein Langzeitplan und wird langfristig durch Zeugung von Nachwuchs erreicht. Da hat natürlich die christliche Welt (Deutschland mal ausgenommen) ganz andere Pläne. Sofern dieser Nachwuchs der im fremdem Land geboren wurde automatisch die Staatsbürgerschaft erhält, ist es nur eine Frage von wenigen Generationen. Dann kommt die Übernahme und zwar am WAHLSONNTAG. Die dürfen nämlich eine Partei gründen und dann gehen einfach mal ALLE Wahlberechtigten Muselmanen an die Wahlurne.

    Aussage : Wir übernehmen Deutschland, und es fällt nicht ein einziger Schuss

  10. Mann Nadia, entschuldige den Ton und die Wortwahl, hast du´s immer noch nicht kappiert?
    der Mann ist weder psychisch krnak, noch hat er einen Gendefekt, noch Matsch in der Birne, der ist so und ist so auch gesund, voll funktionsfähig. Von „Verniedlichungen“ bzw. „Verharmlosungen“ mitleiderregenden Krankheitssyptomen, wie du sie da anführst, leben diese Verbrecher, weil würden sie als Verbecher mit ihren perfiden Absichten und perversen Taten tatsächlich von uns Menschen ernst genommen, müßten sie damit rechnen nicht mehr lange am Leben zu bleiben. Leider nehmen sie viele Menschen nicht ernst trotz ihrer bisherigen Schandtaten, das ist fatal, denn daraus ziehn diese Verbrecher Kraft und vor allem ihre Legitimation.

    Stelle dir nir mal vor, es sagt jemand zu dir „Frauen mit braunen Haaren leiden an einem dominanten Gendefekt, der sich auf ihre Kinder überträgt, unheilbar ist und langfristig dazu führen, dass blonde und schwarzhaarige Frauen aussterben. Das gefährdet die genetische Vielfalt, macht die Menschen anfällig, führt zu einer nicht gewollten genetischen Strangulierung, etc. Propaganda, Propaganda, etc. Dieser Gendefekt läßt sich nicht heilen, seine Verbreitung müssen wir aber unterbinden…inwzsichen gibt es gekaufte Studien, etc. Propaganda, etc. Inzischen haben viele braune Frauen sich entschienden, einen genetischen Defekt zu haben, der furchtbare Auswirkungen hat auf die genetische Vielfalt der Menschheit, sie lassen sich freiwillig sterilisieren, Embryonen werden freiwillig abgetrieben…..dann kommt irgentwann die Zwangssterilisation, die Zwangsabtreibung……alles schon mal da gewesen.“

    Und alles nur, weil wir den Despoten, der diesen Unsinn mal in die Welt gesetzt hat, haben achen lassen, weil es betrifft dich ja nicht, du bist ja blond, es betrifft auch deine Freundin nicht, die ist zwar braun, hat aber schon ihre Kinder……..

    Wehret den Anfängen und das haben wir verschlafen in D und wir wollen im Gegensatz zu I nicht aufwachen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.