Briten bekommen eigenes „Guantanamo UK“


Großbritannien/Krass!

Großbritanniens Regierung wird eine eigene Version des US-Knasts Guantanamo eröffnen. Damit möchte man extremistische Häftlinge davon abhalten, normale Gefangene zu „radikalisieren“.

Guantanamo UK
Guantanamo UK, Bild: Flagge Großbritannien, public domain / gemeinfrei

Die britische Regierung möchte eine eigene Version des berüchtigten US-Militärgefängnisses Guantanamo eröffnen. Genauer handelt es sich um einen neuen „Terroristen-Bereich“ im britischen Frankland-Gefängnis in Durham.

Dieses wird dafür bestimmt sein, Kriminelle mit extremistischen Ansichten zu beherbergen und sie daran zu hindern, andere Gefangene zu radikalisieren, berichtete der Guardian am Freitag. Die Entscheidung wurde getroffen, nachdem die Polizei behauptet hatte, Khalid Masood habe eine „abrupte religiöse Bekehrung“ erhalten.

Masood ist der Mann hinter dem jüngsten Terrorangriff, durch den vier getötet und Dutzende in London verletzt wurden. Als Gefängnis der Kategorie A sitzen in Frankland ohnehin bereits Schwerverbrecher und Terrorverdächtige, fügte der Bericht hinzu.

Die Regierung möchte jedoch das erste „Gefängnis im Gefängnis“ aufbauen, um Extremisten von den übrigen Gefangenen zu trennen. Experten glauben jedoch, so die Zeitung, dass das Ergebnis ein „Gitmo-ähnlicher“ Knast sein könnte, der Extremisten einen politischen Status verleihen werde.

„Wir haben sowas in Nordirland gesehen, wo einige loyalistische Gefangene und einige republikanische Gefangene getrennt wurden. Und was ist passiert? Sie erhielten einen politischen Status.“ Dies habe nicht funktioniert und tatsächlich sei die Situation noch schlimmer geworden, sagte Steve Gillan von der Prison Officers Association (POA).

„Es erschwerte die Arbeit der Gefängnisbeamten extrem und unsere Angst ist, dass das gleiche passieren würde. Es würde den Insassen in diesen Einheiten einen höheren Status geben und das Risiko eines negativen Verhaltens von Gefangenen erhöhen, um einen Platz in dieser Einheit zu erhalten“, fügte er hinzu.

Quellenangaben anzeigen
guardian



Tags:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Nach oben scrollen

Iframes, eingebettete Videos und Cookies deaktiviert. Um alle Funktionen freizuschalten, bitte "OK" klicken. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen