Großbritannien will Drohnen in Syrien einsetzen


von

Großbritannien wird angeblich mit Hellfire-Raketen bewaffnete „Überwachungsdrohnen“ nach Syrien entsenden, um die nationale Sicherheit vor der ISIS-Gruppe zu schützen. Dies meldete das britische Verteidigungsministerium am Dienstag.

Predator Drohne (Reaper MQ-1)
Bildquelle: Wikipedia, Lizenz: public domain

Großbritannien wird „sehr bald“ Drohnen nach Syrien entsenden, um an Überwachungsmissionen gegen die ISIS-Gruppe teilzunehmen. Angeblich soll es dabei jedoch nicht gestattet sein, auf vermeintliche Ziele das Feuer zu eröffnen, wie das britische Verteidigungsministerium am Dienstag verkündete.

„Bei diesem Einsatz wird die Royal Air Force Informationen sammeln, um die nationalen Interessen und das Land vor terroristischen Bedrohungen zu schützen“, so das Ministerium in der Erklärung. „Die Reapers sind nicht berechtigt, Waffen in Syrien einzusetzen.“ Die Operation sei von unschätzbarem Wert für die Verbündeten bei der Bekämpfung des ISIS. Eine Sprecherin sagte, dass die britische Regierung keine weiteren Abstimmungen über Einsätze in Syrien in Aussicht habe. „Dies wird getan, um die nationale Sicherheit zu gewährleisten.“

Zwar seien die Drohnen mit Hellfire-Raketen bewaffnet, doch sei es nicht erlaubt diese einzusetzen, so die Sprecherin weiter. Die britische Luftwaffe ist bereits im Irak gegen den ISIS im Einsatz, die Ausweitung auf den syrischen Luftraum gilt als „wesentliche Erweiterung der britischen Mission.“ Die britischen Streitkräfte haben bislang 37 Luftangriffe geflogen, zehn davon mit Erfolg, so die Bilanz.

Moskau hat die Angriffe auf syrischem Territorium zuletzt scharf kritisiert, da diese offenbar ohne die Zustimmung der dortigen Regierung durchgeführt werden und somit gegen das Völkerrecht verstoßen.

1 Kommentar

  1. Unerheblich, ob britisch, französisch, deutsch, maltesisch usw. . Alle gekauft !
    Der heutige „PRANGER“ von
    Michael Winkler ist sehr lesenswert!
    Lieber Gruß !

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.