Gorbatschow: USA werden zerfallen wie die Sowjetunion


von

Der ehemalige Sowjet-Staatschef Gorbatschow warnte die USA vor einem Zusammenbruch ähnlich dem der früheren Sowjetunion, sollten die USA ihre „Hegemonialpolitik“ weiter fortsetzen. Die Vereinigten Staaten wiederholten heute die „gleichen Dummheiten“ wie die UdSSR.

Friedensnobelpreisträger Gorbatschow
warnt Friedensnobelpreisträger Obama

Das letzte Staatsoberhaupt der ehemaligen Sowjetunion, Michail Sergejewitsch Gorbatschow, hat die USA vor einem drohenden Zusammenbruch ähnlich dem der Sowjetunion gewarnt, sollte Washington seine „Hegemonialpolitik“ fortsetzen.

Anlässlich einer Konferenz über die Zukunft des Nahen Ostens und der Schwarzmeer-Region in Istanbul, bemerkte Friedensnobelpreisträger Gorbatschow am Donnerstag, dass der Zerfall das Resultat der schweren Fehler war, an denen die Sowjetunion seinerzeit gescheitert ist. „Das gleiche Schicksal erwartet die USA, falls diese Dummheiten weiterhin wiederholt werden“, so der ehemalige Staatschef. So verurteilte Gorbatschow die sowjetische Besetzung Afghanistans während des Kalten Krieges als „unverzeihlichen Fehler“ und wies darauf hin, dass die USA nun den gleichen Fehler wiederholen.

Die Sowjetunion wurde am 30. Dezember 1922 gegründet und durch Beschluss des Obersten Sowjets der UdSSR am 26. Dezember 1991 aufgelöst. Der weltweit erste und größte kommunistische Staat mit 287 Millionen Einwohnern wurde damit offiziell in 15 unabhängige Republiken aufgelöst.

22 Kommentare

  1. eigentlich sachade,das in so einen guten blog wie ihr ihn hier betreibt,so ein schandmaul und desinformant einen eigenen beitrag
    erhält.letztes jahr um diese zeit hat er zb.behauptet,das weihnachten und silvester 2011 zum letzten mal so sein wird wie gewohnt,und das der dritte weltkrieg naht.
    ein alter seniler spinner,der daß plappern darf was seine pfleger ihm erlauben,ähnlich verwirrtes zeug wie unser helmut schmidt.
    eigentlich eine traurige gestalt


  2. Ich kann den Holocaust-Dreck nicht mehr
    hören!
    Hofentlich hat Gott ein Einsehen und
    beseitigt diese Müll-Systeme!

  3. Ich habe schon darüber berichtet: Vladimir Putin hat schon in einem Interview mit Russiatoday und ich denke vor 3/4 Jahren folgenden gesagt:
    „Die Sowjetunion hat seinerzeit große Fehler begangen, sie hat versucht seine Ideologien anderen Völkern aufzuzwingen. Es was falsch, wir haben kläglich versagt, aber ich glaube, dass die USA dabei sind den gleichen Fehler zu machen“. So eine Aussage ist brutal auch gegenüber sich selbst.
    Es ist schwer Träume aufzugeben, auch für die, dass auf Grund 60 Jahre Propaganda, die USA als Traumland angesehen haben. Nach dem Traum kommt das Erwachen. Es gibt nicht schlimmer für ein Mensch zugeben zu müssen, das man sich geirrt hat.

  4. Ich halte das auch nur für Geplapper, die USA wird von so einer Krise nicht zusammenbrechen dafür herscht da zuviel Patriotismus, im schlimmsten Fall wird das Land wie ein Phonix aus der Asche kommen und noch agressiver werden.

    @Umlandt Gerhard
    Das passt ihrgenwie nicht in den Kontext.

    @gisela Meier
    Die USA hat viele Fehler aber das Aufdrücken ihrer Idiologie geht bei den meisten Staaten schon von alleine. Als Beispiel ein Komunist der nie in der SU war denkt es ist ein Wunderland, steht damit aber allein da. Bei den USA ist das nicht so, da es zuviele Kapitalisten gibt. Die einzigen Länder die nicht mitziehen sind was Menschenrechte betrifft in mancher Hinsicht noch schlimmer. Amerika hat eine rießige Propergandamaschinerie. Man muss nur den TV einschalten schon gehts los. Die meisten Show und Serienformate sind aus den USA oder kopieren diese.

  5. Bis jetzt sind alle großen Reiche in der Geschichte nach mehren Kriegen zerbrochen. Da ändert auch die Hochtechnologie nichts daran, gesellschaftliche Verhältnisse haben sich immer anders Verhalten als die technische Entwicklung. Die technische Entwicklung erreicht immer eine höhere Qualität, die gesellschaftliche Entwicklung schwankt immer nur im Bereich der menschlichen Eigenschaften. Also mal ist Frieden und mal ist Krieg mit seinen Folgen. Das wird immer so sein weil die Menschen nie aus der Geschichte lernen, sie sitzen in einem tiefen Teller wo sie nicht über den Rand hinaus schauen wollen.

  6. Was wollten die Russen überhaupt in Afghanistan? Auch Heroin? Und die Briten? Kann es sein daß die sich dort mit dem Bewachen der Opiumfelder abwechseln? Sonst gibt es doch dort nix.

  7. Die heutige Welt ist eine andere als die zur Zeit der Selbstauflösung der Sowjetunion. Die Sowjetunion war nicht der Garant für die Nachkriegsordnung. Verlieren aber die USA die Finanzkraft, um die weltweit mehr als 800 militärischen Stützpunkte halten zu können, wird die jetzige Ordnung schnell zusammenbrechen. Die Chinesen werden sich Taiwan holen, die Japaner werden sich mit den Chinesen um die australischen Rohstoffe streiten.

    Was aber immer wieder vergessen wird, ist das Potential Europas zur 1. Weltmacht, vorausgesetzt, die Staaten einigen sich nicht allein auf wirtschaftlichem Gebiet auf eine zentrale Steuerung, sondern übertragen darüber hinaus ihre Souveränität in Außen- und Sicherheitspolitik auf eine zentrale Institution. Die derzeitige Situation wird den Einigungs-Prozess beschleunigen.

    Die USA werden sich aber nicht wie seinerzeit die Sowjetunion mit einem Wimmern (Caspar Weinberger) von ihrer Weltmachtstellung verabschieden. Sie werden das unter Einsatz ihres Waffenarsenals zu verhindern suchen…

  8. Die Bruchgrenzen kann man heute schon vorhersagen, es würden wohl drei Gebiete entstehen. Ein Währungszusammenbruch könnte der Auslöser sein oder ein radikaler Politikwechsel, ausgelöst durch eine Revolution oder eher noch einem neuen Putsch. Dann gibt es Massenverhaftungen, die gleich auch die Putschkasse füllen, das Argument könnte sein. Die Wahrheit über die 911 Verschwörung und oder „Die Mafia hat die USA übernommen“. Wenn die USA zerfällt dann würde sie als Weltpolizist ausfallen und dies würde neue Resourcen freisetzen, die Nordamerika entwickeln können, es würde dann ein neuer amerikanischer Kontinent werden, ähnlich der EU, vieleicht auch besser.

  9. spaßbresme, falls dem so ist sollte es gorbatschow ja auch wissen. somit hätten thomas und max musterfrau recht — seichtes geplapper.

  10. spaßbremse
    Unter dem deckmantel,wir müssen eine region befrieden und von terroristen befreien,wurde dies von USISRAEL ALKAIDA VON CIA
    inzeniert.es geht nur um die macht des drogenimperium zu sichern.
    Illegale Hubschrauber der US Einheiten befördern tonnen von rauschgift in die usa.sie werden natürlich nicht kontroliert.
    es ist ein geschäft was dollar bringt.

  11. @Spaßbremse
    Schau mal auf der Wikipediaseite, 2006 wurde Erdöl im Norden des Landes endeckt und anscheinend haben die auch Lithium, Kupfer usw auch. Ein „reiches Land“ mit geostrategischem Wert. Opium ist nur ein Nebengeschäft. Aber viel wichtiger Die Minen und Abbaustätten gehörten dem Staat, zu glück wird das jetzt privatisiert…

  12. Achtung Gorbatschow ist FriedensNobelPreisTräger und damit gehört
    er zu den üblichen Verdächtigen.

    Gorbatschow hat MittelDeutschland freigegeben, nur um das russische Joch mit dem der westlichen Sieger zu vertauschen. Das KriegsZiel der Alliierten- 70 Jahre später durch eine „deutsche“ ReGIERung zu Ende geführt ?
    Über diese Frage sollte jeder mal nachdenken.

    Diese Frage stellt Helmut Schröcke.

    Helmut Schröcke -den Wikipedia als Publizist aus dem rechtsextremen Spektrum diffamiert- kommt in seinem Buch: “Der Jahrhundertkrieg” zu dem Ergebnis, daß die “Inzucht-Dynastie” den Zweiten Weltkrieg bereits vor dem Jahr 1919 geplant haben muß! Der Jahrhundertkrieg – Ursachen – Kriegsschuld – Folgen (hier oder hier)

    http://lupocattivoblog.com/2012/04/03/panik-ohne-grund-die-hetze-gegen-das-deutsche-reich/#more-7781

    —————————-
    Zur Tarnung der Pläne der HochFinanz wurde 1919 der Council on Foreign Relations gegründet, dann die Bilderberger und die Trilaterale Kommission. Ihnen gehören auch Gewerkschaftsführer und Sozialisten an und zeigen damit dass zwischen kapitalistischer HochFinanz und Marxismus keine weitreichenden InteressensGegensätze bestehen.
    Weiter Einwirkungen auf die Weltpolitik können hier nur angedeutet werden. Am 18. Januar 1989 empfing Gorbatschow eine Abordnung der HochFinanz und des B nai B rith, der Bilderberger und der Trilateralen Kommission u. a. mit D. Rockefeller und H. Kissinger (L Humanite, 19.1.1989), die Gorbatschow zu den „Reformen“ überredeten, die den ZusammenBruch der UdSSR als WeltMacht , den sozialen ZusammenBruch, das Diktat aller nur denkbaren Verkommenheiten und die Entstehung der RussenMafia zur Folge hatten.

    ——————————————————-
    Viele Amerikaner waren zutiefst empört, als die ADL (Anti- Defamation League), Organ der von Zionisten gegründeten B’nai-B’rith-Loge, dem Gangster Morris “Moe” Dalitz 1985 ihre Auszeichnung “Friedens-fackel” verlieh. B’nai-B’rith-Loge viele Funde bei Lupo
    http://lupocattivoblog.com/2010/03/09/mafiabosse-fur-israel-von-ahmed-rami/

    ————————————————————————-

    Dieses Video mal genau anhören mit meinem Text im HinterKopf.
    $ie brauchen KanonenFutter min 6

    http://www.youtube.com/watch?v=d-0UpTZ3M4I

    hochgeladen von KopfSchuss911
    Der ehemalige Gorbatschow-Berater Prof. Dr. Wjatscheslaw Daschitschew äußerte sich im Auslands-Magazin von secret.TV „Hinterm Horizont“ über die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland.
    Höchst fraglich scheint, ob die bedingungslose Westbindung der BRD, die das Land mehr und mehr zu einem bloßen NATO-Sprachrohr degradiert, wirklich deutschen Interessen dient oder diesen vielmehr zuwiderläuft.
    In diesem Interview sagt Prof. Daschitschew, daß für russische Interessen Deutschland das wichtigste Land in der Welt sei und er damit rechne, daß Deutschland schon bald wieder souverän wird.
    Daschitschew wurde zum Vorreiter einer Ände­rung der sowjetischen Deutschlandpolitik. Er hatte als „Deutschlandexperte“ bereits im Sommer 1987 ein Memorandum zur Wiedervereinigung Deutschlands ausgearbeitet, das zunächst auf den Widerspruch Falins gestoßen war.

    Weitere Infos:
    http://www.terra-kurier.de/Deutschland.htm

    Aufsatz von Jurij Below:
    http://www.news4press.com/DEN-ERSTEN-PLATZ-HAT-DEUTSCHLAND-ERHALT_564740.html

    Mit all diesem Wissen wird doch jetzt der Titel
    „Gorbatschow: USA werden zerfallen wie die Sowjetunion “
    in einem anderen Licht verständlich, oder ?

  13. @ Thomas: der dritte Weltkrieg läuft schon seit dem 9/11 falls Du es noch nicht mitbekommen hast. Nur halt anders als Du es aus den Geschichtsbüchern kennst.

  14. Russland würde der deutschen Suvereänität nicht im Wege stehen.

    Aber unsere lieben Westalliierten wollen dies auf keinen Fall.

    Die Sowjetunion wurde hauptsächlich durch das enorm teure Wettrüsten während des kalten Krieges ruiniert.

    Die USA ruinieren sich, weil sie die Welt militärich kontrollieren wollen.
    Der aufgebaute gigantische Geheimdienstaperat und die astronomisch hohen Militärausgaben werden sie nicht mehr lange Zeit aufbringen können.

  15. Der Thinktank von Gorbi (Domizil: Genf), hat berichtet, es werden nur 750 Mio. Arbeiter für sämtliche Güter benötigt. Alle Nichtmanager und Minenarbeiter (mit folgenden Burnouts) sind dann vermutlich die gezüchteten Gojims mit Microprocessor im Hypotalamus und nem GPS-Sender im Anus versehen.

  16. oh, wie gerne lauche ich dem Gorbi, einem richtig netten, freundlichen alten Herren, einem Märchenonkle halt eben und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

    Doch ach, oh weh, oh jehmineeh,
    vielleicht ist doch was dran
    an Obamas Abgesang
    es wäre so gut, es wär so schee,

    Amigohome an stay there till you die.

  17. ach Opa Gorbi, wenn du doch nur recht hättest, andererseits die innerstaatlichen Terrorattacken auf die Schachstellen des Systems haben in den letzten JAhren erfolgreich zugenommen. Wie der Ami im Ausland vergewaltigt und mordet, so geschieht es auch im Innern nur mit noch mehr Aufsehen.
    Das wird dann immer als die Tat eines Irren verkauft, aber irre ist nur einer: der Ami himself. Wetten dass 50% der Eltern wahre Patrioten sind und jederzeit die Foltergesetze des Imperiums unterstützten – so lange es halt nicht gegen die eigenen Kids geht.

    Soldaten sind Mörder und die Eltern von Soldaten sind die Eltern von Mördern. Wer ist nun krank in der Birne? Erst wenn die Menschen die Konsequenzen ihres Denken und Handelns an der eigenen Sippe erleben, beginnen sie leidvoll zu denken. Un um richtig zu denken, braucht die Welt noch ganz viel Leid.

  18. Geschichtlich gesehen gibt es auf der Welt immer eine Führungsmacht.
    Anders können Staaten offensichtlich nicht funktionieren. Genauso wie in Parteien und Firmen immer eine Person an der Spitze steht. Auch wenn mehrere Peersonen gewählt werden:Solche Konstellationen werden sich dauerhaft nicht halten. Die Größe eines Volkes muß nicht ausschlaggebend sein (Rom, England etc).Die USA sind mir als Führungsmacht auf jeden Fall lieber als alle anderen Staaten. Deutschland hat abgedankt und wir geschichtlich langfristig keine Rolle mehr spielen, was ich persönlich sehr bedauere.

  19. Denn schauen wir, ob ab 2020 der Gorbatschow recht behalten kann. In Ami-Land gibt’s es sehr viele fähige Menschen mit Vernunft und Verstand die das schon gesagt haben, im Verhältnis zu den Bevölkerungspopulation dennoch wenig sind und kein Gehör bekommen. Wir werden es miterleben in welche Richtung das Land (Boot) mit sein Kapitän sich hin steuert. Es liegt an den amerikanischen Bevölkerung selbst, in wieweit sie aufwachen.

    Den heutige Artikel kann man dazu ableiten: https://www.gegenfrage.com/noam-chomsky-usa-ist-ein-terroristischer-staat/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.