Gorbatschow: Es existieren keine freien Medien


von

Der ehemalige Sowjet-Präsident Michail Gorbatschow sagte während eines Interviews, dass sich jeder US-Präsident dazu verpflichtet fühlt, während seiner Amtszeit mindestens einen Krieg zu führen. Und dass es in keinem Land der Welt eine freie Presse gibt.

Trägt ebenfalls einen Friedensnobelpreis: Gorbatschow
Bild: Flickr, Urheber Veni, CC BY 2.0

„Russlands Präsident [Wladimir Putin, d.Red.] steht derzeit unter Beschuss von Medien, die nicht frei sind“, sagte der ehemalige Präsident der Sowjetunion, Michail Gorbatschow in einem von der Moscow Times veröffentlichten Interview.

„Die angespannten Beziehungen zwischen Russland und den USA werden von bestimmten Gruppen in beiden Ländern zu Gunsten einer Konfrontation angelegt“, sagte Gorbatschow. „Es ist die gleiche Gesellschaft in den USA, inklusive des militärisch-industriellen Komplexes, der sich kein Bestehen ohne Waffen und Krieg vorstellen kann, dasselbe ist in Russland der Fall. Man sagt, dass sich jeder US-Präsident dazu verpflichtet fühlt , während seiner Amtszeit einen Krieg zu führen, besser zwei. Dies ist kein Scherz!“

 Er fügte hinzu: Es gibt keine freien Medien, weder in Russland noch im Westen. Alle sind abhängig und arbeiten im Interesse ihrer Staaten. Das steht außer Zweifel. Ich war neulich in einem Krankenhaus, wo ich alles genau so tun musste, wie man es mir vorschrieb. Das erinnert mich an die Presse: Sie ist frei, aber befolgt Anweisungen.“

10 Kommentare

  1. Das ist die Wahrheit aus berufenem Munde. Der Vergleich mit dem Krankenhaus trifft den Nagel auf den Kopf. Die Verflechtungen der Politik mit der Presse und den Medien ist sowas von klar, dass nur Dummköpfe an eine freie Presse glauben können. Da aber das gemeine Volk doof ist, folgt es der Indoktrination. Was auch sonst? Die wenigen, die das durchblicken, bewegen in der Masse leider nichts. Eine kritische Masse, welche zu einer grossen Bewegung führen kann, wird dadurch leider nicht erreicht. Das wird erst geschehen, wenn vielleicht aus nichtigem Anlass eine grössere Menge Schaden erleidet.

  2. Warum ist die sogenannte Demokratie in einem Zustand wie im Krankenhaus?
    kann es sein, daß die obersten Befehlsgeber einer auserwählten Sekte angehören, deren einzige Maxime das Geld machen ist?
    Kann es sein, daß die sogenannte Demokratie von Scientology regiert wird?

  3. „Ab einem gewissen Grad der Volksverblödung ist es völlig egal wer an der Macht ist.“ (aus Eulenspiegel, deutsche Satirezeitschrift)

  4. Sarkasmus hilft uns nicht weiter ich werde 62 Jahre alt es wird auch nie ein zurückgeben mehr sagen wir mal 2008 das ist erledigt ich bin der Meinung die nächsten fünf Jahre wird es Entscheidungen geben zu mindestens in Europa vielleicht auch in den USA Sie werden sehr blutig!für meine eigene Person ich glaube an Deutschland und wir sind keine wilden Tiere!

  5. “Die erste Freiheit der Presse besteht darin, kein Gewerbe zu sein.”

    Karl Marx

    Die erste Freiheit der Medien besteht darin, kein Gewerbe zu sein.

    Pressefreiheit ist nicht gleich Meinungsfreiheit, da Pressefreiheit eigentlich Kapitalfreiheit ist.

    Lohnabhängig und ohne Lohntüte und nur ein Konto bei einer Bank ohne Bankgeheimnis, dann ist das so als wenn mein Portmonnaie bei der Bank irgend ein X-beliebiger Dritter hat, den ich nicht kenne und jeder Gangster sieht rein ob noch was zu holen ist.

    Am 1. April 2005 verschwand das Bankgeheimnis in Deutschland nun vollständig.

    Hauptbetroffene sind Rentner, Erben, Studierende, Empfänger von ALG I+II, Sozialgeld, BAföG, Kindergeld und Wohngeld.

    Ein Anfangsverdacht oder ein richterlicher Beschluss sind dann nicht mehr nötig.

    Fünf Tage vor Weihnachten, am 19. Dezember 2004 wurde dieses Gesetz heimlich still und leise von Hans Eichel im Bundestag eingebracht und vollzogen.

    Wenn damals nur mit der Lohnabhängigkeit A. H. alles machte, um wieviel mehr lässt sich mit der Kontoabhängigkeit für Regierungen erreichen?

    Langsam kommen wir der Sache näher.

  6. wir wissen sehr wohl, dass wir alle S k l a v e n sind aber wir können es uns nicht eingestehen und die natur hat uns dazu auch ein instrument gegeben: Lebenslüge/cognitive dissonanz

  7. Richtig erkannt hat das der ehemals sowjetische Staatschef. Deshalb wollte er doch wohl Glasnost und Perestrojka, zumindest in seinem Land. Präziser hätte man das nicht formulieren können, vor allem aus einem berufenen Munde. Dabei wies er darauf hin, dass es in keinem Land der Welt eine freie, unabhängige Presse gebe. Ist nur zu ergänzen, dass sich im Internet überall auf der ganzen Welt Widerstand formiert und sich Portale, wie hier bei Gegenfrage bilden, die den Menschen informieren, und vor allem den Intellekt und nicht das Bauchgefühl des Menschen fordern, wie dies BLÖD-Zeitung, FAZ, SPON, WELT usf. praktizieren. Die WELT ist zum größten Kriegshetzer des Globus avanciert. Hier wurde in geradezu pupertärer Fantasie gefordert, einen militärischen Konflikt mit Rußland nicht zu vermeiden, da die Nato-Armeen konventionell stärker als die Russen seien. Man werde Russland zu einem atomaren Zwerg degradieren, so die WELT, die spinnen die Römer! Die manipulierten Medien fürchten die freien Portale wie die Pest. Man sieht gerade seit der Ukraine-Krise, dass gerade diese unabhängigen Stimmen massivst mit Trommelfeuern von Kommentaren angegriffen werden. Ich denke, dass da eine ganze Armada von Trollen aus den Geheimdiensten an der Arbeit ist, um im Informationskrieg wieder die Oberhoheit zu erlangen. Denen schwimmen die Felle davon. Aber die Bevölkerung lässt sich nicht mehr verarschen. Ich denke, es wird ein Krieg vom Zaun gebrochen werden und dass es bald ordentlich kracht. Man treibt den russischen Bären in die Enge. Das kann ganz böse enden, wenn dieser dann mit der Pranke um sich schlägt. Ein atomarer Zwerg ist er noch lange nicht, ihr geistigen Bonsai von der WELT!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.