General: USA wollen Irak 3-teilen


von

Ein hochrangiger irakischer General sagte, dass die USA einen Gesetzentwurf veröffentlicht habe, laut dem der Irak in drei sunnitische, schiitische und kurdische Teile gespalten werden soll. Irakische Politiker reagierten empört.

Vergessen geglaubte Pläne kommen wieder auf den Tisch: Der hochrangige irakische General Hadi al-Ameri der Badr-Organisation sagte, dass die USA den Irak in drei Staaten aufteilen möchten. Für diese Pläne gebe es keine Zustimmung aus Bagdad, sagte er im Interview mit Press TV und bezeichnete einen entsprechenden Gesetzentwurf als „zionistischen Plan“.

„Wir sollten erkennen, dass Teilung Iraks, Syriens oder einer anderen arabischen Nation ein zionistisches Projekt ist, um Israels Position als stärkste Macht in der Region zu festigen.“ Er fügte hinzu, dass derartige Pläne bereits vor Jahren von US-Vizepräsident Joe Biden geäußert wurden. „Wir werden nicht zulassen, dass dies geschieht. Irak wird nicht geteilt.“

Er wies darauf hin, dass „die Souveränität des Irak heilig“ sei und alle ethnischen und religiösen Gruppen möchten, dass ihr Land vereint bleibt. Ein entsprechender Gesetzentwurf, der am 27. April vom House Armed Services Committee veröffentlicht wurde, sieht eine Spaltung in kurdische, schiitische und sunnitische Teile vor, so der General.

Irakische Politiker reagierten empört und sagten, dass allein das irakische Volk über die Zukunft des Landes bestimmen dürfe.

Die USA haben den Irak im Jahr 2003 überfallen und 1,5 Millionen Menschen getötet. Als Grund nannte man angebliche Massenvernichtungswaffen Saddam Husseins, welche nie gefunden wurden. Die Verantwortlichen wurden bis heute nicht für ihre Taten belangt.

Quelle:

9 Kommentare

  1. Das ist leider nichts Neues.
    Manchmal ist „der Spiegel“ doch noch für was gut.
    Dieser berichtete nämlich schon vor etlichen Jahren über Gedankenspiele des Herrn Biden über eine Dreiteilung des Irak.

  2. Ich frage mich, in welchem Land das Gesetz erlassen werden soll. In den USA? Für ein fremdes Land? Wohl ein Scherz. Im Irak? Das ist ein souveräner Staat. Trotz Okkupation durch die USA. Mit welchem Recht teilen die USA und andere Länder den Irak auf. In Jugoslawien passierte es ebenso. Ein Land gehört dem Volk, das es bewohnt. Und nicht tollwütigen Politikern in den USA, die glauben, ihnen gehöre die Welt. Warum erzwingen sie nicht in der Türkei einen Kurdenstaat? Amerika ist nur der Wirt für einen politischen Virus, der in elitären Zirkeln seine Brutstätte hat und dieses Land für seine Verbreitung mißbraucht. Inclusive Militär, Geheimdienste und Bankensystem. Eine Ideologie, die sich in den Gehirnen von abgehobenen Mitgliedern der erwähnten Zirkeln eingenistet hat und sich nun vorgenommen hat, sich global auf der ganzen Welt mit Gewalt, Lüge und Unterdrückung sowie der Entrechtung ganzer Völker endgültig auszubreiten. Am Ende stirbt der Virus selbst,und seine Verbreiter, vielleicht überlebt es ein Teil der unterdrückten Völker.

  3. @Kuno
    Das steht doch im Artikel. Liest du die Artikel denn nicht, bevor du kommentierst?

  4. @ Loup

    Ich habe mir den alten Spiegel aus dem Herbst 2006 herausgesucht.
    Joe Biden beruft sich hierbei auf den ohnehin vorhandenen Spaltungsdruck im Irak. Man darf ja nicht vergessen, dass der frühere Saddam Hussein die Einheit des Landes nur durch brutale Gewalt erwingen konnte.
    Es ist also nicht so, dass die USA von sich aus eine Dreiteilung entscheiden, sondern die Tendenz zur Teilung war schon immer da und ist unter den Bedingungen der Nachkriegszeit nach Saddam eben viel stärker wie noch unter Saddam. Biden stellte also eine Realität fest und meinte dann: da sei dann die Aufteilung das beste.
    Aber das sollte natürlich nicht der Herr Biden oder der Obama entscheiden, sondern die jetzige irakische Regierung.

  5. @ Bürgender

    Doch. Aber ich wollte die Sache mit dem Spiegel, den ich in Erinnerung hatte und jetzt ausgegraben habe, anbringen.
    Und da war das dann die Einleitung. Mir war klar, dass ich da noch was nachmelde, welches oben ja auch geschehen ist.

  6. Den Irak in 3 Teile spalten.

    Haben doch die Alliierten mit Deutschland auch gemacht.Hat zwar gegen Völkerrecht verstoßen ,hat aber niemanden gestört.
    Die Teilung Deutschland ist heute immer noch Völkerrechtswidrig und
    die BRD eine Völkerrechtswidrige Wirtschaftsvereinigung ohne staatliche Legitimität .
    Die BRD ist nach wie vor nicht als Staat anerkannt.

  7. Kuno@ Genau um das geht es. Das Volk ist der Souverän seines Landes, nicht die US Regierung, bzw, wer immer dahinter steht. Solange es den USA genehm war, wurde der Irak zusammen gehalten. Auch gegen den Willen der Kurden. Denn eine Sezession wird nur dort erlaubt, wo es den Interessen gewisser Länder ihrer längerfristigen Strategie entspricht Im Irak-Iran Krieg war der Irak als Gesamtgebilde für die USA notwendig, um den Krieg gegen den Iran führen zu können. Auf jeden Fall legen die USA das Völkerrecht nach ihrem Gutdünken aus, und nicht nach dem Wortlaut.

  8. Wollen das denn die „Iraker“ nicht selbst?
    schon seit der Konstruktion des Plastikstaates durch die britischen Besatzer nach 1918?

  9. Sagte ich doch, Florian,
    Die Tendenz zur Spaltung war schon immer da. Saddam hatte das nur unterdrückt, wie das auch die jetzige Regierung nicht duldet. Das duldet keine Regierung.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.