Frankreich: Mit großen Schritten zum Bargeld-Verbot


von

In Frankreich wird es ab September 2015 nur noch möglich sein, Barzahlungen in Höhe von 1.000 Euro durchzuführen. Ab Einzahlungen in einer Höhe von monatlich 10.000 Euro müssen Banken die Behörden informieren.

euro-batzen

Frankreich hat laut einem Reuters-Bericht schwere neue Beschränkungen auf Cash-Transaktionen ins Leben gerufen. Ab September 2015 können Frankreichs Bürger nur noch mit Cash von bis zu 1000 Euro bar bezahlen. Aktuell liegt die Grenze bei 3000 Euro. Wer Euros in eine andere Währung umtauschen möchte, muss dann ab 1000 Euro seinen Ausweis vorlegen, aktuell liegt die Grenze bei 8000 Euro.

Ausländische Besucher dürfen dann nur noch Barzahlungen in Höhe von 10.000 Euro durchführen, statt bisher 15.000 Euro. Bei Einzahlungen von über 10.000 Euro monatlich müssen Banken ab September französische Behörden informieren. Angeblich möchte Frankreichs Regierung auf diese Weise den Terrorismus bekämpfen. Finanzminister Michael Sapin wies darauf hin, dass die Personen, die in der Redaktion von Charlie Hebdo 17 Menschen töteten, teilweise mit Bargeld finanziert worden seien.



Joseph Salerno, Akademischer Leiter des Mises Institute, bezeichnete diesen Vorstoß als „Krieg gegen das Bargeld“ und schrieb treffend: „Es war nur eine Frage der Zeit, dass die westlichen Regierungen den Krieg gegen den Terror als Vorwand nutzen würden, um die Verwendung von Bargeld und die Privatsphäre drastisch einzuschränken und einen realen Krieg gegen die eigenen Bürger zu beginnen.“

Er verdeutlichte das Paradoxon sehr schön: „Natürlich waren die Attentäter beschuht und bekleidet, im Besitz von Handys und Autos, benutzten öffentlichen Fußwege und haben mit CASH einige benötigte Dinge erworben. Also warum nicht die Benutzung von Bargeld einschränken? Ein nackter, barfüßiger Terrorist ohne Kommunikation ist sicherlich weniger effektiv als ein vollständig bekleideter und ausgerüsteter.“

14 Kommentare

  1. Ist schon lange kein Geheimniss mehr das auf die totale Kontrolle zu gesteuert wird. Habe heute ein Video gesehen aus Schweden in den mitarbeiter einer Firma voller Stolz den sinn ihres neu implantierten Chips bewerben. Am Drucker oder an der Haustüre, oder die ID an der Hotel Rezeption nur schon per Handyscan und usw.
    S.on Alles soo Cool. Ich will das auch. Und brauche ich dann nie mehr Angst vor Entführung haben man weis immer wo ich bin und was ich wo gekauft habe, ich kann auch kein Geld verlieren oder (auf der Strasse) geklaut bekommen. S.Off

    ich bin der Meinung der wir Antis jeden Fan von Elektrogeld nur mit visa in der Pampa aussetzen. Und die Chipfreaks selber voll überwachen und ausfragen … Die werden schon bald genervt Zweifel kriegen 😉

  2. Alles läuft für die NWO Agenda wie am Schnürchen. Die Abschaffung des Bargelds wird demnächst unterlegt mit dem „modernen“ Verchipen der Menschen. Das Hauptziel laut obersten NWO Eliten, ist die Implantierung eines Datenchips in die rechte Hand eines jeden Konsumenten. Was wir heute in Frankreich sehen sind nur die Vorausläufer und läuten den totalen Bargeldlosen Zahlungsverkehr ein. Siehe dazu auch: http://bildermatrix.blogspot.de/

  3. Diese Verbrecher in den Regierungen der EU und USA führen Krieg gegen die eigenen Völker und die von diesen Banditen selbst inszenierten sogenannten Terroranschläge sind Bestandteil dieses Krieges. Es ist an der Zeit, daß die Bürger aufwachen und diese Banditen zum Teufel jagen. Wacht auf verdammte dieser Erde, auf zum letzten Gefecht

  4. Wir leben in einem demokratischen Rechtsstaat, heißt es … und die Linken und die Rechten sind schlechte Menschen. Was die Obrigkeit behauptet, ist richtig.
    Unsere Gesellschaftsform ist wie die ehemalige DDR ein Lügengebäude. Es hätten Verhaltensgesetze beachtet werden müssen und nicht die primitive Vorstellung, dass wegen der im Grunde edlen menschlichen Natur das demokratische Prinzip ausreichend sei, um den Machtmissbrauch von Herrschenden zu verhindern, weil diese ja verpflichtet sind, sich an Verfassung, Gesetz und Recht zu halten (so Prof. Dr. Ridder, http://www.gewaltenteilung.de/tag/demokratieprinzip).
    Das Verhaltensgesetz:
    Mit Bürgerrechten werden keine Wahlen gewonnen- sie sind den Massen egal- https://politischernoob.wordpress.com/2009/08/25/sind-den-deutschen-ihre-buergerrechte-egal/Heuchler werden gefördert- http://www.quality.de/cms/index.php/forum/26-archiv-2003/4579-prozessmanagment-wer-koordiniert-die-prozessverantwortlichen?start=36. Macht verändert den Charakter, verführt zum Lügen und zum Sadismus- http://www.wiwo.de/erfolg/management/der-boss-effekt-was-macht-aus-den-menschen-macht/10261622.html/.
    Die Auswirkungen des Verhaltens:
    Es gibt nach Internetrecherchen eine Zweiklassenjustiz. Art. 20 Grundgesetz spricht von drei Staatsgewalten, die es nicht gibt (=Lüge). Der Verfassungstext gehört zu der Welt der Ideen und Zielvorstellungen. Ihr gegenüber steht die reale Welt (von http://www.gewaltenteilung.de/idee). Der Bevölkerung wird mit Lügen, Betrug und Heuchelei nur vorgemacht, die Obrigkeit würde für edle Werte einstehen und arbeiten- http://www.neopresse.com/politik/dach/kommentar-fragwuerdige-demokratische-prozesse. Die Bundesregierung will Rechtsbrüche von BND und Verfassungsschutz legalisieren- http://www.pravda-tv.com/2015/03/bundesregierung-will-rechtsbrueche-von-bnd-und-verfassungsschutz-legalisieren/. Was wir bekommen ist noch viel schlimmer als STASI und GESTAPO zusammen- https://www.youtube.com/watch?v=uOT1CkVyS18.
    Gerichtlichen und behördlichen Entscheidungen (nebst Justizministerien, Petitionsausschüssen etc.) fehlt wegen gewollter Verdrehungsabsicht der Tatsachen und der Rechtslage zumeist eine plausible Begründung, oft sogar die Sachbezogenheit. Dieses System ist darauf angelegt, Menschen zu zerstören (vgl. http://unschuldige.homepage.t-online.de/default.html). Ein Justizapparat, der zu einer menschlichen Vornehmheit der Sprache nicht findet, begeht Akte der psychischen Vergewaltigung und leistet Beiträge zur Erzeugung krimineller Energie für die Zukunft- http://ubt.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2011/695/pdf/25_Kopp_EBook.pdf. Dass Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen systemkonform sind, wird z.B. auch bestätigt unter http://www.odenwald-geschichten.de/?p=1740, http://www.odenwald-geschichten.de/?p=682, http://de.wikimannia.org/Rechtsbeugung, http://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/europaischer-gerichtshof-fur-menschenrechte/, http://web.wengert-gruppe.de/wengert_ag/news/2003/SteuerstrafverfinDeutschland.pdf usw..
    Die Sparer werden enteignet- http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/06/07/enteignung-die-deutschen-sparer-werden-wie-schafe-zur-schur-gefuehrt/ und den großen Reibach machen Banken, Banker, Bankster- http://www.information-manufaktur.de/der-grosse-reibach-banken-banker-bankster.
    Der Menschheit wird sogar aus Profitgier Gift zugemutet- vgl. z.B. https://www.youtube.com/watch?v=ghGm51AobGw und https://www.youtube.com/watch?v=h3xNiZanYjI. Für den Pharmakonzernprofit müssen wir nutzlose giftige Medikamente fressen: http://www.youtube.com/watch?v=v-d4dEfBJRs. Ein implantierter EU-Standard-Chip EPS soll den Personalausweis ersetzen- http://neue-weltpresse.de/2014/04/637-endlich-eu-standard-chip-eps-ersetzt-personalausweis.
    Den Rechtsstaat, der den Verfassern des Grundgesetzes vorgeschwebt hat, den haben wir nicht und wir entfernen uns immer weiter von diesem Ideal- http://www.hoerbuchkids.de/hu/mr/homepage/justiz/info.php?id=134 (Seite der Humanistischen Union).
    In den Parlamenten wäre ein wirksamer Gegenpol aus Nichtregierungsorganisationen ie Blockupy notwendig, weil sich diese- meist ehrenamtlich- für Bürgerrechte einsetzen.

  5. @ Jolex

    viel arbeit hsste Dir gemacht und fast jede eigene Meinung durch einen Link zu Verschwörerseiten „belegt“.
    Aber über die Qualität kann man streiten, wenn auf derselben (verlinkten) Seite behauptet wird… Obama bittet die Europäer Europa als Austragungsort des 3. Weltkrieges bereitzustellen…
    Da würde ich, ganz ohne Link, weil das ist wie stets von mir und durch Nachdenken entstanden: „Der Judenhasser Obama (er ist ja Moslem!) will die Besiedelung Amerikas rückgängig machen und die Endlösung der Judenfrage gleich mit erledigen“.
    Ist das nicht was? Hört sich doch hübsch verschwörermäßig an und ist dennoch reines Querulantentum.

  6. Doch zur Sache: Der Übergang von Banknoten zur Kreditkarte bietet aus Sicht der Staaten mehrere Vorteile:
    1. Bei Umstellung werden Schwarzgelder sofort entwertet.
    2. Goldbesitzer können ihr Gold nur noch unter Kontrolle des Finanzamtes verkaufen, falls überhaupt.
    3. Bargeld bedeutet Freiheit und die Abschaffung bedeutet damit einen Mangel an Freiheit und im Umkehrschluss eine Zunahme an Freiheit des Staates. Denn jede Münze hat zwei Seiten.
    Ich wundere mich eigentlich nur über die sehr zögerliche Durchsetzung dieser Maßnahmen. Offenbar gibt es technische Probleme mit der flächendeckenden Umsetzung. Kleingeld wird man lassen müssen (Toilettengang, Trinkgelder).
    Aber wenn der Opa dem Enkel 150 Euro zum Geburtstag schenken will, dann geht das nur bargeldlos und mit Wissen es Finanzamtes. Das erweitert die Freiheit des Finanzamts ganz ungemein!

  7. Bargeldbeschränkungen sind bereits in etlichen europäischen Ländern wirksam, und das nicht erst seit gestern. Betrifft nicht nur die Einzahlung bei Banken und das Bezahlen mit Bargeld. Es ist so, dass gewisse Dienstleistungen gar nicht mehr bar bezahlt werden können, Supermarkt-Ketten kein Bargeld mehr annehmen.

    In den USA schon lange wirksam, aktuell gerade noch gesteigert. Das Justizministerium hat sich mit den Bankern zusammen gehockt. Man möchte, das Bankkunden gemeldet werden, die 5.000 US$ oder mehr von ihrem eigenen Guthaben bei der Bank bar abheben.

    In Bezug auf Handel (Händler und Privatpersonen in den USA untereinander) müssen eh schon alle Barzahlungen ab 10.000 US$ der Behörde gemeldet werden, das Formular 8300 ausgefüllt werden. In absolutem Detail nachzulesen auf der offiziellen Regierungsseite des US Justizministeriums.

    Ich kenne die Regelung, dass man in der Bankfiliale in D die Absicht große Mengen an Bargeld abzuheben vorher anmelden musste. Außerdem, dass schon immer bei Überweisungen ins außer-europäische Ausland eine Kopie des Formulars direkt an das Finanzamt ging.

  8. @ KW

    In Deutschland nehmen alle Supermarktketten noch Bargeld an!
    Man kann auch ohne jede Kopie ans Finanzamt Geld nach spanien überweisen, vorausgesetzt der Betrag übersteigt € 1.000,00 nicht.

  9. Was Überweisungen außerhalb Europas betrifft, verlasse ich mich auf Deine Aussage.
    Bei inländischen Barabhebungen hat ein Schwager von mir vor knapp einem Jahr 28.000 Euronen bei seiner Bank abgehoben.
    Ohne jede Nachfrage.

  10. @Kuno – Mein Gott! Habe ich von Supermärkten in Deutschland gesprochen? Bist du nicht in der Lage über Suchbegriffe im Internet die AKTUELLE Lage zu Bargeldverkehr in europäischen Ländern Land für Land zu prüfen? Zum Beispiel Spanien. Ist es ein krankhafter Zwang von dir, nachprüfbare Fakten eben nicht nachzuprüfen, aber dazu völlig
    belanglose Information nachzuschieben?

    Habe ich von Überweisungen innerhalb der EU gesprochen? Ist dir nicht klar, dass
    wenn jemand mehrfach diese Überweisungen a 1.000 Euro tätigt (z.B. täglich, weil er sich für super-schlau hält) die Bank das dem Finanzamt meldet? Was dein Schwager bei seiner Bank erlebt hat, das ist doch unerheblich. Andere Banken z.B. die Deutsche Bank hatte die Info mal als Aushang für ihre Kunden in den Filialen hängen, und ich sprach von größeren Abhebungen.
    So, das hier ist nun wirklich mein letzter Beitrag hier. Dieses Gesülze nach dem Motto
    Herr Lehrer, ich weiß auch was! ist unerträglich. Du hast auch immer noch nicht begriffen, was Zeitzonen sind. Wenn bei dir im Kommentar 22:15 steht kann bei mir hier nicht Nachmittag sein, weil das östlich ist. Also +GMT
    Geht bei dir aber nicht in die Birne. Warst du schon mal woanders als in Deutschland oder
    Spanien? Also westlich oder östlich, und somit außerhalb deiner heimischen Zeitzone?

  11. Was die Zeitzonen betrifft, habe ich mich in der Tat vertan.
    Da habe ich im Hinterkopf, dass in Japan die Sonne aufgeht und es früher sein müsste.
    Bei den anderen Sachen: google mal ruhig weiter über die realen Ereignisse in Deutschland und Europa.

  12. Was Gesetz ist, schert die ReGIERenden nicht die Bohne! Lest H. von Arnim – Das System, worin beschrieben wird, wie die Abgeordneten und ihre Parteien sich bedienen. Egal was Recht ist!
    So lange der Großteil unserer (Spaß-) Gesellschaft mit ihren Smarten Geräten beschäftigt ist und das lustig findet, wird es immer weiter gehen – bis „1984“ komplett umgesetzt wurde. Dann wachen sie evtl. auf, doch dann hilft alles Jammern nicht, denn es ist zu spät!
    Gute Nacht

  13. Es ist wirklich traurig dass die meisten Leute nicht erkennen, dass sie ins Verderben laufen. Informationen über das Bargeldverbot und die Chippung der Menschheit hat es in den letzten Jahren ausreichend im Internet gegeben. Wer noch Bedarf hat kan sich gerne unter http://bargeldverbot.com schlau machen.

    Wer da mitgeht, muss seine Augen schon ganz fest zu drücken und alle Warnungen vehement ignorieren. Kehrt um bevor es zu spät ist.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.