Fitch senkt Saudi-Arabiens Rating auf A+


Saudi-Arabien/Wirtschaft

Fitch Ratings hat die Bonität Saudi-Arabiens auf A+ gesenkt. Als Begründung wurden die anhaltend schlechten Bilanzen und das hohe Haushaltsdefizit genannt. Außerdem bestünden Zweifel an der Umsetzung des geplanten Reformprogramms.

Saudi-Arabien Fitch Rating
Saudi-Arabien Fitch Rating, Bild: Gegenfrage.com

Saudi-Arabiens Kreditwürdigkeit wurde von der Ratingagentur Fitch auf A+ herabgestuft. Grund dafür sollen anhaltend niedrigen Ölpreise sowie die Finanzen des Landes sein. Bei A+ handelt es sich um das fünfthöchste Rating. Die Aussichten änderte die Agentur von stabil auf negativ.

Dies teilte Fitch am Mittwoch mit. Die Herabstufung spiegle „die anhaltende Verschlechterung der öffentlichen und externen Bilanzen wider, das deutlich größer als erwartete Haushaltsdefizit im Jahr 2016, sowie die anhaltenden Zweifel der Umsetzung eines ehrgeizigen Reformprogramms der Regierung“.

Das Downgrade sei bereits erwartet worden, teilte das saudi-arabische Finanzministerium in einer Email mit. Saudi-Arabiens wirtschaftliche Grundlagen seien stark. Die staatlichen Rücklagen entsprächen mehr als 100 Prozent der Wirtschaftsleistung. Zudem habe die Regierung „konkrete strukturelle Reformen“ eingeführt, um die Öl-Abhängigkeit des Landes zu verringern und die Wirtschaft zu diversifizieren.

James McCormack, globaler Leiter bei Fitch, glaubt zwar, dass die Regierung die Wirtschaft umstrukturieren wird. „Aber wahrscheinlich nicht dem Maße, wie die Regierung es sich vorstellt.“ Auch Moody’s und Standard & Poor’s hatten die Bonität des Königreichs in der Vergangenheit mehrfach gesenkt.

Ende 2016 erschienen Berichte über eine aufkommende Bankenkrise in Saudi-Arabien. Liquiditätsengpässe, Haushaltsdefizite düstere Wirtschaftsprognose der meisten Institute. Trotz des gigantischen Ölreichtums wird seitens zahlreicher Experten bis 2020 eine schwere Wirtschaftskrise im Land prognostiziert.

Quellenangaben anzeigen
newsmax



1 Comment

  1. Geld scheint aber nicht knapp zu sein, wenn man sich die letzten Rüstungskäufe der Saudis in USA anschaut.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Nach oben scrollen

Iframes, eingebettete Videos und Cookies deaktiviert. Um alle Funktionen freizuschalten, bitte "OK" klicken. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen