Schon mal gehört?
Einer der erfolgreichsten Piraten


von

Einer der erfolgreichsten Piraten der Geschichte war eine chinesische Prostituierte namens Ching Shih. Sie befehligte eine Flotte von über 1.500 Schiffen und 80.000 Mann.

Nach dem Tod ihres Mannes übernahm sie die berüchtigte „Rote-Flagge-Flotte“. Ching Shih wurde im Jahr 1775 in der Provinz Guangdong im Südosten Chinas geboren. Mit 26 Jahren schloss sie sich dem Piraten Zheng Yi an und heiratete diesen. Zu dieser Zeit befehligte Yi 200 Schiffe. Einer der größten Erfolge der chinesischen Piraten war der Überfall auf einen portugiesischen Handelshafen in Macau.

Zwar leisteten die Portugiesen Gegenwehr, hatten aber keine Chance. Auch die Britische Royal Navy und zog sich vor den Piraten zurück. Yi starb im Jahr 1807 während eines Gefechts in Vietnam während der Tay Son-Rebellion und Shih übernahm das Kommando.

Nach dem der Qing-Kaiser die Piratenflotte aufgelöst hatte kehrte Shih nach Guangdong zurück und eröffnete eine Spielbank, die sie bis zu ihrem Tod im Jahr 1844 betrieb. Ihre Geschichte wurde im Film „Fluch der Karibik“ als Mistress Ching aufgegriffen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.