Ehemaliger Guantanamo-Häftling in Syrien gefallen?


von

Der Wahnsinn erreicht eine neue Qualität: Laut einem Bericht der Copenhagen Post schleusen die USA offenbar auch ehemalige Guantanamo-Häftlinge nach Syrien ein und unterstützen diese im Kampf gegen das syrische Militär.

Früher Terroristen, heute Freiheitskämpfer: Ehemalige Guantanamo-Häftlinge
Früher Terroristen, heute Freiheitskämpfer:
Ehemalige Guantanamo-Häftlinge

Bei Kämpfen gegen die syrische Armee ist laut der dänischen Zeitung Copenhagen Post ein ehemaliger Guantanamo-Häftling ums Leben gekommen. Der dänische Geheimdienst Politiets Efterretningstjeneste (PET) hat diese Information bislang weder dementiert noch bestätigt. Der Name des angeblich Getöteten lautet Slimane Hadj Abderrahmane. Laut der Zeitung wurde er Ende 2001 in Afghanistan gefangen genommen und bis Anfang 2004 in Guantanamo festgehalten.

Nach seiner Freilassung gab Abderrahmane gegenüber der dänischen Presse an, dass man ihn ein Dokument habe unterschreiben lassen, in dem er zusichern sollte, dass er sich nicht dem Jihad gegen die USA oder deren Verbündete anschließen werde. Abderrahmane bezeichnete dieses Dokument später als „Toilettenpapier“ und wollte sich in Tschetschenien dem Kampf gegen die Russen anschließen. Bis 2007 jobbte er jedoch als Postbote in Kopenhagen. So weit so komisch.

Dass nach Syrien unter dem Kommando der USA ausländische Kämpfer illegal eingeschleust, illegal finanziell unterstützt und illegal mit Waffen versorgt werden, um die syrische Regierung zu destabilisieren, ist nichts Neues und wird inzwischen offen von amerikanischen Politikern zugegeben. Mit dem Einschleusen ehemaliger Guantanamo-Häftlinge in das Krisengebiet erreicht der Wahnsinn jedoch eine neue Qualität und beweist die Doppelmoral der US-Regierung einmal mehr. Wer also noch vor 10 Jahren als „afghanischer“ Islamist bezeichnet wurde, ist heute „syrischer“ Freiheitskämpfer. Abderrahmane war übrigens halb Däne, halb Algerier, also überhaupt nicht „syrisch“.

Laut einem Bericht der Vereinten Nationen befinden sich Rebellen aus 29 Ländern in Syrien, die gegen die Regierungstruppen kämpfen und die syrische Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzen. Bei den meisten handelt es sich um Extremisten, die von den USA, Großbritannien und anderen westlichen Verbündeten mit Waffen versorgt, ausgebildet und finanziell unterstützt werden. Trotz des enormen Drucks des Westens auf die syrische Regierung steht ein Großteil der Bevölkerung weiterhin hinter Assad.


Diese 3 Dinge müssen Sie noch heute beachten!

Die etablierten Medien verschweigen es, dabei steht so viel auf dem Spiel! Immer mehr der deutschen Reichen und Schönen verlassen unser Land! Denn sie wissen etwas, was unsereins noch nicht weiß! Es geht um eine Gefahr, die jetzt unsere Sicherheit bedroht!

>> Erfahren Sie HIER GRATIS mehr!

58 Kommentare

  1. Wie war das noch?
    Wollte der Segelohrbimbo,Guantanamo
    nach seinem Wahlsieg nicht dichtmachen.
    Das Gegenteil ist passiert,es wurde
    erweitert.

  2. Das ist schon ein starkes Stück.
    Vor jahren ein böser Islamist und nun gut genug um für die Amizwecke eingesetzt zu werden.
    Die Herren machen sich niemals selbst die Finger schmutzig.Eine Schande dieser Obama. Was muss dieser Mensch denken wenn er in den Spiegel schaut? ich glaube nichtmal was schlimmes, er hält sich für den größten friedensnobelpreisträger der Welt und alle Menschen lieben ihn. (das Wort „alle“ nicht wortwörtlich nehmen)

  3. @Bürgender

    ….und wie er es seinem Volk verkauft hat, ist schon genial.

    Dr.Joseph Goebbels würd vor Neid erblassen.

  4. @Syrer

    Dein Zitat;

    Eine Schande dieser Obama. Was muss dieser Mensch denken wenn er in den Spiegel schaut?

    Dieser Mensch ist geistlich tot.Er hat seine Seele verkauft,und das
    wissendlich!Auf der Erde wird er vielleicht davonkommen,aber in der
    Ewigkeit,wird Gott ihn zur Rechenschaft ziehen!

  5. Ich Frage diejenigen hier, die sie meinen, Begriffe für Äussere Merkmal einer Person zu verwenden, um dieser zu Diffamieren, das diese doch auch nicht aus eine niedere und unprofessioneller Denkweise heraus resultiert?

    Kritik ja und bitte sachlich!!!

    Überwacht der Nobelpreiskaiser Obama persönlich das Guantanamo Gefängnis?

    Übt bitte Kritik an seine Regierung, an seiner Taten und Verhalten und wohl dieser andauernde Angriff auf seiner Person, diskreditiert eurer eigenen Glaubwürdigkeit und vermergt Apfel andauern mit Birne.

    Zivilisiertheit hat nicht mit höhere Bildung, technologische Errungenschaft oder Wissensvorteile zu tun. Dies ist einer Trugschluss.

    Zivilisiertheit hat mit Erreichung höheren Werte zu tun und zwar Ablegung niedere Beweggründe wie Hass, Emotionen, Macht, Herrschaft, Intrigen, Verleumdung, Mord, Krieg, Leugnen, Lügen, Wahrheitsverneinung, Wahrheitsverdrehung, Realitätsverweigerung etc. etc.

    Die Bilderberger Group haben alle Elite Uni Abschluss, da Frage ich mich ob sie alle wirklich zivilisiert sind.

    Kritike werden auch an Merkel hier ausgeübt, bisweilen habe ich keine herablassende Begriffe für ihre Person hier gelesen.

    Für den Begriff „POLITICAL CORRECTNES“ halte ich davon auch gar nicht somit sind wir alle auf einen Nenner!!! Ein Begriff für Weicheier und erzeugt menschliche Verweichlichung.


    @ Syrer
    auch ein Trugschluss, dass der „Gott“ für irgendwas positiv oder negativ für die Menschen Verantwortlich ist. Wir alle sind selbst für das Gute wie das Böse verantwortlich. Allein diese „Gott“ Thema macht die Menschheit wiederum Passiv, dass die Menschheit nicht aufsteht um gegen das Böse, gegen Kriege und all den niederen Werte vereint mit eine Gewaltsame Gewaltlossigkeit anzugehen.

  6. @KingZulu – Äußere Merkmale zu diffamieren ist falsch das stimmt. Bei Obama, Merkel usw ist das aber etwas anderes weil die geisteskranke Schwerkriminelle sind.Ich glaube übrigens das mit der Hautfarbe sieht hier keiner einschl. mir so eng. Vergleichbar mit Haarfarben. Hätte Obama grüne Haare würden wir uns eben darüber lustig machen. Stay cool!

  7. @spaßbremse

    Dein Zitat;
    Hätte Obama grüne Haare würden wir uns eben darüber lustig machen. Stay cool!

    Mein Senf; …..jep,dem schließe ich mich an:-)

    @KingZulu

    Dein Zitat;
    Ich Frage diejenigen hier, die sie meinen, Begriffe für Äussere Merkmal einer Person zu verwenden, um dieser zu Diffamieren, das diese doch auch nicht aus eine niedere und unprofessioneller Denkweise heraus resultiert?

    Kritik ja und bitte sachlich!!!

    Mein Senf;

    Rassisten und Nazis wirste hier nicht finden,dieses
    Thema wurde in diesem Blog endlos durchgekaut! 😉

    Nicht sachlich??? Unsachlich wäre ich,wenn ich einen
    dieser Möchtegern-Politiker,ohne Zeugen in die
    Finger bekäme!!!

    ….also halt den Ball flach 😉

  8. Die, die sich heute Amerikaner nennen, die amerikanischen Immigranten sind die vielleicht schlimmsten Despoten, die die Welt je gesehen haben. Kein anderes Land hatte je mehr Militätbasen in anderen Ländern, hat mehr Kriege angefangen, souveräne Staaten bombardiert und willfärige Regierungen eingesetzt, oder hat mehr Menschen umgebracht als die Amerikaner. Nicht mal Hitler hat soviel Menschen auf dem Gewissen. Die Amis haben einen unglaublichen Genozid an den eigenen Ureinwohnern durchgezogen. Sie haben diesen Imperialismus in die Welt getragen, und wenn sie keiner aufhält werden wieder hunderte Millionen Menschen, wenn nicht gar MIlliarden in einem globalen nuklearen, chemischen und biologischem Krieg sterben.

  9. mich wundert inzwischen nicht mehr viel, leider bin ich aber nicht konsequent. Trotzdem habe ich mir eine Denkweise angeeignet, die man nahezu menschenfeindlich bezeichnen könnte, nämlich:

    was ist das krasse Gegenteil von dem, das ich hier lese/höre/sehe? Welch ein Resultat könnte daraus entstehen? Wem nützt dieses mögliche Resultat?

    Ich lande dann immer wieder bei schwerverbrechern namens TINA, der Friedensnobelohrenpreisbimboträger, Spaniens Korruptionsregierung, Griechenlandskorruptionsregierung, etc…..und natürlic dem großen Geld.

    das die schwerverbrecher aber über Jahrhunderte ihr sog. Recht selber machen und uns damit inzwischen indoktriniert haben, fallen uns keine Mittel zum Widerstand ein. Wir wissen nicht einmal, dass wir in der MAtrix laufen und die, die es evtl. in Erwägung ziehen, dass es so sein könnte, wissen nicht, wie sie es erklären sollen, ganz abgesehen von denen, die es nicht wissen oder verstehen wollen oder können.

    Dabei wäre Widerstand gegen das System so einfach, vollkommen unspektakulär: einfach alle Bankguthaben and hoc abheben, alle Läden mal für eine Woche auf ihrem Schund sitzen lassen und schon ist es passiert, schon sind wir sog. systemrelevante EInheiten zur Aufrechterhaltung der MAtrix und Unterdrückung der Massen los.

    Eine Woche, das sind 2% des Jahres. Bei einer durchschnittlichen Umsatzrendite von 0,5% und wenig mehr, wären die Unterdrücker platt oder würden zahm wie Lämmer……

    nur afür müssen wir akzeptieren, dass wir in der MAtrix laufen und die MAtrix nur durch Stillstand zur Implosion bringen.

  10. Solche Aktionen wie Helmut+1 gestartet hat, so was bringt ein Stück Bewegung, wer weiss, vielleicht könnte sogar eine größere Bewegung entfachen. Das nennt sich taten.

    @ spaßbremse,
    wäre ich nicht cool, denn bräuchte ich hier nicht was zu kommentieren, gelle!!!

    @fyrtarn,
    möchte ich dich bitten mein Kommentar nochmals durchzulesen, darüber mit dein Vernunft und Verstand nachzudenken.

    „Den Ball flach halten“ ist keine logische Aussage.
    „Mein Senf;
    Rassisten und Nazis wirste hier nicht finden“ ?????? hmmm, wusste ich nicht das ich hier welche suche.
    „dieses Thema wurde in diesem Blog endlos durchgekaut!“ Danke für den aufmerksame Hinweis. Wenn mein Gedächtnis mich nicht trübt, lese ich seit August letzten Jahres Beiträge und Kommentare hier.

  11. @werner

    Dein Zitat;

    Dabei wäre Wiederstand gegen das System so einfach, vollkommen unspektakulär…

    Mein Senf;

    Die Pille der Wahrheit ist der Anfang,nur was machen die jenigen mit
    ihrer Erleuchtung?Wer ist bereit zu sterben für Freiheit,Werte,
    Mutter Erde?Den meisten Menschen ist das hier und jetzt die Essenz,
    sie sehen nicht auf das große Ganze,begreifen nicht,das nichts
    verloren geht.Klammern sich an das was sie zu besitzen glauben.
    Der Trugschluß der Menschen,gefangen durch Materie,ist
    die eigendliche Pest,der Menschen zur Unfähigkeit lähmt.

    Wir müssen wieder lernen alles als Ganzes zu sehen,nur so verlieren
    wir die Angst vor dem Tod.Nur die Menschen die den Tod verachten,
    erreichen jedes Ziel.

    Denn nur der jenige der sich im Spiegel sieht ohne Reue ohne
    Vorwurf,überlebt die Ewigkeit!

  12. Lieber Zulu-King:
    Ich bin mir sicher, dass hier alle den Bimbo nicht generell auf farbige Menschen implizieren. Ich selber sage den überbezahlten Managern im Geschäft jeweils, dass ich auch gerne einen Bimbo wie mich hätte, der einem 5mal sagt, was er wie zu tun hat, damit das gewollte Ergebnis korrekt herauskommt! Ein Bimbo ist bei uns in der CH im Gango-Club. Gang go gas mache, gang go dies mache … Gehe und mache … Ein dummer Handlanger eben einfach!!! Eine Marjonette, ein Diener, ein Unterstellter Idiot, könnte man genau so gut sagen. So. Das war mir einfach noch ganz wichtig, hier an dieser Stelle mal noch fest zu halten. Gut Nächtle, allerseits-

  13. @KingZulu

    Dein Zitat;
    ….lese ich seit August letzten Jahres Beiträge und Kommentare hier.

    Mein Senf;
    Ich habe nicht behauptet das du hier irgend etwas sucht,deine Beiträge
    habe ich gelesen.Gut das du seit Ende letzten Jahres die Beiträge,
    in diesem Blog liest,weiter so!!!Das autorisiert nicht zur Glaubwürdigkeit.
    Wenn du Eier in der Hose hast,bleib Kritikfähig ;-)Die Menschen die
    hier Beiträge schreiben,sind keine Diplomaten.

    Und wie du gut erkannt hast,nur Solidarität führt zum Ziel.

  14. @intcptr

    Dein Zitat;

    ……Gang go gas mache, gang go dies mache …

    Mein Senf;
    Obergeil,ich liebe dich:-)

  15. @intcptr,
    klarer Sache, das wollte ich auch klar stellen. Dir auch gute Nächtle, mein lieber!!!

    @fyrtarn,
    es scheint du hast es nicht begriffen. „Eier in der Hose“, „Kritikfähig“, „Glaubwürdigkeit“. „Die Menschen die hier Beiträge schreiben,sind keine Diplomaten.“
    Ich kann mir nur den Kopf schütteln.

    Dir auch ein gute Nächtle und achtet drauf, dass du kein Mitläufer wirst, nämlich Sachen nicht hinterfragst!!!

  16. @fyrtarn,
    …. deswegen heisst es schön; Gegenfrage.com
    Viel spass mit deinen Kameraden nen Bier trinken!!!

  17. Taten, statt Worte sind so wine Sache, gegen ein perfekt gespanntes, menschenfeindliches Netzwerk mit Kohle ohne Grenzen, geschaffen aus Fiat-Money. Ich schlage vor, Ihr gründet eine Partisanenpartei.
    Man könnte Ihr einen autentischem Namen. Z.Bsp.: Partei deer Verkauften Bürger, Partei der Vergaukelten, Partei des Volkes, Partei der Patrioten … Was ganz im Gegensatz unserer gekauften Bilderberger- und Freimaurerparteien stünde. Wenn Bürgender dann unsere Vereine nach Regionen auflisten würde, müssten wir gemeinsam kollaborieren.
    Vielleicht ist die Idee auch Kacke, weil der Gegner hier dann garantiert bereits mit liest!
    I have keine Ahnung, ausser Boykott auf Cola, McDonnalfs und die gesamten S&P-500 Konzerne!

  18. @ fyrtarn
    oh ja, wir leben sicher, sehr sicher um den Preis der Gängelung, der sog. sozialen Hängematte, die von wem auch immer, immer mehr mit Reiszwecken versehen wird; es wird unbequemer, aber immer noch sicher.

    Dagegen ist die Freiheit lebensbedrohlich, weil hinter jeder Ecke könnte ein Säbelzahntiger islamistischen Glaubens und mit terroristischen Motiven lauern…..so wird es uns jedenfalls seit JAhrzehnten eingeimpft.

    Freiheit wäre Selbstmord.
    Mit meinen bisher erhaltenen staatlich genehmigten Zuwendungen und bisher geleisteten staatlichen Forderungen, hätte ich so manchen Säbelzahntiger in Freiheit lassen können und müßte mir nicht ständig Geschichten über sein angsteinflößendes Wesen anhören.


  19. http://www.welt.de/kultur/article113932215/Manchmal-muss-man-Neger-sagen.html

    „Bei der Lektüre von Arthur Koestlers „Pfeil ins Blaue“ stieß ich auf eine Passage, in der er die Fronarbeit der „unbedeutenderen unter den ausländischen Journalisten“ in Paris schildert, „die man ‚Neger‘ nennt“. Das erinnerte mich an eine Stelle in den „Heimlichen Erinnerungen“ meines Vaters, der etwa zur gleichen Zeit – Anfang der 1930er Jahre – Arbeit in einem Pariser Architekturbüro suchte. Als er bei Charles Siclis angestellt wurde, rief der große Mann in sein Zeichenbüro: „J’ai ici un jeune nègre boche.“ Ich habe hier einen jungen deutschen Neger.“

    Noch irgend welche Fragen???!!!

  20. KingZulu:
    Danke für die Blumen.
    Hat aber mit dreierlei zu tun.
    1) Mit Egoismus: für mein Wohlbefinden brauche ich das. Wenn mir was kräftig gegen den Strich geht, dann muß ich was schreiben oder unternehmen, sonst bekomme ich Magenschmerzen oder Durchfall. Und das will ich nicht. Meine Gesundheit ist mir wichtig.
    2) Mit meinem Prinzipien: Am besten werden diese durch ein Zitat von Gennadius von Marseilles ausgedrückt. Es lautet:
    Gib acht, daß Du das, was Du mit dem Munde singst, auch mit dem Herzen glaubst. Und daß Du das, was Du mit dem Herzen glaubst, auch durch Werke unter Beweis stellst.
    3) Durch Blut: Das ist bekanntlich dicker als Wasser. Mein Großvater war von der Entwicklung im 3. Reich beeindruckt. So ungefähr bis 39. Nach dem Polenfeldzug hat er seine Meinung geändert und hat das schlimme Ende vorausgesehen, womit er ja leider recht hatte. Deswegen hat er sich bereits 40 einer Widerstandsbewegung angeschlossen, die heute kaum erwähnt wird. Dabei ist er umgekommen. Sie haben ihn in der Donau ersäuft wie eine Ratte.
    .
    Soviel zu meinen Beweggründen.
    Der Zufall wills übrigens, daß ich auch als gläubiger Christ so meine Prinzipien habe. In diesem Zusammenhang wird demnächst in ganz Rumänien ein Aufruf von mir in den Medien publiziert, der an die Kirchenfürsten der drei tragenden christlichen Kirchen in RO ergeht. Klar mache ich das mit dem nötigen Tam-Tam, damit er auch beachtet wird und eine Diskussion in Gang kommt. Es geht um die Beschließung eines gemeinsamen Termins für ein gemeinsames Osterfest, was die mit ihrem julianischen und gregorianischen Kalender auch nach Jahrhunderten bis heute nicht geschafft haben.
    Meine „Thesen“ werde ich in Mediasch an die Kirchentür von der größten kath., evang., und orthodoxen Kirche in unserer Stadt anschlagen, nach dem Vorbild von Luther. Natürlich in Beisein von mehreren TV – Sendern.
    Durch unsere Kulturarbeit kennt man mich z.T. schon im Kreis Hermannstadt. Danach wird man meinen Namen im ganzen Land kennen. Macht nichts. Im Gegenteil.
    Diese Publicity mache ich mir dann insofern zunutze, indem ich die Sache mit Old-Charly dann einige Zeit später nachschiebe. Damit erreiche ich wahrscheinlich den Effekt, den ich haben will. Die Rumänen sind überwiegend gläubig.

    Wenn das dann noch international über den Ticker geht, mit der Konfrontation vor Ort, und mit dem offenen Brief, dann gibts die Chance, daß so mancher aufwacht. Die werden sich evtl (?) sagen, wenn schon die rückständigen Rumänen hier Handlungsbedarf sehen, dann müßte man sich intensiver mit der Sache befassen.

    Ist alles Spekulation. Mal sehen, wie es ausgeht.

  21. Wer gibt schon was auf das Gros der Froschfresser? Die sind nicht ein Fünftel so korrekt und freissig, wie die Deutsche Werksarbeit. Ausserdem glaube ich sehr objectiv zu behaupten, dass die Franzosen ohne Treseguer, Henry und die andere Hälfte der Nationalmannschaft (im Fussball) nich Europameister und Weltmeister geworden wären… Als mach Dir kein Kopf wegen ein paar Blödmännnern. Vor 50 Jahren gab es weniger farbige in Europa, da war man wie ein Alien angesehen. Farbige und Inder, gab es nur in den Kolonien zu hauf, weil sie gratis Arbeitskräfte für die heutigen Superreichen-Handelsfamilien.

  22. Glaube, ist Opium für das Volk… Die oberen 10’000 gaben ihn uns, damit wir uns an Ihre 10 Gebote halten sollen (was sie selber nicht machen, wie wir nicht erst seit dem Katchinski-Polen-Flugzeug-Attentat wissen). Schon mal einer sich mit den Noachidischen Gesetzen befasst? Gerade die katholische Kirch (Kinderschänder-Schutzpatrone und Geldwäscher vom feinsten) dienen eher dem Teufel, wie Gott, oder seinen Menschen-

  23. Wie wäre es denn in diesem Zusammenhang mit einer zynischen Betrachtung zum Thema. Wären wir als Gutmenschen denn jetzt nicht verpflichtet auch den demnächst von der EU auszubildenden Terroristen ein geeignetes Übungsrefugium zu stellen? Beispielsweise Köln?

    http://qpress.de/2013/03/03/koln-demnachst-dschihadzone-eu-terroristen-fur-syrien-ausbilden/

    Immerhin sickert ja jetzt langsam durch dass man noch größeres mit den Terroristen in Syrien vor hat … Entschuldigung ich verwechsle immer die Begriffe Freiheitskämpfer und Terrorist, dabei sind ja nur Geheimdienstler und Söldner echte Freiheitskämpfer … (°!°)

  24. Wenn das mal nicht an den Haaren herbeigezogen wurde. Scheinbar ist ein spezieles Thema noch recht unbekannt in diesen Breitengraden. Jedem dieser Guantanamo Muselmänchen wurde ein Chip implaniert, der diesen eindeutig identifizieren kann. Dies ist scheinbar nicht geschehen, nicht wahr? Diese Chips wurden in meinem Vaterland hergestellt und können nicht ohne spezielles Gerät wieder entfernt werden. Wenn nun in einer Dänischen Klatschpresse behauptet wird, dass einer Ihrer Islamisten-Bürger, welcher in Guantanamo gesessen hat und jetzt in den Krieg gezogen ist, springen aufeinmal einige auf und werden urplötzlich so hellhörig. Denken, liebe Mitbürger und Mitbürgerinnnen. Hier wird uns was vorgesetzt, was nicht bewiesen wurde!

  25. @WiKa – Schön erkannt, die Freiheitskämpfer vom Auftraggeber her.
    Der Begriff Freiheitskämpfer leitet sich ab vom Buchstaben F im Begriff -Special Forces-

    Optisch erkennbar : Landesübliche Kleidung nach Terroristen-Art, jedoch anderes Schuhwerk.Spezielle Handschuhe an und garantiert keine AK-47 dabei. Und alle den Knopf im Ohr, also Headset. Aber nicht, um unterwegs Bob Marley Musik zu hören.

    Anwesenheit : Überall dort, wo friedliche Zivilisten einen Diktator bekämpfen um endlich endlich die Demokratie nach Vorbild der USA einführen zu dürfen. Sind auf Welt-Tournee und besonders erfolgreich
    war der Auftritt bei Konzerten in Libyen. Weitere Konzerte in Syrien müssen ggf. abgesagt werden, aber Afrika steht ja noch auf dem Tournee-Plan.

  26. Mein lieber @intcptr – Kaczynski-ATTENTAT? Also, wenn du Smolensk meinst, dann muss ich dich (obwohl wenig Zeit) erneut informieren und dich bitten, nicht bei ASR oder so zu lesen. Das kann hier ich so nicht stehen lassen, dachte den Irrtum hatte ich dir schon vermittelt in früheren Kommentaren an dich zum Thema. Du weißt wie sehr ich es hasse, wenn anfängliche Gerüchte und Vermutungen später eben nicht richtig gestellt werden auf den Verschwörerseiten. Neue Erkenntnisse, welche die anfänglichen Zweifel völlig beseitigen werden dort eben nicht mehr erwähnt. Das ist erstens beabsichtigt, und zweitens aus Kostengründen auch nicht machbar bei den Betreibern dieser obskuren websites. Vom Zeitfaktor her kann auch ich das eben nur zu bestimmten Themen durchführen.

    Der Flughafen Smolensk war seinerzeit nicht mit dem Instrument Landesystem (ILS) ausgerüstet. Somit ist es ein Airport, der nur nach Sichtflugregeln (VFR) angeflogen werden darf. Das bedeutet, der Pilot muss die Landebahn sehen, von wo aus auch immer, um den Endanflug zur Landung einzuleiten. Das war unter den gegebenen Bedingungen (Wetter) schon mal überhaupt nicht möglich. Ein Berufspilot Zivilluftfahrt erhält vom Tower gar keine Landeerlaubnis, wenn er bei VFR nicht bestätigt, dass er die Landebahn sieht. Ein Berufspilot darf dann auch nicht landen, würde er auch nicht machen, seine Entscheidung. Bei der Lage erhält ein Berufspilot vom Tower einen oder mehrere Ausweichflughäfen angeboten, und das ist auch in diesem Fall geschehen. Bei dem Wetter hat ein Pilot zwar genaue Kenntnis über seine Position (GPS) und er hat bei Smolensk auch ein ungerichtetes Funkfeuer, also Sender, (NDB) dessen GPS Position auch bekannt ist und er weiß die Geo Position (GPS) des Airports, die Ausrichtung der Landebahn in Grad (mindestens magnetisch Kompass, wenn nicht sogar ganz genau) die Höhe der Landebahn ü.M. und andere Daten.
    Sowohl den Airport (Gebäude mittig) und den NDB Sender kann er direkt anfliegen (überfliegen) auch ohne Sicht, jedoch nicht landen. Der Pilot hat im Fall Smolensk bei null Sicht keinen Bezug optisch oder instrumental sich korrekt an der Landebahn auszurichten, um dann in reichlicher Entfernung visuell den Endanflug zur Landung auszuführen. Ein Pilot kann von der Luftraumüberwachung bis an einen bestimmten Punkt herangeführt werden, mehr ist dort aber nicht drin, der Rest obliegt dann dem Piloten
    Nun nehme mal an, da ist nur eine Wolkendecke, dann könnte ein Privatpilot mit einer kleineren Maschine unterhalb der Wolkendecke Ausschau halten um dann die beleuchtete Landbahn zu suchen, aber bei Bodennebel ist auch das nicht möglich. Nur mit ILS Landekurssender und dem Gleitpfad und den damit verbundenen Aktionen eines Piloten ist eine völlige Blindfluglandung möglich. Auch da wird in irgendeinem Moment der Pilot die Landebahn sehen müssen, sonst müsste er gemäß ganz genauer Vorgaben durchstarten (TO/GA) – Warum die Piste Samedan u.a. so schwierig sind, dass hatten wir beide doch schon geklärt. Es gibt einen Punkt auf der Landebahn (wegen der Länge der Landebahn und dem was das Flugzeug an Länge braucht) den ein Pilot nicht übergehen darf, denn dann reicht der Bremsweg nicht und es kommt zu so genannten OVERSHOOTING und zum Durchstarten hinter diesem Punkt wird es kritisch, sofern das Fahrwerk schon die Bahn berührt und die Bremsphase läuft. Du kennst sicher die Meldung, dass Flüge total umgeleitet werden, Starts und Landungen untersagt werden, ein Flughafen völlig lahm gelegt wird und Flüge ausfallen. Warum? Eben wegen Nebel, der dann so stark ist, dass eine vorgegebene Minimalsicht nicht mehr vorhanden ist. Macht man den Airport nicht dicht, dann passiert so was wie das schlimmste Flugzeug-Desaster damals auf Teneriffa.

    Egal, denn in diesem Fall von Smolensk reden wir von Militärpiloten. Als Passagier sitzt da nun der besoffene Oberbefehlshaber in der Maschine. Dieser Großkotz hat bereits früher einem seiner Piloten den Arsch aufgerissen wegen einer Verweigerung, wohl degradiert oder der darf den Flugplatz fegen. Und somit hat der Pilot in diesem Fall einen Befehl ausgeführt, denn der besoffene Großkotz hat den Ausweichflughafen abgelehnt, er wäre sonst um Stunden zu spät angekommen, das vertrug sich nicht mit seinem Ego. Die >MachthaberFührers< die sich ja speziell unter dem Einfluss von Alkohol für Götter halten. Ich persönlich glaube auch nicht an Gerüchte das die Landebahnlichter ausgefallen sind, oder gar (Achtung Verschwörungstheorie) von den bösen Russen beabsichtigt abgeschaltet wurden. Ich habe oberhalb das Fach-Chinesisch weggelassen und es umfangreich gemacht zum besseren Verständnis. Was genau mit dem Tower abgesprochen war, und welcher Versuch gewählt wurde um doch noch zu landen, das habe ich flugtechnisch viel kürzer in Englisch, und es war quasi identischer Ablauf wie der letzte Crash auf Samedan. Gleicher Versuch und gleicher Fehler.

    Hinweise: Die vielen Abstürze kleiner Privatflugzeuge weltweit resultieren genau aus der Tatsache, dass Privatpiloten wegen schnell wechselnder Wetterverhältnisse gezwungen werden zur Landung (z.B. Sprit alle nach Irrflug) und die Chancen sind schlecht bei null Sicht.

    Privatpiloten kleinerer Airlines (Touristik) werden von ihrem Brötchengeber jedoch auch gepusht möglichst nicht auf einen Ausweichflughafen auszuweichen. Das kostet Geld, denn die Touristen müssen transportiert werden ggf. mit Übernachtung woanders. Aus diesem Grund fliegt ein Pilot dann noch auch mal aus Angst um seinen Job einen weiteren Endanflug zur Landung nach bereits zwei Fehlversuchen. Durch die Fehlversuche hat er dann auch ggf. keinen Sprit mehr um woanders hinzufliegen. Und somit würdest du dann (sofern an Bord) liegend aus dem Urlaub nach Hause zurückgeflogen werden. Gibt ja Abstürze, wo es genau so wie geschildert abgelaufen ist, herzlichen Glückwunsch.

    Flugfeld Smolensk auch schon im WWII bei Jagdfliegern verrufen, weil wegen der geographischen Lage dort oft Nebel.

    @helmut-1 hat bei dem Unglück einen Kameraden seiner ehemaligen Kommandoeinheit verloren.

    Als letzte Worte (auf dem Cockpit Audio Mitschnitt) bei US Piloten im Ranking ganz oben: FUCK…… und das hat (laut schreiend) auch der Pilot in diesem Fall gewählt.
    Gläubige Katholiken nehmen wohl eher : Oh mein Gott……

  27. ja, dachte auch, dass ASR nicht mehr so gut ist, aber auf Kopp-Online war da was neues… den Krater oder Schleifspuren (oder verbrannte Erde am Absturz-Ort), hätte man trotzdem als Laie und Hobby-Physiker erwarten dürfen, oder?

  28. @Zauberlehrling – Hätte, könnte, sollte, etc. etc. etc.
    Wilde Spekulationen kann ich mir auch ausdenken, um dann Bücher zu schreiben und Geld zu verdienen. Was etwas schwierig ist, das ist es einen Cockpit Voice Recorder zu fälschen. Da sind nicht nur die Stimmmen drauf, sondern alle Warnsignale , die der Pilot ignorert hat. Somit ist der Sprechfunk mit dem Tower und somit der abgesprochene Landeversuch und alles Sonstige doch bekannt.

    Die Blackbox zeigt den Zustand des Flugzeugs. Das Flugzeug ist in leicht ansteigendes Gelände gebrummt, so einfach ist das. Ja, und alle sind tot, und da wundert man sich nun drüber.

    So, der Absturzgrund in der Basis ist der, dass die Crew nicht rechtzeitig die Entscheidung getroffen hat einen anderen Flughafen anzufliegen. Auf einem Airport wie Smolensk zu landen in Konditionen die definitiv unterhalb der Minimalwerte für eine VFR Landung liegen, das ist Selbstmord.

    Bringt auch nichts, wenn ich das hier fachlich genauer schildere. dazu müssten die Leser genau wissen, wie eine Landung generell vor sich geht. Ich denke mir, dass wenn man 100 Berufspiloten dazu befragt, dann sagen die alle : Ja warum versucht der Idiot denn eine Landung bei den Bedingungen? Da gibt es nur 2 Antworten : Er wurde gezwungen, oder es war mittlerweile gar nicht mehr genug Treibstoff in der Kiste um einen anderen Flugplatz zu erreichen. Und ja, sie hatten zuwenig Treibstoff. Und noch was : Russische Maschinen
    haben nach vergeblichen Landeversuchen abgebrochen und sind woanders hin. 30 Minuten Cockpit Voice Recorder mit dem ganzen Funksprech und den Beratungen der Crew was zu machen ist und alle flugtechnischen Anweisungen hörbar, also was gibt es da denn noch zu spekulieren?
    Ein Pilot der ohne Sicht im Sinkflug ist und dann die Warnung des TAWS (oder GPWS) ignoriert, oder zu spät drauf reagiert, der klatscht in die Botanik. Um das zu verhindern sind diese Geräte ja an Bord. Das tollste an so einer Landung ist ja, dass der Pilot nicht einmal 100% sicher ist, ob er wirklich auf die Landebahn zufliegt. (ist er auch nicht)

    Das kannst du auch simulieren : Binde dir in voller Fahrt auf der graden Autobahn die Augen zu, wenn das Schild kommt : Raststätte 2 Km und versuche bis an die Einfahrt zu kommen. Vorteil bei dir : Du bist schon auf dem Boden.

  29. Muss meine obige Meldung berichtigen, speziell auch als Info an @helmut-1.

    Habe genauere Informationen erhalten, weil es mich interessierte.
    Der MILITÄRFLUGHAFEN Smolensk wohl doch mit Instrumentenlandungseinrichtung (ILS) ausgerüstet, der Endanflug zu Landung so geflogen. Warnungen auch von dem Piloten der Maschine, die dort als letztes landendes Flugzeug runterkam. Im Cockpit eine Person (unbekannt wer) die nicht zur Crew gehörte, und offensichtlich weisungsbefugt war. Der vorher geplante und angesagte Vorgang des Durchstartens bei Fehlanflug (normaler Vorgang) hat wegen zu geringer Höhe nicht mehr geklappt. Der Pilot war unterhalb seiner eigenen einjustierten Entscheidungshöhe und hat Bäume gestreift, da das Gelände voraus der Landebahn ansteigend ist. Auch das ist deutlich hörbar auf dem CVR.

    Der Pilot hat definitiv nicht rechtzeitig auf die diversen akustischen Warnhinweise reagiert. Das geplante Durchstarten vom Co-Piloten zwar angesagt und die entsprechenden Einstellungen gesetzt gemäß Flugschreiber, aber es hat halt nicht mehr gelangt. Flughöhe im Endeffekt zu niedrig. Hätte der Pilot auf die erste akustische Warnung (eine Anweisung) reagiert, dann wäre es wohl glatt gegangen.

    Da flugtechnisch alles im Detail vorliegt, halte ich es für weniger gut, wenn man sich irgendwelche abstrusen Theorien aus den Fingern saugt, z.B. um durch Bücherverkauf Geld zu machen. Auch in Bezug auf die Tatsache, dass alle Passagiere getötet wurden werden dazu Spekulationen laut. Ich denke doch mal, dass die Leichen von offizieller Seite untersucht wurden und auch ansonsten offiziell kein sonstiger Verdacht (die Russen zu beschuldigen) vorliegt.

  30. Es geht gerade die Information rum das die syrischen Rebellen 21 UN- Soldaten als Geiseln genommen haben. Weiß nicht was ich davon halten soll.
    Irgendwie ist das doch unlogisch, denke die Rebellen arbeiten doch mit UN zusammen?
    Sie wollen das sich Assad zurückzieht erst dann lassen sie die geiseln frei. Nur darauf wird Assad ja nicht reagieren denn er hat ja garnichts mit den UN Soldaten zu tun.
    Nun besteht die Möglichkeit das das ein Versuch ist druck auf Assad auszuüben oder was meint ihr?
    Also so eine ganz falsche Darstellung das die UN druck auf Assad ausübt sich zurückzuziehn weil sonst die Geiseln nicht freigelassen werden.
    Was sagen die Fachmänner dazu?

  31. Es ist so das diese Rebellen wittern das Assads Regierung mit den Zionisten aus Israel zusammen arbeitet. Das wäre ein super Gau für alle Assad Anhänger hier.
    Irgendwas ist da faul,ich glaube die Dinge sind nicht so wie sie alle scheinen.

  32. anonymous, wäre schön wenn du ein paar links dazu posten würdest..
    ps. ein super gau wäre das nicht! wie man es dreht und wendet, usraöl bleibt der zivilisten mordende übeltäter, man müsste lediglich geringfügig upgraden. das assad mit den zionisten zusammenarbeitet erscheint mir aber nicht sehr wahrscheinlich.

  33. Wer weiß, wer weiß. Mich würde nichts wundern. Wenn diese Zionisten in wirklichkeit mit Assad statt gegen Assad arbeiten. Und es alles nur falsch getarnt wurde. Sonst wäre schon längst was passiert.
    Wäre schon merkwürdig das Rebellen plötzlich UN Leute als Geiseln nehmen.
    Den Rebellen hat die UN doch auch nicht geholfen, vieleicht ist deren Ahnung auch richtig? Ich weiss es nicht.
    Vieleicht ist Assad auch nur das Bauernopfer der Israeli. Oder auch nicht.
    Wundern würde mich hier nichts mehr.
    Frag mich dann auch nur wenn Israel die Syrer angreifen wollen würde, warum ist das Thema so ganz in der Versenkung? ich glaube da nicht mehr dran.
    Vieleicht wollten sie durch falsches Spiel für unruhe sorgen und Assad ist drauf reingefallen.
    Ach ja irgendwie sehr merkwürig die Lage dort.
    Kann natürlich nun auch alles inzeniert sein der anderen Seite.
    Was bleibt sind ganz viele ???????

  34. @60+ Schöner Artikel, oder anders ausgedrückt : Traurig aber wohl war.
    Das die vorher friedlich zusammenlebenen Bürger anderer Religionszugehörigkeit nach einem Sieg dieser angeheuerten Islamisten nicht mehr zu lachen haben, das predigte ich schon vor Monaten immer wieder. Diese Religionsfanatiker wollen im Endeffekt die ganze Welt in einen islamischen Gottesstaat verwandeln.

  35. Bin gerade etwas verwirrt. DIese Info über die Spionage-Kamera ist fast 1zu1 aus den deutschen Medien übertragen. Das überrascht mich ein wenig. Ich bin den Medien in gewissem Rahmen ja ausgesetzt, mit dem Wissen was man davon halten darf. Also nicht viel.
    Nur das jetzt ein Beitrag der überall auftauchte nun hier wiedergegeben wird wundert mich. Wie kommt es das die deutschen Medien mal die Wahrheit sagten?

  36. @Syrer:
    Um die Kamera geht es dabei glaube ich gar nicht, was soll man an einem Strand auch filmen. Der springende Punkt ist wahrscheinlich dieses Zitat: «Wir werden uns nicht in den syrischen Bürgerkrieg hineinziehen lassen». Soll den Lesern wohl unterbewusst folgende Fehlinformationen ins Gehirn meißeln:
    1. Israel hat nichts damit zu tun
    2. Es handelt sich um einen Bürgerkrieg

    Das meinte ich mit „echt krank“.

  37. Ach so dann habe ich da etwas ganz falsch aufeinander bezogen.
    Das ist echt krank. Aber wer springt schon auf diese Fehlinformation ein?
    Ich hatte das Gefühl das in dieser Sache selbst Israel in den verblödeten Medien schlecht dastand.
    Allerdings stimmts, wer weiß wie die Medienverblödeten deutschen das deuten.

  38. Vielleicht ist das auch nur die amerikanische Form der Begnadigung für die „Terroristen“ (Freiheitskämpfer(zu recht)),
    nach dem Motto: du sitzt hier EWIG, oder gehst sterben

  39. @Bürgender

    Kein Bürgerkrieg !!
    Lang angelegte Agenda von USA/ Israel und Nato

    bitte siehe Dagan- Plan von Prof. Chossudovsky

  40. @M. Georg Dieling – Der Plan mit Syrien ist uralt. Es sind Dokumente durchgesickert und beriets vor etwa 10 Jahren in der englischeen Presse
    gemeldet worden. Der ganze so genannte -Arabische Frühling- ist eine
    von sehr langer Hand geplante Aktion. Muss mal schauen ob ich den alten
    Artikel bzw. den Link dazu noch wieder finde

    In Bezug auf Iran : Da sind die Amis (CIA) seit 50 Jahren
    am Unruhe stiften, denn das war ein damals demokratisch regiertes Land bevor man die Folter-Marionette Schah Reza Pahlevi einsetzte. Der daraus resultierende (echte) islamische Volksaufstand bescherte Persien den Ayatollah. Das damals die US Botschaftsangehörigen so bei 15 Monate inhaftiert waren, also diese Nummer ist ohnehin noch auf der Racheliste der CIA. Und es geht um Öl, um Öl, um Öl…….

  41. @Kaiser

    Stimmt schon, es sind alles sehr alte geo-strategische und imperialistische Strukturen, vor allem mit dem Iran ist klar, doch wurde alles zur Jahrtausend-Wende vom Pentagon in Stein gemeiselt und man drückte nun den absoluten Startknopf.
    So war z.B. für lange Zeit noch kein „zeitgenössischer“ Umgang mit Russland und China auf dem Tisch, doch in Anbetracht der ökonomischen Entwicklung und nicht mehr zu leugnenden Zukunftsprognosen von der Wirtschafts/ FinanzKrisenentwicklung, von baldiger Vormachtstellung auf dem Weltmarkt/ Bodenressourcen/ Boden bleibt dem westlichn Verbund scheinbar nichts anderes mehr übrig, als ALLEN kräftig an Karren zu pissen und Konfrontation zu setzen. So z.B. in Afrika zu intervenieren (siehe Aufrüstung ammerik. Soldaten) um chinesische Verträge auszuhebeln, im Süd-pazifischen Meer das Öl zu „beschlagnahmen“ und russische Verträge mit Syrien/ Iran von außen zu canceln, bestes Bsp. Entwicklung der lybische Öl-Politik, welches vor allem Frankreich so gar nicht mehr hinnehmen wollte.
    Nichts mit ACHSE DES BÖSEN, sondern Fähnchen- Setzen für die Zukunft, welche nun allen so leicht zu berechnen ist.

  42. Kaiser Wilhelm sagt:
    16. März 2013 um 11:25
    Da hast Du vollkommen Recht, lieber Kaiser, es ist die Gier nach Ausbeutung und Unterdrückung in diesen alten Plänen!
    Der Plan „Syrien“ ist ca 56 Jahre alt, der Plan (und die erfolgreichen Handlungen) gegen das Deutsche Reich schon 102 Jahre alt….

  43. @Bürgender
    Sorry, hast Recht, hatte ich nicht genau geschnallt, da ich nur oberflächlich drüber geflogen bin, passiert nicht nochmal.
    Hat mich auch gewundert, sowas von Dir zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.