Die neue Realitätstheorie – Realität oder Fiktion?


von

Werte Leser, liebe Bürgende, heute möchten wir ein wenig auf die neue (eigene) Realitätstheorie eingehen, nicht zu verwechseln mit Einsteins Relativitätstheorie, wobei auch Raum und Zeit hier eine Rolle spielen. Die Zeit: die Gegenwart; der Raum: in einem „reichen“ westlichen Land.

Wir schreiben das Jahr 2006, ein interessierter Bürgender hat nahezu unendlich viele Quellen und Seiten um sich über „Geld“ zu informieren und wie es funktioniert. Dass eine schwere Weltwirtschaftskrise erwartet wird, kann er/sie auf aufschlussreichen Seiten wie z.B. Hartgeld.com frühzeitig nachlesen und entsprechend vorbereitet handeln. Die Einstellung der Veröffentlichung der Statistiken der M3 Geldmenge vom 23.03.2006 war bei vielen interessierten Lesern das Sprungbrett und eine Initialzündung für weitere Forschungen und Analysen zum Thema Geld. Warum wird eine der wichtigsten Statistiken der Welt nicht mehr veröffentlicht?

Die Taz schrieb:

„USA interessieren sich nicht mehr für ihr Geld. Die US-Notenbank will die Geldmenge M3 nicht mehr erfassen – deutsche Experten sehen es gelassen. Sie halten nichts von der Verschwörungstheorie, dass die USA ein Inflationsrisiko verstecken. Die US-Haushalte legen Geld nur anders an.“

Ahh, ok! Verständlich. Studierte Professoren und hochgebildete Experten wie Helge Berger oder Volker Wieland sahen laut obigem Artikel keinerlei Gefahr (Zitat: „damit beugt er auch möglichen Verschwörungstheorien vor, die FED könnte verbergen wollen, dass das Wachstum der Geldmenge M3 außer Kontrolle gerate“), wo wir nun tatsächlich stehen sehen wir ja jetzt. Das zum Thema „Experten“. Was macht der Bürgende daraus?

Die Bürgenden haben viel Zeit, um sich zu informieren

Was macht der bürgende Michel zu der Zeit? Er geniesst das Internet, bestellt und bestellt. Plasma und Lcd-TV´s stapeln sich, und im Kinderzimmer wird es immer bunter und bunter. Die Kinder wissen nicht womit sie als erstes spielen sollen, vielleicht mit dem rosa Pferdchen mit grünen Haaren, dem grünen langhaar-Manga-Monster, oder doch lieber im eigenen TV moderne Zeichentrickserien und bunte „Kinderserien“ im Abstand von unter einem Meter stundenlang bei voller Lautstärke schauen?

Die Eltern freuen sich, dass sie etwas mehr Zeit für sich haben und können nun regelmässig bei einem Fitnessstudio oder einem Nagelstudio Abo-Kunde sein, wer es mag kann sich auch bei zwei Fitnessstudios und zwei Nagelstudios anmelden (je nach Grösse des Spints für die Sportkleidung oder dem Läster-Spassfaktor im Nagelstudio, was Männer doch für Schweine sind). Wichtig ist auch, daß man sich trotz Familie auch regelmässig Sonnenstudios gönnt, sich schick kleidet und regelmässig feiert. Gründe zum Feiern gibt es genug, z.B. das Feiern ansich.

Der Mann findet die Topmodels im TV so schön, dass er seiner Frau peu à peu eine Brustvergrösserung schmackhaft macht, die Frau ist derselben Meinung, denn es ist sehr wichtig in seinem Bekanntenkreis neben dem Eigenheim, der Spezialküche und Sonderumbauten im Haus auch auf den Feiern immer eine Gute Figur machen zu können, zumal man (Frau) die Brustvergrösserungen im Ausland evtl. für nur 2000 Euro bekommt und da jede Menge sparen kann, also weniger Kredit aufnehmen muss, sich also praktisch oder theoretisch – oder wie auch immer – richtig Reichsparen kann. Oder so ähnlich. Sieht auf jeden Fall auf dem Frauenabend super toll aus! Insofern ist die Idee von Papa wirklich super toll.

Luxus für alle

Dass dieses Luxusleben per Kredit finanziert wird ist soweit überhaupt kein Problem, zahlreiche Anlageberater haben ja versichert, dass man mit dem Haus enorme Sicherheiten hat und somit auch immer finanzielle Mittel zur Verfügung stehen. Das Leben macht einfach Spass! Ausserdem ist Papa sehr fleissig und verdient viel Geld als Maschinenbauer, wo er auch sehr viel – während der Arbeitszeit im Internet – surfen kann. Die Filmsammlung braucht Nachschub, da kann Papa dann wieder für die Familie seinen Beitrag leisten. Mit dem Schauen von tausenden Filmen kommt man zwar nichtmehr zeitlich hinterher, aber man ist ja Jäger und Sammler und geht auf die Jagd und sammelt:

Kinderwagen für 900 Eur, das haben sich die Kinder auch verdient, Plasma Nummer DREI für das Schlafzimmer, und vielleicht auch noch ein neues Schlafzimmer, das alte ist langweilig geworden, geht neuwertig an Selbstabholer für 50 Eur weg, aber erst, wenn nach 12 Wochen das Neue kommt. Das dauert eben alles seine Zeit, das neue Schlafzimmer muss erst noch nach Wunsch gebaut werden. Während man wartet (können die faulen Säcke das nicht schneller bauen?), kann man schonmal im Januar den Sommerurlaub für Juni planen, denn auch da kann man als Frühbucher richtig sparen! Man zahlt nur 4000 Eur für vier Personen in der Frühsaison in dem Lieblingsreiseland, der Türkei, die Kinder bekommen auch nochmal Rabatt, es ist schön, mit einer kleinen jungen Familie wirklich an allen Ecken und Enden sparen zu können, zumindest muss man das Konto weniger überziehen und ein Teil der Reise kann auch  noch durch die Eigenheimzulage bezahlt werden. Das Leben ist schön, uns geht es sehr gut!

Meldungen aus aller Welt werden im TV schneller umgeschaltet, als ein DJ Platten mixen kann. Bei hunderten von Sendern (dank etlicher Abos von Satelliten-Fernsehanbietern) bekommt man das, was man sehen will, nur das Umschalten muss man perfektionieren und man sollte beim Umschalten der Sender etwas schneller werden, man nennt das Zappen oder zappeln oder so.

Verschwörer und andere Störenfriede

Papa hat viele Freunde im Internet und alle haben Spass, sie treffen sich um Spiele zu spielen, Filme zu sharen oder beim Onlineshopping. Manchmal schickt man sich auch unter Freunden dann solche fiesen Bilder und so, so richtig eklig, alle haben daran Spass und das Leben ist total super schön, aber moment mal…

Da gibt es immer wieder diese 2-3 Leute in den Kontaktlisten der 8 verschiedenen Online-Messenger, die uns und unserer Familie, also dem Papa, den ganzen Spass vermiesen wollen. Die sagen dann sowas wie „Solltest Du nicht ein wenig vorsichtiger bei deinen Anschaffungen sein, da kommt eine riesengrosse Krise auf uns zu“, wo haben die das denn her? Typisch, immer diese Neider! Von wegen: es könnte Engpässe geben, *lach*!!! Sind wir hier in einem Drittewelt-Land oder was? Wenn irgendeine Bank pleite geht und ich kein Geld am Automaten bekomme, bezahle ich mit Kreditkarte, wie immer! Naja so sind die Spinner eben…

Die Zeichen werden offensichtlicher

Nun sind 3 Jahre vergangen, die paar Bankenprobleme, das hätte Papa auch vorhersehen können, ist ja wirklich nicht schwer, hat man im Fernsehen ja auch gezeigt, es wird Zeit den neuen Urlaub zu buchen.

Heute hat man in Papas Firma von Kurzarbeit gesprochen. Es gibt etwas weniger Credits (Geld), aber man hat mehr Zeit. Papa freut sich bereits, ist aber ein wenig sauer, dass einige Kollegen jetzt schon in Kurzarbeit gehen dürfen und er nicht.

Papa ist ein Technikfreak und freut sich auf seinen neuen Blu-Ray Player, das neue Surround-System und den neuen Family-Duo-Plus-Handyvertrag, wo man dann mit Frauchen und den Kindern rund um die Uhr SMS schreiben, oder mit einer Flatrate telefonieren kann. Papa kann auch hier wieder sehr viel sparen. Schade nur, daß die anderen zwei Festverträge eine Laufzeit von 24 Monaten haben und noch neun Monate offen sind, bis dahin hat man eben acht Handys, aber Papa+Familie gehts ja nicht schlecht, das Leben ist schön, aber manchmal nicht einfach.

Wir wollen Spass haben

Papa ist ein wenig beunruhigt, man spricht in der Firma von Entlassungen, vielleicht ist auch er betroffen, kann aber mit aller Wahrscheinlichkeit sofort woanders weiterarbeiten, also alles kein Problem. Falls es nicht klappt, kann Mama auch arbeiten gehen. Vielleicht muss die Familie ein wenig kürzer treten, das Fittnessstudio wird ersteinmal gewechselt, woanders kostet es immerhin 5 Euro im Monat weniger.

Im Fernsehen sprechen alle Experten von Aufschwung, und die Störenfriede in den mittlerweile 10 Messenger-Programmen schreiben auch nichts mehr, die leben ja sowieso nicht in der Realität und ihre Sprüche waren sowieso alles reine Fiktion, solche Leute kommen nicht weit. Es wird schon alles gutgehen, endlich haben alle bald mehr Zeit für die Familie.

Weihnachten

Es ist Weihnachten und Papa hat wieder viele Ideen. Dieses Jahr kommen wieder ganz viele Verwandte, die Familie ist schliesslich überall beliebt. Dieses Jahr lässt Papa über die Feiertage eine DVD auf dem Plasma laufen, wo man ein Kamin-Feuer sehen kann, da freuen sich alle. Für Geschenke wird auch reichlich gesorgt, die Kinder feiern sehr gerne Weihnachten. Es gibt von überall Geschenke und das Wohnzimmer kann nichtmehr betreten werden, weil man nirgends mehr laufen kann, Mama und Papa machen Fotos vom Wohnzimmer und freuen sich, das es auch soviele Geschenke von den zahlreichen Verwandten gab. Fotos vom schönen Heiligabend werden dann morgen per MMS an die Verwandten und an die Internetfreunde geschickt, so fein gekleidet alle, die Freunde sind bestimmt ein wenig neidisch, wie gut es der Familie geht.

Urlaub

In diesem Jahr wurde auch der alljährliche Türkei-Urlaub für 2009 gebucht, vielleicht fährt Papa mit der Familie im nächsten Jahr nicht, es wird auf der Arbeit ernster, es gibt etwas weniger Credits, aber endlich darf auch Papa in die Kurzarbeit und hat nun wieder mehr Zeit für die Familie und die schönen Dinge, man kann ja nicht nur Arbeiten und will auch Spass haben im Leben. Deshalb machen Papa und die Familie dieses Jahr ganz besonders viele super tolle Sachen im Urlaub, Rafting und Shafting, Gliding, Riding und Sliding, Wellness und Ausflüge, wie doch die Zeit vergeht! Langeweile kommt nicht auf, im Hotel gibt es Internet für 1 Euro die Stunde, das ist sehr billig, auch hier kann Papa wieder sparen, oder wie das gleich noch heisst….naja sagen wir: Spass haben, wäre einfacher zu erklären.

Papa trinkt abends sehr gerne und verbraucht viele Eiswürfel (er holt für 9 Euro im Monat Eiswürfel im Supermarkt, diese kleinen glatten, mit dem Loch in der Mitte), deshalb hat Papa sich im Urlaub riesig über die tollen Premium-Eiswürfelbereiter im Hotel gefreut. So eine Maschine möchte er sich nun auch zulegen, da kann er wieder richtig viel Sparen, die Maschine kostet um die 500 Euro, aber das hat man schnell wieder rein und es ist eine sehr gute Investition. So kann man sich seinen Urlaub sehr gut mit Nachhause nehmen, Papa hat fernweh und überlegt, wie er auch Zuhause sein Leben wie im Urlaub gestalten kann.

Die Fotos vom Urlaub sehen super aus, Mamas neue Brüste sind auf jedem Bild zu sehen, alle lächeln auf jedem Bild, alle zeigen ihre Zähnchen, sehr schön wie der Fotograf alle in Szene gesetzt hat: Mama mit grossen Brüsten am Strand, Papa am Strand, Papa und Mama (mit grossen Brüsten) am Strand, die Kinder jeweils alleine am Strand, zusammen, alle zusammen (mit Mamas tollen neuen grossen Brüsten) und alle nocheinmal einzeln. Und das Ganze bei vielen verschiedenen Locations, die Location-Scouts haben es echt drauf… ein Traum!

Die Bilder werden gleich an die Internetfreunde und an die Verwandten geschickt, Technik machts möglich, ein toller Urlaub, wir sind die glücklichste Familie der Welt, eine viertel Millionen Euro Schulden tun dem Spass keinen Abbruch.

Sollte es irgendwann Probleme geben, haben wir immer noch unsere spendablen Verwandten und Leute die sich auskennen mit solchen Sachen wie Wirtschaft, zwei bis drei gibt es da sicherlich. Papa hat vielen Leuten ja auch mit Ihren Download-Computern geholfen.

25 Kommentare

  1. Darf ich diesen Text in meinen Vortrag den ich unter dem Titel:“Finanzkrise? Was ist denn das?“ an berufsbildenden Schulen und Oberstufen Gymnasien halten will, einbauen? Er ist aus dem Leben geschrieben.

  2. Ein schöner Artikel. Als älterer Bürger musste ich allerdings etwas schmunzeln, denn der Artikel beschreibt in etwas abgeschwächter Form das Konsumverhalten in den 60er und 70er Jahren. Das war damals noch viel krasser, ich erspare mir die lustigen Details. Unterschied zu heute war wie folgt : Es gab überall Arbeit und es wurden extreme Löhne und Gehälter gezahlt. Auf 2. Lohnsteuerkarte oder schwarz konnte man sich darüber hinaus dumm und blöd verdienen. Bis auf Unterhaltungselektronik war alles billiger. Gedanken um den Arbeitsplatz brauchte man sich nicht zu machen. Die Abzüge vom Brutto waren geringer. Die Krankenkasse hat alles abgedeckt. Und speziell die 70er Jahre waren ganz besondere Jahre von der Stimmung her in D. Da war nämlich, weil es allen recht gut ging, die Neidgesellschaft vorübergehend abgeschafft. Schaue ich mir die Verkaufszahlen von Smartphones und ähnlichem an, fällt es mir auch immer sehr schwer, den Begriff -Neue Deutsche Armut- zu definieren, den der deutsche Schlafmichel aber sicher noch in echt kennen lernen wird.

  3. Früher wurde man noch fairer bezahlt, heute wird meist nur noch ausgebeutet in DE. Zu hohe Abzüge , Steuern Abgaben und Gebühren auf jedem Scheiss… CO2-Steuer auf Atem-Abluft ist auch nicht mehr weit, dann müssen wir die Politiker abstellen, damit wir überleben können, sonst erfinden die findigen Wixer-Abzocker noch ne Pinkelsteuer!

  4. @INTRCPTR – Pinkelsteuer gibt es bereits in D, jedenfalls in Hamburg. Da war früher die Rechnung der Wasserwerke finanziell unterteilt in das Frischwasser was du bekommen hast und in das Abwasser. Wird in Kubikmeter berechnet, und somit ist in dieser Pinkelsteuer auch gleich die Scheiß & Kotzsteuer mit drin. Könnte man also als Kombi-Steuer bezeichnen. CO2-Steuer auf Atem-Abluft hatte ich als neue Steuer schon vorher erwähnt irgendwo. Das läuft dann mit Sauerstoffberechtigungskarte, die kostet im Amt dann 48 € Gebühr. Gilt für 5 Jahre und dann nach TÜV Prüfung durch einen Lungenfacharzt neue Beantragung. Die Krankenkasse bezahlt diese Überprüfung nicht. Jogger und sonstige Sportler müssen Sondersteuer zahlen, da diese Personengruppe als Sauerstoffmörder ja mit ihren CO2 Emissionen an der Klimakatastrophe maßgeblich beteiligt ist.

  5. Ok, genaugenommen haben unsere Füddly-Schweizerbeamten dies auch schon eingeführt… Unsere Häuslebesitzer zahlen auch für das Zu- und Abwasser… Ich glaube sogar, wenn der Himmel weint, dass sie dafür (Regenwasser) auch blechen müssen! So ein Schmarren oder Scheissblech! Da muss wie immer ne Logik dahinter sein, nur bin ich leider (wie so oft) zu dumm, diese zu erkennen!!!

  6. @INTRCPTR – Ja diese Regenwassersache gibt es in D auch irgendwie für Häuser sofern ich richtig informiert bin, denn Regenrinnen sind ja wohl Vorschrift und die Regenrinnen leiten das Wasser irgendwohin. Die Frage ist nun : Wer hats erfunden?
    Hier wo ich hause, gehen die enormen Wassermassen in den 7 Monaten der schlimmen Regenzeit in das Erdreich. Der Grundwasserspiegel steigt, und somit auch der Wasserpegel in den Wasser-Reservoirs die hier jeder Plantagenbesitzer hat. Oben auf dem Wasser die Wasser-Rosen flächendeckend und im Wasser die fetten Welse, hab auch so einen Naturpool und zwei eigene Brunnen. Und würde es auf unserer Kurve mal zu wenig regnen, was einmal vor kam, dann ist gegen Ende der 5 Monate ohne Regen kein Brauchwasser mehr da für den Haushalt und zum Bewässern der Obstbäume . Das man in Deutschland Wäsche in bestem Trinkwasser wäscht und für die Klospülung benutzt, das glaubte mir hier auch keiner. Auch nicht, dass man das Leitungswasser aus dem Hahn am Waschbecken trinken kann. Die Logik die in Europa dahintersteckt, ist die reine Logik der per Gesetz abgesegneten Abzocke.
    So, da unsere nette Konversation ja oft vom Thema des Artikels abgleitet, genug für hier und für heute, sonst verpasst uns @Bürgender noch die gelbe Karte.

  7. ich höre seit ich 1 jahr alt bin immer nur „wasser sparen“. aber wozu? und wo soll das wasser denn hin verschwinden? warum gibt es hier wasser im überfluss, und in afrikanischen ländern nicht? man kann übrigens auch meerwasser aufbereiten! und jeder flug nach übersee zeigt: die meere sind voll, genau wie zu zeiten der dinosaurier. ich glaube es sind 1,4 trillionen liter. also warum höre ich immer wasser-knappheit und wasser sparen?

  8. @Bürgender – Das ist hier auch mit Abstand der beste Kommentar-Blog. Ich war ja schon auf einigen diversen Pappnasen-Websites, aber nur zum Lesen was da so abgeht. Da habe ich mir das mitkommentieren dann gleich erspart. Ich kommentiere hier nur nebenher, ich habe bis zu 4 PCs am laufen. Nur einer am Internet, und die anderen thematisch getrennt vom Verwendungszweck her. Gruß kw

  9. @Alesi – Meerwasser-Aufbereitungsanlagen deutscher Technologie wurden schon reichlich in den 70er Jahren an Saudi Arabien geliefert, und die Wartungstechniker von den Herstellerfirmen gleich dazu. Die Oberhäuptlinge der afrikanischen Staaten haben ab den 50er Jahren irre Summen aus Deutschland an Geld bekommen Jahr für Jahr. Dafür wurden Waffen gekauft und Prunkpaläste mit goldenem Thronsessel. Heute geht der Trend dahin, dass weltweit kein Politiker daran interessiert ist, dass sich die -Neger- weiterhin vermehren, denn das gibt nur Probleme. Von daher freut man sich auch insgeheim über die hohe Aids Rate. Man ist auch nicht daran interessiert, dass dort Frieden herrscht. Man stelle sich mal vor, alle afrikanischen Staaten wären friedlich vereint mit einer gemeinsamen Armee so wie die NATO. Dann würden sie die Ausbeuter nach Hause jagen und ihre Bodenschätze selbst ausbuddeln und vermarkten. Es hat sich aber leider gezeigt, dass schon früher blühende afrikanische Länder erst nach dem Abzug der Kolonialherren den totalen Absturz in die Armut erlitten.

  10. @Kaiser Wilhelm: Wiedermal knallhart analysiert! Ausnahme war Ghadafi-Affi, denn der wollte eine afrikanische Handels-Union gründen…neben der Idee das Oel gegen Euronen zu wechseln, war das vermutlich nicht so gesund-

  11. @Wini – Ghadaffi hat noch was ganz anderes. Das Zeugs heißt Süßwasser. Das ist wenig bekannt, und davon hat das Land viel, das ist ein Projekt von Ghaddafi gewesen. Dagegen ist der Bodensee ein Kinderplantschbecken.

  12. der balkan,ural etzt.hat noch mehr reserfen
    schöne grüsse an alle
    mal ein ganz anderes aber nicht minder interresantes thema
    auch an K-Wilhelm,der sich da bestimmt noch besser schlau gemacht hat.
    es geht um öl,seit mindestens 30 jahren wird immer wieder propagiert
    das das öl für die menschheit begrenzte resorsen haben und irgendwann
    erschöpft sein wird.nun habe ich einen artikel von einem russischem
    (Professor-Geologen)gelesen,das das öl garnicht von fossilien ausgestorbener dinos und oder meerestieren stammt,sondern in einem
    chemischen prozess unter hohem druck entsteht.schwedische und auch
    russische bohrinseln sind diesem phänomen auf den grund gegangen.
    lehrgepumte ölkammern im meer haben sich auf wundersame weise wieder
    gefüllt!!! kein quatsch.die lüge der ölknappheit wird ständig wiederholt

  13. @ronon – Ist korrekt. Die Hälfte aller namhafter Wissenschaftler bezweifelt mittlerweile die herkömmliche Theorie, dass Öl fossil entstanden ist. Jeden Monat werden bei Probebohrungen neue Lagerstätten gefunden, überwiegend offshore, also vor der Küste im Meer. Und wenn das alles mal alle ist, dann kommt was anderes, was man jetzt noch nicht benötigt. Google mal : KANADISCHER OELSCHIEFER
    PS : In den siebziger Jahren stand in der Zeitung, dass das Öl in Saudi Arabien im Jahre 2012 alle ist und auf dem Himalaya Massiv (Gebirge) kein Schnee mehr gibt. Hatte ich dir schon gemeldet, was man alles in den Leopard Panzer (Leo 1 bereits) reinkippen konnte, und er lief immer noch?

  14. @ronon: das stimmt, obschon ich das mit dem Fossilen Quatsch auch in der Schule lernte, scheiden sich bei den Wissenschaftlern hier noch die Geister (welche ich rief, werd ich nicht mehr los)… Jedenfalls ist es ein Phänomen, dass das Zeugs nachwächst. Scho interessant, dass die Gehirnwäscher-Schule dies nicht lehrte, und wir als alte Pflöcke dies noch die anderen lehren müssen, danke an ronon.

  15. das wälder zu kohle werden kann jeder noch nachvollziehen,aber das öl
    von fossielen abgestorbener dinos in einer blase zum sterben versammelt haben,ist genauso unglaublich wie einen gefundenen kristallschädel,aus
    den mexikanischem hochgebirge.der mitschel schädel ist aus reinem bergkristall mit unterkiefer .das alter wurde auf über 2000 jahre dadiert
    die sogenannten wissenschaftler beissen sich die zähne aus.denn selbst
    unsere technik könnte diesen kristall nicht einfach mal in eine moderne
    schleifmaschine spannen und dann computergesteuert den schädel formen.
    der grund liegt in der strucktur des quarzes er kann nur gegen der
    strucktur geschliffen werden.sonst würde er springen,fazit,er muss geschliffen worden sein über 200 jahre!!!per hand.

  16. DER OBERHAMMER! DAS ICH DAS NOCH ERLEBEN DARF. Jakob Augstein schreibt in seiner Kolumne einen knallharten Artikel. Im Forum schon 274 Beiträge und die Leser sind begeistert. Kommt DER SPIEGEL endlich wieder zurück zu seiner früheren Form? Oder haben die Beiträge in den Foren langsam den Sinneswandel vollzogen? Schon seit einigen Tage da irgendwie generell kritischere Beiträge.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/julian-assange-das-vertrauen-in-den-rechtsstaat-ist-zerbrochen-a-850936.htmlich

  17. mein lie.K-wilhelm
    nein,nein leider hatte ich nicht das verknügen in einen leopart zu
    steigen weder einen zu fahren.ich habe jetzt einen film gesehen
    der die neueste generation gezeigt hat,ich war natürlich von der wendigkeit und schnelligkeit beeindruckt,aber bin ich noch immer
    wenig beeindruckt bei der bestückung des richtschützen,der immer noch
    selbst die granaten in die kanone einführen muss.das dauert mindestens
    10-15 sekunden.das war ne kurze einführung beiT62 war alles vollauto
    matisch.so und nun zu deiner frage,was alles in einem panzer( verbergen)
    werden kann.in das rohr eines T55 Panzers passten genau 30 flaschen
    damals genau ein kasten der noch aus holz war.das war das beliebteste
    versteck um wieder in die kaserne zu kommen.das waren noch zeiten
    vileicht erinnert sich der eine oder andere noch daran.

    beim T62 automatisch.(VORTEIL ich weis nicht)

  18. Dann geht es dem Schmiergel vermutlich nun genauso, wie dem CNN-Sender. Niemand will die gelogene Scheisse mehr freiwillig konsumieren… Rette sich wer kann, wird das Motto der Lohnschreiber sein… so kurz vor dem Supergau, denn schliesslich wollen sie ja nicht (falls die NWO-Pläne schief gehen, und es doch mehr Wissende, wie uns gibt) nicht neben den korrumpierten Politikern und Bankstern bambeln! Daher der plötzliche Sinneswandel … Vielleicht mussten sie langsam mehr Zensuristen einsellen, um die Leserkommentare zu löschen, als sie Lohnschreiber hatten, welche erst noch schlechter schrieben, wie wir… Dennoch, wer 500mal Lügt, dem glaub ich nicht mehr, und wenn er auch die Wahrheit spricht (Schmiergel bei Uwe Barschel)… Das Management wird die Strategie ändern, weil der Erfolg (Kohle) ausblieb, aber die rückgrahtlosen Eigentümer bleiben ja die gleichen, sofern kein Scheinverkauf vorliegt.

  19. @INTRCPTR – Das ist nicht nur bei CNN so. Es liefen schon zur besten Sendezeit bei FOX ehrliche Sendungen in Bezug auf 9/11 und der CO2 Lüge. Alles was so bei facebook, Yahoo und twitter steht wird mit Programmen analysiert. Es wird mitgelesen! Und somit wissen die Politiker über ihre Dienste was sich da im Volk ausbreitet an Wissen. Sie müssen ihre Lügenstrategie aufgeben. Sie können nicht 50% der Bevölkerung inhaftieren. Wenn das Volk in den USA auf die Straße geht, dann ist richtig Krieg! Da kämpfen dann nicht irgendwelche eingeflogenen Söldner wie in Syrien, nein, da kämpft dann das Volk. Und die brauchen gar nicht lange, hochgerüstet und an vielen Orten als paramilitärischer Club sind die schon überall im Land.
    Das Internet ist eine Waffe. Habe es schon mehrfach erwähnt hier : Früher war es unglaublich schwer Information zu bekommen. Es gab nur die Zeitungen und die TV Nachrichten. Sofern man da nicht Kontakte zu gewissen Kreisen hatte, dann hatte man man außer dem Müll aus Zeitung und TV eben nix. Heutzutage, bzw. in einer Zukunft, kann keiner mehr den alten Spruch – DAVON HABE ICH NICHTS GEWUSST – als Ausrede benutzen. Was DEN SPIEGEL betrifft, das hatte ich schon erläutert, wie gut die früher waren. Das wäre ja schön, wenn sie wieder so aufklärerisch vorgehen würden wie früher, und die Polizei im Auftrag der Politiker wieder das Verlagshaus durchsucht etc. – Das waren noch Zeiten. Das war damals, als die SPD noch richtig Opposition gemacht hat. Was glaubst du was da los war bei Bundestagsdebatten. Da wurde wenigstens noch der Versuch gemacht Politik zu machen.

  20. Das war leider kurz bevor mich die Kacke interessierte, aber wegen dem Mist der letzten Jahre, habe ich nun auf ewig kein Vertrauen mehr in den Schmiergel, denn die waren meiner Ansicht nach in den Uwe Barschel Mord verstrickt.

  21. @INTRCPTR -Ich lese den Spiegel, bzw. prüfe die Überschriften. Sofern da ein Artikel ist, welcher direkt oder indirekt Bezug auf die USA hat, speziell was Krieg und Militär betrifft, dann lese ich den Artikel. Dann gehe ich auf US Websites, oder schicke E-Mail an Kontakte, welche mich mit Info versorgen. So habe ich zum Beispiel bei dem Batman-Massaker bei Der Spiegel nur die Überschrift gelesen, und bin gleich zur lokalen Tageszeitung da drüben umgestiegen. Mache ich oft so, denn schon im Untertitel ist ja spätestens erwähnt, wo was stattfand.

    Bei Kopp die aktuellen Seiten Nachrichten, kennst du ja, und da lese ich dann auch, wenn da Themen sind die relevant sind, man wird da ja oft zu sehr schönen Quellen verlinkt. ASR wie du mir meldetest habe ich gehört als Begriff, aber dort und auf ähnlichen bin ich nicht aus Zeitgründen. Generell ist es so, dass ich über Google viel schneller und besser direkt an das komme,was ich suche, zumal ich hier an Google in Englisch hänge, kann aber auch Google Deutsch anwählen bei Bedarf. Ansonsten bei Der Spiegel ist da eine Rubrik die heißt : -einestages- und das was da drin ist, das ist nicht von irgendwelchen bezahlten Schmierenjournalisten, sehr gut geschrieben und oft mit Photos, welche nie veröffentlicht wurden. Wie der Name schon sagt, sind das Sachen von früher, und ein Archiv ist da auch nach Jahreszahlen, und das ist für mich in ganz anderem Bezug zu Projekten, u.a. auch für Buchprojekte eine prima Fundgrube.

    Komme noch mal auf @hubert und seine Links die er sendet : Sofern jemand Zeit hat und danach sucht, dann findet der auch jede Menge Filme, die schlimme Sachen zeigen, die von der anderen Seite begangen werden. Ich habe das seinerzeit nur einmal getestet bei Libyen. Ich habe einmal bei Google 3 oder 4 Wörter eingegeben, und schon habe ich die grausamsten Dinge gesehen, begangen von diesen Turmschuh-Rebellen dort gegenüber Minderheiten, speziell gegen Schwarzafrikaner, und das ist oft rein religiös motiviert. Ansonsten habe ich das nicht weiter verfolgt. Muss ich auch nicht. Militärstrategisch mir klar, weil in Libyen hochwertiges Kriegsmaterial war zur Luftabwehr z.B. und das ist zu orten und wird weggebombt. Und sollten die Armee am gewinnen sein, dann ballert die Nato da rein, wo die Armee ist. Und dabei gehen jede Menge unschuldige Zivilisten drauf. Das kratzt den Ami und die Nato überhaupt nicht. Das unter den Rebellen in Libyen verkappte Special Forces waren, das wusste ich früh aus anderer Quelle noch bevor es dann nach und nach durchsickerte. Mit anderen Worten : Die ganze Berichterstattung dazu habe ich nicht verfolgt, war eh alles gelogen. Was ich vorher wusste von Libyen, das war, wer und wann dort drüben zu Besuch war (US Delegation) und dem Ghadaffi den Arsch geküsst hat, ihn als den besten Freund der USA bezeichnet hat, und neue Verträge mit ihm ausgehandelt hat. Ebenfalls bekannt war mir der positive UN Bericht über das Land. Tja, und das war nur ein paar Jahre vor dem Angriff der Nato. Und bis dahin haben sich sicher 90% der Bundesbürger keinen Kopf um Libyen gemacht, keinen Gedanken verschwendet. Von denen dann noch viele, die Libyen auf Anhieb nicht einmal auf einem Globus gefunden hätten. Aber als es dann los ging, haben diese Leute in Foren das nachgeplappert, was sie in der BLÖD Zeitung gelesen haben. So sieht das nämlich aus, und gilt auch für Syrien so. Und mich interessiert es eben eher von der militärischen Seite her. Wen interessieren denn im Krieg Zivilisten? Also die Militärs schon mal nicht. Von daher sage ich, friedliche Bürger können sich im Alleingang gar nicht so schnell derart organisieren und waffentechnisch hochrüsten. Da stehen Gruppen hinter und organisieren das, und ich glaube nun mal nicht, dass dies alles Syrer sind. Das ist nun mal meine Meinung. Das in den Medien gefälschte Photos aufgetaucht sind ist aufgedeckt worden. Wenn ich dazu Photos sehe, dann sehe ich zuallererst diese Stirnbänder der so genannten Rebellen und dann die Waffen. Und das sind nicht nur AK 47, da sind auch wunderschöne andere Ballermänner dabei, und die sind nicht aus Mütterchen Russland. Und da in Syrien vorher verschiedene religiöse Gruppen recht friedlich nebeneinander gelebt haben (im Iran übrigens auch) denke ich, die Nummer ist vorbei in Syrien, wenn die Islamisten dort gewinnen. Was aktuell in Tunesien abgeht, das ist bedenklich. Man findet aber nicht viel von Tunesien, Ägypten, Libyen im Blätterwald. Aber wer die Nachrichten des Auswärtigen Amtes liest und eventuelle Reisewarnungen, dem geht dann auch so ein Licht auf. Wer es denn ganz genau wissen will, der hüpft in den Flieger, und fliegt mal nach Tripolis statt nach Malle, und schaut sich um. Heißer Tipp von mir : Die Halskette mit dem Kreuz besser zu Hause lassen! DAS GILT AUCH FÜR REISEN NACH ISRAEL, und das ist jetzt weder ein Scherz noch irgendwelche Hetze. Wer es nicht glaubt, der darf mal nach Tel Aviv fliegen, statt nach Malle.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.