Den Haag: Sammelklage gegen Monsanto wegen Umweltverbrechen


von

Das „Monsanto Tribunal“, ein internationales Kollektiv bestehend aus Umweltschützern und Juristen, wird aufgrund von Verbrechen gegen die Umwelt gegen Monsanto und andere multinationale Unternehmen in Den Haag klagen.

Bild: Eigene Fotografie in Berlin
Bild: Eigene Fotografie in Berlin

Ein internationales Kollektiv von Juristen und Umweltgruppen hat am Donnerstag das „Monsanto Tribunal“ mit Sitz in Den Haag, Niederlande, ins Leben gerufen. Dies meldete TeleSur am Samstag. Ziel der Vereinigung ist eine Klage gegen die Monsanto Corporation und andere multinationale Unternehmen wegen Umweltverbrechen. Das Ganze soll zwischen dem 12. und 16. Oktober 2016 stattfinden.

„Monsanto hat gentechnisch veränderte Organismen (GVO) verbreitet, um Lizenzgebühren von armen Bauern zu kassieren, so wurden sie in unbezahlbare Schuldenfallen gelockt und zu Selbstmorden genötigt. Monsanto fördert ein agro-industrielles Modell, das zu mindestens 50 Prozent der globalen anthropogenen Treibhausgasemissionen beiträgt. Monsanto ist auch maßgeblich für die Auszehrung von Böden und Wasserressourcen verantwortlich, für Artensterben und sinkende Biodiversität und die Vertreibung von Millionen von Kleinbauern weltweit“, sagte Vandana Shiva, Physikerin, Autorin, Aktivistin und Gründerin von Navdanya sowie Mitglied der Regeneration International.

„Die Schaffung eines Bürgergerichts ist von entscheidender Bedeutung, wenn man bedenkt, dass Monsanto intensive Lobbyarbeit gegenüber Regierungen und Regulierungsbehörden betreibt, betrügerische wissenschaftliche Studien finanziert, Druck auf unabhängige Wissenschaftler ausübt und die Presse und die Medien manipuliert“, sagte Andre Leu, Präsident der International Federation of Organic Agriculture Movements (IFOAM).

Zuletzt wurden in Monsantos meistverkauften Produkten, wie etwa im Pestizid Roundup, „möglicherweise“ krebserregende Inhaltsstoffe nachgewiesen. Zudem sind die Produkte der Firma laut Medienberichten maßgeblich am Massensterben von Bienen oder Monarchfaltern verantwortlich.

Hier geht’s zum Monsanto Tribunal >> klick, deutsche Version: klick.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.