An diesem Tag
24.09.1946: Beginn der Containment-Politik der USA


von

Am 24. September 1946 fand der Begriff „Containment-Politik“ erstmals Verwendung. Dabei handelte es sich um den Beginn der Eindämmung des sowjetischen Einflusses durch die USA.

Containment-Politik
Containment-Politik, Bild: Flaggen USA + Sowjetunion, gemeinfrei, Kollage: Gegenfrage.com

An diesem Tag im Jahr 1946 ließen Clark Clifford und George Elsey einen Bericht an Präsident Truman übermitteln, in dem sie eine „Einschränkungs und Begrenzung“ des sowjetischen Einflusses empfahlen. Der Bericht trug dazu bei, dass Truman eine Politik der Eindämmung verfolgte. Der Beginn der sogenannten Containment-Politik.

Dies wirkte sich unmittelbar auf die Einführung der Truman-Doktrin, des Marshall-Plans sowie auf die Gründung der NATO aus. Der Bericht beschrieb die Beziehungen zwischen den USA und der Sowjetunion sehr detailliert und ging auf das „Long Telegram“ von George F. Kennan in der US-Botschaft in Moskau ein.



Kennan hatte in diesem Telegramm den „ewigen Krieg“ der Sowjetunion gegen den Kapitalismus erklärt und hob hervor, dass die kommunistische und die kapitalistische Welt niemals friedlich koexistieren könnten.

Diese Warnungen wurden von Clifford und Elsey aufgegriffen, die auch Kennans Kommentare bezüglich der Wahrscheinlichkeit anmerkten, dass die Sowjets von jedem direkten Konflikt in ihren Versuchen, den Kommunismus auszuweiten, abrücken würden.

„Zu stark, um geschlagen zu werden und zu entschlossen, um eingeschüchtert zu werden“

Folglich empfahlen sie, den sowjetischen Einfluss einzuschränken, um eine Form der Koexistenz aufrechtzuerhalten. Elsey bemerkte, dass die Sowjetunion davon überzeugt werden müsse, dass die USA „zu stark seien, um geschlagen zu werden und zu entschlossen, um eingeschüchtert zu werden“.

Der Begriff „Eindämmung“ (Containment) fand erstmals in einem umfangreichen Aufsatz in der vom US-Außenministerium stark geprägten Zeitschrift „Foreign Affairs“ Verwendung.

Zehn Kopien des Berichts wurden gedruckt, von denen die erste dem Präsidenten vorgelegt wurde. Trumans Tochter Margaret schrieb, dass dieser befahl, alle Kopien zu ihm zu bringen und wegzusperren, da der Inhalt eine ernsthafte Bedrohung für die amerikanisch-sowjetischen Beziehungen darstellte.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.