CIPS: China startet weltweites Yuan-Zahlungssystem


von

China fordert die USA heraus: Das neue Zahlungssystem CIPS ist an den Start gegangen, was den Yuan weiter internationalisieren soll, so heißt es, und Dollar und Euro als internationale Reservewährungen herausfordern wird.

cips
Werbeplakat in Bangkok für Chinas Yuan als Weltwährung

Chinas Zentralbank hat ein globales Zahlungssystem für grenzüberschreitende Transaktionen in Yuan Renminbi gestartet. Das China International Payment System (CIPS) beabsichtigt, den Yuan weiter zu internationalisieren und die Dominanz des US-Dollars herauszufordern.

„Die Gründung von CIPS ist ein wichtiger Meilenstein für die Internationalisierung des Yuan, die Bereitstellung der Infrastruktur, das Yuan-Benutzer weltweit durch ein einziges System verbinden wird“, wurde Helen Wong zitiert, Vorsitzende von HSBC China. Das System ist täglich elf Stunden lang geöffnet und ist eine Alternative zum westlichen Zahlungssystem SWIFT.

Die erste CIPS Transaktion wurde von der Standard Chartered Bank des schwedischen Unternehmens IKEA getätigt. 19 Banken waren an der Entwicklung von CIPS beteiligt, acht davon chinesische Tochtergesellschaften ausländischer Banken wie Citigroup, Deutsche Bank, HSBC und ANZ.

Bereits vor der Gründung von CIPS konnten internationale Yuan-Transfers bereits von Banken in Hongkong, Singapur oder London durchgeführt werden.

8 Kommentare

  1. Iran hats ja schon vor Jahren probiert, mittels des Zahlungsmittels für das Erdöl auf den Dollar zu pinkeln. Seitdem kriselts ja zwischen dem Iran und den USA.

    Die Sache ist – auf gewisse Weise – vergleichbar, – der Unterschied: China ist nicht der Iran. Die haben noch andere Trümpfe im Ärmel…..

  2. @ bürgender
    kannst du bitte wieder das datum bei den Kommentaren zulassen?
    ich bin mir sicher diesen artikel habe ich vor ner weile schon gelesen. Und am Schreibdatum der Kommentatoren konnte ich mir so manches neulesen ersparen 😉

  3. @jolex – Ich denke, dass diese Meldung (CIPS Start) aktuell ist ist. Sieht man an den wenigen Kommentaren und die Meldung war in allen Medien auch in deutsch, wie man durch Suchbegriff feststellen kann. In China Artikeln hat Bürgender jedoch das mir bekannte Plakat schon einmal gebracht.

    Aber auch ich wollte diesbezüglich schon eine Anfrage senden.

    @Bürgender – Bei mir ist optisch der Suchbalken nicht mehr zu entdecken!

  4. Öhm, diese Meldung wurde sehr zurückhaltend über die deutschen Medien verbreitet und ist brandaktuell.

    Der Suchbalken ist rechts oben. Wegen dem Kommentardatum lasse ich mir was einfallen.

  5. In westlichen Medien hört man nichts davon.
    Beeindruckender wird es sein, wenn China Indien, Brasilien
    10 Flugzeugträger jeweils vom Stapel laufen lassen

    M

  6. @Kaiser
    völlig richtig.
    Ich sah das Bild checke die Kommentare und brachte meinen Spruch ich habe es danach aber doch durchgelesen. War mir alles neu.
    Ich würde mich freuen wenn @bürgender das Schreibdatum wieder hinkriegt. Danke nochmal für dein Engagament.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.