CIA will mehr Drohnen in Nordafrika einsetzen


von

Der US-Geheimdienst CIA fordert von Friedensnobelpreisträger Barack Obama eine Erweiterung der mit Hellfire-Raketen bestückten Drohnenflotte, um in Nordafrika eine ebenso große Präsenz aufbauen zu können, wie in Pakistan, Somalia und im Jemen. Die CIA verwandelt sich zunehmend in eine paramilitärische Kampfeinheit.

Bald auch über unseren Köpfen?
Mit Raketen bestückte ferngesteuerte Drohnen

Die CIA  hofft derzeit auf grünes Licht von Friedensnobelpreisträger Barack Obama, um die „Drohnenflotte“ in  Nordafrika weiter auszubauen. Die zunehmende Militarisierung der CIA macht aus dem einstigen Geheimdienst mehr und mehr eine paramilitärische Einheit, wie die Washington Post berichtet.

Der pensionierte General, CIA-Direktor und CFR-Mitglied David Petraeus behauptet nun, dass eine erhöhte Drohnenpräsenz seinen Agenten dabei helfen werde, mit den „Bedrohungen in Nordafrika“ umzugehen. Die Absicht dürfte sein in Nordafrika – ähnlich wie in Pakistan und im Jemen – mit Hellfire-Raketen bestückte Kampfdrohnen im großen Stil am Himmel patrouillieren zu lassen. Etwa in Somalia befinden sich bereits so viele Drohnen im Luftraum, dass der normale Luftverkehr dadurch stark beeinträchtigt wird. Das US-Militär schweigt bezüglich der Drohnen-Einsätze in vielen Teilen der Welt. Doch ist längst bekannt, dass es Drohnen-Stützpunkte in Dschibuti, auf den Seychellen und in Äthiopien gibt.

Das US-Militär nutzt ferngesteuerte Drohnen in Somalia für Aufklärungs-Operationen und gezielte Tötungen. Auch in anderen Ländern werden zahlreiche Attacken durchgeführt, darunter Afghanistan, Libyen, Pakistan und der Jemen. Allein in Pakistan starben in den vergangenen sieben Jahren 3’000 Menschen durch Drohnenangriffe, darunter 2’800 Zivilisten, was einer Quote von 93% entspricht.

9 Kommentare

  1. ja, schön aber das dies immer hervorgehoben wird hier!! jeder besuch auf dieser seite endet mit entsetztem kopfschütteln meinerseits. so viel unrecht auf dieser welt bleibt ungestraft…

  2. @Alesi: Es muss wenigstens hier immer hervorgehoben werden, weil Goethe schrieb schon im letzten Jahrtausend:
    Die Lüge fühlt sich wohl in der Majorität. An den Hochschulen, der Wirtschaft und Politik. DARUM muss man die Wahrheit immer, und immer wieder verbreiten! Denn schon heute glauben sie die wenigsten. Es sind (nicht gläubig gesehen, da ich Atheist bin) mehr Ungläubige und Desinformierte Menschen unter uns, als solche wie wir. Und wir wollen uns nicht einst einen Bürgerkrieg leisten, ober nochmals ein drittes Mal für ein Endziel der Zyklonisten einspannen lassen, für deren Profit. Das kann man nur mit Desinformierten Menschen, die sich gegen die Menschlichkeit und für die böse Seite eiinspannen lassen. Ich weiss, die Wahrheit ist hart zu ertragen… Aber wir sind harte Kerle und haben noch weniger Opfer als unsere Vorfahren gebracht, nun sind.wir leider in der nächsten manipullierten Eurokriese an der Reihe, wenn dann die gewollte Hyperinflation los geht. Wir schiessen niemals auf Frauen und Kinder, dass machen nur gewissenslose Söldner, die den Weltfrieden (Demokratisierung) in fremden Ländern „verteidigen“ wollen. Ich bin mir sicher, Ihr alle hier würdet auch niemals so was wollen. Danke

  3. der Friedensnobelpreisträger wird dem Ersuchen bestimmt stattgeben. Mir wäre es gerade recht, der Ami würde sich kurzerhand mal selbst in die Luft sprengen. So eine irre geleitete A-Bombe auf LA oder NY, wäre doch sich zu verkraften, – bei der paranoiden Mordlust, die in diesem Lande herrscht.

  4. @Bürgender – Hellfire Rakete = Schönes Stichwort und mir bekannt. Beim check dann eine für mich zu dieser Luft-Boden Rakete (ASM) eine ganz neue (weil aktuelle) Information gefunden. Dieser Typ, die AGM-114 Hellfire wird ja nicht nur in Drohnen eingebaut, und ersetzt (so die Info)seit kurzem in Kampfjets der F-Serie die vorher üblich verwendete AGM-65 Maverick.

    Hier mal kurzer Abriss für Interessierte, das spart Zeit :
    Das perverse an der Hellfire ist, dass dies eine Waffe zur Bekämpfung von gepanzerten Zielen ist, und sie hat ein Explosivgeschoss. Mittlerweile wurde diese Rakete mehrfach verbessert in Bezug auf Zielerfassung. Die Armeen von 22 Ländern verwenden sie. Seit langem in Gebrauch, überall dabei. 2001 -2007 sind von US Streitkräften 6.000 Stück verfeuert worden. Kosten Stück 68.000 USD$

    Wer mal sehen möchte was da abgeht Google : AGM-114
    Dort YouTube Videos, perverser geht es nicht, kleine Kostprobe zum abkotzen :

    http://www.military.com/video/operations-and-strategy/air-strikes/direct-hit-on-taliban-with-hellfire-missiles/1866780344001/

    Ich hatte ja bereits mal mit @interceptor das Thema :
    Ich persönlich empfinde diese Art der so genannten -Modernen Kriegsführung- aus historischer Sicht so erbärmlich feige und verachtenswert, dass ich wirklich kotzen könnte. Heutzutage ist ab einem gewissen Dienstgrad gar kein Offizier mehr an der Front und in der Schusslinie, und die hohen Verluste sind auf Seiten der Zivilbevölkerung zu finden. Und genau das war früher eben nicht so.

    Und ich frage mich: Wo ist die amerikanische Protestbewegung von damals? Wo sind ihre Songs? Wo sind die Antikriegslieder weltbekannter Interpreten und ihrer Bands von damals??? Sind in den Nahrungsmitteln der USA Beruhigungsmittel??

  5. Afrika ist der neue Kriegsschauplatz. Die USA werden ein Vietnam im Quadrat erleben. Der Kapitalismus und Multikulturalismus werden zusammenbrechen. Israel muss sich auf die Grenzen von 1966 zurückziehen. Und auch der Islamismus wird scheitern. Z. B. ist die Geburtenrate (bzw. Fertilitätsrate) im Iran in nur 17 Jahren von 5,62 auf 1,71 gesunken.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.