Chinas Bomber könnten US-Militärbasen erreichen


von

Chinas Bomber könnten sämtliche US-Stützpunkte in der Region mit nuklear bestückbaren Langstreckenraketen erreichen, sogar ohne den chinesischen Luftraum zu verlassen. US-Offizielle warnen immer wieder vor Chinas „schnell wachsenden und diversifizierenden“ militärischen Fähigkeiten.

China, Südkorea
Bild: Wikipedia, gemeinfrei

Chinas Bomber könnten strategische Angriffe gegen US-Militäreinrichtungen und die ihrer Verbündeten im westlichen Pazifik durchführen, sogar ohne den chinesischen Luftraum zu verlassen. Die entsprechenden Flugzeuge des Typs H-6K sind bei der Luftwaffe der chinesischen Volksbefreiungsarmee im Einsatz, wie die China Times meldet.

Bestückt mit der 2009 vorgestellten atomar bestückbaren CJ-10-Langstreckenrakete, welche über eine Reichweite von ca. 2’000 Kilometern verfügt, könnte Chinas Luftwaffe von der Basis der 10. Fliegerdivision in Anqing (Provinz Anhui) beispielsweise sämtliche US-Militärstützpunkte in Südkorea erreichen. Im November hatten chinesische Medien eine Karte mit Standorten großer US-Städte veröffentlicht, die von U-Booten aus nuklear attackiert werden könnten (wir berichteten). Auch russische, vietnamesische, malaysische und philippinische Großstädte liegen angeblich in der Reichweite der Raketen.

Die Vereinigten Staaten zeigen sich darüber äußerst besorgt. So warnte etwa die US-China Economic and Security Review Commission im November vor Chinas „schnell wachsender und diversifizierender“ Fähigkeit, US-Basen, Schiffe und Flugzeuge in der gesamten pazifischen Region anzugreifen. Selbst die zwischen Japan und den Philippinen liegende strategisch wichtige US-Insel Guam kann angeblich inzwischen erreicht werden.

Weiterführende Links:

24 Kommentare

  1. mit anderen worten…
    amerikas bevölkerung,die ihre zig kriege,offen oder im dunkeln geführt haben.
    können ihre verbrechen,massaker nicht mehr bei chips und bier vor dem tv geniessen,sondern müssten selbst um ihr „aussergewöhnliches“ leben zittern?

    sollten sich diese staaten tatsächlich erdreisten und vergeltungswaffen entwickeln?
    waffen die es ermöglichen,den aggressoren mit gleicher münze zurückzuzahlen.
    im gegensatz zu staaten,wie grenada,jugoslawien,afganistan,lybien,yemen,syrien…etc,etc.
    die den fehler beginnen sich erst entwaffen zu lassen um dan überfallen zu werden.

    ja…
    den der us verbrecherstaat sollte durchaus besorgt sein.
    ob es allerdings dazu reicht,ihre aussenpolitik zu ändern und ihre weltmachtansprüche aufzugeben sei dahingestellt.
    deren militär/finananzterroristen wird das mit hilfe der medienhure zu verhindern wissen.
    mit einem jämmerlichen politentertainer wie obama ist das sicherlich so gut wie unmöglich.

  2. Nicht so pessimistisch,
    je stärker Chinesen, Russen oder Inder sich bewaffnen, um so geringer ist die Gefahr eines Weltkrieges. Da dies aber bedeutet die Möglichkeiten Schulden zu Lasten neuer unterworfener Gläubigerstaaten aufzunehmen sinkt, steigt das Risiko des totalen Chrahs.
    Eines können USraelis immer noch recht gut, andere Staaten in die Währungskrise zu reissen. Diese Erfahrung wird China schon bald machen müssen, deshalb vieleicht auch die massiven Goldkäufe im Reich der Mitte. Der US Botschafter in der Türkei hatte sich ein wenig verplaudert, als er Konsequenzen für den türkisch/iranischen Golddeal ankündigte. China ist nicht die Türkei und kann Raketen liefern die helfen kühles Blut zu bewahren.

  3. Mal anderst herum gefragt… Wieviel souveräne Staaten/Militärbasen auf der Welt werden von den US-Amerikanischen Bombern und Raketen bedroht?
    Korrigiert mich wenn ich falsch liege. Die USA ist das einzigste Land, welches die Atombombe bereits schon gegen ein anderes Land eingesetzt hatte.

  4. Ist ja kein Wunder! Da der Regierungs-Ami unbedingt meint, er müsse auf der ganzen Erdkugel seine stinkigen Militärbasen hinsetzen, ist praktisch für jeden Erdenbürger seine „eigene“ US-Militärbasis in der näheren oder weiteren Umgebung vorhanden. „Kundennähe“ würde jetzt das Jobcenter sowas nennen.
    Und da um China/Russland mittlerweile ein Ring aus US- oder NATO-Militärbasen besteht, ist es auch nicht wundersam, dass wenn an der Grenze eine chinesische Rakete umfällt, direkt ein US-Stützpunkt des Regierungs-Amis getroffen wird.
    Schon krass, der Regierungs-Ami. Auf der einen Seite stehende Armeen in der ganzen Welt und andererseits verrecken zu hause die Bürger schier an Hunger. Der Regierungs-Ami ist einfach nicht mehr zu übertreffen in Sachen Unvernunft, Aggression und Kriminalität. Und er ist momentan äusserst gefährlich, weil sein Monopoly-Geld bald nicht mehr funktioniert und er dann für Rohstoffe, Waren und Dienstleistungen endlich ebenso bezahlen müss(t)e, wie alle anderen auch. Und da hat der Regierungs-Ami eben jetzt gar keine Lust zu, sondern zieht lieber in den Krieg – also jetzt nicht der Regierungs-Ami selbst, sondern sein Untertanen-Ami. So hat er es schon immer gemacht. Und weil der Regierungs-Ami, wie praktisch jeder andere Politiker, denkgehemmt, kritikunfähig und lernresistent ist, wird er nun in den nächsten Wochen die Propaganda gegen China und Russland ausweiten und es steht zu befürchten, dass er irgendwas anzetteln wird mit seinen „Diensten“. Vielleicht sogar an der Olympiade, oder? Ich hoffe nur, ich täusche mich!

  5. In zunehmenden Maße werde ich an eine ältere Geschichte erinnert, die mir meine Mutter von einer Wahrsagerin mal erzählte.

    Diese „Seherin“ hat 1939 (!) gemeint, dass der WKII 1945 zu Ende geht und dass der WK III in Korea ausbrechen wird. – Weil sie das Ende des 3.Reiches vorausgesagt hatte, hat man sie auch wegen Wehrkraftzersetzung im KZ umgebracht.

    Ich bin ja solchen esoterischen Dingen gegenüber sehr skeptisch; aber woher wusste die z.B. so genau über das Ende von Hitlerdeutschland bescheit? Hatte die wirklich so gute übersinnliche Antennen?

    Wenn man sieht was sich da im Moment in Südost-Asien verdichtet, fängt es in mir langsam an plümerant zu werden. Ich hoffe die alte Dame hat sich, was die Sache mit dem WKIII anbelangt, geirrt.

    Das eine sollten diese verdammten Yankees wissen, der WKIV wird dann wieder mit solide handgeschnitzten Keulen aus verkohltem Holz geführt. – Das sagen mir meine Antennen.

    Und mit der Erkenntnis dann in ein frohes und friedfertiges neues Jahr.

  6. Die Geschichte wiederholt sich immer wieder, es ist vorbestimmt und nichts ist dem Zufall überlassen. Das jetzige System muss verwesen damit ein neues entstehen kann, denn die Menscheit ist am moralischen Abgrund angelangt. Es ist nur schade das es auch Unschuldige trifft. Wenn der Mammon zu Götzen wird und die Nächstenliebe, der Glaube an das Höhere sowie die Familie in den Hintergrund tritt, ist der Untergang vorprogrammiert. Die Masse ist zu sehr fixiert auf Ablenkung wie, Drogen, Spiele, Sex und Geld und die politischen Führer zu sehr auf die Macht, denn Geld haben diese genug.

  7. @ Grossvater,
    vorbestimmt ist ganz und gar nicht. Der Mensch bzw. die Menschheit bestimmt selbst was sein sollen basieren auf Ursache Fügung und Wirkung (Kausalität Gesetz). Es ist ein Trugschluss ein höhere Macht begradigt alle fehltritte der Menschheit, nein, nein, nein. Die Desillusion der Menschheit sind wir selbst verantwortlich. Die handvolle Kranke degenerierte Haufen, die die Menschheit meinen zu regieren, meinen zu wissen was gut für die Menschheit ist, wobei die selbst die ober nullen ohne tatsächliche Menschenwürdige Plan haben.

  8. @King Zulu
    wenn auch nichts vorbestimmt ist, so hat man doch mit 100km/h einen bestimmten Bremsweg – es sei denn , uns wird geholfen. ?? oder !

  9. @Enkel
    Ist das nicht reales technische Wissen? Tägliche Autofahren sammelt der Mensch Erfahrung um in brenzliche Situationen entsprechend zu reagieren!? Momente der Unachtsamkeit denn passiert kabuum. Wohlwollende und ehrliche Helfe kommt aus reale Erfahrungen und darauf folgende Intuitionen, welche im Unterbewusstsein gespeichert ist, zu und von Mitmenschen.
    Wissen ist die Essenz aus die Summe alle Fehler.

  10. @Mizzi

    „Ist doch gut!“

    Überleg noch mal… was glaubst Du, was machen die Amis, wenn deren Alarmsysteme Nuklearraketen in Richtung ihrer Territorien bzw. Stützpunkte erkennen? Däumchen drehen? Wohl kaum! Und was macht danach wohl Russland? Schon erkannt, worauf ich hinaus will?

  11. @Neuheide
    Zu deiner obigen Ausführung :

    …amerikas bevölkerung,die ihre zig kriege,offen oder im dunkeln geführt haben.

    möchte ich anmerken, dass die Bevölkerung Amerikas die Kriege ebenso wenig
    führt, wie die Bevölkerungen anderer Länder. Kriege werden von der Regierung ausgeheckt, ausgeführt wird Krieg von einer Mini-Minderheit der Bevölkerung, die dafür bezahlt bekommt, somit bei der Regierung beschäftigt ist und ihren Job gemäß ihrer Arbeitsplatzbeschreibung ausführt. Die Bevölkerung der USA ist genau so gehirngewaschen wie die Bevölkerung in Deutschland. In den USA ist jedoch die Mehrheit der Bevölkerung gegen Krieg.

    Sofern ich in einem meiner Kommentare den Begriff -die Amis- verwende, meine ich damit nicht die US Bevölkerung.

  12. Alles was in National Sozialismus gewesen waren setzt die Ami in dieser Form verfeinert weiter fort und überall wo Kriege herrscht und inbegriffen Ausbeutung. Wann hört diese niederer Beweggründe auf???

    Folterexperten – Die geheimen Methoden der CIA
    http://www.youtube.com/watch?v=uG0_MeuAWWY

    Uranabbau im Niger: Der Fluch des strahlenden Reichtums
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/niger-areva-baut-im-grossen-stil-uran-ab-und-schadet-der-umwelt-a-934979.html

  13. @KingZulu – Im Nationalsozialismus gab es ab 1933 so einige Sachen, die der Ami weder kopiert noch verfeinert. Das hatte was mit dem Status der Arbeiterklasse zu tun, unter anderem sozialer Wohnungsbau und andere vorher
    nie gekannte Dinge für Otto Normalo. Aber DAS darf man ja heute (politisch korrekt) NICHT mehr erwähnen. Wundert mich eh, dass man noch Volkswagen sagen darf, und dass die Stadt Wolfsburg noch nicht umbenannt wurde.

  14. @Kaiser,
    so ist es, auch in vielen andere Dingen.
    Z.B. die SS-Truppen bestand aus alle europäische Herren-Länder. Es reichte schon mit der Merkmale Blond und blaue Augen vorzuweisen um reinzukommen. Somit wurde Hitler unterjocht mit dem Idee der Juden Ermordung um das gelobtes Land zu erreichen, weil der abtrünnige Gott Jahwe so befohlen hat.

    Nachweisslich sind diese Idee schon uralt: DER STREIT UM ZION, Douglas Reed.
    Jmmanuel (aka Jesus) war ein whistleblower um diesen Dinge, deswegen hat die jüdischen Priestern versucht ihm zu ermorden. Die Name wurde dann später zu Jesus Christus umbenannt um die Wahrheit zu vertuschen. Viele geschichtlichen Ereignissen verlaufen bis heute noch so, Verfälschung, Vertuschung.

  15. @Bürgender – Auf den Suchbegriff Fukushima bekommt jeder der sich dafür interessiert alles zu lesen, und das wird permanent ergänzt. Das ist ja keine Sache, die andere Medien verschweigen. Hier bei dir im Tagesticker oder im Net-News-Expresssind auch Links dazu. Die gestrige Meldung der derzeitigen Rekordstrahlung etc.ist rum, das war sicher auch im TV. Da es zuerst immer die US Westküste trifft, bekommen die Amis mal einen kleinen eigenen Vorgeschmack auf Radioaktivität.

    http://www.weltexpress.info/cms/deutsch/news-singleview/archive/2013/12/28/article/rekordstrahlung-am-japanischen-akw-fukushima-gemessen.html

    Zum Vergleich empfehle ich die englischsprachigen online Ausgaben der japanischen Zeitungen.

    http://www.thepaperboy.com/japan/newspapers/country.cfm

  16. Die H6K war Japans erstes 4-motoriges Flugzeug(boot) der Firma Kawanishi und wurde 1936 erstmals in Dienst gestellt. 1943 Wurde die Produktion eingestellt. Sie wird wohl kaum heute noch Bomben abwerfen können und schon garheine chinesischen.

    Das einzige chinesische Flugzeug kann die Xian H-6 sein, von dieser gibt es jedoch keines mit der Bezeichnung H-6K. Sie ist ein Umbau der russischen Tu-16, einer Topulew.

  17. @Bürgender – Das ist die allerneueste chinesische Weiterentwicklung des alten russischen Langstreckenbombers TUPOLEV TU-16 (TU-160) als Xian H6 Modellreihe, und das steht doch auch so in deinem Link oberhalb. Es ist üblich, dass man bei Modernisierungen oder Änderungen des Verwendungszweckes innerhalb einer Modellreihe alphabetische Buchstaben anhängt, das ist beim Ami auch so.

    Deswegen ja mein Einwand neulich, dass es völlig uninformativ ist, wenn in den Mainstream-Medien die Praktikanten-Lohnschreiberlinge z.B. die US F-15 oder F-16 in einem Artikel erwähnen, ohne weitere Bezeichnung.

    Auch die Russen haben diesen uralten Bomber permanent weiter entwickelt, soviel ich weiß der erste Langstreckenbomber mit Jet-Antrieb überhaupt.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Tupolev_Tu-160

    Das es im Ursprung eine Tupolev ist, wollte ich ursprünglich sofort melden in einem Nachtrag, habe es aber dann wohl vergessen.

    Die modifizierte chinesische Version der AK-47 ist auch der Oberknaller

  18. Hier der direkte Link. Obiges irrtümlich der Suchbegriff.

    http://www.ausairpower.net/APA-Badger.html

    Der dort im Artikel verwendte Begriff BADGER ist der Nato responding code
    für die Baureihe der russischen TU-16. Ein Name mit dem Anfangsbuchstaben
    B wurde vergeben, weil es ein BOMBER ist. Das basiert auf einem im Jahre 1955 neu entwickelten Bezeichnungsschema. Ein Nato Pilot meldet somit einen Badger (falls er einen sieht, egal welchen Typs) oder bekommt ihn über Funk so gemeldet. Die Anzeige auf seinem Bordradar(sofern in Reichweite) ist anders.

  19. geht noch viel schlimmer.

    Schon mal was vom nuklearem EMP gehört? NEMP.

    Mit einer Dongfeng 31 (8000km Reichweite) mit 1MT-Kopf können sie bei Zündung in 3-400km Höhe auf der gesamten Nordhabkugel in einem Durchmesser von (bin mal vorsichtig) 1000km jegliche Elektronik zerstören.

    Ein paar gut verteilte auf die USA und die sind im vorindustriellen Zeitalter. Nur daß es da noch keine Kernkraftwerke gab die ohne Steuerungsmöglichkeit…. naja -> puff.
    Eine mitten auf/bzw über Frankreich (58 laufende Reaktoren) und Mitteleuropa ist unbewohnbar.

    Ich schreibe das hier nur damit sich eventuelle Kriegstreiber nochmal Gedanken über ihr Ansinnen machen.
    Der nächste Krieg wird völlig anders ablaufen als gedacht (was schon schlimm genug wäre).
    Wenn Dongfeng 21D (ballistische Antischiffsrakete, die Chinesen sind schlau, warum teure Flugzeugträger wenn man die gegnerischen nicht einfach zerstören kann?) , Superkavitationstorpedos oder Schwärme konventioneller Antischiffsraketen eher leicht die US-Träger zerstört haben steht mangels großer konventioneller „Knarren“ imho der Atomwaffeneinsatz direkt vor der Tür wenn man die größere Faust benutzen will. Und dann wohl auch, siehe oben. Alle die solche Waffen haben kennen vermutlich den Effekt (ist seit „Starfisch Prime“ bekannt).
    Wohl auch „Herr Kim“ (NEMP über Großraum Tokio, der hat bisher wohl nur kleine Sprengköpfe, -> Bündnispflichten USA, dann China, Rußland? dann puff)

    Glücklich sind die die Frieden stiften!
    War noch nie so wichtig wie heute… 🙁

  20. @rap – Du hast HEMP vergessen. Eins ist doch klar : Wenn es (in welcher
    Form auch immer) nuklear losgeht, dann ist Feierabend. Aus dem Grunde wundert mich die Kriegsbereitschaft (Kriegsgeilheit) offensichtlich großer Teile der deutschen Bevölkerung, die man in Foren der Mainstream-Medien gut verfolgen kann. Kann sich der besoffene Konsum-Affe der deutschen Spaßgesellschaft wohl nicht vorstellen, dass man als Nato-Vasall im Ernstfall die volle atomare Kanne bekommt in Merkeltanien. Dein Beispiel mit Frankreich müsste doch jedem Bürger einleuchten. Der Protest gegen weitere Kriegseinsätze, also deren Ablehnung, ist in den USA wesentlich
    höher als in D. Merkwürdige Sache.

    Die Dongfeng 31 (CSS-10) kann bei Bedarf 3 Sprengköpfe tragen. Die Weiterentwicklung der Dongfeng (31a) hat eine Reichweite von 11.000 Kilometer.
    Die nächste Entwicklung Dongfeng 41 kommt auf Reichweiten 12.000 – 14.000 Kilometer, und kan 3, 6, oder 10 MIRV Köpfe transportiern.

    ‚I know not with what weapons World War III will be fought, but World War IV will be fought with sticks and stones.‘
    Albert Einstein

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.