China wirft US-Staatsanleihen auf den Markt


von

Nach der Abwertung des Yuan hat China damit begonnen, US-Staatsanleihen im großen Stil auf den Markt zu kippen. Dabei handelt es sich um die größte Verkaufswelle seit 1978. Auch Russland, Brasilien und andere Länder ziehen nach. Ist das der Beginn eines globalen „Dollar-Abverkaufs“?

China und Russland, Bild: Latuff Cartoons
China und Russland, Bild: Latuff Cartoons

Jahrelang haben die Zentralbanken der sogenannten Schwellenländer US-Anleihen aufgekauft, um ihre Devisenreserven zu erhöhen. Doch scheint sich diese Bereitschaft allmählich dem Ende zu neigen, schreibt das Wall Street Journal (kostenpflichtiger Artikel, über Google kommt man aber trotzdem rein).

Insbesondere China verabschiedet sich in letzter Zeit im großem Umfang von amerikanischen Staatsanleihen. Nachdem die chinesische Regierung den Yuan im August abwertete, erlebt die Währung einen massiven Abverkauf von Investoren, die weitere Abwertungen befürchten. Um dies zu kompensieren, kauft die chinesische Zentralbank ihre eigene Währung auf und kippt gleichzeitig ihre Dollarreserven auf den Markt.

China wechselt damit die Seiten: Einst war das Land der größte Käufer von US-Staatsanleihen, nun ist es der größte Verkäufer. Und China ist nicht allein. Im Juli hat Russland US-Staatsanleihen im Wert von 32,8 Milliarden US-Dollar verkauft, auch Brasilien und Taiwan beteiligen sich am sogenannten „Dollar-Dumping.“ Insgesamt handelt es sich um den größten Abverkauf seit 1978.

Ein neuer Trend, der möglicherweise darauf hindeutet, dass eine globale Dollarverkaufswelle begonnen hat, schreibt Sott.net.

9 Kommentare

  1. ich hoffe, es ist der richtige Zeitpunkt um die Bestie zur Strecke zu bringen.

    Militärische Verluste in Nahost, Stillstand in Ukraine, militärische Investitionen für die Katz – ´ne Menge $ versenkt ohne Nutzen, in Asien schwer beschäftigt – kostet $ und jetzt drücken die BRICS den $ nach unten…

    ich hoffe es reicht, die Bestie zur Strecke zu bringen.

  2. Jedes Zinseszins Schuldgeldsystem, auch hier die Leit(d)waehrung,der US $,deren Geldschoepfung auf Luft basiert, ist geduldeter Betrug.In diesem besonderen Fall ist der US $ nicht nur die so genannte Landeswaehrung, sondern auch zur internationalen politischen Finanzwaffe mutiert.

    Da jedoch immer mehr erkannt ist, dass der US $ heisse Luft ist, ohne Gegenwert, ist das wichtigste dieses Handelsgutes, das V E R T R A U E N unwiderruflich zerstoert.
    Ist erst einmal mit vollem Bewustsein erkannt, dass der Kreditnehmer, der tatsaechliche Geldschoepfer mit seiner Unterschrift unter dem Kreditvertrag ist, so wird der Betrug der Banken offenkundig. Jede Geschaeftsbank ist nichts anderes als der „Immobilienhaendler“fuer Geld. Die Geschaeftsbank ist der Vermittler zwischen Kreditnehmer und Landeszentralbank. Die Vermittlungs-Provision der Zins!
    Das Geschaeftsmodell, besser gesagt, das Enteignungsmodell, des Zinseszinsschuldgeld System, wenn der Kreditnehmer nicht die „Raten“erfuellen kann.
    Wie absurd, denn der Kreditnehmer hat sich den „Eigenscheck“ (Kreditvertrag) ausgestellt, und da der Kreditnehmer keine Banklizenz hat, hat die Bank die staatliche (Raub) Lizenz, denn nur diese ist befugt, dir die Nullen auf deinem Komputer Giro Konto einzubuchen.Buchgeld, sonst nichts…

    denn diese stehlen mit der staastlichen (Drecks-) Rechtspflege mein geschoepftes Geld….
    Wie absurd, und hochkriminell ist das Banken und Recht-System…
    Wann schaffen wir dieses Pack ab,
    denn

    wir sind das Volk

  3. @Hartmut Lau . Sie liegen da falsch . Die USA hat KEINE eigene Waehrung . Es steht nirgends auf einem gruenen Papier was von US DOLLAR oder das Symbol US $ . Kann es ja auch nicht , na logo , der Eigentuemer dieser waehrung is die Privat Federal Reserve Bank , eine Privat Bank . Es steht ja oben drauf auf diesem gruenen Papier : FEDERAL RESERVE NOTE . Bei dieser Privat Bank arbeiten KEINE AMERIKANER ( gut , vielleicht zum Gold abstauben und klo putzen ). Auch hat NIEMAND zutritt zu dieser Bank ausser die Aktien dieser Bank besitzen wie zb : Goldman Sachs / Mellon Bank / Rotschild usw . Diese Aktien werden nicht auf dem Markt gehandelt . Dieser Gruppe von Eigentuemern gehoeren auch die EZB mit Herrn Draghi und die WMF mit Frau LaGarde . Alles was in der Welt finanziell passiert wird von dieser Privat Federal Reserve Bank gesteuert . Es ist doch interessant das bei sovielen NOTES , gedruckt aus Luft und Liebe , das gerade dieses gruene Papier staendig an Kraft gegen andere Waehrungen gewinnt . Lustig ist es auch das es 5 Rating Agenturen gibt ABER NUR 3 in den USA duerfen andere Laender bewerten , warum ist das so ?? Ganz einfach , weil es zuviele Menschen gibt die sich dieser sache nicht bewusst sind oder es nicht stoert . Die USA sind mit 19 BILLIONEN IM LOCH , davon ungefaehr 5 Billionen schuldig an andere Laender , schon mal gefragt wem die USA die anderen 14 Billionen schuldig sind ??? Raten Sie mal ???? Steht ganz oben auf dem gruenen Papier . Tschuess .

  4. Ich habe das zwar schon mal erwähnt:
    Auf JEDER Dollar Note steht das Wort Dollar und der jeweilige
    Nennwert. Weiterhin sind dort Unterschriften und Siegel des US Schatzamtes drauf. Dass das eine BANKNOTE der Federal Reserve Bank ist, auch das steht drauf, denn die ist die US BUNDESBANK
    Woher das Symbol $ stammt kann man hier nachlesen, den letzten
    Absatz des entsprechenden Kapitels zweimal lesen, dann kommt der AHA Effekt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/US-Dollar

    KEINE Währung (Banknote) sind die Baumwollfetzen namens EURO.
    Im Gegensatz zur DM damals fehlt auf diesen Euro Lappen das Wort BANKNOTE und es fehlt die Unterschrift des Präsidenten
    ten der Deutschen BUNDESBANK.

  5. @Kaiser Wilhelm . Das ist FALSCH was Sie hier verzapfen . Die Federal Reserve Bank ist eine PRIVATE BANK wo die Aufgabe uebernommen hat die Finanzen der USA zu UEBERNEHMEN . Es steht auf keinem gruenen Papier UNITED STATES DOLLAR oder das Symbol des Dollars $$$$$ . Unten steht UNITED STATES OF AMERICA und es steht auch Dollar drauf aber das heisst noch lange nicht das es ein Dollar ist . Wenn dort drauf stehen wuerde United States of Afrika und Hamsti Bamsti dann waere dieses Papier fuer die Afrikaner bestimmt und denen Waehrung waere dann Hamtsi Bamsti . Diese Privat Federal Reserve Bank hat 12 Banken in den USA mit Hauptsitz in New York . Diese Bank druckt diese Noten und KEIN ANDERER . Wenn die USA ihr eigene Waehrung haetten warum brauchen diese dann eine Privat Bank mit 11 Aussenstellen ?????? Schauen SIE sich bitte die orginalen US DOLLAR SCHEINE an , auch von vorne , mitte links im kreis und lesen Sie mal was da steht . Der einzigste Grund warum der Staat USA *** noch *** funktioniert ist das dieser sich das gruene Papier , die Federal Reserve Note , immer noch leihen kann weil dieses gruene Papier mit Luft und Liebe abgedeckt ist . Die USA schulden rund 5 Billiarden zu anderen Laendern und haben Sie sich schon einmal gefragt wem die USA den Restschuldig sind ??? Der Privat Bank . Es wird aus dem nichts gedruckt , weiter gegeben und der Staat USA zahlt ZINSEN and diese Privat Bank . Das ist so mit der Bezahlung ( foreign aid ) zu Israel die 2x gewinnen , erstens bekomen die das gruene Papier umsonst von den USA wo die USA sich es leihen muessen UND ZINSEN BEZAHLEN , dann geben die USA dieses gruene Papier weiter nach Israel – STEUER und ZINS FREI – !!!!! Die FEDERAL RESERVE BANK ist eine PRIVAT BANK und hat *** KEINEN *** UNITED STATES DOLLAR , es ist eine FEDERAL RESERVE NOTE und das sollte man kapieren , ok . Das ist der unterschied .

  6. Korrekt, der Name „Federal Reserve“ ist irreführend, es handelt sich um eine private Institution zur Umgehung des in der Verfassung vorgeschriebenen Gold- und Silberdollars. Ich hab zum Jahrestag mal was darüber geschrieben: https://www.gegenfrage.com/federal-reserve-system/

    @Jürgen Pagel
    Mag sein, dass du religiös bist, aber bitte nicht in jedem zweiten Wort die Konfession der Fed-Vorstände erwähnen. Das wirkt auf so manchen Mitleser möglicherweise etwas befremdlich, beispielsweise auf Beamte der Kripo oder des Verfassungsschutzes. Lieben Dank.

  7. Es geht bei der Unterscheidung zwischen Banknote (Schuldschein) und dem EURO darum, wer für den Schuldschein gerade stehen muss.
    Es geht um die „letzte Instanz“ die leisten muss, wenn alle Sicherungen versagen.
    Und der EURO wird von niemandem herausgegeben, der einen Staat oder ein Volk repräsentieren und letztlich „leisten“ könnte. Denn die EU ist keine staatliche Einheit, sondern ein Fantasieprodukt ohne Volk und ohne Steuerzahler.

  8. Vielleicht noch mal nachlesen woher das Symbol $ stammt. Es gibt gar keinen Grund das auf eine US Banknote zu setzen. Herkunft unklar, in vielen spanischsprachigen Ländern Lateinamerikas bis heute als übliches PESO-Symbol in Gebrauch.

    Die FED ist das ZENTRALBANKSYSTEM der Vereinigten Staaten, allgemein auch US-Notenbank genannt. Die Deutsche Bundesbank ist die ZENTRALBANK der Bundesrepublik Deutschland.

    In its role as the central bank of the United States, the Fed serves as a banker’s bank and as the government’s bank.

    The Federal Reserve regulates private banks. The system was designed out of a compromise between the competing philosophies of privatization and government regulation.

    FED bedeutet übrigens Federal Reserve System !

    https://en.wikipedia.org/wiki/Federal_Reserve_System

    Was eine Federal Reserve Bank ist hier nachzulesen

    https://en.wikipedia.org/wiki/Federal_Reserve_Bank

    Der Dollar ist als Banknote gekennzeichnet, der Euro nicht.
    DARÜBER sollte man sich erregen als deutscher Staatsbürger, und nicht darüber, ob die FED ne Privatbank ist oder nicht. Und die Konfession irgendwelcher Figuren ist mir egal. Früher war es mal so, dass man in anderen Ländern mit US Dollar bezahlen konnte. In Landeswährung umzutauschen war unnötig, US Dollar wurde lieber angenommen als die eigene Währung. Das ist ggf. auch heute noch so.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.