China ratifiziert BRICS-Entwicklungsbank


von

China hat die Gründung der gemeinsamen BRICS-Entwicklungsbank offiziell ratifiziert. Sie soll Entwicklungsländern dabei helfen, der „Unberechenbarkeit des Weltfinanzsystems zu widerstehen“, sagte Chinas Botschafter in Moskau.

brics

China hat das Abkommen der Errichtung einer gemeinsamen Entwicklungsbank der fünf BRICS-Staaten als letztes Mitgliedsland ratifiziert. Der Ständige Ausschuss des Nationalen Volkskongresses, Chinas oberster Gesetzgeber, hat die im vergangenen Juli in Brasilien getroffene Vereinbarung am Mittwoch unterzeichnet.

Die Bank wird über ein Stammkapital von 100 Milliarden US-Dollar verfügen, welches von allen fünf Mitgliedsstaaten gleichermaßen genutzt werden darf. Die Reserven sollen für Infrastruktur und nachhaltige Entwicklungsprojekte in den BRICS-Staaten und auch anderen Schwellenländern verwendet werden.



In einem Interview mit RIA Novosti am Dienstag erklärte der chinesische Botschafter in Russland Li Hui, dass die Gründung der Bank „von großer strategischer Bedeutung für den Aufbau von Kooperationsstrukturen der BRICS-Staaten“ sei.

„Die Bank hilft nicht nur, das Problem fehlender Finanzmittel für Infrastruktur und ähnliche Projekte im Rahmen der BRICS zu lösen, sondern sie hilft auch Entwicklungsländern, der Volatilität und Unberechenbarkeit des Weltfinanzsystems zu widerstehen, außerdem spielt zudem eine wichtige Rolle für die stabile Entwicklung der Weltwirtschaft.“

Die Bank wird ihren Sitz in Shanghai und in Johannesburg haben. Vorsitzender des Instituts wird Russlands Finanzminister Anton Siluanov sein, als Präsident wird der indische Bankier Kundapur Vaman Kamath, früherer Mitarbeiter der Asiatischen Entwicklungsbank, sein Amt antreten.

1 Kommentar

  1. Bravo! Weitermachen! Es ist die reinste Wohltat, über aufbauende Projekte zu lesen, anstatt ständig die zerstörerischen und erpresserisch kriminellen Machenschaften der USA in der Presse wahrzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.