Bill Clinton: Eine Alien-Invasion könnte die Welt vereinen


von

Werden wir eines Tages von bösen, erfundenen Aliens heimgesucht, die die zerstrittenen Völker dieser Welt wieder vereinen und uns den Weg aus der Wirtschaftskrise bereiten? Genau diese Idee äußern hochrangige Politiker und Ökonomen immer wieder. Zuletzt der ehemalige US-Präsident Bill Clinton in einer Nightshow.

Fliegende Untertasse USA (1952), public domain
Fliegende Untertasse
USA (1952), public domain

Während einer Nightshow sagte der ehemalige US-Präsident Bill Clinton letzte Woche scherzhaft, dass eine Alien-Invasion möglicherweise der einzige Weg sei, um die zerstrittene Welt wieder zu vereinen und dass es ihn nicht überraschen würde, „wenn wir eines Tages Besuch bekommen.“

Die Differenzen zwischen den Menschen würden sehr klein werden, wenn wir es plötzlich mit Außerirdischen zu tun bekämen, so Clinton weiter. Bereits im Jahr 1987 hatte US-Präsident Ronald Reagan ein ähnliches Statement abgegeben: „Ich denke manchmal darüber nach, wie schnell unsere Differenzen weltweit verschwinden würden, wenn wir uns mit einer außerirdischen Bedrohung von außerhalb dieser Welt konfrontiert sähen.“

Auch der frühere US-Außenminister Henry Kissinger soll auf der Bilderberger-Konferenz in Evians, Frankreich gesagt haben (s. auch hier): „Heute wäre Amerika empört, wenn UN-Truppen nach Los Angeles kämen, um die Ordnung wiederherzustellen. Morgen werden sie dankbar sein! Dies gilt insbesondere dann, wenn ihnen gesagt wird, dass Außerirdische unsere Existenz bedrohen, egal ob dies der Wahrheit entspricht oder nur so verkündet wird. Das einzige wovor sich jeder Mensch fürchtet ist das Unbekannte. Wenn man ihnen dieses Szenario präsentiert, werden individuelle Rechte bereitwillig für die Garantie ihre Unversehrtheit aufgegeben, die ihnen von der Weltregierung gewährt werden.“

Princeton-Professor und Star-Ökonom Paul Krugman schrieb in einer Kolumne in der New York Times, dass eine Alien-Invasion eine Lösung für die aktuelle Wirtschaftskrise sei. In einem Interview verglich er eine Alien-Invasion mit dem Zweiten Weltkrieg, durch den sich die USA aus der Großen Depression der 1930er Jahre befreien konnten. Dinge wie Defizite oder Inflation seien den Menschen im Falle derartiger Bedrohungen egal, so Krugman.

httpv://www.youtube.com/watch?v=6PNttGg-z84

21 Kommentare

  1. Oh ja.
    Ich bin sehr davon überzeugt,dass es bald einen Fake-Alien-Angriff geben
    wird.
    Mit geheimer Hochleistungstechnologie , Laser , HAARP und Bluebeam aus
    dem AREA-51.
    „Bereinigung“ werden diese gestörten dann betreiben , unter dem Vorwand , es
    wären echte Aliens.
    Und was man uns dann für gezüchtete Wesen oder umoperiertes vorhält soll
    dann den Eindruck erwecken , dass alles echt ist.

    Die Untertasse auf dem Bild ist übrigens so primitiv , man sieht dass diese aus Menschenhand stammen.
    Durch Löcher im Himmel , Bluebeam , Töne vom Himmel , Lichtpunkte am
    Himmel , gesteuerte Asteroiden usw. gaukelt man uns ja schon den Beginn
    des „Krieg der Welten“ vor.
    Was mit HAARP , Chemtrails , Bluebeam und geistiger abartiger Gestörtheit
    alles so möglich ist…

  2. @Peter

    Genau so ist es. Al Qaida hat ausgedient…, die Aliens kommen…

    Dem homo stupidus stupidus kann man wohl alles vekaufen.

  3. aha!! man möchte uns also in angst und schrecken versetzen damit die zocker noch leichter an unser geld kommen, so so! ich sage nur ‚operation f.e.‘, steht für FICKT EUCH!

  4. ..schön auch was dieser uni-professor da sagt! der zweite weltkrieg hat die amis also aus der wirtschaftskrise gerettet? oooooh ich denk mir jetzt einfach mal meinen teil! *mund zu*

  5. die Meldung überrascht nicht, angesichts dessen was meine Vorkommentatoren hier geschrieben haben, Projekt Blue Beam.
    Anti-Gravitationsantrieb gibts auch schon länger, richtige Ufos hochschicken wäre sicher aus Sicht der „United States of Space“ auch noch drin. Schließlich gab es da schon vor über 70 Jahren jemanden namens Viktor Schauberger…
    http://www.youtube.com/watch?v=gV-iQf3pPhc – Viktor Schauberger und die Flugscheiben („Mystery“, ORF2, 23.9.2005)

  6. @Rico naja, es hat ja schon die vril und hanebu-Flugscheiben gegeben (übrigens scheint auch auf dem foto eine solche fotografiert worden zu sein,jahreszahl würde auch hinkommen). ich denke auch,dass es heute kein problem sein sollte diese technik weiterzuentwickeln

  7. es ist interessant: hier ist die parallele:
    carol rosin zitiert wernher von braun über den militärisch industriellen komplex bzw. die schattenregierung (eine welt regierung)
    angst und meinungsmache um uns zu kontrollieren:
    1. zuerst werden es die russen sein
    2. dann terroristen
    3. dann asteroiden
    und dann als letzte karte: ausserirdische
    gegen die wir zusammenstehen müssen.
    es ist alles nur um uns angst einzuuflößen. für dumm zu verkaufen!
    es lohnt sich auch weiterzuhören denn hier geht es um globale erwärung und um unterdrückung von technologien die uns alle auf der welt zu einem friedlichen miteinander verhelfen könnten, nur, ist das nicht gewollt!
    würdne wir all das, was in die militärischen projekte und menschenvernichtung geht in die raumfahrtindustrie und wohltätige zwecke gehen, so hätten wir genug arbeit und könnten jeder für sich andere welten erkunden…
    tja, das ist mein traum…
    hier ein link: http://www.youtube.com/watch?v=7ALLUuvsVkM
    sonst sucht: carol rosin last card oder wernher von braun

  8. Ami-Land Regierung, die verlogensten auf diese Erde.

    Ich liebe STAR TREK. Der letzte Kino Film; Into Darkness 2013. Das Intro bis Minute 9:50 sagt schon alles aus: Die oberste Direktive, die oberste Direktive!!!

    Wer um die Wahrheit bemüht ist, findet die reale Wahrheit und keinen Scheinwahrheiten
    http://www.figu.org/ch/ufologie

    Steven Greer: Disclosure Project
    http://www.youtube.com/watch?v=qE-x4WTsbMw

    Nur das „Disclosure Project“ über die Nukes (Atomraketen) ist was dran. Rest von Steven Greer’s Ambitionen ist mit Vorsicht zu betrachten, meiner Erachtens.

  9. So ein verlogene, korupte, Kriegstreiber und Menschen Mörder redet über „Frieden auf dem Planeten“. Es ist mir übel. Seiner dreckige Hände sind mit dem Blut von unschuldigen Menschen auf dem Welt verschmiert. Er kann nur noch auf seinem Knien beten. Es gibt ein Leben nach dem die Seele die Körper verlassen hat. Armes arschlog.

    Kein Mensch interesieren seine scheiß Meinung. Die blöden amerikana sollen sie sich dieser Müll anhören mit Coca Cola und Mc Donalds in den Händen, wir hier in Europa brauchen seiner Meinung nicht.

    Liebe Bill, auf dich wartet ein Gottes Gericht, und der ist schlimmer als von dir und deinen Verbrechern instalierten Gericht in den Hag.

  10. Oh Herr lass Scheiße regnen in die Hirne dieser Amis, Manna ist schon voll vergeblich, mit Scheiße hätten sie wenigstens endlich was IM Hirn!

    sorry Bürgener, aber das mußte sein!

  11. Von mir aus können wir uns auch ohne Alien einen,aber nur ohne Schuldgeldsystem und echter Demokratie wo der Souverän das Geldsystem durch Gewählte im Rotationsystem kontrolliert und keine Privat(privare=berauben)Bankster!!!
    Alles andere ist Menschen Verblödung!!!!

  12. Das wird – so wie ich es sehe – alles ganz anders kommen.
    Die Polarisierungen der Macht werden zunehmen, die Verrückten, die diese Macht mißbrauchen, auch. Jeder wird es mit einer „besseren Gesellschaft“ begründen, die eigentlich nur für ihn und seine Lobby besser ist.

    Derzeit sieht es so aus, daß die Völker mit unnötigen Dingen wie übertriebener Bürokratisierung; Existenzängsten, die bis zum Standortwechsel in andere Länder gehen; unnötigen Hegemonialansprüchen bis zu daraus resultierenden Konflikten, usw. usw. beschäftigt werden, damit sie für andere Dinge keine Zeit haben. Vor allem keine Zeit, nachzudenken.

    Die Gesellschaft wird so erzogen resp. in Perspektiven gedrängt, wo es kein „wir“ mehr gibt, sondern nur mehr ein „ich“. Wenn etwas gefährlich wird, dann ist es die Masse. Der Einzelne kann nicht gefährlich werden. Kollateralschäden mit Amokläufern werden in Kauf genommen.

    Viele Volker sind von ihrem Naturell her nicht dazu gemacht, per Revolution für eine anderere Weichenstellung zu sorgen. Beispiel Rumänien. Deshalb wird hier auch alles Mögliche exerziert, das man anderen Völkern niemals zumuten würde (überhohe Lebensmittelpreise, Energiepreise, etc.)

    Die Völker, die einen revolutionären Charakter entwickeln könnten, die hält man zumindest von der Lebensmittelversorgung her gesehen, satt. Deswegen sind die Lebensmittelpreise in Deutschland oder Frankreich niedriger als in anderen Ländern. Wie jemand in einem anderen Blog ganz treffend gesagt hat: Wer satt ist, geht nicht auf die Straße.

    Der Uneinigkeit sowie dem Futterneid am Freßnapf der Welt ist es zu verdanken, daß sich die NWO nicht durchsetzt, bis jetzt nicht durchgesetzt hat. Ist ja auch sinnlogisch zur eingangs erwähnten „Polarisierung der Macht“.

    Aliens – Quatsch in meinen Augen. Die sind immer nur dann da, wenn man für irgendwas ein Ablenkungsmanöver in der Politik braucht. Eine Einigung dadurch auf dem ganzen Globus? Unvorstellbar für mich, – mit oder ohne Aliens.

    Was wird passieren: Die Machtinteressen der großen Verrückten auf der Welt werden zunehmen, weswegen man die kleinen Verrückten auf der Welt ausgeschaltet hat (Ghaddafi, Mubarak, Hussein, etc. Bei Assad klappts nicht so recht). Man wird weiter Chaos produzieren, andere Bin Ladens erfinden, und die Konfliktspirale weiterhin so hochschrauben, daß es irgendeinmal zum Supergau kommt. Kommen muß. Zum 3. Weltkrieg in allen Dimensionen.

    Dadurch wird die Weltbevölkerung um 1/3 bis 1/2 dezimiert, und diejenigen, die übrigbleiben, haben dann die Möglichkeit, durch die Erkenntnisse aus dem Erlebten sich auf eine Weise zusammenzuraufen, die jedem Volk eine Existenzmöglichkeit bietet, ohne das andere Volk dadurch zu unterdrücken.

    Bis sich das wieder mal hochjuckelt und es wieder beginnt, zu krachen. Um das generell zu verhindern, müßte man die Weltdroge ausmerzen, die man „Macht“ nennt. Und, um ein System in der Welt zu finden, wo die Droge „Macht“ keine Rolle mehr spielt, dafür braucht es noch wenigstens 1000 Jahre.

    Ich habe nur eine Hoffnung: Möge der ganze Zirkus dann losgehen, wenn ich mich bereits von dieser Welt verabschiedet habe. Ich gehöre zu den ganz wenigen, die aufgrund der politischen Rahmenbedingungen die schönste Jugendzeit in der ersten Hälfte der 70er Jahre erleben und genießen durften. Keiner Generation davor oder danach war das mehr in diesem Ausmaß vergönnt, wie es damals möglich war. Man kann es fast als „extrem“ bezeichnen. Ich habe aber auch keinen Bock darauf, nun das genaue Gegenteil im extremen Sinn kennenzulernen.

  13. @Helmut – Danke für den letzten Absatz. Den Alien Dreck muss man nicht kommentieren. Wer in der Schule aufgepasst hat, der weiß, dass Aliens
    auf der Erde nicht lebensfähig wären bzw. keine Bedrohung darstellen würden. Auch angeblich vorhandene technische Möglichkeiten von Anlagen
    und Antrieben muss man nicht diskutieren. Wären sie technisch machbar, dann wären sie in Betrieb, zumindest in militärischem Bereich. Das Meiste
    was da so auf gewiessen Websites auftaucht ist reine Phantasie und technisch physikalisch unhgaltbar und auch nicht existent bisher. Die Verbreitung solcher Meldungen dient rein kommerziellen Zwecken, und es klappt hervorragen

    Als fake oder false flag action ist bei den Amis alles drin. Die paranoiden
    gehirngewaschenen Bürger glauben alles, und das nicht nur in den USA. Und wenn der Ober-Ami meldet, dass die Aliens schon unter uns in der Bevölkerung sind, (Thema etlicher Filme früher) dann macht die TOTALE
    ÜBERWACHUNG ja Sinn. Überprüfte Bürger bekommen nen Chip implantiert, und wer sich nicht zur Überprüfung anmeldet ist dann logischwerweise ein Alien.

    Und mal generell : Es ist unnötig den Begriff AREA 51 dauernd wieder aus der Schublade zu holen. Das ist eine US Basis zu der es im absoluten Detail Auskunft gibt wie zu jeder US Airforce Base. Natürlich nicht bei Wiki.

    Diese und andere Bases auf US Mutterland sind im Detail auch in jedem Flugsimulator mit allen Daten der Landebahnen, Frequenzen etc. und da Area 51 eine test facility war oder noch ist, war eine der VIELEN Landebahnen
    als Notfallbahn für den Space Shuttle vorgesehen. Geheim ist an Area 51 nichts mehr, seit dem eine Gruppe Amerikaner da fröhlich durchs Tor marschierte, ohne dass die Renter-Wachtruppe die das bewacht es mit bekam.
    Anscheinend sind die rundum verbuddelten Sensoren nicht mehr in Betrieb.
    Diese sollten die schlafenden Wächter eigentlich aufwecken.

    Es gibt kein Land auf der Welt über das man bis ins Detail (speziell was Behörden und Militär betrifft) über das Intertet derart präzise Auskünfte bekommt, sofern man das will. Auskünfte, die ich als Deutscher über Deutschland NIE über das Internet in Erfahrung bringen könnte. Sofern ein deutscher Bürger nicht informiert ist, liegt es daran, dass man ihm die Auskunft verwehrt. Ist ein US Bürger nicht informiert, liegt es daran, dass er keinen Bock hat sich zu informieren.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.