Bericht: Kinderarmut in den USA steigt rasant


von

Laut einem Bericht des Kids Count Data Center fallen in den USA immer mehr Kinder unter die Armutsgrenze. Allein zwischen 2005 und 2011 stieg die Zahl der Kinder, die in sehr einkommensschwachen Haushalten leben, um 3 Millionen. Insgesamt sind heute 16,4 Millionen Kinder betroffen.

Armut Bild: Wikipedia
Armut
Bild: Wikipedia

Wie sagte der frühere Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann vor rund drei Jahren so schön: Banken müssten “in ihrem Tun nicht nur der sogenannten realen Wirtschaft dienen, wie es oft heißt, nein, mehr noch: Sie müssen den Menschen dienen”. Goldman Sachs-Chef Lloyd Blankfein tönte 2009, dass Banken „Gottes Werk“ verrichten. Forbes titelte gestern ironisch: „Was gut ist für J.P. Morgan, ist gut für das Land.“

Doch während US-Banken wie Goldman Sachs, Wells Fargo oder J.P. Morgan munter Milliardengewinne einstreichen (s. hier, hier oder hier), verarmen Amerikas Kinder in atemberaubendem Tempo. Die Zahl der Kinder, die in Familien mit einem Einkommen unterhalb der offiziellen Armutsgrenze leben, stieg laut einem Bericht des Kids Count Data Center der Annie E. Casey Foundation zwischen 2010 und 2011 von 15,7 auf erschreckende 16,4 Millionen. Zwischen den Jahren 2000 und 2010 stieg die Zahl der in betroffenen Haushalten lebenden Kinder um 30 Prozent. Von 2005 bis 2011 rutschten US-Haushalte mit 3 Millionen Kindern unter die Armutsgrenze. Im Jahr 2011 lebten mehr als ein Drittel (35 Prozent) aller Kinder in einem Ein-Eltern-Haushalt, ebenso wie 37 Prozent der Säuglinge und Kleinkinder.

Die Armutsgrenze in den USA ist derzeit für eine Familie mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern mit 22’811 Dollar definiert. Laut der Foundation ist jedoch mindestens der doppelte Betrag nötig, um sich inklusive Unterkunft, Verpflegung , Fortbewegung, Gesundheit und Kinderbetreuung einen angebrachten Lebensstandard zu leisten. Am schnellsten kletterte die Kinderarmut in dem Zeitraum, als US-Präsident Barack Obama medienwirksam das Ende der Krise verkündete. Die Rezession dauerte offiziell nur eineinhalb Jahre,von Dezember 2007 bis Juni 2009. Die darauffolgenden 18 Monate trafen die Bevölkerung jedoch besonders hart, wodurch Obama stark an Popularität in der Bevölkerung einbüßte.



Den ganzen Bericht hier als PDF downloaden:

38 Kommentare

  1. @Alesi – Danke für den Link. Der Teil der die Zahlungen und die Summen an Israel betrifft, den findest du in kritischen Artikeln rückwirkend jährlich in US Websites und im Ursprung von US Politikern meist. Und die Bemerkung das zu beenden auch mit dem Hinweis dass es Steuergelder sind, auch.Also die imArtikel erwähnte Frau P. Olson meldet da nur Sachen die überall nachlesbar sind in Amerika, weil eben von Pollitikern angeprangert. Schön, dass da dann hier in Deutsch zu lesen ist, und der Rest des Artikels um Syrien, U-Boote und NSA und deutsche Politiker geht ist ja wie aus dem Küchenmixgerät, plus Hinweis auf eine Meldung der Bildzeitung. Das ist alles unterschwellige Werbung um den Verkauf der Bücher von der Olson und der Galinski anzukurbeln. Der Hinweis auf ein Buch ist ja überdeutlich, dass die Olson auch Bücher schreibt wusste sicher keiner. Also so was wie der Artikel nennt sich lancierte Werbung.

    Shalom

  2. @Bürgender – Das Thema des Artikels wird doch erst dann richtig krass, wenn man die Kosten des Irak Krieges und des Eisatzes in Afghanistan dagegen hält. Gesamtkosten, oder Kosten pro Tag. Interessant sicher auch, was es pro getötetem Gegner / Terror-Musel / Kollateralschaden kostet, kaufmännisch genannt : Kosten Nutzen Faktor.

    Die im Artikel mit 22’811 Dollar definierte Summe ist sicher der Jahresbetrag netto.

    Ein einziger Abgriffsanflug einer A10-A II bei dem alles ausgeklinkt wird
    was unterhalb der Tragflächen als so genannte Zuladung hängt, also da reden wir von so bei 500.000 US Dollar beim Standard Day & Night Pack. Kann aber viel mehr werden, so das Doppelte. Eine einzige Luft-Boden Rakete des Typs AGM65 Maverick kostet je nach Typ zwischen 17.000 Dollar und 110.000 Dollar. Man stelle sich mal vor, man gibt einer Familie zusätzlich nur 17.000 Dollar einmal jährlich extra (in Monatsraten ausgezahlt)

    Also bei dem pösen Ghadaffi war das drin und weitere soziale Leistungen.
    Dort MUSSTE ein gebürtiger Bürger gar nicht arbeiten, dito in Saudi Arabien nicht, Sultanat Brunei habe ich noch nicht geprüft.

  3. Als Junge war ich mal Fan der Phantom F-4!!! Der Nachfolger wird offenbar zur Spionage unbewaffneter Rentner (im sunshine-state Florida/USA) eingesetzt! Ich kaufe mir nun besser auch nen Fahrradhelm, ist vielleicht sicherer, wenn die Dinger, wie die Krähen im Hitchkock-Krimi, vom Himmel fallen (mit „eingebautem Selbstzerstörungs-Zündrs“… Habn die das von den Iranern , oder den anderen idiotischen Selbstmoldattntätrn, im nahen Osten gelernt? Ah, der Mechanismus war bloss die Idee des anonymen Finanziers, der grundsätzlich allen, die Grundlage zur Unabhängigkeit entwenden will)!
    Wieviele Kindermäuler man im Gegensatz zu den Ausgaben einer solchen Drohne wohl hätte füllen können?!? Das wäre eine gute Frage eines seriösen Journalisten, an den Präsidentenkasper der Nation!!! Für diese würde ich mich vor aller Welt, sogar feuern lasse.
    (Beste Grüsse an die Frauen und Männer im Morgen und Abendland… Auch die Mittags, sain’s griässt! Ein Schelm, der vom Teufel böses denkt 😉

  4. Sorry, mai Drohe-Link vergesse:
    http://www.zerohedge.com/news/2013-07-17/second-air-force-drone-crashes-self-destructs-florida
    Und zu JPM-Rockefeller’s-Bank:
    http://www.zerohedge.com/news/2013-07-17/blythe-masters-get-out-ferc-jail-free-card-may-cost-jpmorgan-500mm
    Diese Mrs. Master ist aber auch ne heisse Schnecke… Sie müsste ins Buch der Rekorde, als teuerste Schlampe der Welt (oder most expensive fuck, for a CEO named: Jamie Dimon …oder heisst der Typ vielleicht Dämon, anstatt Dimon?!?

  5. Steht bestimmt in Arbeitsverträgen amerikanischer Banken, das man nur Gott Mammon anbeten darf. Weder die Politik noch die Wirtschaft wollen die Armut bekämpfen. Arme Menschen lassen sich besser regieren, weil sie sich eh schon in ihr Schicksal ergeben haben.

  6. @Kaiser Wilhelm
    Ganz genau. Die Verhältnisse stimmen einfach nicht, während der Friedensbimbo die halbe Welt unterdrückt und dafür irrsinnige Kosten in Kauf nimmt, verarmen zuhause die Bürger, die den ganzen Spaß finanzieren. 22’811 Dollar sind natürlich das Jahreseinkommen der ganzen Familie! Ich könnte mir aber vorstellen, dass es sich dabei sogar um das Bruttoeinkommen handelt.

    Kaum vorstellbar, wie lange dieses Land schon unter diesen Umständen durchhält. Ich meine, zu Zeiten der US-Wirtschaftskrisen 1907 und 1929, denen bekanntermaßen beide Weltkriege folgten, gab es ähnliche Repressalien gegenüber den eigenen Bürgern und der Welt wie heute. Dazu gab es mal tolle Dokumentarfilme und -Bücher, die aber leider diversen Aufklärungsaktionen zum Opfer fielen.

  7. @incptr – Das mit den Drohnen bzw. den modifizierten F-4 Jets habe ich vor einiger Zeit auch gelesen. Hierbei handelt es sich NICHT um Überwachungsdrohnen, sondern um umgerüstete Jets welche in echter Flugsimulation Luftkampf simulieren. Also die unbemannten F-4 Jets mimen den Gegner, und andere Jets mit Piloten simulieren den Kampfflug. Es wird nicht echte Munition verwendet, trotzdem erkennt man nach so einer Simulation anhand der Daten aus dem Flieger wer von den beiden gewonnen hat. Selbiges, aber mit Flugzeugen in denen Piloten sitzen, wird schon lange ich echt praktiziert und noch länger als reine Computersimulation, habe ich ja schon erwähnt. Die Planung eines Angriffs beginnt mit diesen Computersimulationen. Die Daten (Route & Angriffsziel) wird dann in den Computer des Jets eingespeist. Ist nicht anders als wie bei Passagierjets. Es ist schon klar, dass bei diesen Tests mit unbemannten F-4 vorgetestet word, ob man zukünftig ganz auf Piloten im Cockpit verzichten kann. Das ist schwieriger als mit einem vom PC aus gesteuerten Flugzeug in ein hohes stehendes Gebäude rein zu fliegen.

    Unterhalb noch was zu diesen echten Simulationsmanövern (Red Flag) in denen man die Kampfkraft, Stärken und Schwächen etc. verschiedener Jets herausfindet

    http://theaviationist.com/2012/07/23/f-22-raptor-kill-markings/#.UdkYzaxNFR2

  8. wenn man mit Menschen im Land spricht,merkt man das sie die negativen Auswirkungen schon sehen,aber sie blenden das aus ,sagen uns geht es doch gut ,ehrliche Politik ist zwar richtig ,aber wir sind lieber auf der Gewinnerseite ,überall auf der Welt wird gelogen,der ehrliche ist der Dumme,mit dem Appel an die Wahrheit wird man diese Gruppe nicht wirklich überzeugen,solange eine Mehrheit vom System profitiert hat die Wahrheit keine Change,selbst bei den Ärmsten gewinnt man damit keinen Blumentopf,die sehen in uns auch keine echte Altenative,es müssen bessere Vorschläge her!!!

  9. Detroit -bankrott, Ghettobildung -der halben USA (daher Lagererichtungen), Gequake -im Fall Snowden um ökonomische und militärische Konsequenzen, graue Haare -auf Obama und in Merkels Schoß, Israel’sKasper -beisst in den Bombenschuh, die Welt- beginnt zu denken & die Länder machen nun ihr eigenes Ding.
    Lehnt Euch zurück, genießt das Erwachen und den Anfang das Endes des Bösen.

    Ein letztes Röcheln und ein wildes umsich Spucken,
    das ist man von erlegten Bestien gewohnt,
    ein letztes Kratzen und Gebrülle,
    was sich auch mit Waffen nicht mehr lohnt.
    Die Maske des Faschismus fällt mit jeden Tag,
    man sieht in welchen Menschen die Wurzel des Bösen lag.
    Nur ein kleines Ge’whistle und ein bißchen Pusten dort,
    und das Gute trägt das Böse fort.
    Licht und Hoffnung am Ende einer Welt,
    Versprochen,
    da die Vernunft gefällt.

  10. @M. G. Dieling
    Sehr schönes Gedicht – Falls es von dir ist, dann erwähne es doch bitte. In dem Fall kann ich dann auf anderer Website einem Plagiator den schriftlichen Arschtritt verpassen wegen fehlender Quellenangabe. Bin sicher, dass wenn es hier von dir (und aus deiner Feder) erstmalig drin ist, dann taucht das woanders auf.

    Das nun Detroit offiziell Konkurs anmeldet ist bezeichnend, denn Detroit wurde immer als der -Motor der USA- bezeichnet. Die vielen anderen Kommunen in den USA die de facto eigentlich auch Pleite sind, haben sich nur durch Personalabbau und ähnliche Aktionen gerettet bisher. Da war auch schon mal z.B. kein Geld mehr vorhanden um die Fluglotsen auf den uralten maroden Flughäfen pünktlich zu bezahlen. Ganz Amerika auf Pump.

    Kalifornien ist eigentlich auch schon pleite. Das ganze Sacramento-Valley lebt überwiegend von den Exporten nach China. Dito so in anderen US Bundesstaaten auf kommunaler Ebene. Eine Kommune, welche einen Hersteller hat der nach China exportiert, (und davon gibt es viele) kommt gerade noch klar, dito die Charter Kommunen, die teilweise das Bundesrecht aushebeln.

    Ich sehe nur ein Problem in Bezug auf das Große Erwachen, nämlich dass nur ein Flugzeug in der Luft explodieren muss, und alle wieder die Terrorbekämpfung (Überwachung) abnicken. Speziell in Merkeltanien, denn so etwas inszeniert doch keine Regierung selbst. Die Anzahl der Bürger, die (immer noch) an das Märchen von 9/11 glauben, die ist in Deutschland höher als wie in den USA und anderswo. Und weil das so ist, und weil es dann nicht so auffällt, die nächste -false flag- Aktion mit einem Flugzeug möglicherweise in Deutschland. (Achtung : V-Theorie Nr.14308kw)

  11. kaiser
    geht es jetzt los in Syrien?wie werden die Russen und Chinesen reagieren,hat der Obama noch was zu sagen

  12. @phönix – Syrien? Hast du brandneue Info? Wenn ja, dann bitte Link. Was soll denn los gehen?
    Oder meinst du diesen Müll, das verbale Säbelgerassel…?

    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/middleeast/syria/10189286/US-considering-military-force-in-Syria.html

    Ein General schwafelt was davon, dass die USA was ERWÄGEN.. (to consider)

    Ja ja ja, aber die Amis haben ganz andere Dinge vor sich. Und Obama hat wie alle anderen Präsidenten vor ihm natürlich nichts zu sagen. Sein Mr. Kerry hat schon genug zu tun um die Zion Faschisten in Israel zu bremsen, und bevor Afghanistan nicht geräumt ist, wird wohl nichts Großes mehr ablaufen. Kann mich aber auch irren.

  13. arbeite beim DB Konzern(Deutsche Bahn) die echten Wirtschaftszahlen (Schenker, Ausschreibungen bei RegioAG) sind grausam,kenne auch viele Vergleichszahlen aus der EU ,asiatischem Raum und den USA,alles nur Zahlenspielerei,die Politik braucht eine grosse Ablenkung davon,jedes Kriegspiel kommt ihnen gerade recht,um das zu sehen brauche ich keine Links von wem auch immer

  14. @phönix – Mir war auf Anhieb deine Frage ob es losgeht in Syrien nicht klar.
    Darum bat ich um einen Link. Hatte die Meldung in den Zeitungen dazu noch nicht entdeckt. @Bürgender hat die deutsche Version im anderen Artikel hinterlegt wenig später. Ich habe auf Grund deiner Frage durch Suchbegriff
    den Artikel beim Telegraph gefunden, somit Anfrage bei dir, ob sich deine Frage auf diese Meldung bezieht.
    Also wenn du eine Frage stellst, so ist es besser, wenn du einen Link einstellst aus dem man erkennt woher du diese Frage
    ableitest,oder es im Text erläuterst wie du auf die Frage gekommen bist. So war das gemeint von mir.

  15. @kaiser

    wer plagiiert MEIN *Gedicht des (gestrigen) MORGENS* Wo? 🙂 Is‘ doch für alle *

    Es wird dauern, aber Erkenntnisse setzen sich durch, kurzer Rückfall hier, bißchen Restauration dort, Evolution ist kein retardierender Prozess,
    dennoch viel Schmerz & Leid, also Gedenk der Opfer und sei Gut

  16. @Georg – Gemeint war: Jemand kopiert das Gedicht hier, setzt es unter seinem Namen oder Nick in den Kommentarblog einer anderen Website. Vergisst aber anzugeben wo er das her hat. Und genau das wirft man doch in Bezug auf die Doktorarbeiten den Politikern vor. Wenns von dir ist, dann setze unter das
    Gedicht deinen Namen und ein Datum (wie Frank Poschau auch)

    PS: Ich informiere dich, wenn ich so einen Wichtigmacher entdecke woanders.

  17. Achso,

    *Gedicht vom MORGEN*
    von G. Dieling

    Ein letztes Röcheln und ein wildes umsich Spucken,
    das ist man von erlegten Bestien gewohnt,
    ein letztes Kratzen und Gebrülle,
    was sich auch mit Waffen nicht mehr lohnt.
    Die Maske des Faschismus fällt mit jeden Tag,
    man sieht in welchen Menschen die Wurzel des Bösen lag.
    Nur ein kleines Ge’whistle und ein bißchen Pusten dort,
    und das Gute trägt das Böse fort.
    Licht und Hoffnung am Ende einer Welt,
    Versprochen,
    da die Vernunft gefällt.

    gewidmet den Gegenfragenden 🙂 & natürlich dem Ersten von MORGEN

  18. @kaiser

    habe nochmal einen Link rausgekramt, evtl. kennst du den schon.
    http://www.politaia.org/globalisierung/ehem-franz-ausenminister-krieg-gegen-syrien-seit-langem-geplant/

    Die Vermutung: lange geplant, nun Sack zu, nun Total- Apocalypse (wenn Iran noch rein, und den Israelis traue ich eine parallele kamikaze aktion zu),
    das Ding ist, wir kenne die eigentlichen Rechnungen (doch sehr leicht) nicht, die die Faschisten antreibt. Klar, ist das ganze eigentlich nicht finanzierbar, doch
    1. Verdienen die wenigen LobbyMächtigen/ u. Befehlsgeber für Politik
    2. Zaubert man sich das *Startkapital* gern man für spätere Rendite- Rechnungen aus dem Hut
    3. Nimmt das nötige Geld von den Notdürftigen
    4. ist System für Kontrolle und Inhaftierung der Wehrhaften im abgeschlossenen Status
    5. !!! !!! !!! A_L_L_E ! ! ! ! hängen mit drin, denn keiner unternimmt die gegenwärtig richtigen Schritte

    Ich hoffe, ich irre,
    doch wenn Dempsey sagt NUN-ERST habe man einen Plan und evtl. die ABSICHT ist das die größte Lüge,
    wenn Obama klamm und heimlich das Kriegstreiben ein Ende setzen wollte, ist das der größte Irrglaube
    wenn die Politik nicht SOFORT die freiheitlichen Rechte wiederherstellt, ist das das größte Verbrechen
    und erfordert einen weltweiten Aufstand, ohnesgleichem, wenn nicht jetzt & hier bei diesem Politischen Vergehen, wann denn dann?,

    Es ist der Scheidepunkt,
    Widerständler aller Länder vereinigt Euch, Viva la Revolucion !!!

  19. @Georg – Der Plan Syrien zu kassieren ist über 40 Jahre alt. Ich habe dazu
    einen Link hier eingestellt irgendwann mal. Quelle ein Artikel Zeitung UK.
    Weiß nicht ob ich das noch finde. Beachte : Es ist seit 1973 NUR EIN WAFFENSTILLSTAND zwischen Israel und Syrien ausgehandelt worden. Kein Friedensvertrag. 1969 bereits hat die israelische Luftwaffe bunkerbrechende
    GBU Bomben des damaligen Typs abgeworfen.

    Hier fand ich auf die Schnelle etwas zum Thema was ich auch schon meldete.
    Es war geplantt und eine Aussage wieviele und welche Staaten angegriffen
    werden sollten. Das habe ich aber auch schon mal detailliert hier gemeldet.

    http://www.opednews.com/articles/Invasion-of-Syria-followi-by-Josh-Mitteldorf-130616-827.html

  20. U.S. Presidential hopeful Wesley Clark, the former general who led NATO forces during the Kosovo campaign, revealed on Monday, September 22, that the Bush administration had set-up a five-year plan to invade seven Muslim countries after the 9/11 attacks, beginning with Iraq, then Syria, Lebanon, Libya, Iran, Somalia, and finally Sudan.

    Quelle : Überall nachzulesen. Diese Aussage 11 Tage nach 9/11

    Auch hier erwähnt :

    http://www.salem-news.com/articles/february232012/israel-self-immolation.php

    Unterhalb des Artikels weitere Links.

    Sehr interessant ist die waffentechnische Beschreibung was der Iran so alles auf Lager hat. Das ist Iran, nicht Afghanistan Mr. President. Habe ich schon immer gesagt : Glauben die Israelis, dass im Ernstfall keine Rakete zu ihnen durchkommt? Ihre eigene Zivilbevölkerung haben die in ihrer religiösen Paranoia anscheinend auch nicht mehr auf dem Zettel.

  21. @kaiser
    „Ihre eigene Zivilbevölkerung haben die in ihrer religiösen Paranoia anscheinend auch nicht mehr auf dem Zettel.“

    KEINER
    nicht, dass man in den Spielereien der verschiedene Szenarien diese vergas (s)
    Nein, man verzichtet gern auch mal darauf, und wenn der Gegner dann zahlreiche Opfer verlangt, so ist das doch wunderbare Basis für machterhaltende Propaganda

    WIR HABEN UNS NUN SCHON SOVIEL WAHN ANGETAN,

    DASS ERSTE WAS VERNICHTET WURDE WAREN DIE RECHTE DIESER FÜHRER,
    SIE GEHÖREN ALLE VOR EIN KRIEGSGERICHT,
    UND ALLE MÜSSEN SIE WEGEN MASSENMORD DURCH DEn TOD BESTRAFT WERDEN
    & das ist sprichwörtlich nur der – coup’de grace –

  22. @MG Dieling
    Wer ohne viel Text erkennen will, wie die auserwählten zionistischen Herrenmenschen in ihrem religiösen Wahn ticken, dem empfehle ich ERNEUT hier die Zeichnungen des Herrn Latuff.

    Falls der Link unterhalb nun nicht funktionieren sollte, dann bei Google BILDERsuche Eingabe : latuff cartoons

    http://www.google.de/search?site=imghp&tbm=isch&source=hp&biw=854&bih=620&q=latuff+cartoons&oq=latuff+cartoons&gs_l=img.12..0.4425.10687.0.13467.15.6.0.9.9.0.297.1434.0j1j5.6.0….0…1ac.1.21.img.pvXuFnAvE60

    Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte (sagt man)
    und hier mein Favorit :

    http://haimbresheeth.com/gaza/wp-content/uploads/2009/01/Prevent_Holocaust_BOMB_IRAN_by_Latuff2.jpg

  23. @MG Dieling

    Danke, den Streifen werde ich mir morgen reinziehen.

    Habe kurz mal angeklickt. Ich habe ein photo-optisches Gedächtnis. Das ist oft sehr hilfreich, aber verursacht leider auch psychische Probleme. Das Bild
    welches dort erscheint nach anklicken des links (zerbomte Straße) ist aus einem bemerkenswerten Film.

    Zum Cartoonisten Latuff sei gesagt, dass ich noch nie in deutschen Medien Karikaturen von ihm sah. Dabei macht er ja auch zu anderen Themen sehr bezeichnende Caroons, so zur EU und IWF u.a.Themen. Seine Zeichnungen sind frei verfügbar, jeder darf sie abladen, speichern und verbreiten!

    http://latuff2.deviantart.com/gallery/

    PS: Morgen bringe ich dir hier noch mal was zum Thema Plagiatoren und obskure Websites. Mein Rat, unter deine eigene geistige Arbeit deinen
    Namen zu setzen, ist berechtigt. Habe es ja selbst erlebt, dass etwas was
    ich hier (erstmalig in Deutsch) bei Gegenfrage einstellte im Netz rumgeistert. Vor einigen Tagen sogar im Kommentarblog (Forum zu einem Artikel) bei Spiegel online. Und wenn mein favorisiertes Bild von Latuff (siehe oben) auf der Titelseite der BILD Zeitung erscheint, dann sehe ich Hoffnung für Deutschland.

  24. Na die Bild wohl nie, denn dass ist ja so’n auferlegter Bildungsauftrag, doch such auf meiner Lieblings- SofortNachrichten WebsiTe * IRIB *,
    da habe ich schon so einiges von Latuff entdeckt, gib unter SUCHEn z.B. Gaza ein & Klick & Such & Klick & lies, denke aber Deine Speicherkapazität, die brauchen wir hier noch

    Schönen Morgen Dir

  25. @MG Dieling – zu Latuff Cartoons

    Mit deutschen Medien meine ich die bekannten deutschen Lügenmedien mit Printausgabe, und nicht einen iranischen Nachrichtensender mit Website wo es (wie schön) auch u.a. eine deutschsprachige Version gibt. Bitte Link anklicken und durchlesen falls nicht bekannt. Die Rubrik -Leiter des IRIB- ist interessant. Die Info dort war mir unbekannt.
    Militärische Info (vertraulich) : Die exakte Geo Position des IRIB Gebäudes ist bereits als Ziel markiert. Die Hütte wird ggf. schon mit der ersten Angriffswelle ausgeschaltet. Wetten dass?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Islamic_Republic_of_Iran_Broadcasting

    Nun zu dem oben angemeldeten Thema :
    Hier war gestern im Net-News-Express ein Link zu einem sehr schönen Artikel den ich nur kurz angelesen habe. Den Link gespeichert, bevor er aus der Rubrik verschwindet, den Artikel erst spät abends voll in Einsicht genommen.

    http://netzwerkvolksentscheid.de/2013/07/20/die-ganz-alltaglichen-sudeleien-das-triggerportal/

    Mal lesen, und dann empfehle ich das Video in dem Artikel anzusehen. Das ist sehr bezeichnend, und es deckt sich mit so Einigem, was ich bemängele. In dem unterhalb des Artikels befindlichen Video erwähnt Herr Prof. Dr. Andreas Popp u.a. die Tatsache, dass aus seinem Buch Texte entnommen und verwendet wurden.
    Das ist ja so mein Reizthema auch, das Problem kenne ich. Man schmückt sich mit fremden Federn. Man entnimmt ein wenig Text, und reißt ihn somit aus dem Zusammenhang. Man interpretiert in einen Textausschnitt Zusammenhänge hinein, die gar nicht existieren etc. so wie damals bei dem Herrn Sarrazin auch. Über das Sarrazin Buch haben sogar Leute die das Buch nachweislich nicht gelesen haben ihr (nachgeplappertes) Urteil abgegeben.

    Hier was Akustisches in Bezug auf -Schönen Morgen- aus einer anderen Zeit

    http://www.youtube.com/watch?v=dlnWa_ndnRE

  26. zu DON GIBSON

    I’m touching right now,

    Panoramfenster nach Osten, 9. Etage, vorm Haus
    *
    A Horizon of nature,
    the Sun is now coming from the left,
    golden in light blue sky,
    far not time to say goodbye.
    M.G.

    & das morgige Haiku für Thailand

    Pfauenschrei,morgens
    Lichtstrahlen durch Baumkronen
    Tag eines Aufbruchs
    M.G.

  27. @MG Dieling – (Codename : Early Bird)
    Nachschlag

    Danke für den oben eingestellt Filmbeitrag, eine schöne Zusammenfassung. Die technischen Details und viele der dort bildlich gezeigten Sequenzen sind mir bekannt seit mehr als 30 Jahren. Was da über die Wirkung eines Atomkrieges geschildert wird für mich nicht neu. Ich weiß nicht, ob so etwas in den Schulen gezeigt wird. Mich verwunderten ja die in Kommentaren massiv geäußerte Begeisterung und die Aussage, dass Israel den Iran platt machen solle. Ferner bestätigt so ein Film meine Aussage, dass es utopisch ist, wenn die zionistischen Kriegstreiber glauben, dass ihr Raketenabwehrschild ALLE einfliegenden Raketen (mit Mehrfachsprengkopf) abfangen wird. Für die Fläche Israels reicht ein Treffer.

    Da ich ja aus altem privatem Mailverkehr fertiges Material habe, möchte ich dir noch einige Aspekte nachschieben. Bleiben wir mal bei einem konventionellen Krieg, der heutzutage wegen der vorhandenen Waffensysteme schon grausam genug werden wird.

    Wohl jeder kennt den Text: Die Deutschen haben den Krieg ja angefangen…..

    Das ist natürlich völliger Blödsinn, denn weder die Deutschen, noch die Bevölkerung irgendeines Landes weltweit, hat je einen Krieg angefangen, das muss man wohl nicht näher erläutern. Und nun kommen wir mal zu einem solchen Kriegsfall, in dem alle Nato-Vasallen automatisch für die beteiligten Alliierten der Gegenseite zum Feind werden. Nun, wir haben in Deutschland zwar mittlerweile keine Wehrpflicht mehr, das bedeutet aber nicht, dass im Ernstfall alle zu Hause beleiben dürfen. Da gibt es eine Mobilmachung und Bürger werden eingezogen. Natürlich können sie das ablehnen, werden dann aber bestraft, was im Rahmen der Gesetze möglich ist. Da die Bevölkerungen noch bis zu Zeiten des zweiten Weltkrieges eine ganz andere (quasi patriotische) Einstellung zu dem Begriff Vaterland und Vaterlandsverteidigung hatte, war es kein Problem genug Kanonenfutter bereit zu stellen, Nach dem Angriff auf Pearl Habor stürmten junge Leute die Rekrutierungsbüros und fälschten ihr Lebensalter, nur um ja dabei zu sein. In der Nähe von Bergen Belsen ist ein kleiner Friedhof, kaum bekannt und im Vorbeifahren kaum erkennbar. Dort liegen nur Besatzungsmitglieder aus Bombern. Engländer, Polen, Kanadier überwiegend, und wenn man sieht wie jung diese Männer waren, da wird man schon sehr nachdenklich.

    Und was so einen Einberufungsbefehl betrifft, nun, das fand und findet in den USA ja bei Bedarf auch statt. Man wurde in kürzester Zeit ausgebildet, und dann ohne echte Kampferfahrung an die Front geschickt. Bei den Amis für einen befristeten Zeitraum, den es aber nun galt zu überleben. In Bezug auf den Vietnamkrieg war die Meinung der Bevölkerung schon mal dagegen. Die USA wurden nicht angegriffen, und der normale Amerikaner sagte: Was wollen wir da? Das ist nicht unser Krieg! – Von daher dann die Protestbewegung in den USA, welche in allen europäischen Ländern übernommen wurde. Es ging nicht nur um den Krieg in Vietnam, es ging gegen Krieg generell, weil bekannt wurde, was abging. Die Medien damals waren noch nicht gleichgeschaltet.

    http://www.youtube.com/watch?v=ngOA-KKfznQ

    Eine derartige Protestbewegung ist in Merkeltanien bei den Schlafschafen wohl nie mehr zu erwarten. Die Tendenz heute ist Pro Krieg, durfte man schon den Kommentaren zum Thema Libyen entnehmen. Man empörte sich, dass WIR nicht -mitgemacht- haben (na ja, ein ganz klein wenig schon, aber psst..)

    Ich erinnere mich ja noch gut an die Zeit, als die Wehrdienstverweigerer antraten, die sich ja Kriegsdienstverweigerer nannten. Man darf gespannt sein, wie viele es davon gibt, wenn im Ernstfall der Einberufungsbefehl kommt. Inwieweit man die dann alle verurteilt und einsperrt kann ich nicht ermessen, jedoch ist das auch sicher alles in den Schubladen der Militärs und der Politiker fertig zu finden. Des Weiteren wurde dem Kanonenfutter suggeriert, dass der Krieg ja in allerkürzester Zeit gewonnen sein werde. Authentische Aussagen dazu gibt es reichlich. Zu dem Thema habe ich als junger Mann die Gegenaussage eines alten Arbeitskollegen im Kopf, einer von denen die man zum Thema Krieg nicht befragen durfte, das Wort wollte er schon nicht hören. Der Mann sagte mir allerdings, dass er als Wehpflichtiger 1939 zu einem kurzen Übungsmarsch ausrückte, der sich leider bis Mitte der 50er Jahre ausdehnte. Er war einer der wenigen die sowohl Stalingrad, als auch die Gefangenschaft überlebt haben, das waren ja nicht sehr viele. Und von US Soldaten die im Einsatz waren, sind ja sehr viele absolute Kriegsgegner geworden, ich erwähnte es schon hier. Diese Veteranen sind es, welche in den USA freiberuflich in Schulen und Unis Vorträge gegen den Krieg halten. Diese Veteranen sind es, welche die kritischen Websites betreiben. Diese Veteranen sind die Autoren auf derartigen Websites. Ja, sogar der John Kerry ist durch seinen (freiwilligen) Einsatz in Vietnam zu einem Kriegsgegner geworden, der sehr aktiv war. Er hielt vor einem Ausschuss des US-Senats eine berühmte Rede, in welcher er die US-Armee systematischer Kriegsverbrechen beschuldigte! Als Kommandant eines Flussbootes hat er sicher live gesehen, welche Wirkung die Geschosse der Bordkanone auf Menschen hat. Es gab nach dem Vietnam Krieg davon mal einen brutalen Kurzfilm. Der Soldat der ihn drehte hat den Dienst dann verweigert, kam vor ein Kriegsgericht. Nach Verbüßung ist auch er einer derjenigen gewesen, die durch die USA reisten und Vorträge hielten. Über die Auswirkungen der heutigen Waffensysteme kann sich jeder Bürger dank Internet präzise einlesen und einsehen. Beim Anblick der bedauernswerten unschuldigen Zivilisten sollte man sich kurz mal vorstellen, dass man das selbst (inkl. der Familie) sein könnte. Wer dann noch für einen Angriffskrieg auf ein anderes Land plädiert, der hat es nicht begriffen. Der meint dann immer noch, dass es ihn ja nicht betrifft, weil Iran beispielsweise, also das ist ja gaaanz weit weg.

    Da man aber in Deutschland (schon wieder) den Krieg eher verherrlicht, und die Tatsachen verdreht, (wie die jüngsten Ereignisse gezeigt haben) werden die deutschen Couch-Potatoes sich aber wundern, wenn es losgeht. Ich habe es hier bereits früher gemeldet und begründet, warum ich persönlich in so einem Fall lieber Soldat wäre, als wie Zivilist. Essen, Alkohol und Zigaretten gibt es da immer, selbst wenn bereits die Hälfte der Zivilbevölkerung verhungert ist, erstaunlich aber Fakt. Da die Anzahl der Kollateralschäden heutzutage die der Soldaten übersteigt, auch von der Seite her bessere Chancen.
    Da ich altersbedingt einer anderen Generation angehöre, welche Dinge erlebt hat, die sich heute kein jüngerer Mensch mehr vorstellen kann, (interessiert auch keinen) und meine daraus entstandene (leicht paranoide) Vorbereitung / Planung / Vorsorge für einen Ernstfall auf Grund der Situation 67/68, welche in den USA viele Bürger seit einiger Zeit auch treffen, noch einmal hier das Szenario, nur mal fiktiv und studienhalber als Basis-Situation: 7 Tage oder länger kein Strom, kein Wasser, kein Gas, kein Mobilfunk, kein Ei-Pott und kein Ei-Patt, kein Benzin, und alle Discounter innerhalb weniger Stunden ausgeplündert…habe ich was vergessen? – Egal : Are you prepared?
    (Hinweis : Die Zivilisten, die bewaffnet sind legal oder illegal, haben einen deutlichen Vorteil beim Beschaffen der Rohstoffe – Anerkanntes Zahlungsmittel wie gehabt : Stange Zigaretten)

  28. @kaiser

    I’m prepared -surviving skills- durch lebenslange indianische Erziehung (gute Eltern) & Selbstprägung abgeschlossen 🙂

    Doch hast Du Recht, es trifft jeden so unvorbereitet (weil keiner die Augen auch 5 vor 12 aufkriegt, verklebt durch Eigendünkel und Propagandanahrung), dass sofortige Panik in sofortiger Anarchie enden wird, wohl dem der Waffen hat.
    Der eigentliche Wahnsinn ist und bleibt, dass unsere Obrigen aufgrund fehlenden EQ’s (Emotional Quotient) -nicht IQ – (ich nenn‘ die Ursache hierfür gern den BabylonFaktor im Matrix-Programm)zu Allem bereit sind, weil sie noch weniger denken können als meine Oma (die hat erstens mich & zweitens Erfahrungen, mit denen sie auch was anzufangen versteht.

    Also egal welche Konsequenzen, ist das System in einer Art Selbstlauf, wird sich der ins Rollen gebrachte Zug schlecht steuern lassen. Auch brauchen wir uns die Mächtigen (und das war nicht qualitative Kompetenz, die die Derzeitigen dort hinbrachte, sondern vielmehr ein Zusammenschluss von traurigem Charakter + Suche nach Anerkennung –zu resultierender Machtversessenheit) nur anzusehen,
    KEINEN VON DENEN traue ich,
    !! KEINEN !!,
    zuviel Dreck und Blut klebt an deren Hände,
    zuviel geistige Werteopfer und andere Menschliche haben sie erbracht, KEINER spricht auch nur einmal die Wahrheit,
    JEDER muss IMMER eine kleine Lüge hier oder ein faulen Kompromiss dort machen,
    KEINER wird sich gegen eine etablierte Meinung zur Wehr setzen,
    !!FAZIT:
    KEINER ist fähig, auch nur im Geringsten wohlwollend, uns aus der Misere zu ziehen.
    Es ist beinahe so, als ob es die letzte Schlacht auf Erden ist, zwischen ANNUNAKI (der Erleuchtung/ Natürlichkeit Abstammenden) gegen den Automatismus echsenartiger Illuminaten und deren ausgeschlürfter Zombieherde

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.