Analysten: USA sollten Krieg gegen China vorbereiten


von

Ein Team von Verteidigungsexperten sagte in einer Anhörung im US-Repräsentantenhaus, dass sich die USA auf einen Krieg gegen China vorbereiten sollten. China strebe ehrgeizig den Großmachtstatus an, zudem könnten die Spannungen in Asien nicht mehr geleugnet werden.

Chinesische Volksbefreiungsarmee
Bild: U.S. department of defense, public domain

Die USA sollten sich auf einen möglichen Krieg gegen China vorbereiten. Diese Aussage stammt aus vergangener Woche von einer Gruppe von Verteidigungsexperten, die ihre Ausführungen dem House Armed Services Committee in einer Anhörung vorstellten. Das Pentagon müsse die Seeflotten aufrüsten sowie einige zusätzliche U-Boote zur Verfügung stellen.

„Chinas Führung strebt ehrgeizig den Status einer Großmacht an“, sagte Seth Cropsey vom Hudson Institute in Washington DC. „Die USA nehmen diese Möglichkeit nicht so ernst, wie sie es sollten.“ Um dieser Bedrohung zu begegnen, bräuchten die USA einen genauen Kriegsplan und müssten neue Militäranlagen entwickeln, so Cropsey weiter. Jim Thomas, Vizepräsident des Center for Strategic and Budgetary Assessments, wies darauf hin, dass sich Chinas Militärausgaben in den vergangenen zehn Jahren von 45 Milliarden auf 115 Milliarden Dollar fast verdreifacht hätten.

„Vor zehn Jahren war China militärisch auf russische Unterstützung angewiesen, hat nun aber immer mehr auf einheimische Produkte umgestellt. Sie werden rasch moderne U-Boote und Lenkwaffenzerstörer aufbauen und ihre Flottenluftverteidigung ausbauen“, so Thomas weiter. Randy Forbes, Vorsitzender des Unterausschusses für „Seapower and Projection Forces“, sagte, dass die Modernisierung die Chinesen ermutigen werde, ihre Interessen durch Unterdrückung der Nachbarstaaten und das Zurückschieben der Vereinigten Staaten in die Asien-Pazifik-Region durchsetzen werden.“ Die schnelle Zunahme der Spannungen in Asien könnten heute nicht mehr geleugnet werden.

Chinas ehemaliger Botschafter bei den Vereinten Nationen Sha Zukang sagte am 9. Dezember gegenüber der taiwanesischen China Times, dass der territoriale Konflikt zwischen China und Japan auch die USA und Südkorea involvieren und somit zum Dritten Weltkrieg führen könne, „der größer wäre als der Zweite Weltkrieg.“

50 Kommentare

  1. @Bürgender – Hierzu noch ne geballte Ladung zum Thema, inklusive Artikel von Paul Craig Roberts und jede Menge Anhänge zum Thema Seekrieg u.a……

    http://www.salem-news.com/articles/july292013/china-war-pm.php

    …ansonsten muss man diese kranke Kriegstreiberei der Amis nicht mehr kommentieren.

    Ich hüpf jetzt schnell in die Kanzel einer MIG 29 (im Simulator) und fliege ab Sotschi Airport (ADLER) noch ne heiße Runde durch die Täler des Kaukasusgebirges. Aber allein und unbewaffnet.

  2. Genau und ich nehme mir noch einen Grippen (SAAB) Kampfjet der die CH kaufen möchte und drehe noch eine Runde über die Alpen, bin gespannt wie es in Milano, Turin, Genua, Rom, Madrid, Lisboa und Athen ausschaut….Brasilien hat dem Kauf ja bereits wegen Bojkot von Boeing zugestimmt;-))))

  3. „…Chinas Führung strebt ehrgeizig den Status einer Großmacht an…“
    Schlimm. Das steht doch nur den USA zu. Da China aber mal eine ordentlich Lektion verdient.

    Immerhin kennen die USA die „Bedrohung“ durch China schon etwas länger, denn schon seit geraumer Zeit machen sich dort breit in der ihnen ganz eigenen, stets charmanten Art.

    „…Die neue US-Politik läuft unter der Bezeichnung „Herzland-Asien“. Früher galt die „Herzland-Politik“ dem Mittleren Osten, nämlich dem Schutz Israels. Es macht nachdenklich, dass diese neue Politik, vordergründig von der Obama-Regierung gemacht, nicht alle Schlagzeilen beherrscht, denn die US-Militärpräsenz rund um das Chinesische Meer und die Straße von Malacca erhöht sich stetig. Es stellt sich also die Frage, wie konnte die „AIPAC-Regierung“ in Washington es geschehen lassen, dass die USA nicht mehr Israel, sondern einem anderen Teil der Welt (US ‘pivoting to Asia’) ihre militärische Schlagkraft widmen?

    Obama gab die „Herzland-Asien-Politik“ eigentlich nur so nebenbei bekannt, und zwar während seines Australienbesuchs 2011. Dort versprach er, eine 2500 Mann starke, voll ausgerüstete Marine-Sondereinheit ab 2016 vom australischen Darwin aus operieren zu lassen. Die Asien-Herzland-Politik ist trotz dieses bescheidenen Anfangs an Mannstärke keine leere Phrase, denn die US-Luftwaffe baut ihre Präsenz in Singapur, Thailand und auf den Philippinen [siehe auch: „Globaler US-Wetter-Terrorismus: Taifun Haiyan/Yo­lan­da zur Unterstützung imperialer Aktivitäten“ , Anm. d. Red.] ebenfalls aus…“

    USA und Israel bereiten Dritten Weltkrieg gegen Iran, China und Russland vor

  4. Dass die NATO glaubt es mit dem Rest der Welt aufnehmen zu können, ist für mich eine geplante Bankrot- Erklärung und eine abgekarterte Unterwerfung unter eine zukünftig kommunistisch- geprägte Diktatur mit dem Ziel der Bevölkerungsreduktion (chemisch-biologisch-atomar). Wahrscheinlich wird man das Gesundheitssystem und Wirtschaftssystem kollabieren lassen und die restlich Hinterbliebenen so mit einer Kontrolle über Lebensmittel und hervorgerrufenen anderen Abhängigkeiten unterdrücken. siehe Infowars.com (chinesische Zonen in Amerika)

  5. Usrael hat Rad ab!
    Aber einen Rüstungswettlauf mit China kann Usrael nicht gewinnen. Wer weiß ob die Chinesen nicht schon die Chipps in den usraelischen Bombern und Bomben für Selbstzerstörung aktiviert haben oder können. Wäre doch nett, wenn die in Usrael explodieren, so mitten drin im wilden westen – BUMM.
    Es gilt Usrael aufzuhalten. Leider hat der Be eR Digungspöbel das immer noch nicht kappiert. Ich hoffe die folgenden 4 Jahre Murksel werden ihm Klarheit im ständigen Nebel verschaffen, wer hier die Verbrecher sind, sicher nicht Chinesen und Russen, jedenfalls nicht auf diesem Globus.

  6. Das ist aber alternativlos…. wird Murksel aus der Uckermark sagen und uns weiter für blöd und Usraelighörig verkaufen.

  7. Ich glaube nicht dass es zum 3. Weltkrieg kommt.
    Die USA werden gegen China verlieren konventionell auf jeden Fall.
    Die USA haben 220 Mio.- 300Mio. Einwohner, China bis 1,5 Mrd. Einwohner.
    Die USA haben seit dem 2. Weltkrieg keinen Krieg gewonnen.
    Wir haben bald 2014 und nicht die 60er Jahre. China ist militärisch hochgerüstet und verfügt über mindestens 3000 Atomsprengköpfe. Bald wird China 10-15
    Flugzeugträger verfügen. USA können sich nur noch 8 Flugzeugträger leisten-
    Die USA haben 276 Kriegschiffe, China 272 Kriegschiffe.
    China ist längst Wirtschaftsmacht Nr. 1.
    Das BIP der USA angeblich 15000 Mrd. US$. Wer soll das glauben In den USA leben mindestens 50 Mio. Einwohner von Lebensmittelkarten.
    Holland hat 16 Mio. Einwohner, die BRD mit 20-25 Mio. Ausländer, Asylanten und Passdeutschen 80 Mio. Einwohner.
    Das Einwohnerverhältnis Holland-BRD 1:5.
    Genau das gleiche Einwohnerverhältnis USA-China 1:5.
    Und niemand würde behaupten, das Holland wirtschaftlich stärker ist als die
    BRD. Ansonsten würde sich diese Person lächerlich machen.

    A

  8. @T.C.
    „““19. Dezember 2013 um 18:13
    “…Chinas Führung strebt ehrgeizig den Status einer Großmacht an…”
    Schlimm. Das steht doch nur den USA zu. Da China aber mal eine ordentlich Lektion verdient.
    Immerhin kennen die USA die “Bedrohung” durch China schon etwas länger, denn schon seit geraumer Zeit machen sich dort breit in der ihnen ganz eigenen, stets charmanten Art.““““
    Köstlich,T.C.! Habe es zweimal genüßlich durchgelesen!
    Hier auch etwas Interessantes zum Thema:
    http://www.atimes.com/atimes/China/CHIN-01-101213.html
    Wie war das nochmal, was die Rückgabe der Inseln betrifft – Versprechen der VSA? Wer das Diktat von Potsdam kennt, der sollte frappierende Ähnlichkeiten zu den zeitweise unter Fremdverwaltung stehenden dt. Gebieten erkennen. Rückgabe….wann????

  9. @Kaiser Wilhelm
    Puh, mächtiger Artikel von salem-news. Für diesen muss ich mal eine freie Stunde in absoluter Stille einplanen.


  10. „Be prepared!“ Vorbereitet sein, ist sehr wichtig!
    Hier gleich eine Hilfe für Amerikaner

    http://www.youtube.com/watch?v=IKqXu-5jw60

    Duck and Cover!

    Und die Leute in den Zeltstädten nicht vergessen.
    („My Home is my Castle!“) Sich im Zelt ducken und
    ein Handtuch über den Kopf halten. Auch die
    Lebensmittelkarten nicht vergessen. Jeder sechste
    Amerikaner – 50 Millionen – lebt ja inzwischen
    davon. Also wenn der Chinese angreift, dann sollte
    die Lebensmittelkarte schon in einem feuersicheren
    Blechbehälter sein. Obwohl, – der Supermarkt ist ja
    dann auch umgeblasen vom bösen Chinesen, der bis
    jetzt um 3,6 Billionen Papierdollars und Treasuries –
    Staatsanleihen gekauft hat. Vielleicht sollten die
    Restamis lieber chinesisch lernen, damit sie
    verstehen, wenn chinesische Infanteristen zu ihnen
    sagen, „shui nide bian!“ Nicht wortwörtlich, aber
    sinngemäß heißt das, „leck mich am Ar***!“

  11. Die Verbrechen, Provokationen, Expansionen, Manipulationen und Verlogenheit der Weltpolizei des Westens aus petro-geostrategischen Gründen hat den Zenit überschritten. Sie zieht ihre ebenso dummen und verlogenen Lakaien mit ins Verderben ! …Es sieht auch für deutsche Städte schlecht aus, da die USA aus Machtinteressen und Zugzwang einen Thermo Nuklearen Krieg gegen Russland und China schon lange geplant hat, Russland und China kommen aber mit einem vernichtenden Präventivschlag dem zuvor – 2014 !
    …erneuter Asteroideneinschlag im Golf von Mexiko – Asteroid aus dem Apollo Asteroidengürtel…eine ca. 1200 m hohe Flutwelle ertränkt besonders die USA… und nicht nur ! Erdkrustenverschiebungen weltweit, Polsprung um ca. 32°…

    Der Rothschildsche Clanplan geht diesmal nicht auf, – die endgültige und totale Versklavung und Unterwerfung der Menschheit- es gibt da noch Russland und China, aber auch die Schöpfung die sich zum bestimmten Zeitpunkt sichtbar und effektiv einmischt,und eine Bestimmung der Erde die nur ich kenne, wie gesagt – ein teil steht in der Johannesoffenbarung Kapitel 9 !
    Am 16.06. 2015 spätestens ist auch Rom verbrannt, mit Ihr alle Dämonenfürsten dieser römisch- babylonischen Organisation…
    Karlsruhe wird in altem atlantischen und göttlichen Glanz wieder Auferstehen…bei tropischen 28 Grad Durchschnittstemperatur…Actio = Reactio , Chaos und Neubeginn ! Die Schöpfung rechnet alles auf und wird dabei niemand vergessen, garantiert !

  12. @T.C. – Ich erlaube mir ERNEUT die Richtigstellung der Falschmeldung zu US Truppenpräsenz und Ausbau der US Luftwaffe in Thailand. Mich freut aber wieder die Erkennnis meiner Aussage, dass so eine einmal aufgestellte Falschmeldung ungeprüft durch alle Medien geistert, und sogar auf kritischen Websites erscheint.

    Hinzufügen möchte ich, dass sich während der Regenzeit alle 4 – 7 Tage ein Taifun über dem chinesischen Meer bildet, der sich Richtung Westen bewegt.
    Und das seit ewigen Zeiten, und einige davon sind heftig, und ebenso ist es mit den Orkanen vor der US Ostküste. Die Taifune werden in Thailand angekündigt mit Vorlaufzeit und mit Namen. Sie kommen dann abgeschwächt über Vietnam und Kambodscha und Thailand. Und alles was nicht solide gebaut ist, oder morsch, das fliegt dann weg. Und das war schon so, bevor es Flugzeuge gab.
    —————
    @A – USA konventionell gegen China??? Hahaha, ein Brüllwitz, weil sie dann den Russen gleich mit an der Backe haben. Das was die Amis derzeit treiben ist doch nur Säbelgerassel. Totales Im- und Exportverbot seitens Chinas im Handel mit USA, und aus ist die Maus da drüben. Das gilt auch für Australien, wo die Regierung wenigstens die Eier in der Hose hatte, dies in Bezug auf Australien offen zuzugeben. Die USA bezieht u.a.elektronische Bauteile für ihre Rüstungsindustrie und -Seltene Erden- aus China, und lässt in Asien produzieren wie blöd.In den USA gibt es Kommunen, in denen
    der einzig größere Arbeitgeber seine Waren nach China exportiert. Das ist sein Standbein. Hat er die Chinesen nicht als Abnehmer, dann kann er den Laden dichtmachen, die Arbeitsplätze an der Location sind für immer verloren. Das kann amn im absoluten Detail voll nachlesen. Bundesstaat für Bundesstaat, Hersteller für Hersteller, Art des Produkts und Umsatzvolumen mit allen Angaben zu der US Firma. Also da könnte man theoretisch auch den Boss anrufen, oder den Bürgermeister, mit der Frage, ob ihnen nicht der Arsch inder Hose flattert angesichts der Kriegspolitik ihrer Regierung
    Ich möchte zu deiner schönen Aufzählung noch hinzufügen, dass die Chinesen und die Russen in Bezug auf ihre Airforce mittlerweile echte Leckerbissen in den Hangars stehen haben. Die Neuentwicklungen der Amis sind nur bedingt einsatzbereit, die Israelis haben weder die F-18 noch die neuen Tanker.
    ————–
    @Jack71 – Zu deiner Meldung SAAB Grippen und Alpen : Fasse ich das richtig auf, dass auch du Flugsimulation auf höherem Level am PC betreibst?
    ————–
    @Umland Gerhard – Die Zahl der US Bürger, welche auf Food Stamps ist, die ist real eigentlich höher. Das läuft da drüben genauso ab statistisch, wie in Merkeltanien die falschen Zahlen in Bezug auf Arbeitslose und Transferleistungsempfänger. Ansruch auf Food Stamps haben real in den USA noch etwa 30 Millionen Bürger mehr, nehmen dies nicht in Anspruch. Außerdem ist die Vergabe an Bedingungen geknüpft und befristet in der Art, dass du wie bei H4 usw. ja auch immer wieder antreten darfst.

    Etwa 4 Millionen Chinesen leben in den USA, der eigentlich offiziell schon pleite gegangene Bundesstaat Kalifornien gehört bald schon den Chinesen.
    Die Frage ist : Was machen wir mit denen, wenn es zu Krieg kommt? Alle internieren wie damals die Japaner? Also ab ins Camp?

  13. @Bürgender – ja, derartig umfangreiche Artikel (auch zu anderen Themen) kommen da gelegentlich bei Salem News. Muss ich dir nicht erzählen, dass dazu sehr umfangreiche Recherche und erhebliche Fachkenntnisse in Sachen US Politik stecken. Durch die vielen Links ist diese Sache extrem zeitintensiv, somit :
    Welcher Normalbürger hat dafür Zeit und Lust. Aber, wer sich die Mühe macht das zu lesen, der weiß den Unterschied zu den von Reuters / AFP übernommenen Artikeln, wie sie in den deutschen Qualitätslügenmedien eingestellt werden. Von daher habe ich in Bezug auf etliche Meldung auch eine andere Meinung, der sich aber niemand anschließen muss.

    Das diese Meldungen der Nachrichtenagenturen sogar auf kritischen deutschen Websites erscheinen, dort aber verschwurbelt, angereichert und somit pseudokritisch überlackiert werden, das ist das Problem. Von diesen Seiten aus verbreiten sich eben dann Falschmeldungen und haarsräubende Theorien. Die setzen sich bei gewissen Bürgern fest in der Birne. Nachprüfen tut diesen Dreck keiner, auch eine Form von Gehirnwäsche und Ursache der -GERMAN ANGST-

  14. Die USA wären sicherlich nicht die Verlierer eines eventuellen Krieges, sie waren es auch vorher nie wirklich. Man sollte sich erstmal darüber klar werden wozu und wem diese Kriege eigentlich dienen. Nein, nein die Deutschen haben keine Angst, sie sind einfach nur doof, dumm-blöde. Sie hocken in ihren Zimmern und lassen sich durch die Medien berieseln, dabei kommen solche Nachrichten die ein bisschen aus der Stupidität des Üblichen fallen gerade richtig. Ich lach mich eckig, hahaha. Man sollte sich einmal anschauen, wie dumm die Völker dieser Erde sind, dass sie in ihrer schön geträumten Demokratie den meisten Steuerungsorganen so treu ergeben sind.
    Hat sich eigentlich schon mal jemand gefragt, warum in neu angelegten oder erneuerten Straßen grundsätzlich immer ein paar Parkplätze fehlen? Wo doch vorher einige Studenten mit ihren Blöcken eine Verkehrserhebung gemacht haben. Ampeln, Kreisverkehre, Halteverbote, Blitzer – sind sie immer richtig? Ist jedem klar, dass die Kommunen an dem verkauften Treibstoffen indirekt mit verdienen? Weiß jeder, dass Sozialhilfeempfänger auch Steuern bezahlen, diese aber Statistisch nirgends aufgerechnet werden? Ist jedem bewusst, dass wir hier mehr Abgaben haben als zu Zeiten des Sonnenkönigs?
    Nein? Man stelle sich vor, der Zehnte: Man hatte 10Eier eines(zehnte) plus eins(Auslagenvergütung) gab man ab, es blieben 8Eier übrig. Heute: Man hat 10Eier, gibt davon vier(fünfte=40%) plus zwei(MwSt) plus zwei (Auslagenvergütung) ab, bleiben 2Eier übrig. Die Unterschiede zu damals sind: es gab keine richtige Logistik (Bahn, LKW, Container, usw) – es gab keine Maschinen im heutigen Sinne, dadurch waren die Produktionskosten deutlich höher – Krankenhäuser, Arbeitsamt, usw, usw. Alles dass ist heute ausreichend vorhanden, hinzu kommt: die Löhne sind in Papiergeld bezahlt und so hoch von den geschriebenen Zahlen, bei drastisch gesunkenen Produktkosten, dass es niemandem auffällt und alle sind zufrieden. Früher wären solche Staatsoberhäupter und deren Lakaien gelyncht worden, aber heute ist jeder, ja jeder so satt, sauber und egoistisch, dass es einfach egal geworden ist. Und was hier geht es um Krieg? Nein- hier geht es nur um Geld, Macht und Gier, alles andere ist nur oberflächliches Schein Geplänkel.

  15. Diese verdammten Kriegstreiber, sie schrecken vor nichts zurück, um Kriege anzuzetteln und zu führen:
    – erst sind es Länder, die mit Ihrem gesellschaftlichen Konzept nicht in das ach so gute, ja beste Weltbild der USA passen. Sie werden mit Gewalt gezwungen ihrer Unabhängigkeit zu entsagen.
    – dann sind es Staaten, denen „unerlaubter Waffenbesitz“ nachgesagt wird.
    – schließlich rücken Länder ins Kriegsvisier der USA, die den Dollar umgehen und ihre wirtschaftlichen Geschäfte mit Edelmetallen abwickeln
    Dabei vergessen die Kriegstreiber, dass ihr eigenes Land, die USA, seit Jahren in einer tiefen wirtschaftlichen und finanziellen Krise steckt. Der Dollar wird nur noch künstlich am Leben gehalten.
    Die Zeit der Leitwährung ist vorbei! Das haben auch Länder wie China erkannt. Deshalb soll ein Krieg mit China angeblich unvermeidbar sein. Aber die ewig gestrigen wissen weder ein noch aus. Eine militärische Auseinandersetzung soll nun das Kräfteverhältnis wiederherstellen.
    Welch absurde, perverse Logik die von jeglicher Realität im 21. Jahrhundert entfernt ist.

  16. Dummes Gerede der Waffenlobby.
    Ein Krieg zwischen China und den USA wäre der Untergang beider Staaten.
    Hier geht es nur darum der Waffenindustrie neue Aufträge zuzuschanzen!

  17. @Causa – So sehe ich das auch! Wie viele Arbeitsplätze direkt und indirekt (Zulieferer/Transport etc.) hängen an der Rüstungsindustrie aller NATO Partner? Wieviel Geld wird damit durch Waffenverkauf eingenommen?

    Hier mal ne Meldung von drüben :

    Arlington, VA. — An economic impact analysis projects more than one million American jobs could be lost as a result of defense budget cuts if the deficit reduction select committee fails to reach agreement on alternative balanced budget solutions and total cuts to defense reach $1 trillion. – See more at: http://secondtonone.org/analysis-projects-one-million-jobs-at-risk-from-defense-cuts#sthash.Ry0kd2ZS.dpuf

  18. Mag sein, dass der Dollar seinem Ende entgegensieht, aber im Moment sehe ich nur, dass schon seit geraumer Zeit einfach nur massiv Vermögen umgelagert wird. Das Szenario Krieg hat immer für einen großen Aufschwung egal in welcher Form gesorgt, kann man in der Geschichte nachlesen. Die einzig leidtragenden sind und waren alleine fast die gesamten Menschen in diesen Ländern, die wirklich Mächtigen jedoch nie. Süd-Ost-Asien hat zu viele Menschen und es mangelt auf lange Sicht an Arbeitsplätzen. Das schafft soziale Probleme und Unruhen. Die USA und die EU stecken in einer gewollten Wirtschaftskriese. Die Weltbürger haben immer noch zu viel National Stolz und auf den Straßen bei der Jugend sieht man einen unorganisierten Widerstand gegen die Gesellschaft ohne richtiges Ziel.
    Deutschland ist und war Besatzungszohne und damit Versuchskaninchen der Siegermächte. Man sollte mal drüber nachdenken, wer und was hier alles getestet wird. Goethe, Schiller und Kant schreiben einiges dazu, leider macht sich keiner die Mühe das auf die heutige Welt gemessen zu betrachten.
    Statt dessen überlegt man wer einen eventuellen Krieg gewinnen würde und wer denn der arme Verlierer ist, gerade so als sitze man bei einem Boxkampf mit einer Tüte Chips und dem Bier in der Hand vor dem Fernseher.
    Irgendwann muss den Schafen doch mal auffallen was hier gespielt wird.

  19. Komisch, wenn ich an ein ewig kriegführendes Land denke, da ständig andere Länder mit in Humanität verpackten Bomben befreien will, dann fällt mir China ganz bestimmt nicht als erstes ein.

  20. Ich finde es einfach zum kotzen und zwar alles!!! Wer ist bereit Kopfgeld auf die Strippenzieher auszusetzen? Würde dies gerne selber erledigen…würde nie ein Tier töten ohne Grund, aber dieser Abschaum drüben und hier, sehr gerne!!

  21. @Causa – Das passt auch –

    http://www.isw-muenchen.de/

    NEU: EADS: Mit der Arbeitsplatz-Keule zu höheren Rüstungsausgaben
    von Fred Schmid (13. Dez. 2013)

    Der Artikel dort als pdf download

    Im Artikel erwähnt : Rüstungs-Budget aller EU Staaten im jahre 2012 ist 190 Milliarden Euro, und das ist mehr als China, Russland und Japan zusammen (!)

  22. @Schlechtmensch

    das ist so nicht ganz richtig, es bleiben z.B. Tibet und andere Teile der Himalaya-Region als frühere Kriegsschauplätze unerwähnt(um nur einige zu nennen).
    Jetzt jedoch, nach der teilweisen Öffnung gegen Westen steht China offiziell als Globalplayer mit auf der Weltbühne, was eine ganz neue Situation ergibt.
    In den Nachrichten höre ich ständig: Zugunglück in China, Amoklauf in USA – danach Klimawandel. Cool, die Erde ist geschrumpft! Ich möchte mal gerne die für solche Schlagzeilen Verantwortlichen die Strecke China-Europa-USA ablaufen lassen. Alles vor unserer Haustür, da steht der Feind.
    Klar die Rüstungsindustrie verdient, so ist das nun einmal.
    Aber vor und nach Kriegen verdienen noch ganz andere und dagegen ist der Rüstungshaushalt aller Länder ein Trinkgeld.

    Ob sich nun ein neuer Krieg anbahnt und wo er beginnen wird, wer anfängt und welches Ausmaß dieser haben wird kann niemand mit Gewissheit sagen.
    Warum also wird seit dem Koreakrieg ständig das selbe Kaninchen aus dem alten Hut gezaubert?

  23. Also Tibet ist nun ein ganz schlechtes Beispiel als Gegenargument.

    @Schlechtmensch beschreibt Bombardierungen, jedoch Tibet ist ein uraltes
    innenpolitisches Thema. Da sollten Regierungen, welche regelmäßig andere Länder überfallen, doch besser die Fresse halten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Tibet#Tibets_Status

    Das sich die USA damals mit den Chinesen verbündeten, sie militärisch aufrüsteten und bewaffneten, inkl. Embargo, das war der Grund für den Angriff der Japaner auf die USA. Reine Provokation, und so wohl auch geplant, die Chinesen waren ja schon vor Pearl Habor mit Japan im Krieg.

    Die wenigen Aktionen, welche die Chinesen nach 1945 ausübten, als Krieg zu bezeichnen, das ist lächerlich. Im ersten Indochinakrieg ab 1946 waren die Chinesen gegen die vereinigten westlichen Aggressoren angetreten, im Koreakrieg dito. Beides sind Ereignisse, die ohne die Hilfe
    der Chinesen wohl erfolgreich für die die westlichen Geier ausgegangen wären. Frankreich musste seine Kolonie 1941 kampflos gegen Japan abtreten, stellte aber 1945 im Süden Indochinas seinen Kolonialstatus wieder her. Das Resultat war die Teilung Vietnams in Nord und Süd.

    Korea ist bekannt, das hatten die Japaner 1910 kassiert, und die Russen und die Amis haben sich das 1945 nach der Befreiung geteilt. Nach Abzug der Russen und der Amis hat Nordkorea dann Südkorea überfallen, und zu der Zeit waren NULL chinesische Truppen involviert. Die traten erst an, als die UNO mit Soldaten aus mehr als 20 Ländern anmarschierte.

    Weder der Koreakrieg noch der Vietnamkrieg haben eine Veränderung der Situation (Teilung) gebracht, daran hatten nur die Waffenindustrie und sonstige Kriegsgewinnler Profit.

    Das zur Klärung, und dann bleibt die Frage : WO haben die Chinesen nach dem Koreakrieg auch nur annähernd so etwas betrieben, was die USA seitdem so veranstalten???

  24. Nun, ich habe nicht gesagt, dass die Chinesen in Korea vertreten waren, sondern, das seitdem immer wieder der alte Hut vom dritten Weltkrieg aus dem Hut gezaubert wird und eine Debatte entfacht die unnütz ist. Propaganda 🙂

    Ach ja, Tibet, ob dem so ist können wir hinter dem eisernen Vorhang mit Gewissheit sagen. Fakt ist, wäre es nicht per Zufall an die große Glocke gehangen worden so gäbe es jetzt keine Tibetaner mehr.
    Ein Krieg muss nicht zwangsläufig mit Bomben geführt werden um ein Krieg zu sein. Und das China nicht an Kriegen beteiligt war, sollte man mal denen erzählen die davon betroffen waren.

    Das die Westmächte ziemliche Aggressoren sind stelle ich ebenfalls nicht in Frage. Aber China ist jetzt ebenfalls ein Globalplayer und man wird sehen wie es sich entwickelt.

    Ja, die Rüstungsindustrie verdient so wie Krupp im WK2 welche zudem noch lustiger Weise beide Seiten belieferten. Aber sie waren nicht die Hauptverdiener, so ist das nun mal.

    Ich will hier niemand auf den Schlips treten und ich brauche auch keine wildern Zahlen oder Daten, die kenne ich selber.

    Nochmal: Ob ein Krieg entsteht und wie kann kein normal Bürger sagen, das ist Angstmache und Ablenkungs Propaganda 🙂
    Wenn einer kommt, so steht das schon vorher fest, es wird auf anderer Ebene entschieden.

  25. @Ohja – Ich verweise erneut auf den Kommentar von @Schlechtmensch, welcher
    oben meldete :

    Komisch, wenn ich an ein ewig kriegführendes Land denke, da ständig andere Länder mit in Humanität verpackten Bomben befreien will, dann fällt mir China ganz bestimmt nicht als erstes ein.

    …dann fällt mir China ganz bestimmt nicht als erstes ein.

    und mit der Bemerkung hat @Schlechtmensch doch klar gestellt was Sache ist, und einen Vergleich gezogen zu den Bombardierungen. Er hat mit keiner Silbe angedeutet, dass China total friedliebend ist und noch nie Krieg geführt hat. Er hat vergleichend China nicht an die erste Position der kriegsführenden Nationen gestellt in seinem Kommentar.

    Fakt ist doch, dass China seit 1945 recht inaktiv war in Bezug auf Krieg, vergleicht man das mit USA und Vasallen. Somit ist der Hinweis auf Tibet als Gegenargument für mich etwas schwach. Wir reden in Bezug auf USA und Nato ja von Angriffskriegen, da liegt China statistisch weit hinten.

    Schön, wenn du alle wilden Zahlen und Daten ganz locker so in deinem Kopf hast und sie alle kennst. Das betrifft aber sicher nicht jeden Leser hier, und warum ich dein Gegenargument nicht gut fand, das habe ich mit diesen Zahlen und Fakten begründet.

  26. Solange man auf beiden Seiten die Geldkoffer über den Tisch schiebt, den Dollar und Euro aufrecht hält („Merkelsche Chinaz’wang“), aufrüstet was das Zeug hält, während man die Bevölkerung als Feind sieht und sie in Armut stürzt, ebenso durch Globalisierung die 3. Welt langsam ausrottet, gehören alle Parteien, wie sie so existieren, auf die Anklagebank.
    Die NWO Prozesse würde ich natürlich mit dem AMI und UK Finanzimperium beginnen und danach weiterführen mit allem was dem wahren Sozialismus (Correct NWO) im Weg steht – Logikgesetz –
    Die jetzige Tendenz ist Reichtumverschiebung zu 1/3 GutLebenden und 2/3 Hungernden, nicht reformierbar, aufgrund festgefahrenen Politik u. Gesellschaftsmechanismen, es folgt der Zeitpunkt der globalen BigExplosion und nichts wird diesen Prozess aufhalten, wir sind mittendrin.
    2014 wird gefeiert und zwar nur den Sieg

  27. uSa gegen China, das könne sie schon probieren…
    Dann werden sie ein Desaster erleben , eine Niederlage die sie so schnell nicht vergessen werden.

    Gaubem die wirklich, sie könnten China überrumpeln? lIeber großer Bruder, dann wirst du ganz klein. Die werden dir postwendend zeigen , wo es lang geht, wo du hingehörst, nämlich vor deine eigene Haustüre.
    Das wäre dann die richtige Lektion für diese ewigen Unruhestifter und Kriegstreiber.
    Aber, erst mal abwarten,, vielleicht sagt die wichtigste Person in so einem Fall , bei so einem waghalsigen Spiel mit dem Feuer, ..ein Oberkommandierender General erneut … NEIN! …
    Ist ja alles schon passiert, warum nicht nochmal.

  28. @cashca – Mit China KONVENTIONELL Krieg zu führen, das ist unmöglich. Ein Blick auf den Globus genügt, lassen wir mal alle nichtmilitärischen Folgen für die Amis beiseite. Es geht nur ATOMAR und nur von See her. Aber da der Chinese (anders als die Taliban) moderne Streitkräfte und Atomwaffen hat, und im Ernstfall der Russe sich einklinkt und das atomare Echo im US Mutterland ankommen würde, ist doch diese ganze Wichtigmacherei und das Säbelgerassel nur um das Feindbild aufrecht zu erhalten. Irgendwie muss man der US Bevölkerung gegenüber ja die hohen Kosten rechtfertigen. Die Mehrheit der US Bürger ist gemäß der Umfragen gegen weitere Kriegshandlungen.

    Dazu geht aktuell real langsam aber sicher das Bargeld aus. Bei den US Streitkräften wird massiv gekürzt. Hier ein Beispiel

    http://www.luftpost-kl.de/lp-13.html

    Dort bei Interesse pdf download LP 202/13

    Was der Abzug aus Afghanistan real kostet, das wird man dem US Steuerzahler wohl auch nicht verraten, jedoch die Summe taucht in der Gesamtrechnung auf unter dem Begriff -An- und Abfahrtspauschale-. Auf der Rechnung ist ansonsten nur noch ein Posten, und der wird pauschal unter dem Begriff -Spesen- geführt. Eine Rückerstattung an den Steuerzahler
    (Gewinnbeteilung aus Drogen- und Waffendeal) ist nicht geplant. Die Hinterblieben der gefallenen Söldner bekommen aber auch zukünftig die
    todschick zusammengefaltete US Flagge.

  29. @all…kann mir jemand erklären wieso der Michail Chodorkowski frei gelassen wurde? Ich kenne den Hintergrund von ihm ziemlich genau…jedoch dies ist für mich ein Rätsel…danke um Hinweise und sorry für den „Gastbeitrag“..Kaiser weisst du evtl Bescheid?

  30. Den Chinesen fehlt ein wichtiges Atribut um das zu erreichen was sie erreichen möchten.Die Naivität ist einfach zu groß Sorry.
    Die Essenz des Krieges und des einnehmens.
    Meiner Ansicht nach besitzen nur die Amis diesen Geist.
    Auf gutes gelingen,kommt ein sehr böses erwachen. 🙂
    Arme Chinesen.
    Sie haben sich noch nicht umsehen,und schon liegt ihr Land dermaßen in Schutt und Asche,denn niemand ist so böse wie die Amis auf dieser Erde.
    Das sollte man einkalkulieren.

  31. nadia, das ist das erste pro-amerikanische argument seit langer zeit das ich so unterschreibe. die amerikanischen führer sind menschenverachtende massenmörder und würden auch ganz china ausrotten damit der cashflow nicht unterbrochen wird. krankhafte gewissenlosigkeit.

  32. @Jack71 – Ist nicht so mein Thema.
    Zu Weihnachten wird wohl generell dort Amnestie angewendet und er
    wäre wohl ohnehin bald rausgekommen. Keine Ahnung, hier zwei Links.

    https://www.compact-magazin.com/chodorkowskij-frei-gnade-fuer-einen-schwerverbrecher/

    Hier mal so was zum Lebenslauf. Ein wahrer Demokrat und Friedenskämpfer.
    So richtig was zum Knutschen für die Gutmenschen, gut für ein politisches
    Amt in der EUdSSR Abzockerbude in Brüssel. Das weibliche Gegnstück (Frauenquote) ist wohl diese Frau Timoschenko denke ich mal.

    http://scusi.twoday.net/stories/581437106/

    @Nadia – Na klar sind die Amis böse. Das Land China kannst du nicht in Schutt und Asche legen und diese riesigen Städte (Fläche) mit konventioneller Kriegsführung auch nicht. Empfehle dir mal Bücher über
    Stailingrad zu lesen. Es geht nur atomar, und der Ami wird sich hüten atomar anzugreifen. In dem Fall sind die US Städte auch alle Rauch und Asche.

    Ich fand einen schönen Kommentar in einer kritischen US Website :

    Wenn die Chinesen und die Amis jeweils 300 Millionen Verluste haben, dann
    kommen die Chinesen mit den nächsten 300 Millionen.

    Und noch was : Angriff gegen China geht auch aus der Luft MUR von See her.
    Schau doch bitte mal auf die Landkarte. Kriegsszenarien werden heutzutage
    in Computern simuliert, das geht bis ins kleinste Detail. Damit sind irre viele Leute mit beschöftigt, und zwar als Vollzeitjob. Da sieht die
    Militärführung der USA grob wie hoch die eigenen Verluste sind.
    Also konventionelle Kriegsführung (ohne Atom) der Amis gegen China??
    Das möchte ich noch erleben dürfen. Die Chniesen sind nicht naiv. Lese mal deren Kriegsgeschichte früher. Die müssen militärisch kein Land mehr überfallen heutzutage. Die machen die Amis anders fertig, sie sind doch schon dabei.

    @MG Dieling – Das Thema Raketen hatten wir aber schon satt in dem anderen Artikel hier vor einigen Tagen. Ob diese moderne Boden Boden Rakete
    mit atomaren Gefechtsköpfen ausgerüstet ist, oder ob die Rakete überhaupt
    dafür vorgesehen ist, (als Kurzstrecken-Rakete) das ist reine Spekulation und Panikmache der Mainstream-Medien. Schade, dass kritsiche Websites das so übernehmen. Die BILD behauptete dies als Erste, und alle plappern nach.

    The Iskander appears to have several different conventional warheads, including a cluster munitions warhead, a fuel-air explosive enhanced-blast warhead, an earth penetrator for bunker busting and an electro-magnetic pulse device for anti-radar missions.

    Und nirgends mein lieber @Dieling wirst du die Information finden, dass esfür diese Rakete einen atomaren Gefechtskopf gibt. Nicht mal auf Seiten, die richtig Bescheid wissen.

    Auszug :
    It has conventional warhead options and more recently Russia has been toying with adding a nuclear warhead (but not officially). According to the evidence presented here, the Iskander missile maybe developing into a “deterrent”/answer to the United States Missile Defense Shield. The evidence also prove that Russia “unofficially” has indeed been toying with the idea of adding a nuclear warhead to the Iskander missile. I speculate, that Russia, possibly has some sort of long range ballistic missile plans for the Iskander missile. Secretive “Cold War” arising?

    Die neue atomare Bedrohung? Eine Erfindung von Friede Springer – Der neue Kalte Krieg ist erklärt worden. Russia gaaanz pöse, Ami & Obama gut.

  33. @KAISER

    MEINST DU DIE RUSS. ISKANDER?

    geht ja um des Amis Abwehrschirm, was Putin anspricht mit atomaren Gefechtsköpfen.

    Wünsche Euch Allen eine gesegnete- gute Zeit !!!

  34. @MG Dieling – Ja, die Boden Boden Rakete. Eine Angriffswaffe, und nicht
    etwa ein russischer Raketenschirm. Als einen Raketenschirm bezeichnet man Boden-Luft Raketen, welche gegnerische einfliegende Raketen bekämpfen.
    Also LUFTABWEHR, auch bezeichnet als Raketenabwehrschild. Diese Boden Luft Raketen sind NICHT ATOMAR, man setzt sie auch ein gegen gegnerische Jets.

    Alles andere was vom Boden kommt sind Kurz / Mittel, oder Langstrecken Raketen (Ballistic Missiles)die mit den verschiedensten Gefechtsköpfen
    bestückt werden können.
    Ich dachte wir hatten das Thema Raketen durch.

    https://www.gegenfrage.com/russland-wuerde-us-angriff-mit-atomwaffen-beantworten/

    Und ich hatte bereits darum gebeten bei Auffinden von Quellen hier den
    Link einzustellen. Es gibt KEINERLEI Beweise, dass es für DIESEN
    Raketentyp (Iskander) ATOMARE Gefechtsköpfe gibt. Ich dachte mein Auszug im Kommentar oberhalb stellt dies klar. Und in diesem Fall habe ich die Quelle bewußt weggelassen. Atomare Gefechtsköpfe auf Mittel- und Langstreckenraketen hat sowohl der Ami als auch der Russe seit Jahrzehnten!

    Alle im Silo, oder auf mobilen Rampen, und jede programmiert auf ein Ziel.
    Mein Gott, das war doch Thema 1967/68, neu ist seit damals doch höchstens die Tatsache, dass MEHRFACH-SPRENGKÖPFE (atomar)für diese Raketen entwickelt wurden. Ich gehe davon aus, dass du weißt was das bedeutet.

    Ich gehe ein paar Tage auf Funkstille, denn ich fahre mit meiner grünen
    -Spaß-Gurke- in den gleichfarbigen Dschungel um zum Jahresende Ruhe in der Birne zu bekommen. Mobile Internetverbindung lasse ich zuhause. Habe umständehalber die ersten 2 Wochen im Januar immer Stress und Hektik terminbedingt.

    Dir und @Allen hier schöne Tage und einen guten Übergang ins Neue Jahr.

  35. Mein Lieber @Dieling – Ich bin wieder zuhause, somit erste AW an dich.
    Jetzt habe ich mir nur kurz den Absatz unterhalb des Videos bei politaia angesehen, analysiere dir nun die Headline aus deinem Link. Da steht :

    Putin : USA stationieren 200 atomare Sprengköpfe in Europa

    Hört sich toll an, und schön, wenn der Putin davon vorab schon mal weiß.

    Also, die Kernfrage lautet: Ab wann machen sie das, oder haben sie schon damit angefangen? Ich gehe davon aus, dass die Medien mal wieder falsch übersetzt haben mein Lieber. ATOMARE SPRENGKÖPFE stationieren ist völliger Blödsinn in der Aussage, von daher meine Verwirrung. Nein, das bedeutet, dass man max. 200 RAKETEN bereitstellt, die mit einem ATOMAREN GEFECHTSKOPF ausgerüstet sind. Also NUR die Köpfe da irgendwo einlagern, das bringt nix. Die müssen dann schon auf der Rakete sein, spätestens bei Alarmstufe II. (DEFCON 2)
    Atomare Köpfe seit Jahrzehnten bei den Interkontinentalraketen schon üblich, hüben und drüben. Es handelt sich in Europa wohl um eine Modernisierung, wobei diese Artikel offen lassen, auf WELCHEN Raketentyp diese atomaren Gefechtsköpfe montiert werden sollen. Auf sicher dann verteilt bei den Nato Vasallen und auf mobilen Abschussrampen. Oder reden wir hier von ATOM-GRANATEN ? Dazu bitte
    googlen : nuclear artillery

    Seit Anfang der 60er Jahre lagern die Amis ATOMBOMBEN auf deutschem Gebiet. Also die Dinger, die man damals in reine Bomber packen konnte, später dann auch als Zulandung unterhalb der Tragfläche bei Mehrzweck-Kampfjets, und das geht ratz-fatz. DIESE Bomben wollten die Amis auch -modernisieren- so stand es in der Presse vor nicht langer Zeit. Ist ggf. eine identische Sache, eigentlich aber egal.

    Wäre 1967/68 in der Krise der so genannte -Ernstfall- eingetreten, dann wäre Deutschland als erstes Land platt gewesen. Deutschland galt militärisch bei unserem -Großen Bruder- nämlich als Pufferzone. Totalverlust eingerechnet, weil man mit atomarem Angriff von russischer Seite rechnete, aber Hauptsache Zeitgewinn. Es war doch auch alles vorbereitet dafür. Hat Otto Normalo aber nicht so mitbekommen. Bei den Soldaten damals folgende Zitate :

    Die Bundeswehr ist eine oliv gekleidete Zirkustruppe, die den Feind so lange ablenkt, bis die Amis ihren -Big Lift- installiert haben. (Google : Big Lift 1963)

    Der Russe greift am Sonntag an, weil dann fast alle BW-Soldaten zuhause sind. Feindliche Panzerverbände fahren auf der Autobahn Vollgas durch bis zum Kamener Kreuz, wo sie wegen des zurückflutenden Urlaubsverkehrs im Stau liegen bleiben.

    Wenn der erste mongolische Soldat über den Zaun der Kaserne steigt, stehen die deutschen Soldaten noch in einer Reihe und quittieren per Unterschrift den Empfang von 20 Schuss Munition.

    Und die Lage von der man 67/68 ausging war eindeutig: Der Russe greift den Westen an mit Hilfe der NVA Truppen. Wobei die damals wohl noch recht schlagkräftige Bundeswehr durchaus eingeplant war, um die DDR Grenze Richtung Osten zu überschreiten. Das schon damals, obwohl die Bundeswehr eine reine Verteidigungsarmee war. Also der präventive Vorstoß (Angriff) auf Gebiete außerhalb der deutschen Grenzen war VOLL eingeplant. Die alte Nummer (welche auch Israel in Sachen Iran vertritt) Angreifen BEVOR der ANDERE angreift.

    Weißt du, über diese Meldungen muss man doch nicht beunruhigt sein. Das ist doch alles schnurz egal. Nun wird wieder wettgerüstet wie damals. Wer hat den Längsten und wer hat den Schönsten?

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/china-plant-11-tonnen-super-flugzeugtraeger-um-es-mit-der-amerikanischen-seemacht-aufnehmen-.html;jsessionid=B8F81340C8011DC09194BE2E7E504DE2

    Es sind bereits hunderte von atomaren Gefechtsköpfen abschussbereit auf den Raketen in den Silos weltweit. 50% atomare Schlagkraft der Amis ist in den U-Booten der Trident Klasse. Konventionelle A-Bomben aller Kaliber gibt es zu Hunderten. Sind überall dort, wo die Amis eine Airforce Base betreiben. Und das alles schon bevor nun noch 200 dazu kommen. Dabei langt das ganze andere Zeugs doch bereits aus, um die Erde unbewohnbar zu machen. Gewisse Kreise munkeln, das Israel alleine schon 300 A-Bomben hat. Also 200 mehr oder 200 weniger spielt da überhaupt keine Rolle, wenn einer (egal wer) atomar beginnt. Und es wird keine Sieger geben. In dem Fall gibt es nur Verlierer. So gut kann gar kein RAKETEN-ABWEHRSCHILD sein um alles was rein geflogen kommt vorher auszuschalten.

    Somit möchte ich dir kostenfrei folgenden Rat geben: Lass dich nicht paniken, verfalle nicht der -GERMAN ANGST- sondern konzentriere dich auf deinen Job. Mache einen Lebensplan. Denk nach, was du noch erreichen möchtest, wo du noch hin willst, was du noch erleben willst. Und, ganz wichtig : stick to that plan and go ahead. Das baut auf! Wer keine Lebensplanung hat ist eh ein Verlierer. Und wenn der große Knall kommt, dann ist es eh vorbei. Es war nach 1945 mindestens 2x kurz davor! Was du zu tun hast, wenn du den atomaren Lichtblitz siehst, das habe ich dir doch schon als Lebenshilfe mit auf den Weg gegeben.

    PS
    Mein Ausflug durch die Natur hatte die übliche bereinigende Wirkung auf den Geist. Nebeneffekt davon ist, dass man sich auch körperlich viel besser fühlt.

  36. Die USA wollen Krieg und ihre Vasallen. Irgendwann werdet ihr ihn bekommen.
    Ich tippe mal das Westeuropa dann total ausradiert wird.
    Nicht umsonst haben die Chinesen massive Militärübunungen geführt wie sie schnell über weite Entfernungen mehrere 10 Mio. Mann verlegen können.
    Im Westen schweigt man darüber.

    A

  37. Stichwort Ukraine

    Der Westen will Krieg, am Balkan hat es angefangen vor fast 25 Jahren, dann Irak, Afghanistan, Libyen, Syrien. Mittlerweile haben die Chinesen etwa 10 Kriegschiffe im Mittelmeer. Und das ist erst der Anfang.
    Griechenland und Zypern erlauben russischen und chinesischen Kriegschiffen
    Stützpunkte. Es wird immer deutlicher das auch die EU kriegsgeil ist.

    A

  38. Die usa müssen sich vorbereiten das der doller zerbricht und daher wird es unausweichlich zu einer aggressiven Politik der usa kommen. Natürlich muss wenn es überleben will auch Europa insbesondere Deutschland seine Politik dahingehend ändern und auch mehr machen militärische Kittel im Kampf werfen. Der Euro wird darüber hinaus selber gesprengt durch die immense Verschuldung eben der ganzen westlichen Welt und die Gefahr eines großen Konfliktes die ist so groß wie lange nicht.

  39. Und hier mal ein schöner Beitrag denen man all den
    Kommentatoren der Qualitatätslügenmedien schicken
    sollte, die für ein starkes militärischen Auftreten der NATO
    bzw. Einsatz der BW sind in Bezug auf IRAN, SYRIEN, MALI, UKRAINE bzw.
    RUSSLAND etc., und die es bedauert haben und unrichtig fanden, dass
    Deutschland in LIBYEN nicht dabei war :

    http://www.focus.de/panorama/videos/tragisches-video-die-schockierendste-sekunde-des-tages_id_3668324.html

    Und hier ein weiteres Land als Anwärter auf die Liste der Länder, die
    durch kriegerische Aktionen, oder durch andere Aktionen des Westens,
    zweigeteilt wurden :

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/libyen-droht-mit-versenkung-von-oel-tanker-a-957646.html

  40. @A – Zu deinem obigen Beitrag vom 30. Januar 2014 um 19:16 der Hinweis, dass es sich bei den 10 Chinesischen Schiffen im Mittelmeer um ein befristetes Marine Manöver (joint excercises) mit Russland gehandelt hat.

    Das chinesische Schiff welches in Zypern andockte, ist an der gemeinsamen
    Aktion beteiligt um die chemischen Kampfstoffe aus Syrien zu enstsorgen.
    Daran sind unter Absprachen wohl diverse Nationen beteiligt.

    Russland VERHANDELT derzeit mit 8 Nationen um Stützpunkte zu erhalten. Dabei geht es in erster Linie um Betankung und Ausrüstung. Von einer festen Vereinbarung, oder gar einem bereits existierenden Stützpunkt im Mittelmeer, also bei einem NATO Partner (Griechenland) kann ich keine Info finden.

    Quellenangabe bei derartigen Meldungen wäre hilfreich.
    Eine dauerhafte Marinebasis auf der sich 10 Schiffe der Chinesen bei einem
    NATO Partner befinden???? Also DAS ist für mich schwer vorstellbar.

  41. »Analysten: USA sollten Krieg gegen China vorbereiten«
    »Ein Team von Verteidigungsexperten sagte in einer Anhörung im US-Repräsentantenhaus, dass sich die USA auf einen Krieg gegen China vorbereiten sollten. China strebe ehrgeizig den Großmachtstatus an, zudem könnten die Spannungen in Asien nicht mehr geleugnet werden«.

    »ANAL-ysten: …« Nachdem es keine ORAL-ysten gibt, sagt allein die Bezeichnung schon genug über dort Abgesondertes aus.
    »Ein Team von Verteidigungsexperten…« »Verteidigungsexperten«? »… auf einen Krieg gegen China vorbereiten«? Wie viele Kriege – und wo überall – denn noch? Mordbrenner wäre die wohl richtigere Bezeichnung für dieses Gesindel!
    »China strebe Großmachtstatus an, …« Na so was aber! Die „pößen ginesen“ erdreisten sich, in ihrem Umland DAS auszuüben, zu was sich der Ami weltweit seit Dutzenden von Jahren erdreistet. Betrachtet man die Landmasse und die Bevölkerungszahl von China und dem AMI, berücksichtigt dazu noch die jeweiligen „heimatlichen“ Breiten- und Längengrade, wird ganz schnell klar, WER WO GAR NIX ZU SUCHEN HAT!
    »… zudem könnten Spannungen nicht mehr geleugnet werden«. Ja wer hat denn DIE erzeugt?

    Die ganze „Lallerei“ ist Teil einer weltweiten geistigen Bevölkerungskastration. Der „wissenschaftliche“ Umgangs-Wert von „Ecksberten“ auf sehr vielen Feldern von „normalem“ Leben und Empfinden ist bestens an folgendem (Geistes-) „Kastratenbeispiel“ der Berliner Humboldt-Universität darzustellen (Kommentar überflüssig): https://www.gender.hu-berlin.de/de/zentrum/personen/ma/1682130

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.