An diesem Tag
18.04.1775: Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg beginnt


von

Am 18. April 1775 brachten sich amerikanische Milizionäre gegen die anrückenden Briten in Stellung. Mit der Schlacht von Lexington begann der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg.

Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg
Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg, Foto: George Washington Statue, Gegenfrage.com

In der Nacht vom 18. auf den 19. April 1775 ritt der Freiheitskämpfer Paul Revere von Charleston nach Lexington und überbrachte die Botschaft, dass „die Regulars kommen“. Die Aktion war der Startschuss für den Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.

Laut einigen Quellen bezeichnete er die Briten auch als „Redcoats“, jedoch nicht als „Briten“. Zu dieser Zeit fühlten sich viele der amerikanischen Siedler selbst noch immer noch als Briten, obwohl sie in einer Kolonie lebten und von einem fernen König regiert wurden.

Es gilt auch als sehr unwahrscheinlich, dass Revere seine Warnung rief, während er durch die Ortschaften an den Häusern der Menschen vorbei ritt. Seine Mission war geheim, und auf dem Land gab es bekanntermaßen Patrouillen und zahlreiche königliche Sympathisanten.

Als am nächsten Morgen britische Truppen die Stadt Lexington erreichten, hatten sich 77 Milizionäre versammelt. Ihr Anführer, Captain John Parker, wusste, dass seine Männer zahlenmäßig hoffnungslos unterlegen waren.

So gab er den Befehl: „Steht euren Mann, feuert nicht, solange ihr nicht beschossen werdet. Aber wenn sie einen Krieg haben wollen, dann lassen wir ihn hier beginnen“. Dieser Befehl ist bis heute auf einem Stein-Denkmal an dieser Stelle zu lesen.

Die Anführer beider Seiten befahlen ihren Männern nicht zu schießen. Doch ertönte ein einziger Schuss aus einer unbekannten Quelle. Die Schlacht von Lexington dauerte nur wenige Minuten, tötete acht Milizionäre und verwundete weitere zehn.

In der Stadt Concord trafen die Briten hingegen deutlich mehr Widerstand. Der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg hatte begonnen.

Quellenangaben anzeigen
ushistory

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.