Zwölf verschiedene Luftwaffen über Syrien im Einsatz


Militär/Syrien

Im syrischen „Bürgerkrieg“ mischen inzwischen Kampfjets, Bomber, Drohnen und Transportflugzeuge aus zwölf verschiedenen Staaten mit, meldet ein israelisches Magazin. Dabei geht es jedoch nicht immer koordiniert zu. Zudem tobt ein nervtötender Propagandakrieg zwischen West und Ost.

„General Dynamic F-16 USAF“ von U.S. Air Force photo - http://www.af.mil/shared/media/photodb/photos/021105-O-9999G-056.jpg. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons.
General Dynamic F-16 USAF“ von U.S. Air Force photo – http://www.af.mil/shared/media/photodb/photos/021105-O-9999G-056.jpg. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons.

Am syrischen Himmel befinden sich Luftstreitkräfte aus allerlei Ländern, die im sogenannten „Bürgerkrieg“ kräftig oder weniger kräftig mitmischen, meldet das dem israelischen Geheimdienst nahe stehende Medium DEBKA.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

Kampfjets, Bomber, Transportflugzeuge und Drohnen sind dort im Einsatz, die von den USA, Russland, Israel, der Türkei, dem Iran, Kanada, Frankreich, Australien, Jordanien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien und – nicht zu vergessen – von Syrien selbst befehligt werden.

Dabei geht es allerdings nicht in allen Fällen sehr koordiniert zu, bzw. tobt neben dem Chaos am syrischen Himmel ein ausgewachsener Propagandakrieg. So hat die Türkei zuletzt die Verletzung des türkischen Luftraums durch eine russische Drohne kritisiert, wie amerikanische Experten festgestellt haben wollen.

Die Türkei gab an, die russische Drohne bemerkt und abgeschossen zu haben. Laut russischen Medien handelte es sich dabei jedoch nicht um ein russisches Modell, und laut Foto ist die Drohne zudem kaum beschädigt, was nicht auf einen Abschuss hindeutet.

Tags:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

@Bürgender – Das verlinkte Photo bei Hungarian Ambiance soll eine Drohne sein??

Check mal die Größenverhältnisse anhand des
abgebildeten Grases und eines dünnen Astes auf dem Photo. Beachte den Propellerantrieb an der Nase und die lächerlichen zwei Rohre die wohl die Reste eines starren Bugfahrwerkes sein sollen. Unterhalb der Tragflächen kein Hauptfahrwerk, aber ggf. hat diese Drohne hinten ein Spornrad gehabt. So was Lächerliches gibt es ja nicht einmal im Modellflieger-Shop.

Wenn ich weiß, dass ausgerechnet IS keine Luftwaffe hat (sowas hat denen eben niemand geliefert – warum wohl), dann sind das alles Luftwaffen von Staaten, die dort nichts verloren haben (Syrien selbst ausgenomme) aber offenbar Piloten trainieren und Waffen testen wollen.

Es geht nicht nur nicht „in allen Fällen“ koordiniert zu im Luftraum über Syrien, sondern es geht völlig unkoordiniert zu.
Russland, welches die rechtmäßige Regierung Syriens unterstützt, hattte die USA und die Nato gebeten, mit der russischen Luftwaffe und der syrischen Regierung zusammen zu arbeiten. Das wurde abgelehnt. Seitdem droht jederzeit ein Zusammenstoss russischer Flieger mit der Nato.
Nur Frankreich arbeitet offenbar mit den Russen zusammen.
Die angeblich abgeschossene Drohne ist nur das Folgeereignis der vorangegangenen Verletzung türkischen Luftraums um wenige Sekunden durch ein russisches Kampfflugzeug.
Wenn die Türken im IS ihren Gegner und in den Russen und Syrern ihre zeitweiligen Verbündeten sehen würden, wäre das überhaupt nicht thematisiert worden. Aber es ist eben anders: Das Natomitglied Türkei sieht im IS einen Verbündeten!

@Bürgender – Das ist keine Drohne, schon gar nicht eine bewaffnete Drohne. Mit diesem Flugkörper kannst du maximal Luftphotos machen, und musst wegen der Fernsteuerung dicht an der türkischen Grenze stehen. Es gibt Besseres als da bei amazon.

Wenn du mit dieser Krücke auf dem Gelände der Modellbauflieger antritts, und dann noch behauptest es sei eine Drohne, dann lässt dort jeder seine Fernsteuerung fallen vor Lachen. Das ist Eigenbau der schlimmsten Sorte, definitiv Propellerantrieb vorne. Ist wohl Eigenbau der ISIL um Photos zu machen, oder sollte ne Verarsche eines Bastlers sein. Sowas dann als russische Drohne zu bezeichnen macht klar, für wie dumm CNN sein Publikum hält. Alle russischen Drohnen sind gelistet, technische Daten abrufbar, Photos vorhanden.

Hier ne Modellbaudrohne, bei deren Sichtung die Türken wohl ihre Schutzbunker aufsuchen würden
comment image

Zur Lage in Syrien Vergleich US Airforce / Russian Airforce
comment image

wpDiscuz
Nach oben scrollen