Warum unterstützen die USA die Unabhängigkeit Kosovos?


Militär/Serbien

Warum drängen westliche Staaten, allen voran die USA, bis heute vehement auf die endgültige Abspaltung des Kosovo von Serbien? Die Gründe dafür sind laut Berichten Öl- und Gas-Pipelines, Drogen aus Afghanistan, sowie eine riesige US-Militärbasis im Kosovo, deren Fortbestehen unter der serbischen Regierung als „unsicher“ galt.

Little Guantanamo, Camp Bondsteel Bild: Global Research
Little Guantanamo, Camp Bondsteel
Bild: Global Research

Die US-Militärbasis „Camp Bondsteel“ im Kosovo wurde im Jahr 1999 ohne Einwilligung der serbischen Regierung erbaut. Der Stützpunkt wurde im Jahr 2005 vom Menschenrechtsbeauftragten des Europarats, Alvaro Gil-Robles, nach einem Besuch als „Little Guantanamo“ bezeichnet. Aufgrund der Ähnlichkeit zum Camp in Kuba (Stacheldrähte, orangefarbene Uniformen usw.) und der entsetzlichen Zustände in dem Lager hatte Gil-Robles die Schließung der Basis gefordert. Ein Jahr später hatte man ihm versichert, dass dies geschehen sei.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

Bis heute ist „Little Guantanamo“ jedoch weiter in Betrieb, wie Rick Rozoff, Kopf der Organisation Stop-NATO am Freitag in einem Interview mit Voice of Russia sagte. Das östlich von Ferizaj befindliche Lager ist eine der größten US-Militärbasen außerhalb der USA seit dem Vietnamkrieg, umfasst 386 Hektar und kann mehr als 5’000 Soldaten der US-Armee beherbergen.


Werbung, Bild: Amazon.de Die einzige Weltmacht


Ende des 20. Jahrhunderts hat sich gezeigt, dass die USA die einzige noch verbliebene Supermacht sind.

>> Zum Shop >>


Wenig verbreitet sei die Tatsache, so Rozoff, dass Serbien von der NATO, den USA und der Europäischen Union bis heute dazu genötigt wird, das Kosovo effektiv aufzugeben. Dies sei auch das wahre Motiv für die Unterstützung der Befreiungsarmee des Kosovo UÇK, die in der Vergangenheit als terroristische Organisation galt. Zudem gebe es seitens den USA keinerlei Anzeichen für eine baldige Räumung der Anlage.

Im August 1999, nur zwei Monate nach dem Einmarsch der USA in Serbien, war der Bau der Basis bereits in vollem Gange, führte Rozoff fort. 52 Hubschrauberlandeplätze und verschiedene Restaurants (Burger King, Taco Bell u.v.m.) wurden errichtet, ebenso Sport- und Freizeitanlagen. Laut Rozoff war der Jugoslawien-Krieg eine „willkommene Gelegenheit, um den militärischen Einfluss in der Region auszubauen.“

Die militärische Kontrolle über das Lager war für die USA und die NATO unter der serbischen Regierung „politisch unsicher“, wie Global Research schreibt. Das Kosovo diene aus Sicht des Westens gleich mehreren wichtigen Zwecken: Zunächst die Kontrolle über die potenzielle Öl- und Gas-Pipeline-Routen aus dem Nahen Osten in die EU und die Kontrolle über einige Verkehrsachsen zwischen der EU bis zum Schwarzen Meer. Zudem seien Kosovo und Albanien wichtige Heroin-Transitrouten aus der Türkei und Afghanistan nach Westeuropa.


Werbung, Bild: Amazon.de 33 Ideen für mehr Geld und Freiheit


Wer mehrere Standbeine sein Eigen nennt, hat der Masse gegenüber einen unschätzbaren Vorteil.

>> Zum Shop >>


Das Kosovo hat etwa 1,8 Millionen Einwohner. 97 der 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen haben die Republik Kosovo als unabhängig anerkannt, die serbische Regierung betrachtet das Kosovo formal als „Autonome Provinz“ und hat betont, dass die wahren Grenzen Serbiens noch zu bestimmen seien. In der EU haben Spanien, Griechenland, Zypern, Rumänien und die Slowakei den Kosovo bislang nicht als unabhängigen Staat anerkannt.


Werbung, Bild: Amazon.de Geld sparen und clever reich werden


Du kennst das Gefühl knapp bei Kasse zu sein? Die Ausgaben scheinen ständig zuzunehmen?

>> Zum Shop >>


39 Comments

  1. schöner Artikel! gestern Abend kam ein Bericht im TV, da wurden die Serben im Kosovo interviewt bezüglich des „Reformkurses“ der Belgrader Regierung. Sie sehen den „Reformkurs“ ganz klar als Verrat an sich selbst, da das eine vom Ausland erzwungene Entscheidung wäre.

  2. alles wurde akriebisch seit dem 19. jahrhundert durchgeplant und seit der gründung der federal reserve 1913 wird der plan umgesetzt. mich wundert nichts mehr.

  3. Ach, und ich dachte der Ami hat die armen Kosovaren nur aus reiner Nächstenliebe befreit. So kennt man den Ami nämlich seit jeher.

  4. viel wichtiger ist dass GottschalkundJauch wieder gemeinsame eine Millionenschwere Sendung gemeinsam machen.

  5. Die Kriegstreiber versuchen weiterhin zu erreichen, dass die US Streitkräfte mitmachen, wenn Israel den Iran angreift. Das ist keineswegs im
    Sinne der Mehrheit der US Bürger. Aber das ist ja auch egal, denn bei den Militärs gilt ja : Scheiß auf die Zivilisten — und das gilt für alle ! Man muss eh was gegen die Überbevölkerung unternehmen, und was wäre dazu besser geeignet, als wie ein dritter Weltkrieg??

    http://www.salem-news.com/articles/may212013/iran-attack.php

  6. Nicht mit einem Wort wurde der Genozid an die Albaner im Kosovo, wo zwischen 10.000-50.000 Menschen ums Leben kamen (über 1.000 sind noch heute vermisst), erwähnt. Dass die USA & co. andere Absichten hatten/haben, als einem unterdrückten Volk zu helfen, ist annehmbar. Dennoch finde ich den Beitrag, welcher so dargestellt wird, dass die Unabhängigkeit des „Kosovo“ widerrechtlich ausgerufen wurde und somit weiterhin eine Provinz Serbiens sei, einfach nur lächerlich. Allein folgende Aussage: „Wenig verbreitet sei die Tatsache, so Rozoff, dass Serbien von der NATO, den USA und der Europäischen Union bis heute dazu genötigt wird, das Kosovo effektiv aufzugeben.“ zeugt von wenig Seriosität und Objektivität (unparteiisch).
    Sollte dieser Beitrag gelöscht werden, sehe ich mich in meiner Aussage bestätigt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    der Albaner

  7. Hallo Albaner,

    es liegt mir fern, in diesem Krieg für Serben oder Kosovo-Albaner Partei zu ergreifen. Ich denke in jedem der beteiligten Länder wird man eine eigene Sicht der Dinge haben. Mir geht es eher darum, die Nutznießer solcher Ereignisse aufzuzeigen. Was parteiisch und unseriös an der Feststellung sein soll, dass die serbische Regierung von den Nutznießern unter Druck gesetzt wird, erschließt sich mir nicht.

    Schöne Grüße
    Bürgender

  8. @ albaner

    dass die amis anderes vor haben als einem unterdrückten volk zu helfen ist annehmbar – hä?

    in der biologie heißt sowas Scharotzer und der bringt seinen Wirt, also den, den er befallen hat, langfristig um…..siehe nach IRAQ. Der Ami ist der Schmarotzer und der hinterläßt ausschließlich verbrannte und versuchte Erde und sucht sich ein neues Fleckchen das er als Latrine nutzen kann.

    Man sollte ihm einen Stopfen in den Ar… stecken, einen mit nem großen A für Atombombe drauf, dann fliegt uns zwar die Schei..um die Ohren, aber niemand wird mehr als Latrine für diese Ar… benutzt.

  9. Ah mein Albana !!
    Du weist es ich weiß es das kosovo immer unsere war und immer bleiben wird . Und höre auf zu lügen das hier ist keine Bild Zeitung und Leute hier sind aufgeklärt und wissen was in kosovo passiert ist und in Moment passiert .Leute wissen das kosovo keine Industrie mehr besitzt das nichts produziert wird das ihr 90% arbeitslosigkeit habt , aber trotzdem wachsen an jede Ecke Autotankstellen und überall sieht man luxusautos aber Mehrheit der Menschen lebt in bittere Armut .Von wo kommt der Geld für eure kriminelle Elite , ich sage dir es kommt von Menschenhandel , Organhandel,
    Drogenhandel und und und .Wir wollten euch nichts wir haben euch erlaubt in unseren Land zur leben und nicht unter Enver Hodza zur verhungern und dank dafür ist , ihr wollt unsere Land haben .

  10. @krajina
    Verdammt, dann macht Eure Grenzen dicht und laßt uns in Ruh, fahrt mit euren Drogen-, Menschen- und Frauenhandel und den ganzen Verbrecherbanden zur Hölle.

  11. Wjatscheslaw Michailowitsch Skrjabin ja wir würden gerne aufräumen aber wir dürfen nicht .Noch ein Krieg mit der NATO können wir uns noch nicht leisten . Aber frage mal bei NATO-hauptquartier vielleicht können die dir weiter helfen die sind in Moment dafür zuständig .
    Grüse

  12. Ist natürlich für Außenstehende schlecht nachzuvollziehen, was da im Kosovo abgeht. Überhaupt, wie die Nationalitätskonflikte zu bewerten sind, wer Schuld woran hat, etc.
    Ein bißchen weiß ich durch meinen Sohn, der zweimal im UNO-Einsatz dort war. Natürlich hatte er auch Kontakt mit der einen und der anderen Seite. Allerdings reicht das nicht, um beide Seiten zu beurteilen.

    Um sich da ein halbwegs rundes Bild machen zu können, ist eine Seminararbeit, die im Net steht, ganz hilfreich.
    .
    „Der Kosovo-Konflikt – Ursachen und Hintergründe
    Seminararbeit, 2000, 30 Seiten, von Michael Wellmann, hausarbeiten.de
    Politik – Internationale Politik – Region: Südosteuropa, Balkan“
    .
    Im Schlußteil kommt diese Seminararbeit zur folgenden Bewertung:
    .
    „Ein weiterer Faktor für die fortlaufende Zuspitzung des Konfliktes war auch die fehlende Verhandlungs- und Kompromißbereitschaft unter den beiden Konfliktparteien, die wahrscheinlich durch die lange und konfliktreiche Geschichte ihres Verhältnisses zueinander zu erklären ist. Unterstützt wurden die oben genannten Faktoren auch durch die anhaltende Wirtschaftskrise in Jugoslawien und speziell im strukturschwachen Kosovo.“
    .
    Was ich allerdings in dieser Arbeit nicht entdecken konnte, ist der Einfluß der Bodenschätze im Kosovo auf den Konflikt. Schließlich handelt es sich um Blei, Zink, Nickel und Lignit. Zusätzlich sind Silber, Gold, Kobalt, Aluminium, Eisen, Cadmium, Magnesit sowie Chrom vorhanden.(lt. Wiki).
    .
    Trotzdem finde ich die Arbeit, die in ihrer Begründung bis zur Schlacht auf dem Amselfeld zurückgeht, sehr informativ und vor allem neutral gehalten.
    .
    Sollte jemand von den hier postenden Serben oder Albanern daran etwas fachlich (historisch) auszusetzen haben, kann man das gerne hier ansprechen. Aber ohne Emotionen und ohne Nationalismus.
    .
    Die nationalen Interessen zu vertreten, ist das natürliche Recht jedes Volkes und wird von jedem „Normaldenker“ unterstützt. Nationalistisch heißt, die eigene Nation über die des anderen Volkes zu stellen, resp. die Nationalität des anderen abzuwerten. Dabei kann es niemals zu einer Konversation und schon gar nicht zu einer Konfliktlösung kommen.
    .
    Allerdings ist mir auch bekannt, daß es viele Vertreter auf der einen und der anderen Seite gibt, die gar keine Lösung des Konfliktes wollen. Diese verschanzen sich dann zumeist hinter falschen oder verdrehten Argumenten.

  13. Bürgender:
    Nachdem ich das Thema nun eingehender studiert habe, erscheint mir einiges nicht ganz schlüssig am Hauptbeitrag. Auch das,was Global Research schreibt.
    Im Beitrag steht:
    „Das Kosovo diene aus Sicht des Westens gleich mehreren wichtigen Zwecken: Zunächst die Kontrolle über die potenzielle Öl- und Gas-Pipeline-Routen aus dem Nahen Osten in die EU und die Kontrolle über einige Verkehrsachsen zwischen der EU bis zum Schwarzen Meer. Zudem seien Kosovo und Albanien wichtige Heroin-Transitrouten aus der Türkei und Afghanistan nach Westeuropa.“
    Also, wenn ich mir die Karte ansehe, dann verstehe ich da die Zusammenhänge nicht. Im Norden von Bosnein, im Osten von Serbien und im Süden von Albanien begrenzt, – da bleibt nur noch im Westen die Adria.
    Welche Pipeline soll denn da von wo nach wohin gehen? Durch Serbien etwa? O.k., aber was hat dann Kosovo damit zu tun, von wg. Kontrolle?
    Das ist doch Albanien, das direkt an Griechenland grenzt, in wesentlich besserer geographischer Lage.
    Also, hier verstehe ich nicht die Zusammenhänge. Mag aber auch an meiner Begriffstutzigkeit liegen, vielleicht gibts da noch andere Informationen.
    .
    Das andere:
    “ Das Kosovo hat etwa 1,8 Millionen Einwohner “
    Woher stammt die Zahl? Mein Sohn hatte eine Zeitlang eine Freundin aus dem Kosovo. Die sprach von knapp unter 1 Mio Einwohner. Die Seminararbeit sagt was von 900.000.
    Man spricht von 1,8 Mio, die einschl. der im Kosovo lebenden Albaner auch die in der ganzen Welt lebenden Kosovoalbaner umfaßt.
    Bleibt die Frage, was man dann als dort lebende Bevölkerungszahl ansetzt.

  14. Hallo helmut,

    tut mir leid, dass ich noch nicht geantwortet habe, bin noch nicht dazu gekommen. Versuche morgen etwas zu deinen Einwänden zu sagen. Bin momentan etwas knapp mit Zeit.
    Aber warum zählt man „die in der ganzen Welt lebenden Kosovoalbaner“ zu den Einwohnern im Kosovo? Verstehe ich nicht. Entweder jemand wohnt dort, oder eben woanders. Wie jetzt?

    Besten Gruß

  15. Hallo, Bürgender,
    wird wahrscheinlich politische Zwecke haben.
    Eine Million plus hört sich besser an als 900.000. Da gibts ja einige Städte allein in D, die mehr Einwohner haben.
    Je mehr Einwohner, desto besser die Argumentation, – oder nicht?

  16. Aus meiner Sicht sind die Kosovaren impulsiv und unüberlegt.
    Auf der anderen Seite in ihrer Geschichte immer von anderen
    unterdrückt oder politisch „missbraucht worden.
    Das andere wäre noch – als aussenstehender nicht einfach zum
    beurteilen – das Kastensystem, dass da noch herrscht. In dem
    Sinne hilfe durch Selbsthilfe ist sicher ehrenwert, aber aus
    serbischer Sicht eben überholt.
    Der Kosovo muss sich selber helfen. Schaffig sind die Leute
    da ja. Wichtig ist auch dass ihr euch und eure Kinder besser
    bildet als wie es bei den meisten von euch selber war.
    Serben sind aus meiner Sicht überlegt und ruhig, dass
    machen wohl 60 Jahre unterschiedliche Schulen aus.
    Ich schlage euch beiden Voksgruppen einfach vor, gebt euch
    die Hand und vergisst die Fehler eurer Väter. Beide!
    Ständig der Vergangeheit nachtrauern und dieses endlose
    aufrechnen, wer hat jetzt wann was getan was dem anderen
    nicht gepasst hat HINDERT versöhnung. Das wäre so wie wenn
    wir schweizer ständig mit den Habsburgern (Österreichern)
    streiten würden wer wann wem was getan hat. Braucht eure
    Energie für sinnvollere Sachen!

  17. Hallo zusammen, ich habe aus zuverlässiger Quelle erfahren das am Camp Bondsteel noch immer gebaut wird. Die Basis soll 21 Stockwerke tief sein und lokale Arbeiter beschäftigen die jeweils 2 Jahre dort arbeiten „dürfen“. Danach wird denen das Gedächtnis gelöscht, (Men in Black lässt grüssen) sie wissen nicht einmal mehr wie sie heissen und wer sie sind. Sie werden dann zu den Familien zurück geschickt, die Bescheid wissen, aber aus Angst nichts unternehmen. Als es einer ohne diese Mindecontrol oder Löschung des Gedächtnisses raus schaffte hat er die ersten 24 Stunden nicht überlebt. Hat jemand mehr infos dazu? Ich habe Bürgender diesbezüglich informiert. Was zur Hölle treiben die dort? Würde mich brennend interessieren. Mache mir Gedanken meinen nächsten Urlaub evtl. im Mai 2014 dort zu verbringen und mich mal etwas mit den Anwohnern dort zu unterhalten. Bis dann

  18. Google : camp bondsteel

    @Jack71 – Welches ist deine Quelle in Bezug auf -Mind Control- der Arbeiter?
    Das ist ja ein hochinteressantes Thema, welches ja auch in Zusammenhang mit
    den Psycho-Attentätern in den USA immer wieder erwähnt wird, besonders im
    Fall Aurora Shooting / Denver CO

  19. Hallo KW, meine Quelle ist ein Kosovare, ein Freund von mir. Ihm haben die Anwohner dies erzählt. Leider habe ich nicht mehr Infos momentan. Würde mich aber brennend interessieren was dort abgeht.

  20. @Jack71 – In dem Fall ist an der Geschichte auch was dran. Eine bessere Quelle gibt es nicht. Melde dich falls Neues kommt.

    Dies ist die Hauptfirma, die dort am buddeln ist :

    http://de.wikipedia.org/wiki/KBR_%28Unternehmen%29

    Sehr merkwürdig ist, dass es in 2011 ernsthafte Überlegungen gab, Camp
    Bondsteel aus finanziellen Gründen aufzugeben.

    Für dort eingesetzte US Soldaten ist allerdings gut gesorgt :

    Camp Bondsteel has three good size gyms, a nice PX, Anthony’s Pizza, Burger King, Taco Bell, a couple coffee shops, MWR, the Laura Bush Education Center, soccer field, baseball field, a chapel, a movie theater, and two DFACs. The MWR organizes trips off base for hikes, shopping, or historic tourers. It really isn’t that bad a place to be station. Each SEA Hut, has 5 rooms and a latrine. In our case we had four soldiers per room. You can purchase internet access and it’s speed isn’t all that bad. You drop your laundry off to have it washed for you (free).

  21. @kaiser, nettes unternehmen, dachte ich mir es doch, dass die zu Haliburton gehört….und für die gesunde und ausgewogene Ernährung der Soldaten ist ja auch gesorgt:-)vermutlich haben die dort noch eine kleine Novartis, Merck oder Pfitzer Filiale für die Gesundheit der Soldaten eingerichtet……

  22. @Jack71 – Regelmäßige Einnahme einer bunten Pillenmischung ist Pflicht für
    US Soldaten im Auslandseinsatz. Im Mund (unter der Zunge) behalten und später ausspucken, also das wird als Befehlsverweigerung gehandelt. Im Kampfeinsatz gibt es leckere Amphetamine. In Afghanistan außerdienstlich ne Nase Koks vom Feinsten.

  23. Lieber von den Amis Besetzt, als on den Serben(stammen von den Russen ab) besetzt zu werden…..die Serbische Arme hat mehrere 1000 Menschen, darunter etliche Kinder , Frauen & ältere Menschen abschlachten lassen das hat die ganze welt gesehn. ihr könnt es nicht leugnen….Serben sind in meinen Augen genau wie die Juden…Das Kosovo hat nie den Serben gehört…Albaner waren die ersten auf dem Balkan…..das sich im Kosovo alles so schnell aufbaut & Entwickelt, scheint euch zurückgebliebenen Serben rein gar nicht zu schmecken…..normal denn wir haben euch schon überholt…was suchen Serben(Russen) überhaupt in Europa, ab nach Asien mit euch….Kosovo & USA = UCK 4ever…..Tag der Rache wird kommen Serbski/Russki…..ein teuflisches Nachbarland genau wie Israel…!

  24. kosova war immer albanisch und bleibt auch so konnt ihr googeln illyria republik kosova und heroin und was auch immer

  25. Der Konflikt zwischen Serben und Albaner ist einfach zu erklären.Die Serben werden
    von den serbischen Eltern,Lehrer,Professoren,Akademikern und natürlich von Politikern,von jeder Schicht der Bevölkerung erzhählt wie „böse“die Albaner sind und das ist fest inihrenKöpfen,es ist einfach unglaublich was für ein Hass gegen die Albaner herrscht,mich wundert das nicht,weil Sie nichts anders kennen.Ich komme aus Kosova,habe dies selber erlebt,stellen Sie mal vor 18 Jahren dort gelebt und nie mit einem Serbe gesprochen,woher auch denn,in der Gemeinde woher ich komme,gibt 1% Serben,Roma und andere etnische Minderheiten,damals der Kontakt war nur zwischen der albanischen Bevölkerung und der serbischen Polizei und Paramilitärs ,es war ein Apartheid………………………………

  26. Hallo leute, bei you tube gibt es ein video das geht genau zwei Stunden und hat den titel“wahrheit über den Jugoslawien krieg.“ Ich glaube danach seid ihr um einiges schlauer..es ist schon traurig das menschen sich nicht Respektieren können so wie sie sind…aber das war in der Menschheit schon immer so…warum? Dummheit! weil 85% der Bürger keinen dunst von politik und geschichte haben.es sie nicht interessiert..man denkt halt das was man uns erzählt wird schon stimmen. Wenn man ein bisschen nachforscht im internet und ein wenig ahnung von geschichte und der heutigen politik hat, dann kommt man zur besinnung und sieht das alles nur ums geld geht.und sonst nichts.wenn die USA, nicht amerika…USA….so besorgt um die arme zivil Bevölkerung ist, warum greift sie nicht in syrien ein?warum dürfen kroaten im stadion faschistische symbole zeigen, warum zeigt Deutschland nicht die bilder?und wenn sie es zeigen dan nur das sie bengalos gezündet haben.albaner zeigen wieder beim Freundschaft spiel gegen Frankreich die sogenannte gross albanische mappe?kam es in den Nachrichten? Nein..seltsam…also so ist die Realität. Grüße euch alle!

  27. An alle Serben die hier so scharf an Kosovo sind:
    Europa weiss dass Slawen vor 1500 Jahren aus dem Ural nach Europa kammen bzw. Westbalkan.
    Indogermanische Sprache = Arber=Illyrien=Allbaner

  28. Dieser Krieg zwischen den beiden Nationen ist schon in der Zeit der osmanischen Besetzung der albanischen Territorien zurück zu verfolgen und nicht wie krajina schreibt in der Zeit der Diktatur . Damals im amselfeld als die Serben das albanische volk um Hilfe gegen die Türken erbat . In der Zeit yugoslawiens als Serben und Albaner zusammen lebten , in der Zeit von Tito. Gab es immer Provokationen von der serbischen Seite , nach Tito gab es sogar nervengas Angriffe auf Schulen.

    Doch heute die Opfer-Rolle zu übernehmen ( so wie dies
    Die Serben tun ) und zu wissen das Slobodan Milloseviq den Kosovo-Krieg anführte , das wir schon alleine unterlegen waren da sich Serben schon im Land waren und die meisten Söldner ,
    Die eigene serbische Polizei war, wiederspricht der „nette Serben“ Theorie .
    Der Krieg gegen Kroatien , der Krieg gegen Bosnien ( 12000 Tote innerhalb von 24 Stunden in srebrenica) auch für diese Taten kann das amerikanische Land nichts .

    Ich bin mir sicher das die USA nicht aus nächstenliebe gehandelt hat .. Aber alles besser als unter den Serben zu leben , sagen meine Eltern .

    Zur Entwicklung : Serbien hat selbst eine hohe Arbeitslosen-qZote .. Zudem ist es in Teilen Serbiens die den kosovo annähern noch sehr zurück geblieben . Es werden z.B in Mitrovica ( dem Teil in den Serben leben ) sehr viele dort lebende albaner verjagt mit Steinen bis hin zu Schüssen .

  29. @kosovare

    …als die Serben das albanische volk um Hilfe gegen die Türken erbat… wenn jemand um Hilfe gebeten wurde waren es die Austro-Ungaren aber mit Sicherheit nicht die Kosovaren.

    Zum Thema Srebrenica. Wenn es wirklich geschehen ist wie es dargestellt wird, dann verurteile ich das schärfstens. Nur, bis heute gibt es ausser mündliche und schriftliche Aussagen keine Beweise.

    …Zudem ist es in Teilen Serbiens die den kosovo annähern noch sehr zurück geblieben… Man muss ja nicht erklären warum man dort zurückgeblieben ist, kein Wunder wenn man bedenkt welche Volksgruppe hauptsächlich dort lebt.

    Aber ja, man hört von beiden Seiten Geschichten, beide spielen die Opferrolle beide erzählen die Geschichte wie Sie sie gerne hätten, wie es in den Medien dargestellt wird.

    Interessant wie die einen die anderen schlechtreden und beschuldigen. Dass jedoch ist immer ein Zeichen dass man eigenes Fehlverhalten kaschieren will in dem man das andere ins schlechte Bild setzt.

  30. die Amis occupieren – nicht unterstützen! – das Kosovo weil sie damit nah dran sind an RUS, Osteuropa, GR mit seinen riesigen Erdgasvorkommen, die es noch auszubeuten gilt.

  31. ach nd noch was, der Balkan war schon immer gut für eine strategische Schlüsselpositionierung, nicht erst seit dem Jugo-Krieg! Schon in der Antike war der Balkan von strategischer Bedeutung für GR und Rom.
    Und um auf die neuere Geschichte zu kommen: Die Bagdadbahn, von DE bis Syrien sollte die Erdölvorkommen in Nahost helfen zu erschließen, für DE, das gefiel den Brietn überhaupt nicht! Tja, da mußten halt mal die Kosvaren dran und kurerhand den österreichischen thronfolger ermorden…. gelle!
    Also Unterstützung Kosovo ist nicht, höchstens Occupation und Brosamen.

  32. @ Jack 71

    Hast Du in zwischen mehr Informationen zum erwähnten Thema erlangt ?
    Warst letzten Sommer persönlich im Kosovo ? ( hoffentlich kannst Dich noch daran erinnern was ich ansprechen wollte …und die Gauner haben dich nicht beim recherchieren erwischt und ebenfalls gedingstblizt ) VG.

  33. Leute Leute, ob Serben oder Albaner das spielt hier keine Rolle was wichtig ist, nur zusammen können wir in unseren Ländern einigermaßen überleben. Ehrlich Leute das was war ist Geschichte, wer von euch so weiterdenkt wie bisher dem ist sein hungerndes und armes Volk egal und dabei ist es egal ob du kroate, bosnier, serbe oder albaner bist, ihr hasst euch, das verstehe ich auch, werdets ihr dadurch satt und eure Familien? Für mich ist es wichtig das wir was gemeinsam aufbauen, gemeinsam Leben uns gegenseitig helfen. USA und die EU aber auch die Russen, denen sind wir doch egal, wir müssen es ihnen zeigen das wir wer sind und das es ohne uns nicht so leicht ist aber mit dem jetzigen Benehmen all unserer Bevölkerung ist es leicht für die mit uns zu spielen. Hilfts mir das wir was machen um EHRLICH und GUT zu stehen, nicht für andere, sondern FÜR UNS !!!!

  34. Alles uninteressante Aussagen!
    Auch wenn Kosovo zu Serbien gehört, das Leben zusammen ist unmöglich! Beide Parteien hassen sich abgrundtief! Es würde wieder zu Konflikten führen, oder die Albaner werden wieder blockiert… Ein Leben zusammen ist unmöglich… Dann sollen alle Albaner lieber selbstmord begehen also von Belgrad regiert (verblödet) werden…

  35. Versucht mal alte griechische wörter aif irgendeine sprache zu übersetzten es wird euch nicht gelingen es geht nur auf albanisch!!
    Wer wirklich etwas über die albaner erfahren möchte schaut mal im kosova news nach

  36. Für mich ist es nicht Kosovo sondern dardania ….DARDANIA DAS ES MAL ALLE SERBEN BEGREIFEN …ES IST MEIN HERKUNFTSLAND UND DAS MEINER VORFAHREN …DIE SERBEN SIND SLAVEN SIE KÄMMEN IM JAHRE 600 …also hört nicht auf euer Geschichtsunterricht …bildet euch doch einfach mal weiter …man wird uns nicht vertreiben können …denn wir waren schon immer dort und werden auch bleiben !!!!

  37. Hallo zusammen

    Es ist sehr interessant wenn man die Skalen hört ,
    Albanien und Kosovare sind jetzt in EU bald
    Serbische Politik ist sehr geferlich
    ich War 11 Jahre in der Schule: in der mittel Schule alt Technischer Machineri in eine Fabrik von Metal der grosse in Ganze Jugo,
    Damals waren die Auftrag mit Milizen in USA und Europa
    Dann kommt das grüne Licht von Milosevic alles dicht machen mein Schule ist zu
    Mein Vater War Professor Dan arbetsuchende aber wo
    Zum Glück jetzt bin in Germany und ist mein Diplom drozdem anerkannt ich Arbeit hier bin sehr glücklich und ich bedanke dem Deutsche von Herzen die sind für mich wie mein Familie
    Wir als Albana sind verplichtet ehrlich zu sein wir haben beweist wir sind keine kriminell wir wollen nicht andre Länder sonder unsere!
    Was die Leute schreiben Drogen oder sonst ist noch eine Manipulation Die Kosovare sind echt sehr sehr weit gekommen als ich 2014 in Kosovo War habe gesehn wird das Stadt Ferizaj gebaut ist

    Zum Glück Montenegro ist ohne Krieg rausgegangen.

    Was haben die serbische Folk in ex-jugo Länder gemacht wissen wir alles in Kroatien in Bosnien und in Kosovo ich hoffe kommt nicht das gleiche genocid in Vojvodina das hatte Europa nicht gebraucht
    Weil wir wissen das Vojvodina gehört Hungary

    Habe viele zum schreiben was ich erlebt habe besser ist lasse ich
    Mfg Manne Ferizaj Stuttgart.

  38. Mal eine kurze frage an alle schlauen Albaner dardanier kosovaren oder shqipetaren, die heiligen serbischen Klöster im Kosovo Decani Pec usw welche teilweise aus dem 11jahrhundert bis 13jahrhundert erbaut wurden im Kosovo sind die bis dato die ältesten Gebäude im Kosovo und nicht etwa Moscheen diese wurden nach der okkupation des osmanischen Reiches im 14ten 15ten 16jahrhundert erbaut

    Wer war wohl zuerst im Kosovo Christen sprich Serben oder Albaner muslimisch??

    Ihr behauptet ihr seit ilyrer habt aber keine schriftlichen Überlieferungen davon wisst ihr was ihr seit? Ein Überbleibsel an Osmanen sprich Türken die damals zurück geblieben sind verstoßen worden sind von den Türken

    Teilweise behauptet ihr sogar Aleksander der Größe wäre Albaner

    Aleksander Aleksandar christlicher Name Sohn des Philip Filip auch christlicher Name

    Hört auf Unwahrheiten zu verbreiten

    Was war die UCK früher von den Amerikaner als Terrororganisation eingestuft und später den Spieß umzudrehen und sich wie im bericht beschrieben im Camp bondsteel auszubreiten,euer heutiger Präsident Taci trägt den Spitznamen Schlange Haradinaj heutiger Premierminister war angeklagt im kriegsverbrecher Tribunal und hat etwa 10zeugen liquidieren lassen

    Im Kosovo blüht organisierte Kriminalität Drogenhandel weltweit Prostitution weltweit fragt die Schweizer Organhandel

    Jeder weiß was usa macht die bereichern sich am weltweiten Drogenhandel damals in Vietnamkrieg heroin ausser land schmuggeln lassen, dann Afghanistan mit Bin Laden in Verbindung gebracht der kein bisschen was mit Afghanistan zu tun hatte sondern die haben den Opiumanbau in ihre Hände genommen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nach oben scrollen