Analyst: Wahrheit über 9/11 würde globale US-Vorherrschaft beenden


Politik/USA

Im Zuge der Debatte zwischen den Präsidentschaftskandidaten Bush und Trump über die Ereignisse des 11. September 2001, kommentierte der US-Gelehrte Dr. Barrett, dass die Wahrheit über 9/11 das gesamte politische System in den USA zusammenbrechen lassen könnte.

"Still more believable than the official version" - Bild: debamboozled.com
„Still more believable than the official version“ – Bild: debamboozled.com

Die Wahrheit über den 11. September 2001 würde nicht nur das amerikanische politische System destabilisieren, sondern auch die Vorherrschaft der Vereinigten Staaten als Weltmacht beenden. Dies sagte der US-Gelehrte Dr. Kevin Barrett, Gründungsmitglied des Wissenschaftlichen Gremiums für die Untersuchung von 9/11 während eines Interviews mit PressTV.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

In dem Gespräch ging es um die laufende Fehde zwischen den Präsidentschaftskandidaten Donald Trump und Jeb Bush über die 9/11-Attacken. Am Freitag hatte Trump den ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush für die Ereignisse des 11. September 2001 verantwortlich gemacht. Am Sonntag sagte er, dass er als damaliger Präsident die Terroristen durch seine Einwanderungspolitik von den Anschlägen abgehalten hätte.

Bush sagte daraufhin, dass sein Bruder nicht für die Anschläge verantwortlich sei. „Sehen Sie, mein Bruder reagierte auf eine Krise, und er zog es durch, während Sie hoffen würden, dass ein Präsident etwas tut. Er vereinigte das Land“, so Jeb Bush auf CNN. „Er organisierte unser Land, und er hielt uns sicher. Und das kann niemand abstreiten. Die große Mehrheit der Amerikaner glaubt das.“

Dr. Barrett kommentierte: „Wenn diese politische Sprengstoffbombe hochgeht, wird das nicht nur das Ende der Bush-Familie bedeuten, welche die korrupteste Familie des organisierten Verbrechens in Amerika ist, die unter anderem in die Drogengeschäfte der CIA verstrickt ist. Es geht um den Niedergang des gesamten politischen Systems, wie wir es heute kennen. Und vielleicht würde es auch dem Zusammenbruch des US-Weltimperiums bedeuten.

Dr. Kevin Barrett ist bekannter Kritiker des sogenannten „War on Terror“ (Krieg gegen den Terror). Er wurde bereits von Fox, CNN, PBS und anderen Nachrichtenstationen interviewt und schrieb für die New York Times, den Christian Science Monitor, den Chicago Tribune und andere Medien. Er lehrte an Hochschulen und Universitäten in San Francisco, Paris und Wisconsin, wo er sich im Jahr 2008 für die Kongresswahlen aufstellen ließ.

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

@Bürgender – Du weißt sicher, dass ich den Wahlzirkus in den USA sehr intensiv verfolge, das habe ich schon bei dem Friedensnobelafroamerikaner aus Hawaii gemacht.

Und das ist der aktuelle Vorwurf:

George W. Bush didn’t do all he could to prevent the attack—and it’s time Republicans confronted that fact.

Es gab Warungen über einen möglichen Anschlag.

Would the Bush administration have stopped the 9/11 attacks had it taken the threat more seriously? Possibly.

Full Text hier – Trumps Aussage zu Bush und 9/11 im Bloomberg TV Interview am Freitag

http://www.theatlantic.com/politics/archive/2015/10/did-george-w-bush-do-all-he-could-to-prevent-911/411175/

Innerbetrieblich ist in den USA aktuell ganz gut was los.
Kleiner Auszug aus Meldungen in Stichworten.

Der Account des CIA Direktors wurde gehackt. Brisante Daten wurden abgezogen, dabei auch was zu den Folterpraktiken der CIA.

Hitlery Clinton hat das A-Team des FBI am Arsch in Sachen E-Mail Affäre. Sie muss auch noch vor den Ausschuss in Sachen Benghazi 2012. Ihre Umfragewerte sinken.

Der Oberste Gerichtshof prüft den Bann auf vollautomatische Sturmgewehre und Magazine mit hoher Kapazität.

Die Äußerungen Obamas in Bezug auf weitere Verschärfungen in Sachen Waffenbesitz sorgen (wie schon früher) zu höheren Umsätzen der Branche.

Obamas Vorschlag eine bestimmte Munition zu verbieten, sorgte bei den Polizeichefs bundesweit für Lachsalven, da es sich um relativ harmlose Munition handelt, die auf Schießplätzen verwendet wird. Geht den Sportschützen nur darum ein Loch in eine Pappscheibe zu zaubern, und das möglichst preisgünstig. Die Gangs in Chicago haben so was sicher nicht in ihren Kanonen.

In den Kommentarbereichen kritischer US Websites, auf denen zu einem Artikel 1000 oder mehr Kommentaren keine Seltenheit ist, wird das Vorgehen der Russen in Syrien bejubelt und dem Putin gedankt.

Die Äußerungen des Donald Trump in Sachen illegale Einwanderer finden großen Anklang. Trump und Carson haben um Schutz des Secret-Service gebeten, obwohl sie sicher nicht im Cabriolet durch Dallas TX fahren. Da beide aber Zivilpersonen sind, haben sie keinen Anspruch drauf.

Mittlerweile schicken drei viertel der US Bundesstaaten Petitionen an die Regierung, weil sie aus dem Staatenbund der Vereinigten Staaten (USA) austreten wollen. Ist zwar sinnlos im Endeffekt, aber ein guter Indikator was dort drüben abgeht.

Ziemlich unwahrscheinlich, diese und andere Meldungen der Art in der deutschsprachigen Lügenpresse zu finden. Dort findet man aber negative Artikel über Trump, weil man sich anscheinend die Kriegstreiberin Clinton wünscht.

@Bürgender – Deswegen habe ich den Artikel verlinkt, dort werden diese vorherigen Warnungen ja im Detail und im Ablauf geschildert. Und wenn man so ein Ding plant um es einer Gruppe in die Schuhe zu schieben, dann muss es doch vorher auch Warnungen zu genau dieser Gruppe gegeben haben, oder? Und außerdem gilt für US Politiker die ihre Karriere nicht gefährden wollen, die Version des offiziellen AbSCHLUSSberichtes. Und da der Agent Snowdon auch nix zu dem Thema beifügt, obwohl er doch angeblich soviel echt brisantes Material hat, war es politisch korrekt so, wie es im Bericht steht. 🙁

Lenin sagte einmal, will man wissen wer hinter einer Sache steckt, muß man fragen, wem nützt es. Die Antwort lautet, allein die Zionisten zogen daraus Nutzen, denn Busch zeigte an diesem verbrecherischen Israel anfangs wenig Interesse. Die Wahrheit kennt jeder, nur die total verblödeten Idioten der BRD westlich der Zonengrenze wollen sie nicht wahrhaben.

Da hat doch mal vor einiger Zeit ein amerikanischer Millionär ein Video in Auftrag gegeben, daß klar belegt, daß 9/11 so wie es dargetellt wurde gar nicht passieren kann. Wo ist dieses Teil? Ich hatte es mir damals im Netz heruntergeladen, und dann war es irgendwie weg….

wpDiscuz
Nach oben scrollen