Syriens Außenministerium:
USA versorgen Kämpfer in Syrien mit Giftstoffen


Großbritannien/Militär/Syrien/USA

Laut Syriens Regierung beliefern die USA, Großbritannien und ihre Verbündeten Terroristen in dem arabischen Land mit „giftigen Stoffen und anderen Waffenarten“.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)
USA Syrien Großbritannien Giftstoffe
USA Großbritannien Giftstoffe, Bild: Flagge Syrien, gemeinfrei, Urheber: Gegenfrage.com

Während einer Pressekonferenz im Hauptsitz des syrischen Außenministeriums in der Hauptstadt Damaskus sagte der syrische stellvertretende Außenminister Faisal Mekdad am Mittwoch, dass die in den Städten Aleppo und Damaskus gefundenen giftigen Stoffe aus der Produktion von US- und britischen Unternehmen stammen.


Werbung, Bild: Amazon.de 33 Ideen für mehr Geld und Freiheit


Wer mehrere Standbeine sein Eigen nennt, hat der Masse gegenüber einen unschätzbaren Vorteil.

>> Zum Shop >>


Dies berichtete die syrische offizielle Nachrichtenagentur SANA. Er forderte die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) dazu auf, Handlungen dieser Länder in seinem Land zu untersuchen.

Mekdad fügte hinzu, dass der Westen seit dem Beginn der Krise in Syrien immer wieder die Regierung in Damaskus für verschiedene Vorfälle mit chemischen Waffen verantwortlich machte. Diese Vorwürfe basierten jedoch auf falschen Informationen, die sie von den von ihnen unterstützten Terroristen erhalten hätten.

Er betonte, dass die USA diese „Lügengeschichten“ sogar als Vorwand genutzt hätten, um die Stadt Khan Shaykhun in der Provinz Idlib anzugreifen. Dafür seien nicht einmal die Forderungen der Terroristen untersucht worden.


Werbung, Bild: Amazon.de Rich Dad Poor Dad


Warum bleiben die Reichen reich und die Armen arm?

>> Zum Shop >>


OPCW-Untersuchung

Er betonte, dass die syrische Regierung den Vorfall gründlich untersucht und die Ergebnisse der OPCW angeboten habe. „Syrien hat den Sachverständigenausschuss der OPCW empfangen und ihnen alle Türen für eine Untersuchung geöffnet, aber sie haben sich geweigert“, so der Minister. Sämtliche Ergebnisse, welche nicht der US-Agenda entsprechen, würden ohnehin abgelehnt.

Bereits im Jahr 2013 übergab die syrische Regierung alle chemischen Bestände an die russische Regierung.

Quellenangaben anzeigen
sana


Werbung, Bild: Amazon.de 33 Ideen für mehr Geld und Freiheit


Wer mehrere Standbeine sein Eigen nennt, hat der Masse gegenüber einen unschätzbaren Vorteil.

>> Zum Shop >>


Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nach oben scrollen