USA: 2,3 Millionen Menschen sitzen im Gefängnis


Krass!/USA

In einer neuen Untersuchung wird einmal mehr bestätigt, dass in den USA mehr Menschen als in jedem anderen Land der Welt im Gefängnis sitzen. Im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung ist die Rate sogar um ein Fünffaches höher, als in anderen westlichen Ländern. Und auch viel höher, als in China oder Russland.

USA Gefängnis
2,3 Millionen Menschen sitzen in den USA im Gefängnis, Freiheitsstatue, Bild: Gegenfrage.com

Insgesamt etwa 2,3 Millionen Menschen sitzen in den USA, bekanntermaßen dem freiesten Land der Welt, im Gefängnis. Laut der neuen Studie ist insbesondere die Zahl der Einwanderer hinter Gittern stark gestiegen. Der Bericht mit dem Titel „The Whole Pie 2017“ stellte fest, dass pro Jahr 11 Millionen Menschen in US-Gefängnisse gesteckt werden. Ein Fünftel davon aufgrund von Drogendelikten.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

Eine der schockierenden Erkenntnisse des Berichts war, dass sich auch 7.200 Jugendliche hinter Gittern befinden, deren „schwerwiegendste Vergehen“ überhaupt keine Gesetzesverstöße waren. Bei 6.600 davon handelte es sich um „technische Verstöße“ gegen Bewährungsauflagen. 600 weitere Jugendliche hätten sich zwar nicht strafbar gemacht, wurden aber festgenommen, weil sie von Zuhause weg liefen, die Schule schwänzten oder trotzig waren.

Mindestens 57.000 Menschen befinden sich im Gefängnis, weil sie Einwanderer sind, ohne eine Straftat begangen zu haben. Etwa 16.000 Menschen werden in Einwanderungs-Haftzentren aufgrund der illegalen Überquerung der Grenze in die Vereinigten Staaten festgehalten, so der Bericht.

Die Mehrheit der Einwanderer, 41.000 Menschen, werden ohne Gerichtsverfahren aufgrund einer „nicht ordnungsgemäßen Einreise“ oder Ähnlichem in Haftanstalten verwahrt.

Quellenangaben anzeigen
prison policy initiative


+++ Kostenloses Testmastering +++
>> Mastering-Studio aus Berlin <<

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nach oben scrollen