Militärische Option gegen Nordkorea:
Asien-Experte warnt vor Atomkrieg zwischen USA, Russland und China


China/Militär/Nordkorea/Russland/USA

Der Asien-Experte Gordon Chang warnt vor einem US-Militäreinsatz gegen Nordkorea. Dies könne zu einem Atomkrieg führen, in dem „amerikanische Städte von chinesischen und russischen Atomwaffen zerstört werden“.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)
USA China Russland Nordkorea Atomkrieg
USA China Russland Nordkorea Atomkrieg, Bild: Gegenfrage.com, Flaggen gemeinfrei

Wenn sich die Vereinigten Staaten für eine militärische Aktion gegen Nordkorea entscheiden, könnte ein massiver und verheerender Krieg folgen, an dem auch China und Russland beteiligt sein werden. Diese Aussage traf der Nordkorea-Experte Gordon Chang gegenüber Newsmax TV.

Während eines Auftrittes auf „Newsmax Now “ diskutierten Chang und Gastgeber Bill Tucker einige der Optionen für den Umgang mit der isolierten zurückgezogenen Nation. „Ich denke, wir können Nordkorea tatsächlich durch Sanktionen entwaffnen. Wir müssen nicht wirklich heftige Maßnahmen in Betracht ziehen, wie etwa die blutige Nase“, sagte Chang.

Damit bezog er sich auf eine Militärstrategie, die die Zerstörung der nordkoreanischen Nuklearanlagen zum Ziel hat. Weiter sagte Chang, dass der nächste Weltkrieg das Potenzial hat auszubrechen, für den Fall dass sich die USA dazu entscheiden, Gewalt anzuwenden.

„Amerikanische Städte werden von chinesischen und russischen Atomwaffen zerstört“

„Die andere mögliche Option ist, dass Nordkorea und China dann gegen die Vereinigten Staaten in den Krieg ziehen. Ich denke nicht, dass wir darauf vorbereitet sind“, sagte Chang. „Wenn wir über den Einsatz von Gewalt sprechen wollen, müssen wir den Amerikanern sagen, dass dies vielleicht sehr gut funktionieren könnte.“

Er sagte weiter: „Vielleicht erleben wir dann aber auch das erste nukleare Gefecht der Geschichte. Wir müssen uns darauf vorbereiten, dass amerikanische Städte von chinesischen und russischen Atomwaffen zerstört werden. Es gibt eine ganze Reihe von möglichen Szenarien. Das ist eine Diskussion, die das amerikanische Volk führen muss.“

Chang schlug vor, chinesische Banken zu sanktionieren, die die Nordkoreaner unterstützen. „Ich sage nicht, dass diese Sanktionen zu 100 Prozent funktionieren werden. Aber wir haben sie noch nicht ausprobiert, und bis dies der Fall ist, so denke ich, sollten wir diese [militärischen] Taktiken, welche zum letzten Krieg der Geschichte führen könnten, nicht zum Einsatz bringen.“

Über Gordon Chang

Chang ist Amerikaner chinesischer Abstammung. Er arbeitet als Autor, Anwalt und Kolumnist für mehrere Zeitungen mit einem Schwerpunkt auf China und Nordkorea. Er graduierte 1969 an der Columbia High School in Maplewood, New Jersey. Vier Jahre später schloss er sein Studium an der Cornell University ab, wo er Mitglied der Quill and Dagger Society war.

1976 schloss er sein Studium an der Cornell Law School ab. Er schreibt regelmäßig Beiträge für die John Batchelor Show, das Glenn Beck Program für Fox News und CNN. Im Jahr 2010 sagte er auf Al Jazeera English, dass China nicht viel wirtschaftlichen Einfluss auf die Vereinigten Staaten habe, sondern eher umgekehrt.

Er bezeichnete die chinesische Wirtschaft wiederholt als „neue Dot-Com Blase“, die am Rande des Zusammenbruchs stehe.

Quellenangaben anzeigen
newsmax, wikipedia

7 Comments

  1. die medien welche treu die lügen der elite verbreiten versuchen uns zu sugerieren das die ganze welt gegen nordkorea ist und hinter der us regierung steht. niemand steht hinter ihr, nicht mal das amerikanische volk, die elite agiert allein, alle sind gegen sie das einzige was sie haben sind ihre nuclearwaffen welche sie mit unseren steuergeldern für sich produzieren lassen haben. wir müssen diese ihnen weg nehmen und sie entschärfen. lg. e. sd.

  2. 1. Es gibt einen früheren UN Beschluss, wonach Nordkorea aus Rücksicht auf die Situation in Gesamtkorea keinen Atomwaffenbesitz anstreben darf. Dieser Beschluss wurde mit großer Mehrheit gefasst. Aber es wird keinen Nukleareinsatz geben, egal von wem. Diese selbsternannten Fachleute sind nur zu bedauern. Schon in den Sechziger Jahren wurde den Schülern in den USA beigebracht, dass eine Atombombe nicht so schrecklich sei; man müsse nur hinter einem Erdwall oder einem Haus Schutz vor der Druckwelle suchen. Auch über diesen Käse ging die Zeit hinweg.
    2. Das mit den ständigen Lügen denen wir hier ausgesetzt sitzt ist aber völlig richtig.
    So gibt es meines Wissens nur in Deutschland den Tatbestand des Gesinnungsvergehens, der aber anders genannt wird.
    Unser Bundeszensurminister Maas hat mit dem Netzdurchsuchungsgesetz da noch eins drauf gegeben.
    Überhaupt vermisse ich den stolz der Deutschen auf vergangene Zeiten. Weltbewegende Erfindungen kommen angeblich alle aus den USA.
    Aber das Farbfernsehen wurde in Deutschland entwickelt und bereits 1938 von Werner Flechsig in Berlin zum Patent angemeldet. Schwarz- Weiss Fernsehen existierte bereits 1936 (entwickelt von Werner Bruch 1933), weil die Olympiade 1936 damit gesehen werden konnte. Zumindest lies die Reichsregierung etliche Bildschirme im Olympiastadion aufstellen. Bereits 1945 bedienten sich unsere amerikanischen Befreier an tausenden deutscher Patente und brachten dann 1949 das „amerikanische“ NTSC Verfahren auf den Markt. Aber das lief instabil und erst Werner Bruch entwickelte dann in den Sechziger Jahren das bis heute gültige PAL System.

  3. Sicherlich gab es in Amerika auch Bahnbrechende Erfindungen, das kann niemand bestreiten!
    nur das Absolute Sahnehäubchen war die Aneignung Deutscher Patente nach den zweiten Weltkrieg, das hat Sie
    in der Welt richtig nach vorne gebracht und einige der Leute
    in Amerika Steinreich werden lassen. Die „Umsiedlung“
    Deutscher Wissenschaftler mit Ihren Familien in die USA
    war für Diese ein Wissenschaftliches Schlaraffenland in dem
    ALLES vorhanden war was Sie brauchten um Ihre Ideen zu
    verwirklichen.
    Das die Amerikaner den gestohlenen Geistigen Schatz als
    den Ihrigen ausgaben, wird bis Heute von den Meisten Leuten geglaubt und von den Medien verbreitet Der Raub Geistigen Eigentums wird bis
    in Unsere Heutigen Tage in allen Ländern wo Sie Sich
    festgebissen haben fortgesetzt um Ihre „Vormachtstellung“
    in der Welt, nach Ihren Vorstellungen zu erhalten!
    Dazu brauchen Sie die Rohstoffe die in der Welt verteilt sind
    und die Bodenschätze. Desshalb die ganzen verlogenen
    Kriege mit Ihrer verbrecherischen Finanzoligarchie.
    Wer sich nicht unterordnet wird Platt gemacht.
    (Ganz Demokratisch natürlich)

  4. @ w. fubel

    Genau, so ist es!
    Aber zur Wahrheit gehört auch dazu, dass die tausenden von deutschen Wissenschaftlern in der Regel von den Amerikanern nicht gezwungen wurden, sondern freiwillig dort hin gingen und gutes Geld erhielten.
    Das war bei Briten und besonders den Franzosen anders.
    Teilweise auf der Straße weggefangen und wegen angeblicher Kriegsverbrechen wolle man diese vor Gericht stellen.
    Aber die Schuld könne abgeleistet werden, wenn der betreffende Wissenschaftler in Frankreich (oder England) arbeite.
    Die USA waren ohnehin am Schnellsten, die holten sich die Sahnestücke deutscher Wissenschaftler. Aber von Zwang schrieben die Betroffenen später nichts. Es waren Tausende!
    Und davon haben bestimmt mehr als Einer ihre Erinnerungen zu Papier gebracht. Zum Glück; sonst wüssten wir davon heute nichts. Ich habe ein Buch, habe aber jetzt den Autor nicht im Kopf, zumal ich aktuell nicht in Deutschland bin und somit Zugriff auf meine Bibliothek habe.

  5. Das denke ich nicht.
    Erstens sind die 3 ( von insgesamt 5) im UN“Sicherheitsrat und die haben verschärft Nichtangriffs-Packte. ( Stellvertreter“ Kriege werden -wie schon oft geschehen – gegenseitig genehmigt … )
    Zweitens liefert RUS ganz aktuell ( über eine angeblich – scharf – sanktionierte Firma ) Flüssig- Gas an die USA wegen der Polarkälte.
    Drittens dürfte allen drei sehr klar sein was das – auch für sie selbst – bedeuten würde !

    Es hieß doch das China ganz Amerika ( Boden) gehört und schon halb Afrika, zudem „alte Verbindlichkeiten“ geltend machen könnten usw., China und RUS gigantische Goldreserven haben während die USA ihre Goldbestände „verkleinern“ mussten …

    Vielleicht liege ich falsch, sehe aber eher Pakistan/ Iran wie auch Venezuela im Focus was ggf. mit Krieg(en) enden könnte – man teilt sich
    „ brüderlich“ die Beuten.

    Ein Puzzle- Teil dazu hier :
    http://latina-press.com/news/245602-usa-kein-oel-mehr-aus-venezuela-fuer-haiti/

    Gruß in die Runde

  6. Übrigens nimmt China nicht mehr unseren „Plastik- Müll „ – wie günstig, denn nun kommt eine neue Steuer :-))

    Irgendwie … müssen ja die Brexit-Verluste ausgeglichen werden … …
    Das sich die Plastik“Steuer“ Rainer zu Fall … mit dem Verlust der „EU-Einnahmen“ des Brexit fast decken … …

    Das Müllverbrennungsanlagen ALLES schlucken – ungetrennt (!) …

    Nebensächlich.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nach oben scrollen