USA: Banken haben Fed-Einlagen seit 2008 ver-1000-facht


USA/Wirtschaft

Die Fed hat 1,8 Billionen Dollar gedruckt, welche zu 0% an US-Banken verliehen wurden, welche dieses Geld wiederum gegen Zinszahlungen bei der Federal Reserve angelegt haben. Die Federal Reserve bezahlt somit US-Banken, damit diese amerikanischen Unternehmen und Bürgern kein Geld leihen.

Hat die Macht über das Papiergeld:
Federal Reserve System

In der ganzen westlichen Welt standen Banken vor dem Zusammenbruch. Immer wieder äußerten europäische und amerikanische Politiker, dass Banken ab einer bestimmten Größe „systemrelevant“ seien und darum gerettet werden müssten. Doch wäre es nicht besser, das System zu ändern, statt die Bürger dafür in immer mehr Ländern verelenden zu lassen?

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

Anscheinend nicht. Die systemrettenden Maßnahmen werden sogar immer verrückter: So haben US-Banken heute mehr als 1,8 Billionen Dollar bei der Federal Reserve angelegt, wofür sogar Zinsen bezahlt werden. Diese 1,8 Billionen Dollar wurden von der Federal Reserve zuvor aus dem Nichts per Knopfdruck erzeugt und den Banken zu 0% geliehen. Die US-Wirtschaft siecht weiter dahin, den Banken geht es dabei prächtig, für alle anderen ändert sich nichts. Natürlich, denn würde dieses Geld in die Realwirtschaft gelangen wären rasch hohe Teuerungsraten die Folge. Eine Krise ist eben eine Krise, da bringt es auch nichts buntes Papier zu drucken. Zumal das Papiergeldsystem ohnehin die tatsächliche Ursache für die Krise sein dürfte.


Werbung, Bild: Amazon.de Requiem für den amerikanischen Traum


Noam Chomsky befasst sich in seinem neuen Buch erstmals mit dem großen Thema unserer Zeit: der sozialen Ungleichheit.

>> Zum Shop >>


Die Einlagen der US-Banken bei der Federal Reserve haben sich in den vergangenen fünf Jahren übrigens fast ver-1000-facht. In 2008 betrugen die Einlagen nur etwas weniger als 2 Milliarden Dollar. Die offizielle Rechtfertigung für das Bestehen einer Bank ist es der Wirtschaft zu helfen, indem Kredite an Unternehmen gegeben werden. Tatsächlich aber bezahlt die Federal Reserve die US-Banken mit ihren Zinsen sogar, damit sie genau dies nicht tun. Das tatsächliche Ausmaß der Krise werden die Bürger dieser Welt wohl erst dann begreifen, wenn sich die Dollar- (und Euro-) Reserven irgendwann in den realen Markt ergießen.

Weitere Infos und interessante Charts gibt es hier: http://theeconomiccollapseblog.com/…-american-people


Werbung, Bild: Amazon.de Wie Elon Musk die Welt verändert


Elon Musk ist der da Vinci des 21. Jahrhunderts. Seine Firmengründungen lesen sich wie das Who’s who der zukunftsträchtigsten Unternehmen der Welt.

>> Zum Shop >>


32 Comments

  1. So können sich die (Pleite)-Banken refinanzieren, denn immerhin musste man alle Südländer-Regierungen in der EU aufkaufen, um den Einfluss zu erweitern und um „to big to fail + to big for gail“ zu werden.
    Das waren die Pläne der Bilderberger, gemäss einem Insider von damals.
    Nur so lässt sich eine Konzern-Diktatur aufbauen, wo der Bürger als potenzieller Terrorist bespitzelt wird (Stasi wäre neidisch).
    Nun wurde Homeland Security vermutlich nicht zufällig 1,6 Milliarden Schuss Munition(vom Bürger via FED) finanziert… wo doch in den schlimmsten Irak- und Afghanistan-Kriegen nur 8 Mio. Schuss pro Monat verbraucht wurde. 1,6 Mia. dividiert durch 8 = 200 Jahre lang Kriegs-Möglichkeiten.

  2. man muss die richtigen fragen stellen: Wem gehört die FED? Wem gehören die US-Banken, die sich das geld für 0% leihen und dann verzinst wieder bei der FED anlegen? WOHIN fließt das geld letztendlich? … die antworten würden euch die augen aufgehen lassen !

  3. Die FED gehört den Rothschild, Rockefeller und einigen weiteren Familien. Die Banken gehören zum größten Teil diesen auch, speziell die Goldman Sachs. Die Drucken das Geld für sich! Es gibt niemand der sie in den Knast schicken kann. Denn mit soviel Geld, kannst du jeden kaufen!
    Sogar ich könnte die Welt beherrschen, wenn ich solch ein Mittel in der Hand hätte.
    Weltbevölkerung, viel Spaß auf diesem Planeten!!!!

  4. Wir werden von Verbrechern regiert.

    Thomas Jefferson 1809
    »Ich bin davon überzeugt, dass die Bankinstitute eine größere Bedrohung für unsere freiheitliche Ordnung darstellen als stehende Armeen … Sollte das amerikanische Volk je zulassen, dass private Banken erst durch Inflation, dann durch Deflation die Kontrolle über die amerikanische Währung erobern, dann werden die Banken und die in ihrem Umfeld entstehenden Unternehmen … die Menschen all ihres Reichtums berauben, bis ihre Kinder eines Tages … ohne ein Dach über dem Kopf aufwachen. Die Macht, Geld in Umlauf zu bringen … , muss den Banken entrissen und an das Volk zurückgegeben werden, dem sie von Rechts wegen zusteht.« – Thomas Jefferson 1809 (dritter Präsident der USA)

    “Ich bin ein höchst unglücklicher Mann. Ich habe unbeabsichtigter Weise mein Land ruiniert. Eine große Industrienation wird nun von ihrem Kreditsystem beherrscht. Unsere Regierung basiert nicht länger auf der freien Meinung, noch auf der Überzeugung und des Mehrheitsbeschlusses, es ist nun eine Regierung, welche der Überzeugung und dem Zwang einer kleinen Gruppe marktbeherrschender Männer unterworfen ist.”
    Woodrow Wilson (1856-1924), 28. Präsident der USA, unterschrieb den Federal Reserve Act

  5. Das Monster von Jekyll Island ist das Übelste,was die Menschheit bisher gesehen hat.Dagegen waren der Gefreite aus Braunau und seine Schergen nur ein paar dumme Lausbuben.Wobei ich die Folgen des Nationalsozialismus in keinster Weise verharmlosen möchte.
    Ist schon `ne Hausnummer,die sog. Weltleit(d)währung in den Händen einer privaten und selbst ernannten Elite,die sich ihre Macht und Privilegien nur ungern aus der Hand nehmen lässt.

    Diese Verrückten würden den Globus mit ihrem verlängerten Arm,der US Army,
    wohl eher in eine verstrahlte Wüste verwandeln,als in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden.

    P.S.: Lese hier schon eine Weile mit.Kompliment Bürgender,klasse Blog.
    Auch ein Kompliment an einige Kommentatoren,vor allem Kaiser Wilhelm,bei Deinen comments läuft mir vor Lachen regelmässig die Inkontinenzwindel
    über ;-)Aber nicht nur das,auch Deine Info`s-erste Sahne.

  6. @Franz Branntwein – Danke. Ich freue mich über jeden Leser, der hier dann auch mal mitkommentiert und in seinem Umfeld auf den Blog hinweist. Nur so ist es machbar, dass die Gruppe der Informierten wächst. Wissen ist Macht – Information ist mächtiger!

    Zu deinem Nick : Gehe davon aus, dass dir eine gewisse Maria Cron bekannt ist.

    Gruß kw

  7. @Willi Klar,die tritt regelmässig unter dem Pseudonym „Mary Huana“ in `nem runter gekommenen Nachtclub in Kingston auf…..;-)

  8. wir hier lügen uns aber auch in die eigene Tasche,wir hängen im Finanzsystem mit drinn,ein grosser Teil der sozialen Ausgaben wird über dieses System finanziert,wer zahlt den für die Staatsanleihen mit denen unser Staat sich finanziert,das ist eine Abhängigkeit als Vasalle ,wenn du dem Ami den Stecker ziehst musst du den Bürgern hier aber auch einen ganz neuen Gürtel verpassen !!!

  9. dafür das Politiker grosse Wahlversprechen machen verdienen sich einige Profiteure eine goldene Nase,der EURO war auch so ein Versprechen,mit unseren steigenden sozialen Ansprüchen über Jahrzehnte, steigt deren Gier

  10. @ Simonenmann – Sehr gut! Danke.

    Ich hatte Herrn Lars Schall vor wenigen Tagen gerade erwähnt in einem
    meiner Kommentare zu einem meiner Schwerpunkte, da ja aktuell wieder ein
    potentieller -whistleblower- echte Neuigkeiten ankündigte und einen Unfall hatte.

    http://www.larsschall.com/2013/06/26/the-flying-engine/

    Banking & Finanzen sind eher nicht meine Themen, ist aber für mich sehr praktisch, wenn dazu hier in der Form was reinkommt von Lesern.

  11. @phönix – Meinst du etwa den abgehalfterten Banker und Konkursbetrüger Freeman. Ein Einblick ins Handelsregister gibt Klarheit. Der generiert nur Klicks, macht viel copy & paste und lässt auch sicher nicht alle Kommentare zu. Und massenhaft Panikartikel….alle Themen von A-Z und so bindet man Kräfte.

    Einfach mal bei Google eingeben : Wer ist Freeman

  12. ich bin auch nicht bei allem was er schreibt seiner Meinung,aber der Artikel über die Bilderberger, den hat er selber verfasst,sehe auch das man vieles im Netz kritisch sehen muss ,an den selbstkritichen Kommentaren zu den Themen kann man die Neutralität der Betreiber meist gut erkennen

  13. @phönix – Hat er selber verfasst? Weil über oder unter dem Artikel freeman steht? Wer sich die Zeit nimmt, der kann durch cross-check im Netz genau herausfinden aus welchen Textblöcken das zusamemngeschustert ist. Wenn ich Reuters und AFP etc. lesen will, dann brauche ich keinen freeman. Und zum Thema Bilderberger schon gar nicht. Er ist doch nicht der einzig kritische Schreiberling dieser A-Z websites. Eine Website ohne Impressum? Eine Website auf welcher der Betreiber nur unter einem Nick erscheint. Nee danke, muss ich nicht haben. Haben wir hier aber schon hinreichend durchgekaut früher.
    Das was freeman bringt, das kann ich an der Quelle lesen. Quelle ist das, was dieser copy & paste Zauberer sehr of vergisst in seinen Artikeln.

  14. @ kaiser ,ich beziehe mich auf ein Interview mit Radio Utopie ,weiss selbst das sie untereinander abschreiben,man muss auch selbst kritischer werden zu viele Desinformanten im Netz

  15. @phönix – Ja, ist klar. Wollte dir das auch nur mitteilen, da wir das Thema
    hier schon satt hatten. Ist wie immer nur meine Meinung, der sich niemand anzuschließen braucht.
    Ich habe ja selbst studienhalber dort 3 Artikel überprüft. Es dauerte 10 Sekunden und ich hatte die Quelle, von der freeman abgekupfert hat. Er hat (wie Obama auch) seine gläubigen Jünger. Ich kann das nicht ab, wenn ganze Artikel 1:1 übernommen werden, und da ist null Quellenangabe und null Link.
    Und sofern dann noch aus deutschsprachigen Medien abgekupfert wurde, das ist frech, denn das ist ganz schnell aufzudecken per Google.

    Zum Glück bin ich auf das auch noch meist unvollständige Zeugs nicht angewiesen. Ich brauche in deutschprachigen Medien zu Themen die mich interessieren nur die Überschrift. Das reicht um innerhalb weniger Sekunden die Quelle zu finden. Da ich täglich ohnehin die lokalen News aus 2 Bundesstaaten der USA einlese, habe ich auch von dort aus die Links zu allen wichtigen Meldungen aus den USA. Ich kann dir Beispiele geben, wo in einem zusammengefassten Artikel zu einem Thema im reichlichen Text so viele Links sind zu anderen Artikeln (auf die man sich in einer Zusammenfassung ja bezieht, also auf die Quellen) dass du, wenn du diese Links alle anklickts und die Artikel liest, du mindestens 80 Stunden dabei bist. Das ist der Unterschied zu dem gefilteten Dreck der dem deutschen Schlafmichel serviert wird. Außerdem werden auf so manchen kritischen US Websites die Sauereien die man aufdeckt weiterverfolgt. Es kommt Neues hinzu und es werden ggf. ältere Behauptungen oder Falschmeldungen revidiertw auf Grund neuer Erkenntnisse.

    Aber wer hat schon Zeit und Lust sich in ein Thema voll reinzuarbeiten und weiter zu verfolgen. Kann kein Normalbürger, und das weiß die Schweine-Journaille ebenso, wie die Betreiber gewisser Websites. Aus dem Grund ist auf diesen von mir ungeliebten Websites oft Material, welches nun mal falsch ist. Beispielsweise eine Beahuptung, die sich dann als Lüge entpuppte,oder neue Beweise, welche alte Meldungenals unrichtig stellen.

    Und nun bleiben wir mal journalistisch bei den lokalen News. Da geraten in die deutschen Medien oft so als Lückenfüller sensationsgeile Infos, sprich Meldungen von Unglücksfällen in den USA. Das sind in der Regel mit ein oder zwei Photos gewürzte Artikel von Reuters / AFP übernommen. Die sind kurz und von daher auch ziemlich uninformativ. Das erkennt man dann, wenn man an die Quelle geht, also an die lokale Zeitung am Unglücksort. Es gibt doch nur zwei Möglichkeiten : Entweder das Thema interessiert mich, oder eben nicht. Das erkenne ich aus der Headline. Und wenn es mich interessiert, dann möchte ich volle Information, und nicht die Kurzfassung für Blödzeitungsleser. Beim freeman sind A-Z Artikel und Verschwörungstheorien zu Themen, da sträuben sich einem die Haare.
    Seine sonstigen Aktivitäten (Spendengelder sammeln, Stammtisch) kann man nachlesen. Dem Messias freeman geht es sicher besser, als wie dem Großteil seiner Jünger. Freemans Biographie passt mir nicht. So einer Figur möchte ich nicht durch meine Klicks ermöglichen, dass er morgens zum Frühstück Champagner trinkt.

    PS: Illuminati rückwärts ist ein Staatsgeheimnis! Macht aber nix. Leute mit dem Nick phönix sind ja eh alle im CIA Computer mit Freundkennung. Also keine Panik bei Brummgeräuschen in der Umgebung, das ist kein Gruß von Drohnen-Baron, sondern ein Nachbar mit dem Rasenmäher

    http://www.youtube.com/watch?v=rWj0jNl2GdQ

  16. Danke für die Sprüche von Jefferson, scheinbar der 2.letzte ehrenhafte Präsident des letzten Jahrhunderts. Immer spannen bei Euch mitlesen zu dürfen, zwischendurch.
    Unser Kaiser wird definitiv nie mehr warm mir dem ehem. Freeman-Investment Banker. Ich nehme mal an, Freeman hatte vor seinem Hobby einigen Zi#onisten den Allerwertesten abgeleckt, denn sonst bekommt man keine übermässigen Krümel zu futtern-
    Immerhin sind doch einige erwacht, und er schreibt nicht nur Sommer, Sonne, Sonnenschein, heut zieht sich Robert ne Tussy rein!
    Schönes WE an alle hier!

  17. Danke @Franz
    Ich bekam gerade dieses Ding hier rein per Mail. Ist aus dem Kommentarblog bei Spiegel online von einem der vor Ort ist und bezieht sich auf einen Artikel bei Spon, in dem es um Ägypten & Außenpolitik Westerwelle geht.
    Wer vor Ort ist, der weiß eben mehr, als wie ein Lohnschreiberling der Schweine-Journaille.

    Zitat

    Weil Mursi der einige Pharao sein wollte!!!
    Es ist wirklich schade, dass sich Menschen, die sich nicht hier in diesem Land befinden und keine wirkliche Ahnung, nicht mal ansatzweise davon haben, was hier tatsächlich abgeht, sich anmaßen, über etwas zu urteilen, das sie einfach nicht verstehen können!! Ich lebe seit 7 Jahren hier, ich war schon hier unter Mubarak hier, war während der gesamten Revolution hier, und ich bin auch jetzt hier und lebe und rede täglich mit den Ägyptern, weiß, was hier wirklich los ist!! Mursi wurde niemals ‚demokratisch‘ gewählt, die Wahlen wurden manipuliert, arme Leute noch vor dem Wahllokal am Wahltag mit Geld und Lebensmitteln bestochen, gegnerische Wähler wurde unter Androhung von Gewalt an ihnen selbst und ihren Familien zum ‚Umdenken‘ gebracht, es fanden regelrechte Menschenjagden statt, wenn einer nicht wollte wie die Muslimbrüder, dann hat er sich ganz schnell im Krankenhaus wieder gefunden – wenn er Glück hatte!!! Was heißt überhaupt Demokratie? Wenn einer sich zum alleinigen Pharao aufspielen will, wir haben seither ungeheure wirtschaftlichen Probleme, jeden Tag kilometerlange Schlangen an den Tankstellen, Frauen, die anderer Meinung sind, sind in deren Augen ‚ungehorsam‘ und werden durch Gewalt und Vergewaltigungen ‚bestraft‘ – ist DAS vielleicht Demokratie? Das Volk hat ein Recht darauf, dass sie das bekommen, wofür sie gekämpft haben, wofür ihre Leute zu Hunderten gestorben sind… Sie haben jahrelang unter Polizeiwillkür und anderem gelitten, allein schon die Erwähnung des Namens Mubarak war ein Grund, inhaftiert zu werden!! Das Militär hat nur umgesetzt, was das Volk wollte, nämlich endlich wieder frei sein und keinen neuen Diktator!!! Noch einmal: Demokratie kommt nicht über Nacht, sie hat auch in Deutschland 40 Jahre gebraucht – also, was haben denn Herr Westerwelle und alle anderen denn erwartet??? von einem MUSLIMBRUDER??? Wie naiv kann man denn sein??? Ich dachte, eigentlich, dass Politiker das besser wissen sollten!!! Ich bin stinksauer, dass wir hier nun in den deutschen Medien so dargestellt werden, als wären wir hier Barbaren!! Nein, es sind einfach nur Menschen, die für das, was sie als ihr Recht ansehen, auch einstehen… Versucht doch mal in Deutschland, hunderttausende auf die Strasse zu bekommen, die für ein- und dieselbe Sache gleichzeitig einstehen??? Ihr bekommt doch lediglich tausende Menschen zusammen, wenn es um die Loveparade oder ein Konzert geht – aber wenn es darum geht, für etwas Partei zu ergreifen und auch dazu zu stehen, dann kneifen sie doch Alle!!! 🙁

    Zitat Ende

    Ergänzend füge ich hinzu, dass der Friedensnobel-Laberarsch mit den großen Ohren in Kairo damals auch wieder eine Rede hielt mit 1000 Versprechungen, und dass Scheckbuch-Schwesterwelle auch dort war!
    Ich möchte mal zu bedenken geben, dass ein Militärputsch in der Basis ja nicht unbedingt eine böse Sache sein muss, wie die Vergangenheit mehr als einmal gezeigt hat. Herstellung zu Ruhe und Ordnung verhindert einen Bürgerkrieg. Sofern dann eine Übergangsregierung gebildet wird und neue demokratische Wahlen abgehalten werden, ist gegen einen Putsch nichts einzuwenden aus meiner Sicht. Bleibt das Militär jedoch dauerhaft an der Macht, das ist ein ganz anderer Fall. Also mal den Ball flach halten und abwarten in Bezug auf Ägypten.
    Die jaulenden Gutmenschen bejubeln doch den Militärputsch in Deutschland (20. Juli 1944) aber der ging in die Hose. Die dabei versuchte Tötung des Führers war nur Beiwerk, es ging in erster Linie um die Übernahme der Regierung. Es war ein Putschversuch um einen demokratisch gewählten / ernannten Reichskanzler aus dem Amt zu entfernen um selbst die Macht zu übernehmen, zu welchem Zweck auch immer. Alle Gutmenschen, welche diese Aktion immer in die Schublade -Widerstand im Naziland- einzuordnen versuchen, sind Träumer. Echten Widerstand in Deutschland gab es nicht, daran ändern auch ein paar Flugblätter der Geschwister Scholl nichts. Wer will auch Widerstand ausüben, wenn das garantiert mit -Rübe ab- bestraft wird, statt mit Wasser & Reizgas.

    Ich bin seit Anfang 2005 ja dauerhaft in Thailand lebend, und hier wurde 2006 mit einem Militärputsch der amtierende Präsident abgesägt. In 2011 war es dann beinahe wieder so, und in früheren Zeiten war es schon beinahe Nationalsport.

    Die Liste ist lang, und wer nun wissen will wo und wann weltweit mil. geputscht wurde, der gebe bei Google ein : list of military coups

    Leider ist es höchst unwahrscheinlich, dass innerhalb Deutschlands die EUdSSR-Kanzlerin weg geputscht wird. In Merkeltanien rollen bei inneren Unruhen die Panzer NICHT für das Volk sondern gegen das Volk. Das ist doch gesetzlich schon im Sack und mindestens 2 Einheiten sind bereits für diesen Zweck abgestellt. Wir werden also warten müssen, bis die Merkel demenzkrank ins Pflegeheim abwandert. Bis dahin ist in der Freiluft-Irrenanstalt BRD GmbH weiterhin Polit-Karneval angesagt und da geht’s : Humba humba humba— tatäääräääää — tätäääräää…

  18. @intcptr – Auch hier aus gegebenem Anlass ein kleines update.
    In meinem langen Kommentar vom 5. Juli um 03:08 Uhr erwähnte ich die
    Lückenfüller in deutschen News – Auszug :

    …..Da geraten in die deutschen Medien oft so als Lückenfüller sensationsgeile Infos, sprich Meldungen von Unglücksfällen in den USA. Das sind in der Regel mit ein oder zwei Photos gewürzte Artikel von Reuters / AFP übernommen. Die sind kurz und von daher auch ziemlich uninformativ….

    Und schau mal einer guck, hier bei Gegenfrage im NET-NEWS-EXPRESS taucht so ein Artikel auf, ein Super Beispiel :

    http://www.n-tv.de/panorama/Riesen-Zug-explodiert-article10949321.html

    Man beachte diese sensationsgeile Headline, aber, mhhh, was bitteschön ist denn ein RIESEN-ZUG???? Leider fehlt die Erklärung um was es sich handelt in dem kurzen Praktikanten-Gewäsch, muss ich mal bei der Deutschen Bahn AG anfragen. Und warum explodiert so ein Zug und brennt wie blöd??? Gute Frage oder? Also mich würde das interessieren. Aber auch dazu im Artikel Nada, Zero, Niente. Das ist Schaumstoff fürs Gehirn. Null Informationsgehalt und verschwendete Zeit. Das ist was für die twitter freaks, die ohnehin nur 140 Zeilen geistig erfassen können.

    Was da wirklich los war, liest man also besser gleich an der Quelle, sofern man auf Grund der Überschrift Interesse an dem Thema hat und ein wenig Englisch kann. Ansonsten gilt : Bei generellem Nichtinteresse den Artikel auch NICHT öffnen. Generiert für dieses Pratikantengewäsch NICHT auch noch -Klicks- (das ist nämlich der Zweck der geilen Überschrift)

    Und hier etwas ausführlicher der gleiche Unglücksfall. Für alle die kein Englisch können (macht nichts, der Außenminister kann es auch nicht!) die Info : In den 73 Waggons war Roh-Öl, der Zug entgleiste.

    http://www.montrealgazette.com/news/Train+carrying+crude+derails+explodes+Megantic/8625250/story.html

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nach oben scrollen